weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gonzo - Journalismus

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Journalismus, New Journalism, Gonzo, Hunter Thompson

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 10:47
Es gibt doch viele Bereiche in den Subjektive Berichterstattung gerade zu erwünscht ist.

Nehmt einen Reiseführer .. oder sowas wie Theodor Fontanes Reisen durch die Markt Brandenburg deren Wert allein aus der subjektiven Sichtweise des Autors geschöpft wird.
Eine Aneinanderreihung und Nennung von Fakten und Orten kann niemals die Schönheit von Brandenburg beschreiben und schon gar nicht die Seele des Landes .. Theodor Fontane als Literat aber schon.

Dokumentationen jeglicher art bemühen sich objektive Fakten in Geschichten einzuspinnen um die trockene Materie durch die subjektive Sichtweisen eines fiktiven Zeitzeugen zu beleben.

Das ist alles legitim, soweit die Fakten nicht verbogen werden (Da war Fontane allerdings wenig genau) und dem Leser oder Zuschauer einen Zugang zu den 'Erlebnissen und Erfahrungen' von Betroffenen gewährt wird.


melden
Anzeige

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 10:49
@Wandermönch

Ist zwar jetzt Hardcore-Werbung in eigener Sache, aber hier etwas Gonzo von mir:

P1
P2
P3
P4
P5


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 10:52
@subgenius

& viele, in denen es nahezu unerlässlich ist. Aber die liebe Konvention ... wenn ich mir vorstelle, wie viele gute journalisten die Meinungsgrenze ausgebremst haben mag.

Richtig. Perfekte Beispiele.

& der einzige Unterschied ist das - von dir erwähnte - Ausschmücken an manchen Stellen, was aber nicht grundsätzlich angewandt wird.


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 10:55
@kbvor4

oh klasse ... ich werd mich sobald ich kann da ransetzen

juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:00
@Wandermönch

Gerne.
Das geht ... sind ohne Absätze nur drei Seiten A4, aber die haben es in sich. :D


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:06
@Wandermönch

So, hier besagter Artikel von HST:

http://english138.web.unc.edu/files/2011/08/The-Kentucky-Derby-is-Decadent-and-Depraved.pdf


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:07
@kbvor4

dazu müsste mein englisch besser sein :D


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:13
@Wandermönch

Ich schau mal im Netz.
Daheim habe ich auf jeden Fall eine (gekürzte) Version auf Deutsch, aber die müsste ich abtippen.


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:16
@kbvor4

mach dir keine mühe :)

ich hab mir ja schon auf deine Empfehlung 2 thompson bücher gakauft ... rum diary und fluch des lono ... man darf gespannt sein


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:18
Hier bei google books gibt es Leseproben .. einen Best of Gonzo

http://books.google.de/books?id=PP7cCIfwJggC&printsec=frontcover&dq=gonzo+kentuck+derby+deutsch&hl=de&sa=X&ei=Ge4NUrXNGs...


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:18
@Wandermönch

Doch klar. Wenn es um Literatur geht, stets. Da ich den Stil auch selbst anwende, fühle ich mich geradezu verpflichtet, ihn anderen Menschen näherzubringen. ;)

Wie damals schon gesagt: Gute Wahl. Auf Fluch des Lono muss man sich einlassen können, rum Diary ist einfach nur ein gutes Drama.

Ok, hier hätte ich schon mal einen Gutteil auf Deutsch: Seite 19 - 22, das bricht dann jedoch leider einfach ab.

http://bilder.buecher.de/zusatz/21/21260/21260957_lese_1.pdf


melden

Gonzo - Journalismus

16.08.2013 um 11:20
@subgenius

Sehr gut, da ist alles dabei, danke.

@Wandermönch

s.o.


melden

Gonzo - Journalismus

30.10.2013 um 10:07
@subgenius
@Wandermönch
@blutfeder
@mathesm

Vorzeitliche Artikel des jungen Doc (abgesehen von der Café-Racer-Geschichte):

http://totallygonzo.org/gonzowriting/rare-articles/

Der letzte Streich, die ESPN-Kolumne:

http://proxy.espn.go.com/espn/page2/story?id=1250751

& dies':

image-425216-hpcpleftcolumn-dpfi

Befindet sich jedoch noch nicht in meinem Besitz. 25 Taler für eine Broschur !? Ich glaub, ich spinne.


melden

Gonzo - Journalismus

04.11.2013 um 09:41
Hier mal ein paar Leseproben einiger Schreiberlinge, die gut in die Schublade passen:



Egon Erwin Kisch:

Lange nach Sonnenuntergang – Dunkelheit erschwert Zählung, Buchung Beaufsichtigung der Waren – machen die verkrümmten, schweißdurchtränkten Dockers Feierabend. Haben sie das Tor verlassen, vor dem die Zollbeamten in Polizeiuniform Wache halten, dann dürfen die Arbeiter ihre kurze Pfeife anstecken, hinaufeilen zur Herberge, zu Whisky und Gin, zu Tee und – Opium.

Chinesenstadt, 1920



Jörg Gülden (SOUNDS-Magazin):

Nennt`s meinetwegen Nostalgie, aber wenn einer deiner alten Heroen vom Schlage Chuck Berrys, Little Richard oder Jerry Lee Lewis sich die Ehre eines seltenen Konzerts gibt, dann gehst du als oller Greaser selbstredend hin. Das aber, was Jerry Lee Lewis, der selbsternannte Killer, da neulich in der Hamburger Musikhalle zum besten gab, das war nicht selten, sondern höchstgradig seltsam und obendrein `ne herbe Frechheit.

Il killa sensa denti, 1972



Jörg Fauser:

Als die Preßlufthämmer mich weckten, träumte ich gerade vom Krieg. Ich brütete über einer Story, die sich nicht schreiben ließ, dann zerrissen Explosionen den Himmel, und der Alte schrie mir zu: Wenn du mit dem Thema nicht klarkommst, schmeiß ich dich endgültig raus. Vorsichtig streckte ich die Hand aus und berührte etwas Weiches. Ich machte die Augen auf und blickte in das Gesicht der Thailänderin. Sie schlief fest. Na gut, dachte ich, Deutschland hat noch einen Krieg verloren, aber du liegst im Bett der Sieger. Allmählich brachten die Preßlufthämmer mir bei, wo ich war. Berlin, Anfang November. Montagmorgen.

Das Schlangenmaul, 1985



Helge Timmerberg:

Sie wolllten wissen was ich darüber denke, und ich hatte gerade ein enorm psychedelisches Jahr hinter mir, in dem ich unter Einfluss von LSD Hermann Hesse gelesen hatte, und antwortete in einem Englisch, das dem ihren nicht so unverwandt war: Mohammed, holy man. But Jesus same, same. And same, same auch Buddha. We all same, same. Understand?”

Jesus vom Sexshop, 2010


melden
melden

Gonzo - Journalismus

14.11.2013 um 15:03
@kbvor4
Eins muss ich dem herrn tompson lassen
er hatte die coolste beerdigung aller zeiten und ich will das toppen


melden

Gonzo - Journalismus

15.11.2013 um 08:33
@blutfeder

Das ist wahr, Mann. Freak-Power.

Dann fang lieber mal an zu planen, das hat er nämlich schon mit Ende 30. ;) Bloß wie ?


melden

Gonzo - Journalismus

15.11.2013 um 08:56
@kbvor4
Er hat 30 jahre geplant


melden

Gonzo - Journalismus

15.11.2013 um 09:02
@blutfeder

Falsch formuliert ... ich meinte
kbvor4 schrieb:Bloß wie ?
willst du das übertreffen ?


melden
Anzeige

Gonzo - Journalismus

15.11.2013 um 09:04
@kbvor4
Seine asche in die luft ballern lasse ist schon cool

Ich bekomm das hin


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden