Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Roomware
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

14.05.2009 um 17:13
Ich kann mich dunkel an die Zeit des Dotcom-Hypes erinnern, als das Thema Roomware in aller Munde war. Neue interaktive Büromöbel mit integrierten Bildschirmen an Wänden und Schreibtischen, sollten den Büroalltag revolutionieren. Doch ausser in sporadischen Auftritten in Filmen wie "Die Insel" oder "James Bond" habe ich nichts aktuelles mehr von dieser Front gehört, allerdings habe ich auch nur oberflächlich recherchiert.

Habt ihr aktuelle Infos und Meinungen zum Thema Roomware?


melden
Anzeige

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

14.05.2009 um 17:16
Das Wort lese ich heute zum 1. Mal ^^ Ich bin bei Tupperware stecken geblieben.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

14.05.2009 um 21:10
Roomware sind doch Möbel..oder ?


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

14.05.2009 um 21:13
Das letzte was ich gesehen habe war diese Serie von Touchscreenschreibtischen.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 00:56
Roomware ist zwar schick, aber auch sehr teuer. In die Wände integrierte Bildschirme
kann man schwer mitnehmen, und ein Rechner oder ein Touchscreen, der in einem
Schreibtisch integriert ist, sieht zwar gut aus, ist aber eben auch unpraktisch. Man kann den Schreibtisch dann nicht so einfach austauschen, wenn man auf die integrierte Hardware angewiesen ist, man kann ein Möbestück nicht mal eben neu lackieren lassen, ohne die in ihm integrierte Technik nicht gleich mit für einige Tage aus der Hand zu geben,
Technik, die man unter Umständen dringend braucht. Ich denke, das Roomware
einfach nicht flexibel genug ist. Normale Technik, die man irgendwo hinstellen kann,
wo es gerade schick aussieht oder eben auch nur dort, wo sie ihren Zweck am
Besten erfüllt, ist einfach billiger und kann sie beliebig mit Möbeln kombinieren. Vielleicht ist das der Hauptgrund, warum aus Roomware bis heute kein Renner geworden ist.
Außerdem bräuchte dann jeder Computerfachman eine Möbelfortbildung oder jeder
Möbelverkäufer eine Computerschulung. Möbel und Computer sind Produkte unter-
schiedlicher Wirtschaftszweige, die im Grunde sehr wenig miteinander zu tun haben...


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 02:01
Irgendwie schade...in SFs sieht das immer so cool aus.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 11:09
Wer schonmal einen simplen Einbaukühlschrank nachkaufen musste, weiß warum das Konzept nicht funktioniert.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 14:13
Microsoft hat doch eine neue Tischserie rausgebracht, mit riesigem Multiuser Touchscreen. Aber wohl eher was für Firmen und sehr gut betuchte Leute.


http://www.heise.de/newsticker/Microsoft-stellt-Touchscreen-Tisch-vor--/meldung/90350


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 14:14
http://www.microsoft.com/surface/


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 14:18
außerdem wird an dem Thema anscheinend geforscht.

Frauenhofer Institut:
http://www.ipsi.fraunhofer.de/ambiente/projekte/projekte/roomware.html

http://www.ipsi.fraunhofer.de/ambiente/projekte/projekte/commchair.html
http://www.ipsi.fraunhofer.de/ambiente/projekte/projekte/interactable.html

usw.


spezielle Betriebssysteme gibts auch:
http://www.slideshare.net/blueace/roomware-the-operating-system-for-interactive-spaces


ist also längst nicht tod das Thema. Nur nicht aktuell im breiten Konsumermarkt sondern bei Firmen für Firmen, eben ein typischer BtB-Markt.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 15:07
@UffTaTa

Genau dass war das Teil dass ich nichtmehr gefunden habe.

Deine Links bringen einen übrigens zu einem Bestellformular.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Geschäftskunden.

Und wer sowas

it54011,1242392872,microsoft-surface-3

sein eigen nenne möchte muss 11.000 € auf den Tisch legen.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:01
Wie schon erwähnt wurde, sind diese Spielereien eher untauglich, für irgendwelche Sachen die flexibel sein müssten. Genauso wie für die Veränderungen von Möbeln.

Was können diese Geräte überhaupt, kann mir das mal jemand in ein paar kurzen knackigen Sätzen erläutern? Sind diese Geräte im Prinzip ein Computer, wie ich an einem Sitze oder doch anders? Ich glaube diese Geräte sind auch für andere Aufgaben gedacht, wie z.B. automatisch etwas bestellen, wenn der Kühlschrank leer ist. Usw.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wolverine is watching you!!!


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:04
Procter&Gamble reibt sich schon die Hände angesichts des neuen MS-Touchtisches ^^


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:08
@Tobspeed
Tobspeed schrieb:Was können diese Geräte überhaupt, kann mir das mal jemand in ein paar kurzen knackigen Sätzen erläutern?
Da "diese" Geräte in unterschiedlichster Ausprägung f+ür die unterschiedlichsten Zwecke angefertigt und angeboten werden kann man da wohl nur sagen: "kommt drauf an, sehr speziell" und damit im gegensatz zu den allgemein verwendbaren aber in ihrer Verwendung eben doch für den Einzeluser eingeschränkter Standrtware.

Was solche Geräte auszeichnet ist meist das mehrere Personen glöeichzeitig dran arbeiten können.


Und wie gesagt, für nahezu jede Privatperson uninteresant.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:08
Wie bei allem ist hier eine gewaltige Entwicklung erwartet, aber auch Vorraussetzung das es so sein kann wie im im Eingangspost.

Was daraus im Endeffekt werden wird, wird die Zukunft zeigen, aber angesichts der Tatsache das sowohl Touchscreen Technik als auch Displays und Rechenleistung immer günstiger werden, ist eine Entwicklung in dieser Richtung meiner Meinung nach relativ wahrscheinlich.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:11
Es geht eh in Richtung immer speziellere Hardware anstelle der allgemein eingesetzter 0815-Harware. Und da passen natürlich auch diese Maschinen rein. Auf der einen Seite embedet-Systeme, Netbooks und auf der anderen Seite eben zig-Quadratmetergroße (z.B. 5x1,5m) Paralell-Multi-User-Touchdisplays.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:14
Diese modernen Geschichten sind den meisten Leuten zu unpraktisch und kalt.
Außerdem muss man dann wegen jedem Defekt - und Defekte wird es immer mehr geben, je technologischer alles wird, siehe Autos - jemanden ins Haus kommen lassen, denn man kann ja nicht mit der ganzen Schrankwand zum Media-Markt fahren, nur weil der Stecker einen Wackelkontakt hat ^^


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:19
@yoyo
yoyo schrieb:Diese modernen Geschichten sind den meisten Leuten zu unpraktisch und kalt.
Und Handys sind nur was für Angeber oder die Arbeit?

Die Welt wandelt sich ständig, und solche Aussagen finde ich daher ein wenig zu kurzfristig gedacht.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:28
Ich bin alt, da denkt man so :D Viele Leute wollen halt eine Schreibtischfläche aus Holz und keinen Monitor, wo man sich ständig denkt, hoffentlich zerkratze ich das teure Ding nicht, hoffentlich bricht es nicht, hoffentlich schadet der verschüttete Kaffee nicht der Beschichtung etc. Man will ein gemütliches Ambiente mit warmen Holzflächen, nicht überall diese Glasscheiben und Gimmicks.
In den USA stellt sich heute schon das Problem, dass die Leute sich immer größere Flachbildschirme an die Wand hängen und dadurch der Hauptvorteil dieser Technologie, nämlich der geringere Stromverbrauch, wieder dahin ist.


melden

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:40
@yoyo

Ich kann deine Einstellung nachvollziehen und hab auch sicher nichts dagegen wenn du das für dich so sehen magst. Nur verallgemeinernde Aussagen auf die Gesamtbevölkerung finde ich ein wenig "problematisch". Ich beispielsweis hätte nichts dagegen die eine oder andere berührbare Computerfläche in meiner Bude zu haben.
Und was die jüngste Generation davon hält kann man meiner Meinung nach mit dem Boom von Handys und IPods etc korellieren.

Ausserdem wird es in Zukunft wahrscheinlich nur ein formelles Problem sein, einer Oberfläche die wie Holz aussieht und sich auch so anfühlt, diese Funktionen zu geben.

Dann hast du dein gemütliches Ambiente und trotzdem Gimmicks wenn du willst.


melden
Anzeige

Roomware - Entwicklung der letzten Jahre

15.05.2009 um 16:50
Handys und iPods sind kleine Geräte, die greifen nicht in unser Raumempfinden ein. Man steckt sie in die Tasche und weg sind sie. Wenn ich dagegen Büros angucke, die sahen vor einem Vierteljahrhundert schon genauso aus. Entweder großer Blechkasten mit Rechner inside auf dem Boden und Tastatur sowie Monitor auf dem Tisch, oder gleich Notebook auf dem Tisch, das man auch wie Handys einfach verschwinden lassen kann.
Touchscreens finde ich eh eklig, die reinsten Bakterienschleudern, wenn man nicht die Maus durch eine Flasche Glasreiniger ersetzt :D


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt