Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verarsche, Täglich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 15:40
hallo gemeinde,



hier ist groom.

wie immer, die info vorweg,ja ist ernstgemeint diesmal.

heute folgt wieder einmal ein kleiner netterbericht zur täglichen verarsche, auf die ihr euch jeden tag aufs neue reinfällt, bzw. eseuch weisgemacht wird.

nach den getürkten bilder des uns täglichnachrichten(un)wesen, will ich euch heute mal ein süßes bsp. liefern wie dreist esinzwischen schon geworden ist, dem durchschnittlichen dumpfbrötler, also wir, ein a fürein o zu verkaufen.

der größte witz wird sein, wenn der gemeine dumpfbrötler,hier aufs schärfste wiederspricht in den antworten und alles für ganz anders findet, dannist für den nicht ganz durchschnittlichen dumpfi, lachen wieder einmal garantiert.

um was geht es nun...

nun, es geht um den b2 nurflügel bomber der usa, derja angeblich nur 2 milliarden dollar pro stück kostet, aus hightec material besteht undnur durch immenser geballter computertechnik in der luft bleiben kann, ein problem, wasalle nurflügler haben, da sie extrem instabil sind, trotz des hervoragendenflugprofils....

soweit so gut und normal....

doch....

wie kannes sein, das die lieben gebrüder horten vor lausigen über 75 jahren schon nurflüglerbauten, die komischerweise in der luft blieben und mit der geflogenden improvisiertenho.229 sogar einen nurflügler hinbekommen haben, der nicht nur extrem gut in der luft lag, mit jumo 004b-2 triebwerken ausgestattet war und fast schallgeschwindigkeit erreichenkonnte!?
vom unsichtbarkeitsfaktor auch schon profitieren konnte.....!?

imprinzip, nichts anderes als der heutige b2 nur über 60 jahre älter und ca. 200malbilliger als ein b2 bomber...

oh, wer auf die reichweite des b2 und die traglastder bomben der b2 verweist, der sollte wissen, das es pläne gab, die absolut realisierbarwaren und nur wg. geldmangel und ende des wkII nicht mehr umgesetzt wurden von der hXVIII die durchaus in der lage war bombenlasten aufzunehmen, die der heutigen b2ebendbürtig bzw. überlegen waren bei einer geschwindigkeit und reichweite die auch heutenoch über b2 maßstäbe liegt UND die wie gesagt seltsamerweise ohne den sog. high-tec kramwie computer und exotische materialen klargekommen wäre....hmmm hmmm hmmm....

kommt man da nicht ins grübeln!?

darf man dann wirklich fragen ob es nichtmit 2milliarden ein wenig zu teuer ist, für eine technik die über 60 jahre alt ist unddamals augenscheinlich und beweisbar besser, da ohne"high-tec" sich in der luft behauptenkonnte?!

oder ist es nur 2 milliarden, weil man da noch die wartung reinrechnet,die ja ungeheuer groß dann sein muß.....wenn man bedenkt, das die horten maschinen zumschluß aus allerlei flugzeugen zusammengeflickt wurden sind...oder ist die b2 nochzusammengeflickter als eine alte horten 229, die nur 90.000 reichsmark gekostet hatte?!

oder haben die lieben amis, die restlichen, inflation mal eingerechnet, 1950millionen dollar, an el-kaida bezahlt, damit sie gründe liefern, damit die usa den dickenmaxe machen kann und die rüstung und resourcen aneignung effizienter arbeiten kann!?

oder bauen die amis damit riesige unterirdische städte in den sie alles klonen undkreuzen was ihnen in den sinn kommt ,damit sie irgendwann sich mit paar tausend kumpelsunterirdisch, oder per andromeda fluggerät vom acker machen können, wenn die erde eh imarsch ist?!

rätsel in der finsterniss, fragen die einer antwort bedürfen...wiewird es weitergehen!?

wird es einen anderen groom theard geben, oder werden dieillis und allmys ihn vorher stoppen!?

to be continued....

groom


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 15:48
hmm...darf man fragen wieso du jetzt aus der story über einen Bomber Schlüsse auf diemögliche Unterstüzung der Usa an die el kaida ziehen kannst????

LG
JU


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 15:49
Klingt für mich arg weit hergegriffen


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 15:54
http://www.materialica.de/html/nurflugler.html

n_n


melden
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 15:55
es war als bsp. für den mißbrauch an und für sich zu sehen!


melden
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 16:00
was der link eindrucksvoll unterstreicht, soweit man sich oberflächlich damit befasst.

ich lehne mich nun zurück und bin auf kontroverse stellungnahmen gespannt.

groom


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 16:45
Moin,

Amis kopieren gerne!

Und das mit der kohle.... die schieben sichdie millarden doch eh wieder gegenseitig in die arsch. Die GF wichtiger grossuntehmensitzen eh alle im senat.

Das ist Politik!

Ein schelmchen der bösesdabei denkt.


mmm


melden
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 17:41
@mmm du hast recht, das macht einen hmhmhm gell,mmm!?
ich liebedoppeldeutigkeiten....
groom


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 17:43
@groom
<<wie kann es sein, das die lieben gebrüder horten vor lausigen über 75jahren schon nurflügler bauten, die komischerweise in der luft blieben und mit dergeflogenden<<#

die blieben aber nicht gut in der Luft. Die hatten durchausübelste Abstürze und die Flugstabilität war ein Problem das nicht gelöst wurde.


melden
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 17:59
@uftata dschingederassabum bum

du täuschst dich ein wenig in deinen aussagen.

die hortens fingen mit den nurflüglern an um sie als segler zu bauen wie die hII, der habicht,hIII usw.

die segler waren, wie die koventionell betriebendenprobeller nurflügler der horten allesam hervoragend zu händelnde fluggeräte die imgegenteil wenig bis keinen ärger machten, was daraus resultierten, das die hortens stetsklamm waren und meistenst nur ein bzw. paar exemplare bauten der jeweiligen baureihen, dawären abstürze fatal gewesen.

was sich wohl jeden der ein wenig, damit meine ichein wenig, was schon viel ist für die meisten hier, im gedächniss geblieben ist und immergerne wenn man denn mal was liest von den hortens, angeführt wird, ist das sich EINEhorten HIX die auch turbinengetrieben war beim testflug 45 in den acker sich bohrte,NACHDEM sie schon über 6000 (!) flüge mit konventionellen antrieb hinter sich hatte, derpilot ziller, hatte wohl durch einen pilotenfehler eine turbine abgewürgt, was daraufhinmit einen überkopfgestelle der maschine mit anschließend bogenförmigen absturz quittiertwurden ist.

ansonsten waren die horten maschinen allesamt extrem WENDIGE undGUTMÜTIGE maschinen die so gut wie NIE negativ aufgefallen sind.

im gegensatz zuden prototypen wie der a12 der usa (später sr71) die reihenweise sich in den ackerbohrten.


grüße

groom


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 18:21
es ist doch ohnehin schon lang bekannt, dass die mächtigen und reichen der welt NOCHMÄCHTIGER und NOCH REICHER werden wollen. solche überteuerten bauprojekte sind da keineinzelfall und man findet sie nicht nur in den usa.
was solls?


melden
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 18:21
/dateien/gw29988,1156868501,horten01Original anzeigen (0,2 MB)
damit ihr seht wozu die hortens und die damalige technik in der lage waren, hier ein bildaus meiner sammlung.

groom


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 18:30
oh man müßen selbstgespräche langweilig werden XD


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 19:17
@groom:
ist nur die frage wie bei heutigen kriegswaffen ein mit sperrholz gebautesflugzeug überleben soll. denn genau daraus bestand das teil. und ob das ding zumstealthbomber taugt ist auch sehr fraglich, da die damaligen versuche (mit einer mischungaus kohlenstaub und leim) nie wirklich in der hinsicht gemacht wurden, sondern lediglichob das teil überhaupt fliegt. und bei den wenigen versuchen, die es gab, waren auch sehrschlimme unfälle dabei.


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 19:33
Ich fühl mich auch verarscht! Lese aber trotzdem Nachrichten und schalte gelegentlich einzum Kasperletheater mit blauem Hintergrund. Weiss auch nicht genau, warum. Vielleicht ummich so richtig schön aufzuregen? Oder weil ich es einfach nicht glauben kann und nachBeweisen suche, dass ich mich täusche? Oder weil ich den Weltuntergang herbeisehne undmich immer wieder auf's Neue bestärken möchte, dass es bald soweit ist?

Fragenüber Fragen...


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 22:00
@groom

na dann, dann solltest du aber auch noch ein bissle auf den Unterschiedzwischen Horton und den Stealth Bombern und deren Konsequenzen eingehen.


Z.B. ds die Stealth Bomber fliegende Klavierkästen sind, weil das Hauptaugenmerk haltnicht auf das Flugverhalten, wie bei den Horton, ausgelegt ist, sondern eben auf dieStealth Eigenschaft.

Das sieht man ja schon an den Bildern von den Teilen, sehenaus wie zusammengebaut aus krummen Legobausteinen.


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 22:03
@groom

>>as daraufhin mit einen überkopfgestelle der maschine mitanschließend bogenförmigen absturz quittiert wurden ist. <<<

das warzugegebenerweise das was mir einfiel und noch das zusätzliche Detail das dieses Verhalten(das Aufrichten) ein konzeptionelles Problem ALLER Nurflügler sei, was man sich auchlogisch leicht herleiten kann.


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 23:06
also sorry,

das mit den nurflüglern und b2 bombern hab ich schon malangesprochen hier mal die erklärung dazu

die horten haben wirklich einennurflügler gebaut


ABER sie hatten keine wirklich unterstüzung (damals vom3ten reich) der erste prototyp war erst kurz vor kriegsende fertig (der erste miteigenantrieb, des andere war ein segler aus holz) und bestand zum großteil aus restenanderer meist abgeschossener flugzeuge (zb besteht die radaufhänggung vorn von einemanderen flugzeugtyp als die hinten etc)
das einzige was das militär damalsbeigesteuert hat waren die triebwerke.
waren die turbinentriebwerke der deutschen diein den letzten messerschmids verwendet wurden. es war weder zeit noch geld da das konzeptfertig zu machen da da bereits der krieg kurz vor dem ende war

die lieben amishaben nun alles was sie an technik gefunden haben mitgenommen. so auch den nurflügler

(übrigens bleibt er zwar in der luft aber ist extreeeem instabiel und ist wederim zivil und schon gar ned im gefechtsaltrag brauchbar gewesen, nur weil man das teilstarten und landen lann heist das ned das es auch einsaetzbar ist)

man hattsich dieses konzept dann abgeschaut und den b2 auf deren grundlage entwickelt.

so punkt1 : warum für den tarnkappenbomber nun das nurflüglermodell bzw

also die tarnkappeneigenschaft besteht nicht weils ein nurflügler ist sonder dieerforderliche bauweise für tarnkappeneigenschaft geht nur mit einem nurflügler (ausanmeist die f35b aber des führt jetzt zu weit, damals war halt so)

die bombenlastkönnte auch auf einem kleineren flieger erteil werden nur isses dann kein tarnkappenteilmehr weil sie dann auf den tragflächen montiert wären und somit radarstrahlungreflektieren. deswegen müssen alle waffen im inneren des fliegers sein und somit is einegewisse größe notwenig

die bombenlast: die kosten sind wirklich sehr hoch (warumsag ich gleich)
d.h. ein einsatz im normalen mitlitärischen alltag wäre zu teuerdeswegen wurde damals nur als taktischer bomber entwickelt
uhrsprügnlich für denabwurf von a-waffen bzw als abschreckung (nach dem motto wir erwischen dich immer ohnedas du es weist lieber russ. bär) gedacht
später dann gegen alle bodenzieleeingesetzt

da das ein langstreckenbomber erst ab einer gewissen bombenlast sinnmacht ist er enstprechend groß geworden, es gibt ja auch den kleinen bruder f117a (derimmer noch recht groß ist)
das original der hortes war übrigens nur so groß wie einjäger heute und somit viel zu klein. hauptlast der bomber sind nämlich marschflugkörperund dasvon könnte der damal nedmal einen mitnehmen

warum nun 2 mia us dollar
1. technik: er ist der erste bomber der auch marschflugkörper ausnehmen kann, undkann jederzeit auf praktisch alle gängigen bomben neu bestückt werden (was technisch garned so einfach is wies klingt)
er kann ausserdem mehrere ziele gleichzeitg fixieren(durfte mal ein video sehen in dem er im überflug innerhalb von 4 sekunden 24 irak panzererledigt hat)
ausserdem ist in dem ding so ziemlich alles was radar undfunkstörtechnik zu bieten hat, zustzöich sind die triebwerke praktischeinzeloanfertigungen da diese speziell für diesen typ entworfen wurden und bisher auchnur in den 2 fliegern eingesetzt wurden
und last but not least : die entwickler habenwohl etwas ges´pfuscht. die lakierung die das ding erst wirklich zum tarnkappenteil machtis WASSEREMPFINLICH ja richtig gehört man soll ned glauben. zugleich aber extrem teuer(ein flieger lakiern oder auch nur waschen is übrigens immer sehr teuer). wir reden hiervon einigen mio dollar pro flug wegen neuanstrich weis jetzt aber auswenig keine genauenzahlen aber ihr könnt ja googlen

Zur richtigstellen jetzt nochmal
die hortenwar nichtmal ansatzweise großgenug, sie steht übrigens jetzt in einem ami museum
siewäre auch viel langsamer (weis ned wie du auf das kommst das sie überlegen war) und diereichweite wollma erst gar ned reden,... das ding war ein EINZELSTÜCK und bestand ausschrotteilen und war ein privates projekt der hortens mit WENIG unterstürung durch das3te reich. Es gab auch keine Pläne disbezüglich, und Tarneigenschaften hatte sie nie

Sie flog nedmal richtig. und zu behaupten das technik vor 60 jahren auch nur einechance gegen die heutige hätte ist einfach nur dumm.
im übrigen sagtest du das diehorten ja gleich bzw überlegen wär (der b2) und
gleichzeitig aber das sie FASTschallgeschwindigkeit erreichen konnte (was übrigens die lezten modelle der messerschmidsauch konnten)

nun kleines update mein freund. der b2 ein ein überschall bombernix mit gleichwertig also
update nummer zwei: das war auch das problem der neuenmesserschmidserie
sie war zu schnell weil ja keine zielelektronik hoffnungslosineffizient und hat mehr schaden in den eigenen reihen veruhrsacht als jedes andereflugzeug
die triebwerke mit ihrer geschwindigkeit brachten nämlich den deutschengarnix ohne ensprechnde elektronik oder waffen

im übrigen spricht dieverlustrate der b2 und f117a zusammen mit der häufigkeit und vielseitigkeit ihrereinsätze für sich und zeigt das diese technik bis heute allen staate weit überlegen ist.fakt ist das es nur wenig mittel gibt die man gegen die dinger (besonders in der nacht)einsetzen kann. Bis heute

im übrigen kann sich die b2 ohne elektronik deswegenüberhaupt nicht in der luft halten (im gegensatz zur horten) weil sie auch kein normalernurflüger ist und die aerodynamik wegen der tarneigenschaften leiden musste


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

29.08.2006 um 23:12
ppS: zur 60 jahre alten technik noch eines. derart schnelle flugzeuge (am bereichschallgrenze) waren allein schon nicht reell einsetzbar weil jedes taktische flugmanöver(sprich alles was nicht gerade aus ist) nicht möglich war

dazu braucht mannämlich sog. g anzüge. früher mit druckluft heute mit flüssigkeit
die das blut amabsacken in die beine hindert (in kurven) und elektronisch gesteurt werden muss. ohne diehaben selbst die besten kampfpiloten keine chance eine enge kurve bei dem speed zufliegen


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

30.08.2006 um 00:21
also sicher zweigen die da gelder ab aber du vergisst da was das flugzeug ist stathdementsprechen ist die form doch eine andere und die materialien auch andere.


melden

und wieder einmal ein bsp.der täglichen verarsche!

30.08.2006 um 02:29
>>die der heutigen b2 ebendbürtig bzw. überlegen waren

fast jeder satz istmüll^^

>>darf man dann wirklich fragen ob es nicht mit 2milliarden ein wenig zuteuer ist, für eine technik die über 60 jahre alt ist und damals augenscheinlich undbeweisbar besser

Ja sicher die hochauflösenden kameras vor jahrzehnten dieteilweise im infrarotbereich arbeiten und auch ziele unter der erde erfassen -.-...warensicher gaaanz toll du bloomcake.

>>oder ist es|oder haben| oder bauen|oder istes|oder haben| oder bauen|oder ist es|oder haben| oder bauen|oder ist es|oder haben| oderbauen|

oder weißte noch gestern da hatte ich fast, nein doch nicht alsoeventuell könnte da wer liegen oder warum das grün? also gestern vllt aber morgen hab ichda kein plan.

>>rätsel in der finsterniss, fragen die einer antwortbedürfen...wie wird es weitergehen!?

;) :D sicher nicht so :P


melden