weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärter historischer Kriminalfall

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen History Xy

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 06:01
wo bin ich denn hier gelandet?


melden
Anzeige
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 07:38
Was kann der Mensch im Leben mehr gewinnen,
  Als daß sich Gott-Natur ihm offenbare?
  Wie sie das Feste läßt zu Geist verrinnen,
  Wie sie das Geisterzeugte fest bewahre.

Johann Wolfgang von Goethe
Bei Betrachtung von Schillers Schädel

Wie überaus schade, dass Du @saba_key, nicht das ganze Gedicht als Intro kopiert hast! Mir macht es nichts, da es immer schon mein Liebstes blieb. Als freie Interpretation lege ich meine bei, eine Nacht von Goethe, soll sie sein.


melden
Marianne48
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 08:23
saba_key schrieb:Mit leichter und sanfter Hand ist das ursprüngliche Thema in ein Schattendasein geraten.
Dabei habe ich auf meine Frage, glaube ich, noch keine Antwort.
Als wäre der Täter noch am Leben und würde mit Geisterhand dafür sorgen, dass die Spuren wieder verwischt werden...
Jajaaaa! In diesem Thread ist eine Verschwörung zugange, ein Komplott! Da wird ganz offensichtlich alles unternommen um vom eigentlichen Thema abzulenken :-)


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 08:45
Hilfe, ich bin ertappt worden *heul - ich bin der Spion, der in diesem Forum alles aber auch alles verdreht und verdeckt, kein Mord soll aufgeklärt werden, alles V.E.R.S.C.H.W.Ö.R.U.N.G.E.N!!!


Der Spion von Aalen

Gemünd und Aalen sind streitentbrannt —
O weh, ach, o weh!
Da starrt von Waffen das halbe Land
Und fließt von Glut ein See.

Wenn nicht so listig von Aalen der Schlag —
Gemünd, o weh!
Sie sinnen, spinnen Tag um Tag,
Wie's wohl am dessen geh'.

Und wie sie gesonnen mehr als klug —
O weh, ach, o weh!
Der Klügste schien erst klug genug,
Daß als Spion er geh'.

Der Kluge kam denn nach Gemünd:
Gemünd, o weh;
"Ich bin der Spion, 's ist wohl keine Sünd',
Daß ich hier spähend geh'!"

Da lachte Gemünd: ""Geh nur nach Haus!""
Juchhe, ja juchhe!
Der Zorn ist hin, der Krieg ist aus,
Komm jeder nur und seh'!

Franz Alfred Muth


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 09:15
;-)

Analyse
Löst es nur auf und unbefangen dringt
bis auf den Rest der Werte und der Sachen.
Verschont die Kunst nicht, der es doch gelingt,
aus der Lösung wieder ein Rätsel zu machen.
Karl Kraus


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 09:46
Jetzt hat Rüdiger Safranski hat über das Genie PaulVitti schon einen Roman geschrieben

xtete6ct


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 11:06
@kevinklein
Genug der Ehre...... :D .....oder wie schaffen wir es, dass der Thread in den Unterhaltungsbereich verschoben wird?
-Wird schon gut gehen....Dein Anfang war nicht übel :-)



melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 11:25
@PaulVitti

Wenn etwas in den UH geht, ist das auch nicht das Schlimmste.
Es gibt allerdings auch Leute, die schreiben wegen der Beitragszahl dort quasi nie.


melden

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 14:10
@saba_key
saba_key schrieb:Mit leichter und sanfter Hand ist das ursprüngliche Thema in ein Schattendasein geraten.
Dabei habe ich auf meine Frage, glaube ich, noch keine Antwort.
Oh, Du schriebst ja in der Thread - Eröffnung nicht Kriminalfälle, sondern es ging Dir wohl um den speziellen Fall im Gedicht vom Erlkönig, sorry ;)

Ich neige zu dieser Interpretation, da ich selbst auch spontan an Missbrauch dachte, als ich früher dieses Gedicht einmal las:

Da einige Verse, wie „Du liebes Kind, komm geh mit mir!“ oder „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt; / Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt“, an Missbrauchsfälle von Kindern erinnern, neigen einige Interpreten zu der Auffassung, das Gedicht handele von einer Vergewaltigung.
Diese Auffassung teilt auch der Soziologe Rüdiger Lautmann, der den „Erlkönig“ nicht als pädophilen Mann, sondern als „Vergewaltiger“ bewertet.[4] Während der 55. Lindauer Psychotherapiewochen 2005 stellte Luise Reddemann die These auf, das Gedicht handele von einem Albtraum eines Opfers sexualisierter Gewalt, das den Täter in zwei Personen zerlege, nämlich in den Vater als „guten Vater“ und den Erlkönig als „bösen Vater“. Dass der Täter in Gestalt des „guten Vaters“ dem Opfer einrede, es bilde sich die Tat nur ein, sei typisch für das Verhalten von Tätern aus dem Nahbereich von Kindern.[5]


melden

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 14:27
@saba_key

Nachtrag: ich sollte wohl schnell meinen Kopf durchlüften Ooooo ...

Du sprachst ja den Zauberlehrling an in erster Linie, und nicht den Erlkönig. Der Zauberlehrling ist nicht minder spannend.

Zu Deinen Fragen dazu:
saba_key schrieb:Daher die offenen Fragen:
Wer ist dieser Hexenmeister?
Wen unterrichtet dieser Hexenmeister? =>Wer ist der Täter?
Was sind das für Geister?
Ich sehe den Hexenmeister als ein Pseudonym für die Wissenschaft. Eine Erfindung, die ansich zum Nutzen der Menschen gedacht war, fällt in die falschen Hände von skupellosen Menschen, die sie fremdentzwecken und die dadurch zur Gefahr werden kann.


melden

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 15:39
und als ich ging durch das düstere tal
das elend,verlassene seelen, der faule gestank
die toten hatten keine wahl

zerfetzte körper im eigenen saft
traurige kalte blicke aus augenhöhlen
nebelschleier aus asche transportieren geistige kraft

lass dich nicht fangen, verliere nicht sondern folge dem schein
sonst wirst am ende auch du dort sein
.



wegen dem hexenmeister und so
da mußte bei wow mal fragen


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 16:21
@elfenpfad
Gut gemacht!
Heute würde der Dichter vielleicht das Internet anprangern als Hexenmeister.


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 17:43
@kevinklein
@elfenpfad
@zweiter

Wenn die Polizei ermittelt, dann gibt sie das Ergebnis erst bekannt, wenn sie sich sicher ist oder den Täter bereits hat.
Ihr dürft in dieser Hinsicht also nicht zu viel von mir erwarten.

Ich werde mir aber noch einmal das ganze Gedicht durchlesen, in den anderen Strophen ist so viel vom Wasser die Rede, dass man schon etwas nach anderen Aussagen suchen muss.

Wieso nimmt denn der Zauberlehrling die Geister des Hexenmeisters. So theoretisch könnte ein Zauberlehrling mit dem Know-How des Hexenmeisters doch eigene, folgsame Geister herstellen?


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 17:48
Der Hexenmeister 28Carl Spitzweg29

"Der Hexenmeister"
Spitzweg


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 18:00
Da ich es am Anfang versäumt habe, das ganze Gedicht einzustellen, ist hier eine
brauchbares? von zahllosen Videos:



melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 18:22
543px-Tovenaarsleerling S Barth

von Ferdinand Barth (19. Jahrhundert)


melden
immerso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

30.09.2013 um 20:26
Selbstüberschätzung und Machtgier
a | Hat der alte Hexenmeister
b | sich doch einmal wegbegeben!
a | Und nun sollen seine Geister
b | auch nach meinem Willen leben.
c | Seine Wort und Werke
d | merkt ich und den Brauch,
c | und mit Geistesstärke
d | tu ich Wunder auch.
"Endlich ist mein (Magie-)Lehrmeister einmal weg.
Die Gelegenheit will ich nutzen, um Geister zu beschwören, die für mich arbeiten.
Zum Glück habe ich mir die nötigen Zaubersprüche und das notwendige Vorgehen beim Zaubern gemerkt."
Zusammen mit meiner Intelligenz und meinen Fähigkeiten werde ich Wunder vollbringen!
e | Walle! walle
f | manche Strecke,
f | daß, zum Zwecke,
g | Wasser fließe
e | und mit reichem, vollem Schwalle
g | zu dem Bade sich ergieße.
"Geh', geh' los!
Egal wohin, egal wie weit,
nur eines sollst du tun:
Bring' mir Wasser
und gieß' es in die Wanne (zum Baden)!"

habsch gefunden... :) ... http://www.rither.de/a/deutsch/goethe/der-zauberlehrling/

unter punkt 2. findest du den rest... hoffe,ich konnte dir ein wenig helfen...

meiner meinung nach,wollte dieser lehrling einfach nur so sein wie sein meister und alles ist ausser kontolle geraten...was er nicht wirklich wollte...


melden
Anzeige
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärter historischer Kriminalfall

04.10.2013 um 20:10
@immerso

Bingo


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden