weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hubble abschieds Thread

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Hubble, Weltraumteleskop
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:38
Da jetzt Hubble in der Atmosphere verglühen soll, können sich jetzt alle von Hubble verabschieden.

Und zur errinerung machen wir hier einen Hubble Bilder und Abschieds Thread.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
Anzeige
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:38
Link: www.csm.ornl.gov (extern)

Hier ein gutes Bild.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:39
Link: www.klab.caltech.edu (extern)

Hier ein Classiker.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:40
Link: www.spilk.org (extern)

Hier noch ein Faszinierendes Photo.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:41
Link: casa.colorado.edu (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:41
Link: astro.ysc.go.jp (extern)

Hier ist ein Bild von Hubble.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:42
Link: esamultimedia.esa.int (extern)

Das Bild nen ich einen Augenschmaus.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:42
Link: www.ganid.org (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:43
Link: esamultimedia.esa.int (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:43
Link: www.mpegsupersite.com (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:44
Link: www.jpl.nasa.gov (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:45
Link: www.pfm.howard.edu (extern)





Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 05:45
So wenn ihr auch noch Bilder habt könnt ihr sie rein stellen.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
akula
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 06:08
hubble...die bilder sind sicher alle fake! das krieg ich sicher auch mit meinem scanner und ein paar blatt papier drüber hin...mit loch drin und so...und natürlich nem langweiligen motiv. grüsse an "unedfinierbar" ROFL


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 06:18
Warum sollte Jemand die Bilder von Hubble fälschen??? Das sind doch keine Ufo Bilder sonder von der Tiefen im All.

Die Bilder sind von der Esa Seite die haben die Fotos gemach und inz Netzt gestellt.

Das eine Bild von Hubble ist mit den Computer gemacht da hast du Recht aber die anderen sind original.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 06:20
Die Ufo Bilder und Video werden wegen den Geld gefälscht aber die Hubble Bilder bringen doch keine Geld ein, dass ist doch lächerlich.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 06:25
Link: www.space-odyssey.de (extern)

Hier ist noch die Geschichte von Hubble. Falls es einen Interessiert.

Hubble-Space-Telescope

Schon 1959, als Raumfahrt aufgehört hatte Science-Fiction zu sein, schmiedeten Arbeitsgruppen der NASA Pläne, ein großes optisches Teleskop in den Orbit zu schicken. Aber erst die moderne Halbleitertechnik brachte elektronische Kameras hervor, deren Bilder sich zur Erde funken ließen.

Am 24. April 1990 startete die Raumfähre Discovery, den Frachtraum randvoll gepackt, um das 11,5 Tonnen schwere "Hubble Space Telescope" in 589 Kilometer Höhe zu hieven. Seitdem rast die weltweit teuerste Sternwarte mit 27.000 Kilometern pro Stunde alle 96 Minuten um die Erde. Solarzellen auf den beiden goldenen Flügeln speisen Energie in die Akkumulatoren.



Doch die Discovery entließ einen kranken Vogel: Hubble war stark sehgestört, hatte Orientierungsprobleme und litt unter Flügelzittern. Das wichtigste Bauteil, der große Hauptspiegel, war von der High-Tech-Firma Perkin-Elmer zwar unter Aufsicht der NASA, doch derartig fehlerhaft geschliffen worden, daß Sterne - statt nahezu punktförmig - in bizarr gemusterte, runde Flächen abgebildet wurden. Der Bordcomputer hatte wiederholt Probleme, im Meer der Sterne die gesuchten zu identifizieren. Und jedesmal, wenn Hubble auf seiner Bahn um die Erde aus dem Schatten in das volle Sonnenlicht flog, ging eine derart starke Erschütterung durch die Sonnenpaddel, daß der angepeilte Stern aus dem Fadenkreuz geriet. Trotz dieser enormen Defekte wurde beschlossen, Hubble im Orbit zu reparieren.




An einem maßstabgetreuen Modell des über 13 Meter langen Weltraumteleskops, untergebracht in einem riesigen Wassertank, übten die in Raumanzügen verpackten Astronauten ihren schwerelosen Auftritt wieder und Wieder. Kathryn Thornton und ihre männlichen Kollegen Story Musgrave, Jeff Hoffman und Tom Akers wurden mit Datenhandschuhen und Cyberhelmen bekleidet, um die Abfolge Hunderter von Handgriffen, bei denen nicht der kleinste Fehler vorkommen durfte, im simulierten Weltraum zu proben.

Am 2. Dezember 1993 war es soweit. Insgesamt sieben Astronauten bestiegen die Raumfähre Endeavour und faszinierten mit ihren Montagearbeiten in der Schwerelosigkeit das TV-Publikum wie seit den Mondlandungen nicht mehr. Elf Aufgaben waren zu erfüllen, um das kostbare Gerät zu reparieren und einige Bauteile durch technisch bessere zu ersetzen. Immerhin ist die komplexe Technik des Teleskops auf wenige Module verteilt, die sich unabhängig voneinander auswechseln lassen. Denn von vornherein hatten die Konstrukteure damit gerechnet, daß Reparatur- und Austausch-Missionen nötig werden könnten - nicht jedoch mit dem Umfang der jetzt erforderlichen Arbeiten. Das wichtigste Messgerät, die "Wilde Field and Planetary Camera" (WFPC) ersetzten Hoffman und Musgrave durch die modernere WFPC-2, in die ein Spiegelsystem - sozusagen eine Brille zur Beseitigung der Sehstörung - integriert wurde. Sodann wurde ein Detektor, das Photometer zur genaueren Eichung von Sternhelligkeiten, entfernt. Als Kathryn Thornton statt dessen "Costar" einbaute, sah das so aus, als manöverierte sie eine Telefonzelle durch die Schwerelosigkeit. Costar ist nunmehr die Sehhilfe für die drei übrigen Lichtanalysegeräte. Die Astronautin war es auch, der ein vollständiger Austausch der Sonnenpaddel gelang. Überdies wurde an Kreiselkompassen, Spektrographen, Computern geschraubt und gesteckt.

Mitte Dezember 1993 öffneten die Wissenschaftler und Techniker der NASA dem reparierten Hubble-Weltraumteleskop die Augen: Gestochen scharfe Bilder erschienen auf den Computer-Monitoren des Space Telescope Science Institute in Baltimore. Kaum jemand hatte für möglich gehalten, daß Hubble doch noch die quälende Sehnsucht der Himmelsforscher erfüllen würde: Ungetrübt von der störenden Erdatmosphäre ließ sich fortan mit dem vollen Auflösungsvermögen des 2,4 Meter-Spiegels in die Tiefen des Universums schauen.

Im Jahr 1999 versagten beim Hubble Telescope 4 von 6 Gyroskopen, die das Teleskop in der Umlaufbahn halten und die Richtungsänderungen steuern. Fallen Gyroskope aus, kann das Teleskop nicht mehr manöverieren. Automatisch tritt eine Schutzfunktion in Kraft, der sogenannte "Schlafmodus", um weitere Probleme von dem teuren Wissenschaftsinstrument fernzuhalten. Ende 1999 startete dann eine Shuttle-Mission, die die defekten Gyroskope austauschten, auch weitere Neuerungen wurden mitgebracht, unter anderem ein neuer Bordcomputer als auch eine neue zusätzliche Kamera, von dem sich die Astronomen bessere Aufnahmen von weit entfernten Sternenobjekten erhoffen.

Auch in den kommenden Jahren wird es zu mancher Reparaturmission kommen. Die optimale Bahn des Teleskops macht es für das amerikanische Space-Shuttle jederzeit erreichbar, um Reparaturen oder Neuausrüstungen durchführen zu können.








Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 07:44
uf11318,1110091453,hubble
uf11318,1110091453,hubble
uf11318,1110091453,hubble-circumstellar-browse
uf11318,1110091453,hubble-g289
uf11318,1110091453,erde-foto
hubble7-lr


心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 07:44
Tschueeeeess *wink*

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
catty88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 12:55
wir werden dich vermissen, hubble *sniff*

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.
Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft. (Albert Einstein, 1930)



melden
Anzeige

Hubble abschieds Thread

06.03.2005 um 13:05
MAchs gut alter Hubble!

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden