weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flüssigkeitsverlust = Durst?

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Durst Wasser Hunger Nährstoffwechsel Mineralien
cydonia
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 04:51
Ich habe mir eben die interissante Frage gestellt ob wenn man keinen Flüssigkeitsverlust hätte, dann auch einen Drang hätte zu trinken?

Nehmen wir mal an der Körper verliert keinen Femtoliter an Wasser und bleibt in seinem Zustand. Die Flüssigkeit zum Wachsen nimmt er über das Essen auf. Hätte man dann das verlangen etwas zu trinken? Wie würde der Körper darauf reagieren?

Wäre mal interissant zu erfahren was ihr darüber denkt =)


melden
Anzeige

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 08:03
Grob gesagt stimmt das, Durst tritt vor allem bei Flüssigkeitsmangel ein (ab etwa 0,5% Flüssigkeitsverlust). Aber es gibt noch eine weitere mögliche Vorbedingung: Salzüberschuss! Auch hierbei kann ein Durstgefühl entstehen.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 09:37
Es gibt aber auch genug Menschen die kein Durstgefühl haben. Manche von diesen trinken manchmal am Tag gar nichts.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 09:41
Das hingegen möchte ich stark bezweifeln!! Hast du Quellen hierfür?


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 09:46
Warum bezweifelst Du es? Hättest Dich ja selbst informieren können! Aber hier:
Und immer alles komplett durchlesen:

http://www.nzz.ch/nachrichten/wissenschaft/viel_trinken__auch_ohne_durst_1.784784.html

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/248808.html

http://www.gutefrage.net/frage/was-kann-das-sein-wenn-man-kein-durstgefuehl-mehr-hat


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 10:08
Da brauch man keine Quellen :)

Trinken muss man sich antrainieren, und gerade ältere Menschen "vergessen" zu trinken, oder es ist lästig ständig auf die Toilette zu müssen.
Andersherum, wenn ich jeden morgen nen Liter Wasser exe und am nächsten Morgen nicht mehr, dann würde ich vor Durst halb um- kommen. - probierts mal aus.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 12:06
@annabea
Ich gehöre zu den Menschen die sich regelmässig zum trinken zwingen müssen.
Ich hab sehr selten Durst, da muss ich schon viel Süsses oder Chips gegessen haben.

Als ich in Afghanistan war, hab ich meine Trinkgewohnheiten beibehalten und bin im Sommer mit akuten Dehydrierungserscheinungen ins Lazarett gekommen.
Seitdem hatte ich immer ne Flasche Wasser in der Tasche und jeder Gurkenhannes aus meiner Einheit hat mir dauernd gesagt das ich was trinken muss.
Normalerweise hatte ich am tag ne Dose Cola getrunken, danach warens ungefähr 5-7 Liter Wasser.

In Deutschland bin ich wieder in den alten Trott gefallen.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 12:38
Am Tag 2L mind. sagen die Ärzte oder?! :D


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 12:58
Nein. 3-4, In Tropischen Regionen bei enstprechenden Temperaturen 7L +


melden
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 15:06
Wie viel muss man dann in tropischen Regionen trinken wenn man am Tag davor eine Flasche Schnaps getrunken hat?


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 15:18
Sehr viel^^
Du bist eigentlich den ganzen tag nicht wirklich handlungsfähig weil es dir nur scheisse geht.
Hinzu kommt der extreme Temperaturumschwung, nachts 10 Grad, Tags 50


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 16:03
Ich habe es hier zwar schon an anderer Stelle mal erwähnt, aber vielleicht wird ja dem Drösser geglaubt...

http://www.zeit.de/2009/04/Stimmts


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 21:12
Ist ja mal interessant.
Ich weiß von den Amerikanern, dass sie je nach Wetterlage (wird dann an jedem Schwarzen Brett ausgehängt) so und soviel trinken müssen.
Da gibts verschiedene Stufen, die dann mittels Zeiger angezeigt werden.

Und wenn man sich in Gebieten bewegt, die wärmer sind als die normale Umgebung, dann muss man sich schon dran erinnern sonst merkt man das echt erst wenns zu spät ist


melden
cydonia
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:12
Angenommen man trinkt sein leben lang Cola und liebt die Erfrischung. Nach einem Heißen Tag an dem der Körper aufgeheizt ist kommt man nach Hause.
Auf dem Tisch steht eine Eisegekühlte Cola. Hätte man Bedarf, bzw. würde das Gehirn einen Durstbefehl senden weil es getäuscht wird?


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:16
@cydonia

Ich verstehe deine Frage gerade nicht.
Wenn ich nach einem heißen Tag nach Hause komme, kann ein Liter Jauche auf dem Tisch stehen.
Ich hätte dann solchen Durst, dass ich wohl alles trinken würde.
Überspitzt gesagt.

Warum wird das Gehirn getäuscht, wie meinst du das?


melden
cydonia
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:18
Wenn der Körper keinen Flüssigkeitsverlust hätte! Nicht einen einzigen Tropfen. Würde man dann auch Durst haben, oder wird das Durstgefühl nur durch Flüssigkeitsverlust geregelt?


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:21
Soweit ich weiß, wird das Durstgefühl nur durch Flüssigkeitsverlust geregelt.

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Durst/


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:23
man soll trinken, wenn man durst hat. diese erkenntnis ist recht neu und betrifft nur menschen, die gesund sind, d.h. nicht aus gesundheitlichen gründen viel trinken müssen (nierensteine, kreislauf, was auch immer). macht auch sinn, man isst ja auch nur, wenn man hunger hat.
kurz: wer bock auf viel pinkeln hat, soll auch viel trinken, alle anderen dann, wenn sie das bedürfnis haben.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:26
@chilichote

Das ist jetzt immer mehr im Kommen, ja.
Aber es gibt eben Menschen, die kaum Durstgefühl haben.
Ich hätte bedenken, dass diese dann zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.

Kann mir nicht vorstellen, dass man auf lange Sicht mit z.B. 0,5 L Flüssigkeit
auskommen kann, ohne Schaden zu nehmen.


melden

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:29
@Merlina
ich weiss es nicht. dennoch bin ich davon überzeugt, das im laufe der evolution sicher mechanismen entwickelt worden wären, die einem zum trinken animieren, wenns schon vor dem durstgefühl nötig wäre.
man nimmt ja auch durch nahrung schon flüssigkeit zu sich. somit kommen wohl auch menschen schadlos durchs leben, die wenig trinken, eben weil sie durch die nahrung ausreichend flüssigkeit bekommen.
wie genau sich das bei alten menschen verhält, die ja meist ein vermindertes durstempfinden haben, weiss ich nicht. ich könnte mir aber vorstellen, das es schlicht daran liegt, das sich alte menschen weniger bewegen, somit weniger schwitzen und weniger flüssigkeit verlieren.


melden
Anzeige

Flüssigkeitsverlust = Durst?

16.08.2009 um 22:33
@chilichote

Ich arbeite mit alten Menschen.
Wenn diese zu wenig trinken, werden sie schon nach kurzer Zeit,
sehr verwirrt.
Das geht soweit, dass sie kaum noch ansprechbar sind.
Hat man sie dann wieder "aufgefüllt" blühen sie innerhallb kurzer Zeit wieder auf.

Deswegen führen wir auch immer Trinkprotokolle und achten penibel darauf, dass jeder ausreichend trinkt.

Klar, ein junger Mensch der Sport treibt, braucht mehr Flüssigkeit,
als ein alter Mensch, der sich kaum noch/wenig bewegt.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden