Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fragen zu Magneten

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Magnetfeld, Magneten
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 16:54
@schmitz
Wenn du willst ein bischen was zu dn Grundlagen...

Um es einfacher zu machen lassen ich die relativitsiche Iterpretation ertmla weg....

Es gibt Magnetfelder und Elektrische Felder
Diese sind nicht unabhaenig voneinader sondernstehen mieeinader im Zusammenhang.....

Allgemein gilt
beider Felder haben in jedem Punkt des Raumes eine Richtung und eine Staerke
Sowohl Richtung als auch staerke koennen sich von Raumpunkt zu Raumpunkt aendern...

Wenn man in jedem Raumpunkt in die Rrcihtung des Feldes Laeuft bekommt man eine Kurve durch den Raum die man Feldlinie nennt...

Diese Feldlinien koennen an einem Punktensth entstehen... oder ihre Staerke aendern solche Orte nennt man quellen....

Diese Feldlinien koennen sich zu ringen schliessen... sowas nennt man einen Wirbel

Wenn man Quellen und Wirbel eines Feldes kennt, kennt man auch das Feld(zumindest im wesentlichen)......

Die Maxwellgleichungen geben die Quellen und Wirbel von Magnetfeld und elektrischem Feld an
Und zwar wie folgt

Dad Magnetfed hat keine Quellen....

Die Quellen des Elktrischen feldes sind die eektrische Ladung

Die Wirbel des MAgnetfeldes sind gleich der Summe aus elektrischem Strom und der Zeitveraenderung des elektrischen Feldes

Die Wirbel des Elektrischen Feldes ist die negative Zeitveraenderung des Magnetischen feldes....

Wann immer man also das Magnetfel in einem Gebiet aendert ensteht ein Elektrisches Feld dessen Feldlinien um diese Gebiet herum fuehren....

elektrische Ladung versucht diesem Feld zu folgen und wenn sie dabei auf ein Hinerniss stoesst wie ein Leucke zwischen zwei Leitern dann kann es auch schon mal zum Uberschlag kommen....

Nach dem Induktionsprinzip funktioniern ZB auch Dynamos(ein Magnet wir an einem Leiter vorbei bewgt das sich aenderne Magnetfeld erzeugt ein elektrisches Feld un ddamit strom)

Wenn wir schonmal dabei sind....
Sie Wirkung eines elektrishcen Feldes ist das sie elektrische Ladung entlang ihrer Feldlinien beschleunigt....
Die Wirkung eines Magnetfeldes ist das sie elektrischenstrom senkrecht zu seiner Bewegungsrichtung und Senkrecht zum magnetsichen Feld auslenkt....

Fragt man sich vielleicht wie ein Magnet in aller eigentlich ein Magnetfeld produzieren kann wenn ein Magnetfeld keine quellen hat...
Ganz einfach
In einem Magnet fliessen Kreistroem.....
Die Wirbel des MAgnetischen Feldes sind diese Kriesstroeme....
Das Magnetfeld muss also durch den Kreis des Kreisstroms durch... um ihn rum und dann von der anderen Seite den Kreis um den Kreisstrom schliessen....

Warum ziehen sich Magneten eigentlich an?

Ganz einfach wir haben ein Magnetfeld
Das MAgnetfeld von Magnet 1 ischliesst einen Kreis um den Kreisstrom vom Magnet 1
das heist es muss dort wo Magnet 2 ist teilweise senkrecht auf der Verbindungslinie zwischen Magnet 1 und Magnet 2 stehen...

Die senkrechte komponente zieht den kreistrom von magnet 2 auf Magnet 1 zu(Kraft senkrecht zur Komponente und senkrecht zur Flussrichtung)(oder Stoesst ihn ab je nach orierntierung )

Die 6Gesetze 2 uber die Quellen 2 ueber die Wirbel und 2 uebr die Wirkungen sind alles was man Braucht um (fast) alles was mit magnetishcen und elektrischen Felder inZusammenhang steht erklaehren zu koennen....


melden
Anzeige

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:08
@JPhys

Ich habe zwei aneinanderhaftende Magnete in meiner Hand, mit unterschiedlicher Stärke, versuche diese zu trennen und bemerke einen Blitz. Warum?

