weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Adolf Hitler, Adolf, Führer, Ekranoplan, Bodeneffektfahrzeug
Seite 1 von 1

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

03.11.2008 um 22:02
Ein Bodeneffektfahrzeug, in Russischer Sprache auch Ekranoplan (russisch экраноплан,
englisch wing-in-ground-effect oder WIG), ist ein Fluggerät, das in geringster Höhe über
ebene Oberflächen, meist Wasser fliegt, um den Bodeneffekt auszunutzen.
(Quelle: Wikipedia)

Wikipedia: Bodeneffektfahrzeug



http://wunderbarewelt.zdf.de/ZDFde/inhalt/6/0,1872,2281894,00.html?dr=1

Ungewisse Zukunft
Lange scheint es, als sei das legendäre Konstruktionskonzept nur ein kurzes Kapitel der
Luftfahrtgeschichte. 1993 jagt ein letztes Mal ein Ekranoplan über die Wellen des
Kaspischen Meeres. Doch einige Visionäre in Nischni Nowgorod, vor allem die Ingenieure
der Firma Alexejews, wollen ihren Traum nicht begraben. Die für den militärischen
Einsatz perfektionierte Technologie soll nun zivile Verwendung finden.

Ein hoffnungsvoller erster Schritt auf dem Weg zum privaten Personentransport ist die
"Wolga 2". Doch obwohl die WIG-Fahrzeuge die Vorzüge von Schiffen und Flugzeugen
mit günstigen Betriebskosten auf sich vereinigen, sind die zivilen Mini-Ekranoplane noch
immer keine Kassenschlager. Außerdem drängen auch westliche Anbieter mit ähnlichen
Konzepten auf den Markt - auch Konstrukteure aus Deutschland.
(Quelle: zdf.de)

Neben der faszinierenden Geschichte des Bodeneffektfahrzeugs, würde mich vor allem
eure Meinung zur Zukunft dieses Transportmittels interessieren. In Anbetracht der hohen
Effektivität könnte es sich zum Langstreckengerät der nächsten Jahre aufschwingen. Oder
wird es immer ein Exot ohne praktischen Nutzen bleiben?


melden
Anzeige
lufthansa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

03.11.2008 um 22:58
komisch... ich war auf der ila 2006 und habe das "unbekannte" Fluggerät nicht gesehen.
Aber sieht ganz interessant aus les mir das mal alles durch...


melden
lufthansa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

03.11.2008 um 23:18
Glaube wohl kaum das die Dinger Zukunft haben...
Aber das hat man damals mit dem inet auch gesagt;)


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 10:44
Es wäre schade, wenn sie keine Verwendung finden würden. Immerhin bilden sie einen
exakten Mittelwert zwischen Schiff und Flugzeug. Sie könnten doch für
Transatlantiktransporte oder Reisen hervorragend verwendet werden.
Ihre Ladekapazität ist zwar nicht annähernd so groß wie die eines Schiffes, übersteigt
aber die eines Flugzeugs. Außerdem kann man die Konstruktion sehr groß anlegen und
die Geschwindigkeit dennoch recht hoch halten.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 11:52
eine gamnz nette Idee, solange das Teil auch auf/über dem Wasser b leibt und nicht plötzllich Männchen mit folgender Rückenrolle macht.

Ein grundsätzliches Problem das man auch von Rennfahrtzeugen kennt. Kommt einmal zuviel Luft unter die Unterseite gibts nen Abflug. Was auch den russischen Maschinen passiert ist.

Außerdem muss man jede Menge Startleistung mit rum schleppen die man nur beim Start braucht. So hatten einige russische Maschinen 8 Antriebssysteme von denen im Normalbetreib gerade mal 2 benutzt wurden. Die anderen 6 Systeme waren nur für den Start zuständig.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 13:42
Die Teile wurden doch in den 70ern gebaut, scheinen sich nicht auf Dauer durchgesetzt zu haben.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 15:00
@Fedaykin

Ist es nicht so, dass sie sich einzig aufgrund mangelnder Information möglicher
Abnehmer nicht verbreiten konnten?


@UffTaTa

Laut dem Artikel gibt es ja einige technische Möglichkeiten um den Flug des Geräts zu
kontrollieren. "Männchenmachen" sollte also verhindert werden können.

Die Startleistung ist allerdings ein gewaltiges Problem. Aber im Grunde haben auch
Flugzeuge dieser Größe einen großen Bedarf an Beschleunigungsenergie, oder?


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 16:18
revolanik schrieb:Aber im Grunde haben auch
Flugzeuge dieser Größe einen großen Bedarf an Beschleunigungsenergie, oder?
Da die normalerweise nicht im Wasser starten eigentlich nicht. Die Maximalleistung beim Starten und die Maximalleistung bei Höchstgeschwindigkeit sind ungefähr gleich. Nur bei Flugbooten und Ekranoplanen sind die benötigten Leistungsunterschiede so groß.


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 20:06
Über relativ ruhigen Gewässern mag sowas ja noch funktionieren, aber Atlantiküberquerungen dürften wohl in Anbetracht der Wellenhöhen nicht so ohne weiteres möglich sein.

Das Problem bei den Dingern ist halt, dass wirtschaftliche Vorteile gegenüber Flugzeugen und Schiffen aufgrund der benötigten hohen Startleistung nur auf langen Strecken gegeben sind. Und die längsten denkbaren Strecken verlaufen nun mal über die Ozeane.

Insgesamt sicher ein brauchbares Konzept, aber keine wirkliche Alternative zu Flugzeugen oder Schiffen.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 21:26
außerdem gibt es alternative Wasserfahrzeuge die nicht diese Nachteile haben. Dazu zählen Hovercrafts und Tragflächenboote. Vor allem letztere sind hochseefest, sehr schnell und trotzdem halbwegs spritsparend.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 21:29
so haben die Russen auch eine Art passive Hovercrafts gebaut. Dabei ist der Rumpf röhrenförmig und vorne offen. Der Fahrtwind staut sich dann unter dem Rumpf und hebt diesen soweit aus dem Wasser das der Widerstand stark nachlässt.

Ein "Männchen"-machen kann dabei aber nicht passieren da das Luftpolster sofort entweichen kann wenn die Seitenwände des Rumpfes aus dem Wasser kommen und damit der Druck entweicht.


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 21:32
Wobei Tragflächenboote allerdings nur bis zu einer gewissen Größe realisierbar sind. Wie beim Bodeneffektfahrzeug muss ja erst mal eine gewisse Geschwindigkeit erreicht werden, und die dazu notwendige Energie wäre zum Beispiel bei einem voll beladenen Containerschiff schon extrem hoch.

Außerdem ist wohl auch bei den Dingern ab einer gewissen Wellenhöhe Schluss mit lustig.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 21:39
wobei man sich da auch andere Möglichkeiten überlegen kann. Bei einem Antrieb mittels Wasserstrahl oder auch Propeller direkt in der drehbaren Tragfläche könnte man die "Startphase" extrem verkürzen.

Hätte natürlich dafür wieder andere Nachteile.

Und das es für Schwergewichte wie Containerschiff oder Supertanker keine Alternative gibt is so klar das auch niemand über Alternativen nachdenkt. Den diese Riesenschiffe sind ja schon die Alternative und optimiert auf kostengünstige Fracht.


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 22:01
Wohl war. Die Probleme die ihr ansprecht sind offenkundig. Vielleicht werden
Bodeneffektfahrzeuge im Wassersport irgendwann relevant, aber als Transportmittel
mangelt es an Anwendungsgebieten.



@UffTaTa

Wie stellst du dir einen "Antrieb mittels Wasserstrahl" vor?


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 22:23
revolanik schrieb:Wie stellst du dir einen "Antrieb mittels Wasserstrahl" vor?
So etwas gibt es bereits: Wikipedia: Wasserstrahlantrieb


melden

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 22:29
Hochinteressant. Also könnte man das Ekranoplan wie ein konventionelles Jetboot
beschleunigen. Ich denke aber nicht, dass die erreichbare Geschwnidigkeit ausreichen
würde. Siehe:
Der Wirkungsgrad eines Jetantriebes, sei es Außenborder oder klassischer
Innenbordantrieb, ist jedoch stets etwas schlechter als der eines konventionellen
Antriebes durch einen Propeller
(WIKI)


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 22:49
revolanik schrieb:Also könnte man das Ekranoplan wie ein konventionelles Jetboot
beschleunigen.
Das wäre auf jeden Fall effizienter als mit Propellern in der Luft herum zu rühren so lange das Fahrzeug sich noch zum Teil in einem dichteren Medium als Luft befindet.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

04.11.2008 um 23:00
naja intressanter exot aber ncithmehr, luftkissenboote sind einfach praktischer, aber genauso nicht für einen atlantikverkehr geeignet, zu große wellen die schon mal nen halbes container schiff fressen...


melden
Anzeige

Das Ekranoplan - Transportmittel mit Zukunft?

05.11.2008 um 21:14
Hat wohl nichts mit zukunft zu tun. Die Russen haben es im Kalten Krieg für schnelle Truppentransporte innerhalb ihrer Gewässer und Steppen genutzt.
Wenn ich richtig weiß, hatten sie ganze zwölf Stück....
Wenn ich das noch richtig weiß, ist der Spritverbrauch eines Triebwerkes in Bodennähe ziemlich hoch, was wohl dann nicht wirklich rentabel ist.

Mit Zukunft hat das Dings nichts zu tun.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden