Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Metal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

04.07.2010 um 15:22
@Proxy

Stimmt schon, selbst der Merkur kommt nicht auf 1000°C.

Aber ein Planet der das schafft ist wohl "noch" flüssig und ohne Leben :-)


melden

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

04.07.2010 um 15:25
@Prof.nixblick
Eben, soweit ich in Erinnerung habe, kommt Merkur auf seiner Tagseite auf etwas 400-500 ° C. Und wie du schon sagst, selbst wenn der Planet tausende Grad hätte und einen Metallkern besitzt, wäre der gesamte Planet flüssig. Und zwar von Anfang an. Daher hat sich die Frage nach Leben in flüssigem Metall meines Erachtens erübrigt.

Grüße


melden

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

04.07.2010 um 15:46
@Proxy

Nö nicht ganz. Gibt ja noch das Quecksilber :-)


melden

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

04.07.2010 um 16:41
Richtig, ich bitte um Verzeihung :)


melden

Eine Frage zu Temperatur und verschiedenen Flüssigkeiten

06.07.2010 um 08:54
@gereinigt78
ich hoffe du meintest H2O und nich H2O2 als lebensgrundlage....

aber H2S hat noch ähnliche eigenschaften wie H2O, nur dass die wasserstoffbrückebindungen (wers nich kennt, einfach mal wiki befragen) nicht so stark sind und der schmelzpunkt eben sehr ivel niedrieger liegt, was ja aber deinem modell auf titan dienlich wäre.

allerdings ist wasser ein eizigartiger stoff. lebensentwicklung... vielelicht... aber ganz anders als bei uns

und auch auf die frage bei höheren temperaturen... da ist die neigung zur senkung der entropie zu hoch! sprich die neigung zur unordung steigt extrem.


melden