Und dann fängst Du an Dein Physikbuch, oder die von Dir aufgenommene Essenz daraus zu rezitieren?

Versuche es doch mal einfach, quasi für Kinder zu erklären... ;)


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:20
Hi @schmitz

Hier ist etwas für dich.
http://www.physikfuerkids.de/

Viel Spass damit. Rofl

LG Sandro


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:23
@Alek-Sandr

Du bist echt witzig, hast Du noch Kapazitäten frei?

Es geht darum , dass hier jemand eine relativ einfache und auch etwas naiv anmutende Frage stellt, und als Antwort kommen dann Wiki Seiten, nach dem Motto, die Antwort steht irgendwo zwischen den Zeilen, oder aber der Hinweis auf die Maxwell´sche Gleichung, etc.

Um mich persönlich geht es hier nicht, ich hoffe, dass hat nun auch der letzte von den Physik Assen verstanden. ;)


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:30
@schmitz

Schön, das du Spass verstehst.

Wenn es nicht um dich geht, dann gehe ich davon aus das du etwas davon verstehst, oder ?
Dann versuche du es mal für Kinder zu erklären. Und danach versuche Ich es.
Einverstanden ?


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:39
@Alek-Sandr

Du hast doch nun schon einige relativ erfolglose Versuche gemacht. Warum glaubst Du, habe ich hier die statische Elektrizität reingebracht? Etwas, dass jeder der schon mal in einem mit Teppich ausgelegten Kaufhaus meist sehr schreckend feststellen konnte, wenn er auf dem Weg zur Rolltreppe das Geländer berührte.

Das ist nachvollziehbar, -das ist, was auch -nicht mit der Materie verbandelte- Menschen verstehen könn(t)en, aber sicher nicht diesen Ausholer über Maxwell.

Ich moderiere, Du glänzt mit Wissen. Let´s go. ;)


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:54
@schmitz

Das ich mit Wissen glänze, habe ich nie behauptet !

Aber es kann keine Statische Ladung gewesen sein. Wenn eine elektrostatisch aufgeladene Person die beiden Zusammenhängenden Magnete berührt, dann kann es funken, weil sich die Ladung der Person auf die " Beiden " Magnete entladen hat. Wenn diese Person dann die Magnete auch noch berührt, dann befinden sich der Mensch und die Magnete auf dem Gleichen Spannungspotential. Dann wird es beim trennen der Magnete nicht mehr funken.


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:57
@Alek-Sandr

Rede ich chinesisch? Ich sprach von der Nachvollziehbarkeit von Erklärungen. ;)


melden

Fragen zu Magneten

26.03.2009 um 22:59
@schmitz

Na dann erklär mal.
Aber ohne die Elektrostatik !


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 13:10
@schmitz
"Ich habe zwei aneinanderhaftende Magnete in meiner Hand, mit unterschiedlicher Stärke, versuche diese zu trennen und bemerke einen Blitz. Warum?"

Weil du wenn du magneten Bewegst damit elektrische Felder erzeugt
elektrische Felder erzeugen Strome und wenn die Strome auf Hindernisse wie einen Spalt stossen stauen sie sich bis sie schliesslich als Blitz uberspringen...

Dass bewegte Magnten elektische Felde erzeugen
steht etwa auf der gleichenstufe wie das Masse Gravitation erzeugt.
Es gibt genauere Erklaehrungen aber die machen es nicht anschualicher fuer dich....

"Warum glaubst Du, habe ich hier die statische Elektrizität reingebracht? "

Wenn ich raten soll weil du nicht weist dass diese besondern Blitze mit Elektrostaig nichts zu tun haben?
Durch reibung zweier Leiter aneinader enteht keine elktrostaische Entladung...


melden
Odin_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 17:40
@JPhys
Mit 100 und 9kg ist natürlich Tragkraft von Magneten gemeint.

Magneten und Rätsel.
Um einen Elektro-Magneten zu erzeugen, müssen Elektronen in einer Spirale oder im Kreis immer laufen. Also, um so einen Magneten zu nutzen, muss immer Arbeit zugefügt werden. Nur bei 0 Grad Kelvin ist es in einem Leiter möglich einmalig Energie zuzufügen und dann einen „Ewigen“ Magneten zu erzeugen – oder mit Supraleiter. Dort aber kreiselt die Energie immer im Kreis – und ist somit ein natürlicher Perpetummobile. Besteht etwa der Permanentmagnet aus Supraleiter? Wieso funktioniert er so lange? Kreiselt dort irgendwo ein-e Strom-Spannung? Ist der Permanentmagnet etwa auch ein natürlicher Perpetummobile? Woher nimmt er seine Kraft?

Es gibt darüber viele Theorien, aber keine, die alles erklärt. Nehmen wir zB N-maschine. Dass, was die N-Maschinen so interessant macht, ist der Umstand, dass hier keine Relativbewegung zwischen Leiter und Magnetfeld stattfindet. Trotzdem kann Strom erzeugt werden – wieso?

Dann wiederum die Frage, wieso sich Magnetfeld wie eine Flüssigkeit verhält? Zum Beispiel, das von vielen vergessene Experiment, heute als Aspden Effekt besser bekannt. Das beweist, dass Magnetfeld eine Art Materie ist, die eine Kreisbewegung macht – also eine Art Perpetummobile – Energie kommt also aus unbekannter Quelle.
Hier ein einziger guter Link dazu auf Englisch:
http://www.energyscience.org.uk/le/Le30/le30.html
@Alek-Sandr
Hast du von diesem Effekt gesprochen? Aspden Effekt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 18:07
@Odin_
"Also, um so einen Magneten zu nutzen, muss immer Arbeit zugefügt werden."
Nein
Wir kommen vom staeinchen aufs Stoekchen
Die Fraglichen elektronen bilden vile kleine Kriesstrome um die jeweiligen atomkerne
Der Elektische Widerstand ist erst etwas was auf einer groesseren LAengeskala ensteht weil die Elektronen die man Menschleunigt immer mit den Atomkerne zusammnstossen ...

Du scheinst den rrglauben zu teilen dass etwas um eine Bewegung aufrecht zu erhalen Energie verbrauche wuerde das ist nicht der Fall
Das ist nur die erfahrung im Alltag weil bei den Bewegungen im Alltag immer iregendwas im Weg sit Luft die zu seite Gedraengt werden muss Teile des Bodens an denen man sich reibt...

"Nur bei 0 Grad Kelvin ist es in einem Leiter möglich einmalig Energie zuzufügen und dann einen „Ewigen“ Magneten zu erzeugen"
es ist unmeglich 0 Kelvin zu erreichen...
Folglich sind alle permanet magenten die es gibt auch nicht bei 0Kelvin enstanden....

"Besteht etwa der Permanentmagnet aus Supraleiter? "
Wie ein Permanentmagnet wirklich funktioniert dazu musst du die Quantenmechanik bemuehen....

Aber trenne dich zuerst von der Vorstellung das Bewegung Energie verbrauchen wuerde Energie wird nicht verbraucht sie bleibt erhalten...
Das was wir als Verbrauch von Energie erleben ist ihr Wechsle auf das Mikroskopische neveau wo wir sie nicht mehr mit Blossen Augen nicht sehen konnen...
Auf dem mikroskopsichen Niveau passiert sowas aber nicht was da Kreis kreist weiter bis etwas kommt was es davon abhaent und wenn nichts kommt dann kreist es bis in alle Ewigkeit

Wenn du ein Atom hats Kreis das Elektron um das Atom
das elktron ist aber delokalisiert dh es kreist zwar um das Atom aber befindet sich zu einem Zeitpunkt nicht an einem bestimmten Ort sondern uebrall um das Atom herum....

Das elktron produziert ein MAgnetfeld

Aber das Atom hat viele elektronen. meistens haebn sich alle diese MAgnetfelder gegenseitig auf
Aber es gibt Atome bei denen sie das nicht tun....

Der Trick bei einem Permanetmagneten ist es diese Atome dazu zu bringen sich alle gleich auszurichten.....
So dass alle Atome das Magnetfeld in eine richtung verstaerken.....

Ein Permanentmagnet funktioniert also solange wie die Ausrichtung erhalten bleibt.

Wenn man ihn zum Beispiel erwaermt kann die durch die Stoese im Atom durchaus verloren gehen....


"Nehmen wir zB N-maschine. Dass, was die N-Maschinen so interessant macht, ist der Umstand, dass hier keine Relativbewegung zwischen Leiter und Magnetfeld stattfindet. Trotzdem kann Strom erzeugt werden – wieso?"

Was ist eine N-Maschiene

"Dann wiederum die Frage, wieso sich Magnetfeld wie eine Flüssigkeit verhält?"
Die einzige dirket Gemeinsmakeit die cih sehe ist dass das Geschwindigkeits feld einer inkompressiblen Fluessigkeit wie das Magnetfeld quellen frei ist....

" Energie kommt also aus unbekannter Quelle."
Man braucht zum aufrechterhalen von Bewegung energie aber man verbraucht sie nicht....


melden
Odin_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 18:13
Die N-Maschine
http://www.borderlands.de/energy.n-machine.php3


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 21:53
@Odin_
Die Lorenzkraft erzeugt die Spannung....

Die Elektronen bewegen sich im Leiter durch die rotation....
Die Bewgeungsrichtung ist dabei in jedem Punkt senkrecht zur Achse und senkrecht zur Verbindungsline zwischen dem Punkt un der Achse

Das Magnetfeld ist entlanng der Achse orientiert....

Also werden die Elektronen durch die Lorenzkraft radieal nach aussen gedrueck bzw bei umkehrung der Rotation nach innen gerdreuckt

es bildet sich eine spannung die das kompensiert..


Solange die Spannung nicht abgegriffen wird gibt es kein Reucktreibendes Moment....

Sobald aber ein Stromm von innen nach aussen fliest erzeugt dieser neue stromm mit dem feld der beiden Magneten eine weitere Lorenzkraft die die Elektronen entgegender Rotationsrichtung ablenkt....
Und diese Bewegung wird via reibung an die drehend Mashcien weitergegebn

Ergo auch in diesem Fall leider keine Freieenergie maschiene...
(aber netter Versuch )


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 22:04
ähm Dynamo ? ähm Wikipedia: Lorentzkraft

Ich geh dann wieder sorry


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen zu Magneten

27.03.2009 um 22:05
Ach wie immer zu 2l8 sorry


melden

Fragen zu Magneten

30.03.2009 um 13:12
Hat Odin die Magneten aufeinander gerieben? Ich meine.. es entsteht doch keine spannung, nur weil ich zwei magnete aufeinander lege, die sich zwar anziehen, ich jene aber nicht bewege oder?


melden

Fragen zu Magneten

30.03.2009 um 13:36
Er schrieb doch: "Aber als ich die Magneten wieder auseinander ziehen wollte, da hat es richtig geblitzt zwischen Magneten".
Nur die Hälfte gelesen?


melden
Anzeige

Fragen zu Magneten

30.03.2009 um 14:41
ja das hab ich shon gelesen. wurde durch das auseinanderziehen eine Spannung induziert? ich meine... damit diese blitze zwishen diesen Magneten entstehen koennen, muss zuerst die Luft ionisiert werden und meines Wissens beträgt die Durchshlagsfestigkeit von Luft etwas zwishen 1 und 3 kV pro mm. Ein bisshen viel nicht?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

480 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt