Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Augengeometrie Ernst Muldashev

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernst
sanja
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 13:37
Guten Tag,ich lese momentan das Buch, "Das dritte Auge" von Ernst Muldashev,und ich finde es sehr interessant!

Nun zu meiner Frage,weiss jemand ob das Computerprogramm von Herr Muldashev irgendwo erhältlich ist,oder etwas ähnliches?

Er und sein theam haben ein Programm entwickelt das anhand der augen einige interessante fakten über den besitzter der augen sagen kann!
z.B. Rekunstruktion des gesichtes,des ganzen körpers,aussagen über gut- oder bösswilligen menschen!
Und vielle andere sache!

Mich würde so etwas interessieren,oder weiss jemand ob und wie es möglich ist,sowas zu lernen,einem menschen an seinen augen ansehen wie er ist!


melden
Anzeige

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 13:41
Dazu gehört Menschenkenntnis und kein Programm...


melden
sanja
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 14:00
Da hast du natürlich nicht ganz unrecht!
Aber E. Muldashev und sein team haben rausgefunden das man den menschen aus der augenpartie einiges absehen kann,dazu gehören dann auch solche sachen!
Man kann an der augengeometrie erkennen ob der mensch feige,bösartig oder freundlich und gutwillig ist!


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 14:01
...schau mir in die Augen kleines. ;)


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 14:35
"Man kann an der augengeometrie erkennen ob der mensch feige,bösartig oder freundlich und gutwillig ist!"

Und wieder mal etwas, was man getrost in die Tonne treten kann...

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 15:26
@sanja
Ist es so ein Augenarzt der Reisen nach Tibet und Indien unternimmt?

Ich bin das Armageddon, die Hölle, das Chaos und der Botschafter des Friedens.


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 15:38
@Tyranos
"Ist es so ein Augenarzt der Reisen nach Tibet und Indien unternimmt? "

Ja das ist er. Jan Van Helsng hat ihn auch in seinem letzten Buch erwähnt.


melden
crimson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 15:44
Das ist genau so unsinnig, wie Zusammenhänge zwischen Schädelform und Verhalten eines Menschen zu suchen.
Diese "Wissenschaft" ist nicht umsonst vor gut 100 Jahren untergegangen.

Don't let them steal your dreams, its all that you've got.
(Pain - Same old Song)
Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen.


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 16:38
O.K. wenn das so ist, dann blos nicht sein zweites Werk verpassen, denn das wird richtig lustig. Wenn man von Naturwissenschaften Ahnung hat und diese auch ernst nimmt, dann wird man sich kaputt lachen über das was drin steht oder mit dem Gedanken spielen dem Autor Morddrohungen zu schicken.

Mal kurze Zusammenfassung was da vorkommt. Also es gibt (angeblich) fünf verschiedene Menschenrassen. Wir sind die fünfte, die kleinste und die dümmste. Die erste hatten keinen materielen Körper, also waren Geister, Grund die stammen direkt vom Gott, achso und die waren 12m groß. Die zweite Rasse war so ein zwischen Ding aus materielem und nichtmaterielem Körper. Die waren Stück kleiner so um die 8m. Dann gab es die dritte Rasse welche jetzt vollkommen materiel waren und zwei Köpfe hatten. Diese waren auch Stück kleiner als ihre Vorgänger. Von dieser Rasse findet man in der indischen Kultur Andeutungen auf ihre Existenz, Beispiel, es gibt an bestimmten Monumenten solche handgezeichneten Augen und diese stammen von dieser Rasse. Es ist nicht das einzige Merkmal, auch die ganzen Figuren mit zwei Köpfen weisen darauf hin. So jetzt die vierte Rasse, welche sich Atlanten nennen. Waren im Durchschnitt 3m groß und hatten ein drittes Auge mit welchem sie Telekinese konnten. Wie sie sich auf der Erde erkenntlich gemacht haben, also die Pyramiden und der Stonehenge waren ihre Werke. Die Pyramiden dienen als Portal in ihre Welt, oder so. Die ägyptischen Pyramiden waren aber nicht ihre besten Werke, sondern es gibt in Tibet einen Berg der nennt sich Kailas (im Google auch zu finden) und das ist die größte Pyramide und die mächtigste auf der Welt.

So wo sind diese "Menschen" abgeblieben, also all diese Rassen haben schwere Sünden begangen und haben Gott damit verraten. Achso noch die Info, jede Rasse lebte in seiner eigenen Epoche, heißt, ermal gab es die ersten, dann waren diese verschwunden und dannach kammen die zweiten und so weiter. Doch wie waren diese jetzt verschwunden?
Also nachdem sie diese Sünden begangen haben, hat Gott eingesehen die jeweilige Rasse bringt nur Schaden und muss weg, also beschwur Gott eine ultimative Weltkatastrophe, welche dafür sorgte, dass die einzelnen Rassen ausstarben. So und die nächste Rasse die von ihm erschaffen wurde, müsste weniger Macht besitzen als die vorherige und somit sich vom Gott immer weiter entfernen. Da die erste Rasse die Macht Gottes ausgenutzt hat, so wollte Gott nach diesem Beispiel einer weiteren neuen Rasse immer weniger Macht geben damit diese nicht so schnell Mist baut und länger existent bleibt. Also nicht so schnell vom Schöpfer zerstört wird. So jetzt sieht man das Ergebnis, die vorherigen Rassen haben selbst dafür gesorgt ausgelöscht zu werden und so hat Gott uns ziemlich dumm gemacht (natürlich im Vergleich zur vorherigen).
Achso nach dem Autor sind wir alle vom Tibet entstanden.

Also das Buch an sich ist ziemlich interessant, ich will es nicht jetzt schlecht machen nur wenn man das alles so liest, dann kommt einem schon ein kommisches Gefühl hoch, wenn man an die Naturwissenschaften glaubt oder deren bewusst ist.

Ich bin das Armageddon, die Hölle, das Chaos und der Botschafter des Friedens.


melden
pathfinder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

24.07.2005 um 17:36
Ich glaube nur an eins: "Du bist was du isst!"


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

11.08.2005 um 15:10
@Tyranos

Habe eigentlich hier nicht so viel von Gott heraus gelesen wie Du, wohl weil ich andere Akzente beim Studieren dieses Buches setzte und so auch Einiges einfach überblättert habe!
Man muß eben Prioritäten setzen!

Manches klingt hierin tatsächlich sehr gewagt. Aber wer nichts wagt kann auch nichts gewinnen!

Vieles was er über die Geist-Materie-Verbindung und über den Informationsraum aussagt kann ich aber aus meiner ganzen Lebenserfahrung heraus selbst bestätigen!

Das Buch ist schon lesenswert - aber jeder sollte sich hier seine eigenen Gedanken über dieses Buch machen!

Ich finde es alles in allem Klasse!

Aber wie gesagt: das ist nur meine ganz persönliche Meinung!


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

13.08.2005 um 23:38
Lachhaft, einfach lachhaft!!!
>Die Erde entstand vor Milliarden von Jahren.
Zu jener Zeit gab es allerdings noch keine Lebewesen.
Die erste Epoche war die der Dinosaurier.
Die starben aufgrund eines Meteoriteneinschlages aus.
Dann kamen die Säugetiere, woraus aus einer Art dann schließlich die MENSCHEN entstanden.

Wenn man dem Buch tatsächlich Glauben schenken sollte, was ich mir aufgrund des geschilderten Inhalts einfach nicht vorstellen kann, dann müssten die anderen 4 Rassen auf anderen Planeten gewohnt haben und wären somit "Außerirdische".
Echt toll. :-/

Und es ist töricht, anzunehmen, der Charakter eines Menschen lässt sich aus seinem Aussehen ableiten!
Ozzy Osbourne ist doch auch eigentlich ein ganz netter Typ.

Was ist schon der Sinn?


melden
phobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

14.08.2005 um 07:23
die augen sind das tor zur seele! jeder der sich ein wenig damit auseinander gesetzt hat wird mir das bestätigen können ... und wieso wären die uns vorangegangenen menschenrassen außerirdische? unsere zivilisation kann vielleicht, wenns hochkommt 2000 - 3000 jahre unserer vergangenheit *beweisen*, mit methoden, die von vielen heute kritisiert werden, wie zum beispiel die radiokarbonmethode, und wie kann man da mit bestimmtheit wissen, was genau vorgefallen ist, wenn es doch zu hauf artefakte gibt, die diese theorien nicht unterstützen, ja sogar ihnen wiedersprechen? die archeologie beweist somit, wenn sie eindeutige funde verheimlicht oder übergeht, überhaupt nichts, wenn ich mir nur die zivilisation der maya anschaue, ich kann nur nur schlecht vorstellen, das die basis der alten hochkulturen, die sich nunmal ziemlch ähnelt, auf einem hirngespenst beruht! zumal mit den publiken theorien sehr viele dinge einfach nicht erklärbar sind, wir zb die größen pyramiden, nicht mal heute würde man es ohne weiteres fertigbringen, solch ein monument zu bauen, wie habens dann die ägypter, maya, azteken, chinesen und germanen hinbekommen??


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

15.08.2005 um 21:55
"zumal mit den publiken theorien sehr viele dinge einfach nicht erklärbar sind, wir zb die größen pyramiden, nicht mal heute würde man es ohne weiteres fertigbringen, solch ein monument zu bauen, wie habens dann die ägypter, maya, azteken, chinesen und germanen hinbekommen??"

>Ich will mal deine Geschichtsnote sehen...du scheinst ja überhaupt nicht aufgepasst zu haben!
Damals gab es nämlich Sklaverei, und die Sklaven(es waren tausende!) bauten diese Monumente.

"wiedersprechen"
>widersprechen

"hirngespenst"
>Hirngespinst

"radiokarbonmethode"
>ist übrigens sehr zuverlässig!!!

"die augen sind das tor zur seele!"
>Die Augen sind höchstens das Tor in den Kopf hinein, und die "Seele" ist ja schließlich nicht einfach im Kopf >drin<!

Dann könnte ich genau so behaupten: Wie die Nase eines Mannes, so sein Johannes.
Das würdest du wohl auch noch als wahr ansehen, oder, phobo?

Was ist schon der Sinn?


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

16.08.2005 um 12:19
Ha, und was sagt ihr zu solchen Bildern ?

04 20Saudi 20Giant 20skeleton

NICHTS lebt ewig !


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

16.08.2005 um 12:24
@lEOPolD
Ha, erwiesener Fake. :D

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

16.08.2005 um 12:31
Na, das beweis mir mal ! :)


NICHTS lebt ewig !


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

16.08.2005 um 12:52
@lEOPolD
Na, das beweis mir mal !

Vorher:
gw15761,1124189551,skeleton-overhead-pos03-small

Soweit mir bekannt ist, wir hatten das Thema und Bild hier glaube auch schon mehrmals, sollen es Mamut- oder Mastodonknochen gewesen sein.


------------------- hier noch ein bisschen copy und past

skeleton
Nachher:

a) Du kannst das Bild aufhellen, wie Du willst, jene Knochen, Knochenteile bzw.
Knochenpartien, die im Schatten liegen, sind praktisch gar nicht erkenntlich.
Anders dagegen die im Schatten befindlichen Körperpartien des Schauflers. ;)

b) Der Mann mit Spaten muß sein Werkzeug dem Schädel voll in die Seite rammen. Ohnehin wäre ein etwas "feinfühligeres" Werkzeug zu erwarten gewesen.

c) Das Skelett erweckt den Eindruck, zu ebener Erde zu liegen und in Draufsicht
aufgenommen worden zu sein. Am Schaufler ist aber zu erkennen, daß dies
keineswegs der Fall sein kann. So, wie der Schippenschwinger dasteht, muß das
Skelett an einem steilen Abhang zutagetreten. Die Hangpartie "unterhalb" des
Schädels ist dabei dermaßen ausgehöhlt, daß mit einem Absturz des Schädels nach unten jederzeit zu rechnen ist. Ähnliches gilt für die übrigen Knochen (der
rechte Oberarmknochen schwebt geradezu frei in der Luft!). Aber nirgends ist
eine Abstützung zu erkennen, die eben solch einen Hangabrutsch verhindern
könnte. Auch der Mann, der dem Schädel im Ohr rumschaufelt, dürfte beim
Schädelabsturz gleich mitstürzen.

d) Hinter der rechten Leibesseite des Skeletts ragt ein Stück Geweih hervor.
Neben den Riesenmenschen muß es also auch Riesenhirsche gegeben haben.

e) Aus statischen Gründen kann bei einer Größenzunahme um den Faktor X die
Dicke der Knochen nicht ebenfalls nur um den selben Faktor X zunehmen, sondern sie muß deutlich mehr zulegen. Bei einem Menschen solcher Größe würden mit nur proportional angewachsener Knochendicke alle möglichen Knochen brechen. Eine Last von wenigen Kilogramm würde einen solchen ausgestreckten Arm wahrscheinlich schon knicken.

Allein der Bandscheibenschaden bei einer solch "mickrigen" Wirbelsäule wäre beträchtlich. Ein Mensch, 5x so groß wie normal, hätte einen 25fachen Knochen- und Bandscheibenquerschnitt, aber überall eine 125fache Auflast. Pro cm² also eine fünffache Auflast im Vergleich zu Normalmenschen. Normalgroße Menschen, die nicht 70...80kg wiegen, sondern 350...400kg, haben entsprechenden Knochen- und Bandscheibenverschleiß. Von der Belastung des Muskelapparats bei der Fortbewegung mal ganz zu schweigen.

-------------------


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

Augengeometrie Ernst Muldashev

16.08.2005 um 13:57
Wow, ich wollte doch nur einen Scherz machen !
Aber danke. Sehr interessante Infos, die man auch für andere Bilder brauchen kann.

NICHTS lebt ewig !


melden
seinist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

18.08.2005 um 12:37
@lEOPolD:> Aber danke. Sehr interessante Infos, die man auch für andere Bilder brauchen kann.

Jawohl, Danke für diese Infos!
Mit Bildern läßt sich ja heute im Computerzeitalter neuester Ausprägung überhaupt nichts mehr beweisen!
Hier ist die Manipulation in jedweder Weise möglich!
Man müßte dann schon nach älteren Dokumenten suchen!

Dennoch sollte man Muldashev`s Buch auch nicht von vornherein so madig machen. Man müßte einmal direkten Kontakt mit diesem Autor aufnehmen und sich die Ganzheit seiner Originalarbeiten ansehen. Erst dann könnte man sich ein wahreres Bild von ihm machen und seine Leistungen oder Nichtleistungen besser einschätzen!

Ansonsten läßt sich über diese ganze Sache sowieso nur spekulieren!
Und Spekulationen allein bringen uns hier einfach nicht weiter!

Und meines Erachtens geben die Antworten seiner Gesprächspartner sehr zu denken, wenn sie wirklich in seinem Buch wahrheitsgemäß wiedergegeben wurden!


melden
Anzeige
ankhsunamun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Augengeometrie Ernst Muldashev

05.11.2005 um 12:39
Ich möchte nur beitragen, dass das Buch von E. Muldaschev etwas ganz neues predigt, als das, was die Amerikaner sich ausgedacht haben. Es stellt die so nette und einleuchtende Geschichte vom Urknall und den Affenmenschen in den Schatten, denn es zeigt durch EINLEUCHTENDE BEISPIELE, dass es etwas anderes vor uns gegeben hat. Etwas, das mehr gewusst hat als wir. Man sollte ein solches Buch nicht gleich "in die Tonne treten" sondern erst ein paarmal durchlesen, um zu begreifen was überhaupt drinsteht.
Um dieses Buch mit gesundem Geist aufnehmen zu können, muss man ein Mensch sein, der keine Vorurteile hat. Aber die hat nunmal jeder. Es wird helfen, das Buch einfach ganz offen, ohne in Gedanken die eingenen Kommentare anhängend durchzulesen.
Denn wenn wir offen sind für eine neue Wissenschaft, können wir uns erst als Wissenschaftler betrachten und nicht anders.


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt