Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

293 Beiträge, Schlüsselwörter: Ungeklärt, Australien, Würzburg, Simone Strobel

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.02.2016 um 08:27
@Cailleacha

Dem kann ich voll und ganz zustimmen. Der Fall ist keineswegs mysteriös.


melden
Anzeige

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

06.02.2016 um 16:31
@woertermord
Außerdem heißt es in dem Artikel:

Ein Haar und andere DNA-Spuren am Tatort weisen zwar in Richtung der Verdächtigen, lassen aber keine unzweideutige Antwort zu – noch nicht.


Heißt das dieses uminöse Haar wurde jetzt doch untersucht und es gehört dem Hauptverdächtigen?
Wieviele Indizien brauch man noch?
In der aktuellen Stern Crime steht dazu: "Auch weil inzwischen genetische Spuren an einem Palmenblatt ausgewertet werden konnten, das Simones Körper am Fundort bedeckte. Deutsche Wissenschaftler stellten darauf DNA-Spuren sicher, die zu Martin oder Monika Scheffler passen, die aber keine eindeutige Identifizierung zulassen. Außerdem ḱönnten sie vom Täter stammen, aber auch von einem Polizisten auf das Palmenblatt übertragen worden sein. Auffällig ist allerdings, dass keine anderen Spuren auf dem Blatt gefunden wurden." (Stern Crime 05) (Die Namen der Begleiter wurden geändert, "Martin" ist ihr Freund.)


melden
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

08.02.2016 um 08:40
(Leider kann ich nicht mitdiskutieren. Ich stell das jetzt einfach mal so ein. )

2005 Australien / Motiv Streit
Simone und Martin sind seit sechs Jahren zusammen und schon ein halbes Jahr in Australien, sie reisen und verdienen das Geld dafür auf den Baumwollplantagen.
...
Es sei der große Traum der beiden, der letzte Ausbruch, sie wollen noch einmal ein Jahr reisen und verrückte Dinge tun, bevor es richtig losgeht mit dem ganzen erwachsenen Ernst des Lebens.(1)

Im letzten Brief schreibt sie: Vergesst mich nicht. Ich liebe Euch. Eure Simmi, Surferwoman.(2)
..
Sie schreibt, es habe ihr Kraft gegeben, mit ihrem Vater zu telefonieren.(3)
etwas später, Südafrika
n dieser Zeit spürt ein Reporter...Martin Scheffler in Südafrika auf, wo er gerade als Surflehrer und Barmann arbeitet.
Sieht (für mich) nicht so aus, als wollte er ein bürgerliches Leben mit seiner Freundin führen. Das tut er nach der Tat auch nicht.

Ich kann mir zwar vorstellen, dass sie diesen Mann geliebt hat und alles für ihn getan hätte, aber das Nomaden-Leben war (wenn man die og. Zitate ansieht) kein Traum für sie. Dieses "stand by your man", egal was er tut, kann sich zu einem echten Problem entwickeln, weil der Partner u.U. glauben kann, dass er mit dem Anderen machen kann, was er will. Und vollends den Respekt verliert.

Kann sie umsonst gehofft haben, dass er sich für ein "bodenständiges" Leben, mit Kind und Haus entscheidet? Ich denke: Ja. Er hatte sicher vor im Ausland zu bleiben, aber nicht mit ihr. Und sie hatte wohl vor, mit ihm zurück nach Deutschland zu kommen. Weiß man, ob Simone schwanger gewesen ist?

(1)Crime Nr. 5, Seite 12
(2) s.o., Seite 16
(3) s.o., Seite 21
(4) s.o., Seite 2

XXX

Bekleidung
Simone Strobels Körper,..., sei ganz offensichtlich sorgsam verborgen worden sein.... Da an Simones Füßen kein Schmutz zu finden war, sei sie wahrscheinlich getragen worden, nicht gezogen. Hautabschürfungen deuteten außerdem darauf hin, dass sie unbekleidet und mit dem Gesicht nach unten durch das Loch im Zaun des Continental Clubs gehoben worden sei. Ausgezogen habe man sie wahrscheinlich, weil ihre Kleidung leicht zu sehen gewesen wäre, oder vielleicht, um eine Sexualstraftat vorzutäuschen. Man habe geringe Spüren von Cannabis in ihrem Blut gefunden, außerdem Alkohol.(1)
Welche Kleidung und welche Schuhe hat Simone vor ihrem Verschwinden getragen? Und wo befindet sich diese jetzt? Was hat die Zeugin gesehen, als sie sich nachtfertig gemacht hat? Wer hat diese in seinem Besitz? Sicher hat man auf dem Gelände und bei den Verdächtigen nach diesen Dingen gesucht.
Warum wird Simone falschherum unter einen Zaun durchgezogen? Nichts spricht für eine Sexualstraftat. Es wären auf der Kleidung auch nur die Spuren ihres Freundes zu finden gewesen, denn mit ihm teilte sie sich den Van.
Crime Nr. 5


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

08.02.2016 um 08:51
DaScully schrieb:Sieht (für mich) nicht so aus, als wollte er ein bürgerliches Leben mit seiner Freundin führen. Das tut er nach der Tat auch nicht.

Ich kann mir zwar vorstellen, dass sie diesen Mann geliebt hat und alles für ihn getan hätte, aber das Nomaden-Leben war (wenn man die og. Zitate ansieht) kein Traum für sie. Dieses "stand by your man", egal was er tut, kann sich zu einem echten Problem entwickeln, weil der Partner u.U. glauben kann, dass er mit dem Anderen machen kann, was er will. Und vollends den Respekt verliert.

Kann sie umsonst gehofft haben, dass er sich für ein "bodenständiges" Leben, mit Kind und Haus entscheidet? Ich denke: Ja. Er hatte sicher vor im Ausland zu bleiben, aber nicht mit ihr. Und sie hatte wohl vor, mit ihm zurück nach Deutschland zu kommen. Weiß man, ob Simone schwanger gewesen ist?
Diesen Gedanken hatte ich jedesmal, wenn ich mich mit dem Fall befasste......Er hatte
die Hoffnung , Simone in der Zeit dort für dieses ihm vorschwebende Leben begeistern zu können oder hatte er schon bemerkt, dort für ihn bessere "Partien" von Partnerinnen finden zu können ......?? Gelungen ist es ihm ja danach.....


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

08.02.2016 um 08:54
Es sind schon ganz andere Fälle nur mit Indizien geführt worden.
In Deutschland hätte man es vielleicht auch versucht.

Kann mir wer PM schreiben wie der Typ heute heißt?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

08.02.2016 um 15:17
Das genaue Motiv für den Streit geht ja nicht mal aus den in der Crime veröffentlichten Tagebuchnotizen hervor. Demzufolge war es Genervtheit vom Regen und von Platzstreitigkeiten im Van. Da scheint noch was gewesen zu sein. Ideen?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

08.02.2016 um 20:59
Es wurde ja schon erwähnt, dass der damalige Freund von Simone Strobel, nach der Hochzeit mit einer Australierin seinen Nachnamen änderte (als hätte er nur auf seine Gelegenheit gewartet, sich seiner Identität scheinbar zu "entledigen".) Jetzt gibt es einmal den Freund-Vorher und den Freund-Nachher.Freund-Nachher will womöglich ein anderer Mensch sein, die Tat vergessen, verdrängen (sagte er nicht in Südafrika: "Der Tag ist zu schön, um über Simones Tod nachzudenken?").Mir erscheint ist, dass er einfach ein neues Leben anfangen will.Aber das wird wohl nicht gehen, denn der Tod von Simone Strobel gehört so oder so zu seinem Leben dazu, auch wenn er sich damit nicht weiter auseinandersetzen möchte. Anscheinend ist er auch nicht an weiteren Ermittlungen interessiert und somit auch nicht daran, den seiner Meinung nach "wahren"Mörder zu finden?Das würde ihn ja auch 100%ig enlasten, also zwei positive Ziele haben.

In gewissen Sinne sollte die Reisegruppe ja auch Schutz bieten. Da sie diesen nicht gewährleisten konnte, hätte sie im Nachhinein daran festhalten müssen, am Ort des Verschwindens von Simone Strobel zu WARTEN. Wie kann man einfach weiterziehen?Man hätte doch keine ruhige Minute mehr, wenn jemand aus der Gruppe fehlt, jemand, den man so gut kennt.Simone Strobel hätte ja auch verletzt sein können oder Hilfe brauchen. Bevor man das alles nicht abgeklärt hat, kann man doch nicht einfach seine Sachen packen, zumal man weiß, wie zuverlässig S.Strobel gewesen sein soll. Die waren doch nicht im örtlichen Schwimmbad daheim...

Könnte mir vorstellen, reine Spekulation natürlich, dass sich etwas zwischen Simone Strobel, ihrem Freund und dessen Schwester entladen hat. Man kannte sich ja gut. Vielleicht hat man dort Sachen gesagt/Geheimnisse preisgegeben, die zu einer Eskalation führten, auch in Verbindung mit Drogen/Alkohol.Vielleicht hatte Simone der Schwester etwas Prekäres in den Regentagen anvertraut, was diese ihrem Bruder mitteilte? Hatte Simone etwas mit dem anderen Mann in der Gruppe o.war interessiert?

Ist denn die Kette um den Hals des damaligen Freundes womöglich die Kette der Toten? Diese Ketten gibt es ja im Surfer-Milieu zu Hauf oder?


melden
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 10:36
@bellady
bellady schrieb:Diesen Gedanken hatte ich jedes Mal, wenn ich mich mit dem Fall befasste......Er hatte
die Hoffnung, Simone in der Zeit dort für dieses ihm vorschwebende Leben begeistern zu können oder hatte er schon bemerkt, dort für ihn bessere "Partien" von Partnerinnen finden zu können...?? Gelungen ist es ihm ja danach.....
Irgendwie drängt sich das auf. Ich glaube aber, es müssen noch andere Sachen abcheckt werden. Mich würden mal die Gedanken eines Mannes dazu interessieren. Simone ist eine bildhübsche Frau und, wenn man so denken möchte, sie bringt auch was mit. Es wartet in Deutschland auch einiges an Verantwortung.

@Siegfrieden
Siegfrieden schrieb:Das genaue Motiv für den Streit geht ja nicht mal aus den in der Crime veröffentlichten Tagebuchnotizen hervor. Demzufolge war es Genervtheit vom Regen und von Platzstreitigkeiten im Van. Da scheint noch was gewesen zu sein. Ideen?
Was denkst du?
Vorstellbar ist (für mich) ganz viel. Streitpunkte können der Alkoholmissbrauch und daraus resultierende Aggressivität sein. Es würde mir nicht gefallen, dass mein Partner Menschen anbrüllt, verwünscht oder beleidigt. Auch sein egozentrisches Verhalten wäre ein echtes Problem. Keine guten Voraussetzungen für eine gute Partnerschaft. Die Bemerkung einer Freundin, „sie wären wie ein altes Ehepaar“ kann auch wenig positiv gemeint sein. Es gibt so manche Eheleute, die nicht mehr miteinander, aber eben auch nicht mehr ohneeinander, können.
Es ist auch schwierig, Menschen zu erreichen wenn sie kiffen oder trinken, die sind emotional weg. Kann man seelisch schwer erreichen.
Gun hat vielleicht noch versucht, das Ganze zu entspannen, indem er Simones Freund etwas beigebracht, hat. Genau das hat wieder zu Ärger mit anderen Menschen geführt, weil eben zu nachtschlafender Zeit, also unpassend.

@Marikita
Anscheinend ist er auch nicht an weiteren Ermittlungen interessiert und somit auch nicht daran, den seiner Meinung nach "wahren" Mörder zu finden? Das würde ihn ja auch 100%ig entlasten, also zwei positive Ziele haben./ZITAT]
Stimmt, den Eindruck habe ich auch. Anscheinend hieß für ihn Mörder finden, andere zu beschuldigen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 10:42
Hat mitttlerweile jemand das Buch von Mrs Peters gelesen? "Have you seen Simone"?
Dass Tobias S. (der nun den Namen seiner Frau Samantha M. angenommen hat) schuldig ist, dessen sind sich die Ermittler ja einig. Mich würde interessieren, was er im Buch zu der Sache sagt, weiß das jemand? Mrs Peters meinte ja, dass auch er mit ihr gesprochen hat!


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 11:23
DaScully schrieb:Simone ist eine bildhübsche Frau und, wenn man so denken möchte, sie bringt auch was mit. Es wartet in Deutschland auch einiges an Verantwortung.
Dass Simone hübsch ist und was mitbrachte, das waren Vorteile, mit denen er gut umgehen konnte, doch Verantwortung, No way.....

Leider ist das Buch in englischer Sprache geschrieben, aus dessen Erzählungen viel herauszulesen wäre, doch es sagt auch einiges aus über ihn mit Alkoholmissbrauch,
Agressivität, egozentrisches Verhalten.

Ich würde mehr hinterfragen, aus welcher Familie er kommt, die so wenig Einfluss auf ihn hatte, dass es ihn von zu hause wegzog....


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 11:54
bellady schrieb:Leider ist das Buch in englischer Sprache geschrieben, aus dessen Erzählungen viel herauszulesen wäre, doch es sagt auch einiges aus über ihn mit Alkoholmissbrauch,
Agressivität, egozentrisches Verhalten.
hast du es gelesen? Könntest Du bitte sagen, was Tobias S. dort zu Mrs Peters sagt, bzgl. der Todesumstände von Simone?


melden
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 12:29
Schweigen
Klar ist es erlaubt zu schweigen. Man muss nicht gegen Familienangehörige aussagen und sich selber belasten muss man nicht. Nur ist es klug?

Wikipedia: Zeugnisverweigerungsrecht
Das Zeugnisverweigerungsrecht berechtigt den Zeugen vor Gericht oder anderen staatlichen Stellen, unter bestimmten Bedingungen die Auskunft in Bezug auf sich oder einen Dritten vollkommen zu verweigern. Davon zu unterscheiden ist das Auskunftsverweigerungsrecht, welches sich lediglich auf bestimmte Fragen bezieht. Weiter ist es vom Aussageverweigerungsrecht, also dem Recht eines Beschuldigten, in Strafverfahren keine Angaben zu dem ihm zur Last gelegten Sachverhalt machen zu müssen, zu unterscheiden.
Wikipedia: Aussageverweigerungsrecht
Das Aussageverweigerungsrecht ist das Recht eines Beschuldigten, in Strafverfahren keine Angaben zu dem zur Last gelegten Sachverhalt machen zu müssen. Zu unterscheiden vom Aussageverweigerungsrecht sind die zugunsten von Zeugen unter bestimmten Voraussetzungen bestehenden Zeugnisverweigerungsrechte. Der Verzicht auf das Recht der Aussageverweigerung ist in der Praxis so gut wie nie zum Vorteil des Beschuldigten.
Angenommen, der Bruder ist unschuldig, so versäumt es die Schwester entlastende Momente vorzubringen und verstärkt damit den Verdacht. Sie gibt den Ermittlungsbehörden nicht die Möglichkeit, etwas als geklärt zu den Akten zu legen. @Marikita, das klingt ja bei dir auch an.
Spricht die Schwester nicht über sich, so keimt der Verdacht auf, sie hätte auch mit der Tat zu tun, denn sie muss sich ja nicht selber belasten.

Angenommen der Bruder ist schuldig, so versäumt es die Schwester wiederum, bei der Klärung mitzuhelfen und ein Moment menschlichen Versagens, wächst sich zu etwas Monströsen aus.

Hat sie geholfen, die Tat zu verdecken, so ist sie mitschuldig. Es würde aber berücksichtigt werden, dass sie sich ihrem Bruder und ihrer Familie verpflichtet fühlte. Nur, wie will sie damit leben? Gut geht das nicht.

Angenommen ein geliebter Mensch hat ein Verbrechen begangen, man hilft ihm die Tat zu vertuschen und er begeht ein zweites Verbrechen, weil er eingeschränkte Möglichkeiten der Problembewältigung hat, dann ist man mitschuldig.

Ist halt die Frage, was schlimmer ist. Für einige Zeit die Freiheit verlieren und dann, ggf. unter anderem Namen, ein anderes Leben beginnen. Oder ein Leben lang zu hoffen, dass nichts rauskommt und Angst zu haben, dass das Familienmitglied nochmals tötet.

Wir haben noch gar nicht das Leiden der Eltern von Simone berücksichtigt. Die drei Freunde scheinen sich gar nicht dafür zu interessieren, wie denen geht. Die Geschwister haben vor allem Mitleid mit sich selbst.
Es sei daran erinnert, dass nur einer getötet hat. Nicht die anderen.

@bellady
bellady schrieb:Ich würde mehr hinterfragen, aus welcher Familie er kommt, die so wenig Einfluss auf ihn hatte, dass es ihn von zu hause wegzog....
Hm, vielleicht der einzige Sohn. Etwas verwöhnt, aber wenig gefordert? Ab 18 ist man für sich selber verantwortlich, auch für sein Verhalten. Dieser Mann ist intelligent genug zu studieren, also sollte er an seinem Verhalten arbeiten können.

@Swagger
Swagger schrieb:Mich würde interessieren, was er im Buch zu der Sache sagt, weiß das jemand? Mrs Peters meinte ja, dass auch er mit ihr gesprochen hat!

In der CRIME wird Bezug auf das Buch genommen. Mrs. Peters wurde von Simones Freund verklagt, sie fand sich vor Gericht wieder und musste sich erklären. Sie hat sich wohl nicht so verhalten, wie er sich das erhofft hat.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

09.02.2016 um 12:45
Für alle, die den Fall noch nicht kennen ist hier eine sehr gute Zusammenfassung als Video:

https://au.news.yahoo.com/video/watch/11859951/prime-suspect-in-backpacker-murder/#page1

ich bin darauf hingewiesen worden, dass ich die Klarvornamen nicht posten darf? Falls nicht, die Namen bitte einfach abkürzen, wenn das geht, danke!

@DaScully: das mit der Klage war mir bekannt. Allerdings steht nirgendwo, wie es damit weitergegangen ist!

Irgendwo stand auch, dass, falls der Freund Virginia Peters verklagen will, sich dann selbst zum Fall äußern muss, und das würde er in diesem Fall nicht riskieren wollen...


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

10.02.2016 um 12:26
@DaScully
DaScully schrieb:Was denkst du?
Ich kanns mir irgendwie gar nicht vorstellen. Zumindest zu Beginn der Reise müsste doch halbwegs alles in Ordnung zwischen beiden gewesen sein. Sollte es einfach nur Genervtheit gewesen sein? Eigentlich unvorstellbar!


melden
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

10.02.2016 um 17:47
@Swagger

http://m.mainpost.de/regional/franken/mosaik-Anhoerungen-Campingplaetze-Leichen-Verbrechensfaelle;art1727,8706085
Nun sieht er seinen Ruf durch ein Buch über Simones Tod geschädigt und bemüht die Justiz. Aber als Kläger müsste er sein Schweigen brechen und endlich erklären, was damals passiert ist.

Der angesehenen Familie seiner Frau ist ihr Ruf offenkundig wichtig: Kaum war im vorigen Jahr das Buch „Haben Sie Simone gesehen?“ von Virginia Peters erschienen, ging Tobias juristisch dagegen vor. Er behauptet, das Buch sei rufschädigend für ihn.
Bestritten wurde sogar, was auf der Hand lag: Dass Tobias 2012 für die Hochzeit im heimatlichen Unterfranken beim Dealer seines Vertrauens Drogen für die Gäste bestellt hatte – und am Bahnhof Schweinfurt festgenommen wurde. Er kassierte eine Haftstrafe zur Bewährung wegen Drogenhandels. Das ist kein unwichtiger Begleitumstand angesichts der Tatsache, dass er (und Simone) auch in der Nacht ihres Verschwindens heftig getrunken und Marihuana geraucht hatten – obwohl Tobias dies bei den Ermittlungen zunächst nicht zugab.

Bisher verlaufen seine juristischen Bemühungen wenig erfolgreich. In einer Vorprüfung der Klage lehnte Richter Kenneth Martin am West Australian Supreme Court eine Eilentscheidung gegen Buch und Autorin ab: Die Fakten erlauben, Tobias als Hauptverdächtigen zu bezeichnen, zitieren Prozessbeobachter seine Entscheidung.
Spannend wird, wenn Tobias und die Familie seiner Frau es am Ende auf einen Prozess ankommen lassen. Laut der Entscheidung des Gerichts im Vorverfahren – die der Redaktion unter Aktenzeichen WASC 35 vorliegt – könnte Tobias eine hohe sechsstellige Summe zugesprochen werden, wenn er Recht bekommt. Aber als Kläger müsste er persönlich erscheinen – was er bisher vermied. Mehr noch, er müsste darlegen, was seiner Auffassung nach falsch ist an dem, was Ermittler an Indizien sammelten, diese Zeitung veröffentlichte und Autorin Peters (nach einem Interview mit Tobias sowie Interviews mit allen Beteiligten einschließlich Simones Eltern) in ihr Buch schrieb.
@Siegfriden

Na, es ist viel vorstellbar. Komplex. Ungünstige äußere Zustände: Regen und der Van, sowie Konflikte auf engsten Raum: Beziehungsknatsch, unterschiedliche Vorstellungen von Beziehung und deren Zukunft. Alkohol- und Drogenmissbrauch, deren Beschaffung. Ungünstige Affektregulation und eingeschränkte Problemlösungsfähigkeit.

Vielleicht Affekttat, leider verdeckt und leider andere reingezogen. Nicht zur Besinnung gekommen und Arzt oder Polizei gerufen, um das Mädchen zu retten, sondern weitere krasse Fehlentscheidungen getroffen. Tragisch. Schade um das Mädchen. Ich fürchte sie war ihm nicht gewachsen. Konnte niemanden zu Rate ziehen, der klärt oder unterstützt.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

10.02.2016 um 21:37
@DaScully schrieb:
DaScully schrieb:Welche Kleidung und welche Schuhe hat Simone vor ihrem Verschwinden getragen? Und wo befindet sich diese jetzt?
@DaScully

Von Simones Kleidung wurde nur ihr schwarzes Shirt (tank top) gefunden, und zwar auf der Uralba Street:

Northern Star, 12. Februar 2014
Police search for Simone's lost clothes
Simone's black tank top was found on Uralba Street the day she was reported missing but her white pants and red skirt have never been recovered. Police have previously said they believed Simone's killer took her clothes but accidentally dropped the shirt while moving her body to the bocce club.
http://www.northernstar.com.au/news/big-reward-for-murder-clues/2167363/


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.02.2016 um 00:31
Ist halt die Frage, was schlimmer ist. Für einige Zeit die Freiheit verlieren und dann, ggf. unter anderem Namen, ein anderes Leben beginnen. Oder ein Leben lang zu hoffen, dass nichts rauskommt und Angst zu haben, dass das Familienmitglied nochmals tötet.
@DaScully
beziehungstäter sind einmalige täter. sie morden ja nicht aus zwang,
wie ein serientäter, sondern aus einer bestimmten situation heraus.
da jede situation die zu einer mordtat führt
einmalig ist und so in dieser konstellation nie wieder passieren wird,
ist davon auszugehen dass ein beziehungstäter kein weiteres mal mordet.

festzustehen scheint dass es eine art schweigekartell der drei "freunde"
der simone gab und immer noch gibt.
ich würde mich aber noch nicht auf einen täter festlegen.
falls das opfer bewusstlos war, ist auch eine weibliche täterin denkbar.
ersticken, zum beispiel mit einen kissen, ist eine weibliche tötungsart.
sollte dieser ex-freund des opfers manipulative fähigkeiten besitzen
würde auch der letzte im bunde, dieser jens,in frage kommen .

wobei natürlich der freund der simone als hauptverdächtiger gilt.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.02.2016 um 08:54
DaScully schrieb:Schade um das Mädchen. Ich fürchte sie war ihm nicht gewachsen. Konnte niemanden zu Rate ziehen, der klärt oder unterstützt.
Hätte sie sich beim Telefonat mit ihrem Vater geöffnet oder ihrem Tagebuch die Wahrheit anvertraut, wäre vieles klarer.

Die beiden anderen hatten doch nun wirklich gar kein Motiv, aber wer weiß, was da gelaufen ist - alles möglich.


melden
Anzeige
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

11.02.2016 um 15:53
@Aggie
Aggie schrieb:Von Simones Kleidung wurde nur ihr schwarzes Shirt (tank top) gefunden, und zwar auf der Uralba Street.
Danke dir. Die Spuren wären interessant. ;-) Das wird die Polizei aber nicht verraten.

@egath
egaht schrieb:festzustehen scheint dass es eine art schweigekartell der drei "freunde"
der simone gab und immer noch gibt.
ich würde mich aber noch nicht auf einen täter festlegen.
falls das opfer bewusstlos war, ist auch eine weibliche täterin denkbar.
ersticken, zum beispiel mit einen kissen, ist eine weibliche tötungsart.
sollte dieser ex-freund des opfers manipulative fähigkeiten besitzen
würde auch der letzte im bunde, dieser jens,in frage kommen.
wobei natürlich der freund der simone als hauptverdächtiger gilt.
Die Freunde wurden für die Aussage bei der australischen Polizei „vorzubereitet“. Entschieden hat dies Martin. Auch über den Inhalt der Aussage hat Martin entschieden. Kopf der Gruppe scheint er zu sein.
Lars und Monika haben für mich noch kein Motiv. Allein hat das keiner durchgezogen.Interessant wäre, ob Simone in der Nacht noch einmal fortgelaufen ist und wenn ja, wohin? Zur Polizei? Liegt eine Dienststelle in Richtung Kreisel? Wenn es um Drogen ginge, würden alle 3 oder auch 4 drinhängen. Ich nicht, wie die Gesetze zum Drogenhandel und -konsum im Australien so gestrickt sind. (Bildungslücke ;-))

@Siegfrieden
Siegfrieden schrieb: Hätte sie sich beim Telefonat mit ihrem Vater geöffnet oder ihrem Tagebuch die Wahrheit anvertraut, wäre vieles klarer.
Wenn etwas Wesentliches drin stände dann wäre das Tagebuch vielleicht auch weg. :-)Was können sie „aufgezogen“ haben, das so schlimm ist, dass sie es nicht dem Vater oder dem Tagebuch sagen konnte? Vielleicht haben sie nicht nur auf Baumwollfeldern geschuftet? Hat sie mal was ihrer Freundin in Deutschland gesagt? Bei Marikita klingt so etwas an.

@Marikita
Marikita schrieb: Könnte mir vorstellen, reine Spekulation natürlich, dass sich etwas zwischen Simone Strobel, ihrem Freund und dessen Schwester entladen hat. Man kannte sich ja gut. Vielleicht hat man dort Sachen gesagt/Geheimnisse preisgegeben, die zu einer Eskalation führten, auch in Verbindung mit Drogen/Alkohol.Vielleicht hatte Simone der Schwester etwas Prekäres in den Regentagen anvertraut, was diese ihrem Bruder mitteilte? Hatte Simone etwas mit dem anderen Mann in der Gruppe o.war interessiert?

Ist denn die Kette um den Hals des damaligen Freundes womöglich die Kette der Toten? Diese Ketten gibt es ja im Surfer-Milieu zu Hauf oder?
Ich glaube, es klang schon bei dir an, dass Bekannte und Freunde in Deutschland einen „Schlüssel“ zu Simones Verhalten haben könnten. Seit wann hat sie sich so drastisch verändert? Ich kann mir keine kiffende und trinkende Kindergärtnerin vorstellen, die damit glücklich wäre. Ich fürchte, die Eltern taumeln von einem Abgrund zum Anderen. DAS wären nicht die Freunde, die man sich für die Tochter wünscht.

http://m.mainpost.de/regional/franken/mosaik-Anhoerungen-Campingplaetze-Leichen-Verbrechensfaelle;art1727,8706085

Wenn man hier auf das Bild von Simone klickt, vergrößert sich das Bild und man sieht ihre Kette und Teile des Ex.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt