weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Elektrischer Strom
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:06
Wie oft soll ich es noch Aufzaehlen?
Die fundamental andere Dispersionsrelation

Also Materie kann man beschleunigen und abbremsen Licht nicht.

Der wesentliche unterschied:
Fermionen wie zb Elektronen haben totalantisymmetrische Wellenfunktion

Bosonen wie Licht haben totalsymmetrische Wellenfunktionen.

Bei Fermionen folgt das ein Zustand den ein Fermion einnimmt kein anderes einnehmen kann.

Eine von vielen Konsequenzen dessen ist es das Materie sich nicht so ohne weiteres gegenseitig durchdringen kann. (Bosonen und insbesondere Licht koennen sich sehr wohl gegenseitig durchdringen )

Eine andere Konsequenz seigt sich zb darin das Ferminonen
komplexe Strukturen bilden koennen Bosonen tun sowas nicht selbst wenn die sich gegenseitig anziehen(Was im Fall von Licht nicht der Fall ist )nehme die einfach alle den Gleichen Zusatnd ein.

Komplexes strukturen wie einen Menschen kann man mit Bosonen also nicht bilden nur mit Fermieonen.


melden
Anzeige

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:07
"Es gibt eigentlich kaum einen deutlicheren Unterschied in dieser Welt als zwischen Licht und Materie."

jetzt bin ich mal auf deine Version gespannt, tada, und der Unterschied ist welcher???????


boar, bist du wirklich so blöd?

er hats doch drei mal gesagt!

Elektronen haben Masse und Ladung Licht hat keines von Beiden.
elektronen haben ein Quadratische Dispersionsrelation Licht eine Lineare
Licht bewegt sich immer mit Licht geschwindigkeit
Elektronen koennen praktisch beliebige Geschwindigkeiten haben nur Lichtgeschwindigkeit eben nicht


bevor du deinen nächsten post machst les erst mal ALLES durch.


melden

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:08
upps.

wars schneller ^^


melden
frankfurt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:09
@JPhys

aber man braucht doch Bosonen für solche Strukturen, sonst würden sie doch nicht zusammenhalten?- Ohne die Kräfteteilchen funktioniert das doch nicht.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:19
"aber man braucht doch Bosonen für solche Strukturen, sonst würden sie doch nicht zusammenhalten?- Ohne die Kräfteteilchen funktioniert das doch nicht."

Das haengt davon ab mit welchem Modell man das betrachtet

Bei normaler Quantenmechnanik postuliert man Kraefte zwischen Teilchen un schau wie sie sich verhalten.
Und geornete Strukturen enstehen da zwischen den Fermionen.

Wenn man die Wechselwirkungen Quantisiert werden die Bosonen zu den Quanten der Felder

Ja und dann halten die Fermieonen zusammen weil sie Bosonen austauschen.
Aber auch da sollte man bedenken das es die Fermieonen sind die and der Struktur so bleiben wie sie sind waehredn die Bosonen staendig neu erzeugt und vernichtet werden.

stabile Strukturen nur aus Bosonen sind da auch kein bischen wahrscheinlicher


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:26
"Elektronen haben Masse und Ladung Licht hat keines von Beiden.
elektronen haben ein Quadratische Dispersionsrelation Licht eine Lineare
Licht bewegt sich immer mit Licht geschwindigkeit
Elektronen koennen praktisch beliebige Geschwindigkeiten haben nur Lichtgeschwindigkeit eben nicht"

blabla, Du hast echt Null Ahnung, kommst mir eher so vor wie ein Roboter, der selbst nicht wirklich versteht, wovon er spricht...

Ntürlich hat Licht eine weitreichende Masse, es ist eben nur die feinste Form in unserem Universum.

***UUUND, aus der Sichtweise des Lichtes, bewegt sich die Masse mit Lichtgeschwindigkeit, schon mal darüber nachgedacht *fg*!!!!!!!!!!!!!

"Elektronen koennen praktisch beliebige Geschwindigkeiten haben nur Lichtgeschwindigkeit eben nicht"

Nur weil Du diese Behauptung aufstellst, ist sie noch lange nicht wahr, da würde ich sagen, eingeschränktes Vorstellungsvermögen... wahre Herren lassen sich nicht derartig fesseln.........


melden
frankfurt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:26
stabile Strukturen aus Bosonen gehen ja auch schlecht, weil sich ja alle bosonen bis auf die der schwachen wechselwirkung mit lichtgeschwindigkeit fortbewegen.


melden

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:31
***UUUND, aus der Sichtweise des Lichtes, bewegt sich die Masse mit Lichtgeschwindigkeit, schon mal darüber nachgedacht *fg*!!!!!!!!!!!!!

ja das ist mir klar. deswegen wird man auch wirklich nur dann nicht beschleunigt wenn man sich im freien Fall befindet.

"Elektronen koennen praktisch beliebige Geschwindigkeiten haben nur Lichtgeschwindigkeit eben nicht"

Nur weil Du diese Behauptung aufstellst, ist sie noch lange nicht wahr, da würde ich sagen, eingeschränktes Vorstellungsvermögen... wahre Herren lassen sich nicht derartig fesseln.........


ich glaube es ist gemeinhin bekannt dass das licht eine konstante geschwindigkeit besitzt und elektronen schnell sein können wie es ihnen grad passt.

wahre herren akzeptieren fakten.

du nicht.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 17:48
"*UUUND, aus der Sichtweise des Lichtes, bewegt sich die Masse mit Lichtgeschwindigkeit, schon mal darüber nachgedacht "

Aus Sichtweise des Lichtes.....

Du hast da ein Weltbild marke Galiliaotransformation im Kopf.
das wurde aber vor 100Jahren widerlegt....

"Nur weil Du diese Behauptung aufstellst, ist sie noch lange nicht wahr, da würde ich sagen, eingeschränktes Vorstellungsvermögen... wahre Herren lassen sich nicht derartig fesseln........."


Dein Problem ist das du glaubst das dies eine Frage des Vorstellungsvermoegens ist.

Ich habe die Behauptung auch nicht aufgestellt ich habe nur nachgemessen und nachgerechnet....
Fuer alle meine Aussagen gibt es tausendfache Experimentielle Befunde und eine wunderscheone Theorie

Wenn du Physik in der Schule nicht verschlafen haettest muessten wir diese Diskursion gar nicht fuehren...

Weist du dein Weltbild ist denkbar primitiv es ist fuer mich uebrhaupt keine schwierigkeit es mir vorzustellen.

Ich weis nur das die Welt so nicht beschaffen ist.....


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:00
*lol* Ohne ausgereiftes Vorstellungsvermögen aus möglichst allen Dimension, kannst Du auch keine allgemeingültige Theorie erstellen..... also erzähl mir keinen Schmarn

Galilieotransformation ist im Grunde die spezielle Relativitätstheorie, mehr oder weniger aus phylosophischer Sicht...... das dazu... nur wenn Du Dein manchmal leider sehr naives "Lichtlein" mit dem Licht selbst vereinbarst/verschmelzt ... kannst Du auch alle anderen physikalischen Prozesse mit Leichtigkeit nachvollziehen... !!! ohja, so ist das eben.

Naja, wenn Du bereits allwissend bist, warum baust du dann nicht ein paar nützliche Maschinchen?

"Weist du dein Weltbild ist denkbar primitiv es ist fuer mich uebrhaupt keine schwierigkeit es mir vorzustellen."

Beruht auf Gegenseitigkeit, nur mit dem Unterschied, dass ich auf deinen größtenteils albernen schlecht gewürzten PhysikQuark erst gar nicht einzugehen brauche..."


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:24
"Ohne ausgereiftes Vorstellungsvermögen aus möglichst allen Dimension, kannst Du auch keine allgemeingültige Theorie erstellen..... also erzähl mir keinen Schmarn"

Ohne die Wirklichkeit in die eigenen ueberlegungen einzubeziehen kann man keine Theorie aufstellen...


"auf deinen größtenteils albernen schlecht gewürzten PhysikQuark erst gar nicht einzugehen brauche..."

Weil du kein Wort vertstehst
Im Laufe von 500Jahren haben sich die inteligentesten MEnschen des Planetens auf eine einheitliche Theorie geeinigt.
Und du meist es besser zu wissen.
Das ist kein Problem wenn es berechtigte Kritik nicht aushaelt ist es auch nichts Wert.
Aber du verstehst kein Wort von der Theorie und meinst es besser zu wissen....


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:32
einheitliche Theorie vor 500Jahren? dass die Welt nicht scheibenförmig ist oder wie?

"Ohne die Wirklichkeit in die eigenen ueberlegungen einzubeziehen kann man keine Theorie aufstellen..."

genau, und die Wirklichkeit besteht natürlich aus so wild-zusammengewürfelten Begriffen wie Bosonen, Feminonen usw etc pp. die man noch nie zu Gesicht bekommen hat?

besser noch NanoMüllT-onen oder Pyramidonen....... naja, wenn deine Fantasy dadurch bereichert wird, meine verlangt nicht danach........


melden
frankfurt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:37
@magmawolke

das ist keine Phantasie sondern Realität das du aus Teilchen bestehst.
Hinter solchen Begriffen stecken halt auch jahrelange Denkarbeit und experimentelle Überprüfung.

Mit der Theorie meint JPhys glaub ich die ART und das Standartmodell.


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:44
Okay, Teilchen ist gut und schön ... angenommen ein Physiker meint ein neues Teilchen entdeckt zu haben, wofür er keine Erklärung hat... reimt sich irgendwas für die leichtgläubigen dieser Welt zusammen und nennt es SupermanTeilchen ... die anderen Physiker finden es Klasse, aus dieses Teilchen zu bestehen und verkündigen die Nachricht weltweit... und 100 SuperProfessionelle Physiker, weil sie eben total gefrustet und versagt haben, bestätigen dies!

würdest Du ihnen glauben oder nicht? so sehe ich die Geschichte Bosonen blabla.... die wahre Schönheit hat nen anderen Namen!


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:47
@ Frankfurt1
ahja in der Mitte sollte es heissen^^^^, ... sie bestätigen die Existenz des Teilchens durch angebliche supertolle Experimente und Berechnungen.... und verbreiten diese Lüge um für Verwirrung zu stiften... die Macht der Medien eben.......


melden
frankfurt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:49
oh my god

schon wieder ein neues Thema, das mit dem Teilchenzoo ist auch noch nicht geklärt.

Bosonen sind Kräfteteilchen, von denen hat man ja schon alle entdeckt (hoffentlich)


melden
frankfurt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:51
@magmawolke

ich bin sprachlos...


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 18:55
"genau, und die Wirklichkeit besteht natürlich aus so wild-zusammengewürfelten Begriffen wie Bosonen, Feminonen usw etc pp. die man noch nie zu Gesicht bekommen hat?"

Ich kann dich durchs Internet schlecht zwingen die entsprechenden Experimente selbst zu machen.
Um zu wissen das man bei elektronen die Geschwindigkeit mit Elektrischen Felder veraendern kann baraucht mn ein osziolskop einfach eine elektronenquelle reicht eigentlich auch schon

Dann koenntest du feststellen das bei veraederung der Spannung die Ablenkung des Elektronenstrahls

proportional zur Spannung und quadratisch zur Weglaenge ist.

Damit wuerdest du austomatisch zur erkenntnis kommen das Elektronen eine veraenderbare Geschwindigkeit haben.

Dass elektronen eine Ladung haben
Falls du das anzweifeln solltest ist damit auch gleich bewiesen


Um die konstanz der Lichtgeschwindigkeit zu messen ist ein Aufwand noetig und zwar umso mehr je kreativer man mit ausreden ist warum die Lichtgeschwindigkeit gerade jetzt konstant ist aber sonst nicht.

Messung der Lichtgeschwindigkeit brauchst du auf jeden Fall ein zeitaufloesendes Osziloskop oder was anderes mit dem du Zeiten messen kannst die zum reagieren viel zu kurz sind.

Dann Licht mit Laser erzeugen auf Spiegel zurueck auf Photodiode reflektieren.
Zeit differenz zwischen absenden und eintreffen messen Weg messen Geschwindigkeit ausrechen.
Warnung die Dieode und der detektor haben eine gewisse reaktions zeit, das kann man aber herausrechen wenn man bei unerschiedlichen Detektor Spiegel osziloskop abstanden misst....

Kommts c raus ungefaehr je nachdem wie genau man misst....

Jetzt kannst du das ganze einmal in Richtung der Erddrehung und einmal senkrecht dazu orientieren.
Wuerde die Lichtausbreiteung unabhaenig von der Erde betimmte Geschwindigkeiten haben also die Erde durch einen Traeger fuer Lichtwellen gleiten musste man hier einen Dopplereffekt sehen.

Wenn es also einen Traeger fuer Lichtwellen gibt muesste er von der Erde mitgeschleift...

Dann kann man als naechstes sehen wie gross etwas sein muss damit es den Treger mitschleifen kann..

Man kann feststellen das Bewgung der Versuchsaperatur relatv zur erde Bewegung der Luft dazwischen all das die Lichtausbreitung nicht beeinflusst.....


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 19:01
"Mit der Theorie meint JPhys glaub ich die ART und das Standartmodell."

Ich meine die Physik

Die Modelle widersprechen sich in einigen Punkte aber fuer die meisten Anwenungen sind die Aussagen durchaus ueberall die gleichen....

Die kalssische Mechniak von Newton war auch schon nuetzlich genung damit man sie verstehn musste bevor man was besseres finden konnte.

die relativitaetstheorie enthaelt die Kalssische mechanik vollsatdenig fuer niedrige GEschwindigkeiten.

Einstein hat die Kassiche Mechanik aso nicht abgeschafft sondern erweitert.
Um etwas zu erweitern muss man es kennen.


melden
Anzeige

Die regelbare Geschwindigkeit von Elektronen?

29.10.2008 um 19:23
@JPhys:
Also ich bewundere deine Sachlichkeit und Geduld.

@magmawolke:
Das, was man dir sagt, die ganzen physikalischen Gesetze, wurden schon tausendfach bewiesen. Manche davon kannst du dir sogar selbst beweisen, indem du mal nach einem geeigneten Buch schaust, wo experimentelle Vorrichtungen beschrieben sind, dass du sie nachbauen kannst. Oder du denkst dir selber eine solche Vorrichtung aus.
Eine Theorie wird aus der Beobachtung abgeleitet, oder, wenn man vorher eine These aufgestellt hat, wird diese bewiesen durch das Experiment.
Wenn du meinst, es besser zu wissen, dann beschreibe 1. ein Experiment, das nachzuweisen, und 2. beschreibe genau und nachvollziehbar, wie du auf deine Gedanken kommst.
Anders können wir "Minderbemittelten" das nicht verstehen.

Um zu sagen, dass ein physikalisches Modell falsch ist, muss man es übrigens zuerst verstehen, um dann zu sagen, was daran falsch ist. Also, was genau ist denn an dem derzeitigen physikalischen Modell falsch?


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden