Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Energie aus Schwerkraft

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Perpetium Mobile, Schwerkraft-energie

Energie aus Schwerkraft

13.07.2018 um 19:04
Peter0167 schrieb:ein Gezeitenkraftwerk setzt einen kontinuierlichen Stom von Wasser voraus, der durch die besondere Konstellation der Gravitationskräfte im Erde/Mond/Sonne-System gewährleistet ist,
Ich möchte da nur kurz anmerken, dass die Energie für die Gezeitenkraftwerke nicht aus der Gravitation kommt, sondern aus der kinetischen Energie der rotierenden Erde und des umlaufenden Mondes.
Die Gravitation dient dabei nur als Verbindung zwischen den beiden Himmelskörpern


melden
Anzeige

Energie aus Schwerkraft

13.07.2018 um 20:38
Noch dazu muss man Anmerken, das Wellenenergie auch nicht "ueber" ist, sondern man mit der Nutzung den Planeten (oder Mond) abbremst! Es ist halt nur eine grosse Schwungmasse die man nutzt und irgendwann sind unsere Tage 100 Stunden lang ;)


:pony:


melden

Energie aus Schwerkraft

15.02.2019 um 19:33
Gerade zufällig gesehen: Auch die FAZ hat das Video, auf das sich der Eingangsbeitrag bezieht, unter dem dämlichen Titel "Strom aus Schwerkraft" auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Naturwissenschaftlicher Sachverstand findet anscheinend auch bei der FAZ nicht mehr statt. :(


melden

Energie aus Schwerkraft

21.02.2019 um 10:20
@uatu
uatu schrieb am 15.02.2019:Gerade zufällig gesehen: Auch die FAZ hat das Video, auf das sich der Eingangsbeitrag bezieht, unter dem dämlichen Titel "Strom aus Schwerkraft" auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Naturwissenschaftlicher Sachverstand findet anscheinend auch bei der FAZ nicht mehr statt. :(
Nur eine Frage zur Klarstellung.
1. Bezieht sich deine Kritik "dämlicher Titel", sowie der Zusatz bzgl. des fehlenden naturwissenschaftlichen Sachverstandes, lediglich auf die (etwas unkorrekte) Art der Formulierung?

2. Oder bist du etwa der Meinung, mit Hilfe der Schwerkraft liesse sich generell keine Energie in elektr. Strom umwandeln.

Gruß, ed


melden

Energie aus Schwerkraft

21.02.2019 um 10:48
@edgen: Mir scheint, Du hast den Thread nicht von Anfang an gelesen (was bei einem Thread dieser Länge sicherlich vertretbar sein sollte). Aus meinem Eingangsbeitrag in diesem Thread geht ziemlich klar hervor, was ich meine:
uatu schrieb am 30.05.2018:Sowohl der BILD-Artikel als auch die Website des Unternehmens sind hochgradig irreführend. Allem Anschein nach war der grundsätzliche Ansatz des Erfinders -- wie von tausenden anderen Erfindern vor ihm -- aus der Schwerkraft der Erde Energie zu gewinnen. Allein dieser Ansatz zeigt, dass der Erfinder die zugrunde liegende Physik nicht verstanden hat. Es ist unmöglich, aus einem statischen Gravitationsfeld kontinuierlich Energie zu gewinnen. Das ist seit über hundert Jahren mathematisch bewiesen, und alle praktischen Versuche, dies zu umgehen, sind gescheitert. Aus einem schwankenden Gravitationsfeld wie dem des Mondes kann man Energie gewinnen, allerdings sind dabei für einen nennenswerten Energieertrag gigantische Massen wie die der Ozeane erforderlich.

Da der Erfinder offensichtlich gemerkt hat, dass sich aus der Schwerkraft der Erde an sich keine Energie gewinnen lässt, führt er dem System zusätzliche Energie (z.B. Windenergie) von Aussen zu, und versucht irreführenderweise den Eindruck zu erwecken, die daraus gewonnene Ausgangsenergie hätte ursächlich etwas mit der Schwerkraft zu tun. Die Wirkungsgrad-Grafik auf der Website des Unternehmens ist völliger Schwachsinn. Da fehlt nämlich ein entscheidender Eintrag: Ganz gewöhnliche, handelsübliche Elektrogeneratoren können kinetische Energie mit einem Wirkungsgrad ziemlich dicht an 100% in elektrische Energie umwandeln. Die sehr weitgehende Abwesenheit von technischen Daten und das ziemlich alberne Video auf der Website des Unternehmens sprechen m.E. sehr dafür, dass sich der Erfinder wohl lieber mit philosophisch/ideologischen als physikalisch/technischen Fragen beschäftigt.
Es handelt sich bei dem Titel des FAZ-Videos nicht um eine "etwas unkorrekte Art der Formulierung", sondern es wird ein völlig falscher Eindruck erweckt, nämlich dass man Energie aus Schwerkraft, und nicht "mit Hilfe von" Schwerkraft gewinnen könne.


melden

Energie aus Schwerkraft

21.02.2019 um 11:31
@uatu
Ah,gut. Das war es nur, was ich genau wissen wollte.
Danke.


melden

Energie aus Schwerkraft

21.02.2019 um 20:47
@SheriHolmes
Die Gravitation dient dabei nur als Verbindung zwischen den beiden Himmelskörpern
Nicht nur, sie hält auch das Wasser am Boden. Die Gravitation sowie die Trägheit der Massen, spielen ebenfalls Rollen. Wäre es nur der Mond, dann würde sich das Meer bei Ebbe ja in Richtung Mond auftürmen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zufälle!!!69 Beiträge