Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mittelohrenentzündung.

13 Beiträge, Schlüsselwörter: AUA
Diese Diskussion wurde von Rho-ny-theta geschlossen.
Begründung: Das Forum hier ist kein geeigneter Ort für medizinische Fragen - bitte wende dich am Besten an einen (Fach)Arzt deines Vertrauens oder eine entsprechende Beratungsstelle.
Seite 1 von 1

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 00:19
Hallo ihr Lieben, ich war heute beim HNO weil ich auf einem Ohr leiser gehört hatte und es hat sich herrausgestellt, dass ich eine Mittelohrenentzündung habe und mein Arzt hat mir Antibotikum verschrieben, nur ich habe angst davor einen Paukenerguss zu bekommen..weil dann mein Trommelfell aufgeschnitten werden müsste und ich schon allgemein sehr viel panik vor Ärzten habe..Kann es denn auch sein, dass ich keinen Paukenerguss erleide?


melden
Anzeige
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 00:26
Ich habe in regelmäßigen Abständen ( alle 2 Jahre ca. ) eine ausgewachsene Mittelohrentzündung. Diese wurde meist mit Antibiotika in Tablettenform behandelt. Einmal hatte ich jedoch zusätzlich eine Gehörgangentzündung und musste in die HNO Ambulanz, wo mir der diensthabende Arzt eine Tamponade ins Ohr gesteckt hat :D

Also meine Ohren und meine Hörfähigkeit sind immer noch hervorragend. Dürfte eigentlich nichts passieren ( außer du hast ne entsprechende Vorbelastung ).


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 00:54
@Helenus
Und wie ist das beim schlafen, auf welchen ohr sollte ich liegen, auf den kranken? oder dem gesunden?


melden
Calimero84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 00:56
Ist egal. In der Nacht drehst du dich doch eh mehrfach um. Auf welcher Seite du einschläfst ist somit egal!


melden
Calimero84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 00:59
Achja, gute Besserung übrigens. Hast du Schmerzen? Habe mal gehört, dass Ohrenschmerz der am stärksten empfundene Schmerz ist. Aber das nur nebenbei.


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:01
Woher sollen wir das wissen? Falsche Ansprechstelle.


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:01
dysmorphic schrieb:Kann es denn auch sein, dass ich keinen Paukenerguss erleide?
Die Frage konnte dir dein HNO-Arzt nicht beantworten?


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:13
@Calimero84
Im Moment geht es, von den Schmerzen her.


melden
Ajatarra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:19
@dysmorphic

Beim Paukenerguss muss nicht zwangsweise operiert werden. Hier ma von Wiki die gängisten Therapien:

Ein akuter Tubenkatarrh heilt in der Regel in zwei bis drei Wochen aus. Das chronische Seromukotympanon kann monate- oder jahrelang bestehen.

Die Behandlung richtet sich nach der Ursache des Paukenergusses:
Verbesserung bzw. Wiederherstellung der Belüftung: Anwendung abschwellender Nasentropfen (nicht als Langzeittherapie geeignet).
Physiotherapie: Inhalationstherapie, Dampfbäder, Wärmebehandlung, Nasenspülungen.
Einnahme von Medikamenten zur Sekretverflüssigung, z.B. Enzymtherapie mit Bromelain, Papain.
Eine bakterielle Infektion wird antibiotisch behandelt.
Bei Bedarf: Gabe von Schmerzmitteln.
Operative Entfernung der vergrößerten Rachenmandel: Adenotomie (oft fälschlicherweise als Polypenentfernung bezeichnet).
Einschnitt ins Trommelfell (Parazentese) und Absaugen des Sekretes.
Einsetzen eines Paukenröhrchens in das Trommelfell bei chronischer Belüftungsstörung.


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:23
Könnte ich denn mit einer Mittelohenentzündung auf ein Musical? Oder ist das zu laut..?


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 01:26
Ich würde alles sein lassen, was das Ohr belastet.


melden

Mittelohrenentzündung.

09.06.2013 um 06:30
Zu medizinischen Fragen und Ratschlägen ... kontaktieren Sie den Facharzt ihres Vertrauens ... ein Mystery-Forum ist definitiv nicht der Platz um medizinische Ratschläge oder gar Diagnosen ein zu holen!


melden
Anzeige

Mittelohrenentzündung.

14.06.2013 um 19:25
Mein Beileid!
Von meiner Kindheit an bis in meine Jugend, hatte ich jedes Jahr mindestens zweimal mit damit zu kämpfen. Die eine Seite war noch nicht ausgeheilt, da fing schon die nächste an weh zu tun. In der Regel verlaufen Mittelohrentzündungen ohne weitere Komplikationen und haben selten schwere folgen, da müssen sie schon ziemlich akut sein, aber du sagst, dass deine Schmerzen soweit wieder gehen. Ich würde damit nicht unbedingt ein Musical besuchen, falls du aber wirklich möchtest weil du schon Karten hast, dann rate ich dir dazu Gehörschutz zu tragen wie Ohropax. Gute Besserung!


melden

Diese Diskussion wurde von Rho-ny-theta geschlossen.
Begründung: Das Forum hier ist kein geeigneter Ort für medizinische Fragen - bitte wende dich am Besten an einen (Fach)Arzt deines Vertrauens oder eine entsprechende Beratungsstelle.
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Licht32 Beiträge