Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dorothea Montalvo Puente

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Dorothea, Puente, Sacramento, Helen, Serienmörderin
Seite 1 von 1

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 00:41
Hi, also es geht um folgendes:

Ich habe letztens eine Reportage über die Puente - Morde in Sacramento, Kalifornien geguckt, welche in den 80er Jahren von der damals etwa 60-jährigen Rentnerin Dorothea Puente begangen wurden.
Da Dorothea über Jahre hinweg als nette, hilfsbereite und sympatische alte Dame galt, konnten es die Bewohner Sacramentos kaum fassen als man nach langen Ermittlungen bis zu 9 Leichen im Garten der Rentnerin ausgrub.

Die Opfer waren alle pflegebedürftige, geistigbehinderte oder obdachlose ältere Menschen welche von Sozialarbeitern in die Obhut von Dorothea gegeben wurden.
Da die alte Dame eine ehemalige Hilfskrankenschwester gewesen war, wurde sie zur Besitzerin einer Pension und kümmerte sich um die hilfsbedürftigen Menschen.
Dorotheas schreckliche Taten wären möglicherweise bis heute unentdeckt geblieben, wären die Ermittlungen nicht unter anderem durch Bert Montoyas Sozialarbeiterin in die Wege geleitet worden, nachdem dieser, wie etliche vor ihm, auf mysteriöse Weise spurlos verschwand...
Die Hauptmotive Puentes sind Ermittlungen zufolge finanzieller Natur, sie setzte ihre Opfer zunächst unter Drogen, was später zu einer Vergiftung wurde und vergrub die teils zerstückelten Leichen in ihrem Garten...

_________________________________________________________________________

Hier ein paar Artikel zu der am 27. März 2011 verstorbenen Frau:

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1835295/US-Serienmoerderin-Puente-im-Gefaengnis-gestorben.html

http://www.dunkletage.de/serienkiller/index.php?location=serienkiller_puente&PHPSESSID=fnfectmoddmchv3h46lsf805t0

http://www.kcra.com/video/25151302/detail.html
__________________________________________________________________________

Was haltet ihr von der ganzen Geschichte und von der scheinbar "harmlosen" alten Dame die diese schrecklichen Taten beging??
Ich persönlich finde es einfach unfassbar wie solch eine Frau über einen so langen Zeitraum hinweg derartige Taten begehen konnte und das auch noch quasi unbemerkt..
Meiner Meinung nach liegt die Ursache ihrer Taten in ihrer komplizierten Kindheit..
Sie ist ja unter anderem für ihre vielen Lügen bezüglich ihrer Vergangenheit bekannt gewesen, das alles hinterliess mit Sicherheit eine Reihe psychologische sowie geistige Schäden.
Was denkt ihr?


melden
Anzeige
hopkirk71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 08:48
Hallo!

Dieser Fall war mir noch nicht bekannt, aber in England gab es im 19. Jahrhundert einige ähnliche Fälle, meist von Betreiberinnen privater Pflegeheime bzw. Waisenhäuser. Leichte Opfer, die sich nicht wehren können, die keiner vermissen wird, und die nur "Arbeit machen"...

Manuela


melden

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 14:52
@hopkirk71
So in etwa war vermutlich auch Dorotheas Vorgehensweise..
Ihre Opfer waren überwiegend ältere Menschen die keine Familie mehr oder kaum Kontakt mit ihren Angehörigen hatten.
Sie war insbesondere auf die Schecks der Sozialversicherungen aus, was ja auch als Hauptmotiv galt.
Es heisst dass sie hauptsächlich die Menschen "beseitigte", die sich ihr wiedersetzten, d.h. die Dorothea ihre Schecks nicht zukommenlassen wollten.
Weißt du vielleicht genaueres über die besagten Fälle im 19. Jahrhundert?
Z.B über eventuelle Motive? Vorgehensweisen? oder einen konkreten Mordfall der diesem ähnelt?

LG, Conny


melden

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 15:08
Der Fall Dorothea Montalvo Puente war am Sonntag bei Autopsie dran.

1. Film:

http://www.youtube.com/watch?v=QtZRYgy-XIE

2. Film:

http://www.youtube.com/watch?v=svoJzY_X9Gg

lg Gwen


melden

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 16:17
@Sweetgwen
Vielen Dank für die beiden Videolinks !!
Habe diese Reportage am Sonntag auch gesehen und bin dadurch zum ersten Mal auf den Fall aufmerksam geworden.
Mich interessiert seitdem wie diese ältere Dame nur zu einer solch gewissenlosen Mörderin werden konnte..

lg, fairy


melden

Dorothea Montalvo Puente

20.04.2011 um 16:52
@death-fairy

ich bin froh das ich es bei Youtube gefunden habe :-)

Naja.. bei vielen Mordfällen fragt man sich warum, bei einigen liegen die Gründe auf der Hand bei anderen nicht.

Ich werde mir mal beide Videos anschauen und dann etwas dazu posten, habs Sonntag nicht mehr ganz geschafft den Fall ganz anzuschauen :-0


melden
hopkirk71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dorothea Montalvo Puente

21.04.2011 um 20:22
@death-fairy

Ich hab mir mal ne Zeitlang viele "true crime"-Bücher aus England mitgebracht. Da war von diesen Fällen die Rede. Also in diversen Büchern kam immer mal ein Fall zur Sprache. Ich muss mal nachsehen, dann kann ich dir die Namen der Täterinnen mitteilen und wo sich die Fälle jeweils abgespielt haben. Das 19. Jahrhundert war verbrechenstechnisch eine hoch interessante Zeit in England...

Liebe Grüße,

Manuela


melden

Dorothea Montalvo Puente

21.04.2011 um 23:07
@hopkirk71
Oh klingt ja interessant!
Die Namen der Täterinnen würden mich auf jeden Fall interessieren.
Wäre supernett wenn du das nachsehen würdest. :-)
Stimmt, das 19. Jahrhundert war in der Tat sehr berüchtigt was Verbrechen angeht...
Um nur eines von vielen Beispielen zu nennen: Die Morde des Jack The Ripper, 1888.
Diese Verbrechen haben mich auch sehr interessiert.
Aber seit Neuestem interessieren mich halt vor allem Verbrechen von weiblichen Täterinnen..
Ist dir vielleicht der Fall der Belle Gunness bekannt? (um 1900)


melden
hopkirk71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dorothea Montalvo Puente

21.04.2011 um 23:31
@death-fairy

Hab mal davon gelesen, aber weiß jetzt nicht genau, worum es geht. Wenn du dich für Mörderinnen interessiert, google doch mal nach Mary Pearcey. Ein hochinteressanter Fall. Die war so häßlich wie die Nacht, hat aber als "Mätresse" gelebt. Eines Tages hat sie die Frau und das Baby ihres Lovers besucht, erschlagen (mit einem Schürhaken, glaub ich) und die Leichen dann in einem Kinderwagen durch Maida Vale gefahren.

Mein "Lieblingsfall", wenn man das so sagen kann, ist der Todesfall von Elsie Cameron, für den ihr Verlobter Norman Thorne hingerichtet wurde. Die Geschichte fand ich faszinierend, schon lange bevor Minette Walters ihr Buch darüber gemacht hat, vor allem sozialgeschichtlich gesehen. Das ganze Drama ist passiert, weil Elsie unbedingt geheiratet werden wollte, und Norman hat nicht schnell genug die Kurve aus der Gefahrenzone gekriegt. Mit 26 hat sie sich als "alte Jungfer" gesehen u.s.w. Sie hat Norman erzählt, sie sei schwanger - was aus biologischen Gründen nicht sein konnte, weil zwischen den beiden nie was Sexuelles gelaufen ist. Norman hat's ihr aber offenbar abgenommen...

Na ja, jedenfalls existiert ein hübsches Foto, wo die beiden in trauter Zweisamkeit im Garten sitzen. Tragisch, wenn man weiß, was für ein schlimmes Ende beide genommen haben. Aber ich schweife ab. Ich mach jetzt Feierabend, und wenn ich daheim bin, werfe ich mal einen Blick in meine Bücher.

Gruß,

Manuela


melden

Dorothea Montalvo Puente

22.04.2011 um 14:21
Die Geschichte dieser Dame liest sich ja wie ein Kriminalroman^^, ein sehr interessanter Fall!
Wirklich unfassbar welch unendliche kriminelle Energie in ihr steckte.

Ich vermute auch, dass ihre "verkorkste" Kindheit, Jugend und der weitere (wiederum daraus resultierende) Lebenslauf dabei die Hauptrolle spielen.
Mit 4 bzw 6 Jahren Mutter und Vater(Alkoholiker) verloren, im Waisenhaus gelandet, bei Verwandten aufgewachsen. Mit 16 zum ersten Mal verheiratet, Fehlgeburt, die eigenen Kinder zur Addoption freigegeben, Scheidung, dann noch 3 Mal (wenn ich richtig gezählt habe^^) verheiratet etc.

Ein nicht grade schöner Lebenslauf (vor allem die Kindheit), was natürlich keine Entschuldigung, sondern lediglich eine "Erklärung" für ihre grausigen Taten sein könnte..


melden

Dorothea Montalvo Puente

22.04.2011 um 18:24
@hopkirk71
Belle Gunness war eine kaltblütige Serienmörderin die unter anderem mehr als 20 Menschen, 2 ihrer Ehemänner sowie mindestens ihre eigenen Kinder tötete.
Ihre Vorgehensweise zeichnete sich dadurch aus dass sie ihre Opfer (vor allem Junggesellen und reiche Männer) mit Liebesbriefen und dergleichen betörte und anlockte.
Einmal in Belles Falle getappt, und mit dem Wunsch eine Existenz mit ihr aufzubauen, brachte Belle die Männer dazu ihr hohe Mengen Geld zu überweisen.
Anschliessend tötete sie die Männer, verscharrte oder beseitigte sie anderwärtig.
Belles Motive und ihre Vorgehensweisen ähneln sehr denen von Dorothea Puente... Da auch diese es ausschliesslich auf Geld abgesehen hatte und ihre Opfer ebenso beseitigte.
Belle sowie ihre 3 Kinder fanden ihren Tod am 28. April 1908 bei einem Feuer auf ihrer Farm in Indiana.
Diesen Fall würde ich somit auch als einen meiner "Lieblingsfälle" bezeichen. Insbesondere weil es Parallelen zwischen Gunness und Puente gibt..

Vom Todesfall der Elsie Cameron habe ich bereits gehört, bin aber noch nicht dazu gekommen mir Walters Buch anzusehen. Scheint mir auch ein sehr interessanter Fall zu sein.
Das Foto ist wirklich unheimlich wenn man ihr tragisches Ende bedenkt..

Liebe Grüße,
Conny


melden

Dorothea Montalvo Puente

22.04.2011 um 18:33
@Fidelia
Kriminalroman trifft in etwa zu denke ich. ^^
War dir dieser Fall vorher bereits bekannt wenn ich fragen darf?
Ihr Lebenslauf war wirklich.. "beeindruckend" .
Ist ja klar dass wenn ein Mensch so viel Unheil durchlebt hat, irgendwann der gesunde Menschenverstand aussetzt und man zu solch grausigen Taten fähig wird..
Stimme dir auf jeden Fall zu dass das in keinerlei Weise eine Entschuldigung ist! Ledliglich eine "Erklärung".


melden

Dorothea Montalvo Puente

22.04.2011 um 18:53
@death-fairy
Nein, dieser Fall war mir noch nicht bekannt, bin erst durch Deinen Thread und die Links darauf gestoßen ;)
death-fairy schrieb:Ist ja klar dass wenn ein Mensch so viel Unheil durchlebt hat, irgendwann der gesunde Menschenverstand aussetzt und man zu solch grausigen Taten fähig wird..
Ja, bestimmt! Vielleicht wurde sie ja auch von den alkoholkranken Eltern misshandelt (?) Das liest man zwar nirgendwo heraus, aber es könnte ja möglich sein.

"Beeindruckend" finde ich auch diesen seltsamen Kontrast zwischen ihrem sozialen Engagement und den grausigen Taten! Ich kann mir schwer vorstellen, dass dies über Jahre nur zur Tarnung, bzw. als Deckmäntelchen für ihre Taten geschah.. Auf jeden Fall war diese Frau wohl sehr "gerissen" auf eine gewisse Art und Weise^^


melden

Dorothea Montalvo Puente

22.04.2011 um 23:13
@Fidelia
Achso. ^^ Freut mich aber dass dich das Thema interessiert hat.
Mir war aufgefallen dass es hier bei Allmy noch keinen solchen Thread gibt und da dachte ich mir, mach ich halt mal selbst einen auf. :)
Fidelia schrieb:Vielleicht wurde sie ja auch von den alkoholkranken Eltern misshandelt (?) Das liest man zwar nirgendwo heraus, aber es könnte ja möglich sein.
Auch ein interessanter Gedanke... Immerhin, möglich wärs auf jeden Fall.
Versuche auch Näheres über ihre Vergangenheit herauszufinden aber die Infos sind begrenzt :S

Über diese Art und Weise sich zu "tarnen" mache ich mir auch meine Gedanken.
Ich mein, da sind immerhin Menschen über Jahre hinweg nach und nach verschwunden..
Sie sind dort eingezogen und nie wieder raus gekommen.
Da stellt man sich die Frage, haben die Sozialarbeiter sich wirklich derart täuschen lassen?
Puente hat ja stets ihnen gegenüber behauptet die Bewohner seien ausgezogen, hätten ihre Familien besucht etc... Da müsste man doch schon nen Verdacht gehabt haben :S
Aber scheinbar hat sie so großen Respekt genossen dass niemand gar im Traum auf die Idee gekommen wäre, dass sie etwas damit zu tun gehabt haben könnte.


melden

Dorothea Montalvo Puente

23.04.2011 um 00:16
@death-fairy
death-fairy schrieb:Da stellt man sich die Frage, haben die Sozialarbeiter sich wirklich derart täuschen lassen?
Das ist wirklich schwer nachvollziehbar! Sie muss offensichtlich eine wahnsinnige (im wahrsten Sinne^^) Überzeugungs- und Täuschungsfähigkeit gehabt haben.

Ja, leider findet man nicht wirklich viele Infos über sie :/
Einen Link mit wenigen, spärlichen Infos hab ich noch entdeckt..
http://books.google.de/books?id=g7UpvUa87E0C&pg=PA412&lpg=PA412&dq=dorothea+montalvo+puente&source=bl&ots=cyCSrPtCHG&sig...

Da ist die Rede von 25 Mordopfern (?)


melden
Anzeige

Dorothea Montalvo Puente

23.04.2011 um 00:35
@Fidelia
Genau der Meinung bin ich auch!
Eine wirklich krankhafte Überzeugungs- und Täuschungsfähigkeit ^^
Allein wie sie den Reportern gegenüber in Interviews antwortet ist beeindruckend..
Ohne jede Scham oder Angst.

Dieser Link ist wirklich super! Obwohl es nur wenige Infos sind, sind sie dennoch interessant!
Wow, von 25 Opfern wusste ich bislang nichts :0

P.S. Bin vor kurzem auf dieses Interview am Tag ihrer Festnahme gestoßen, sie lässt sich überhaupt nichts anmerken und ist total von sich überzeugt...

http://www.kcra.com/video/25151302/detail.html


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge