weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ernährungsmediziner

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährungsmediziner

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:05
Hallo,
ich wollte fragen, ob wer Erfahrung mit Ernährungsmediziner gemacht hat. Was genau machen die und wie muss ich mir das vorstellen? Ich suche derzeit nen Ernährungsmediziner, weil mir dazu geraten wurde, aber ich traue mich nicht wirklich.


melden
Anzeige

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:16
@Mereel
Mereel schrieb:Ich suche derzeit nen Ernährungsmediziner, weil mir dazu geraten wurde, aber ich traue mich nicht wirklich.
Wieso traust du dich nicht? Der oder die kann dir doch höchstens zu irgendwas raten bzw von irgendwas abraten - du bist doch nichtmal verpflichtet, das dann auch zu befolgen.


melden
RedHead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:16
Wer hat dir denn dazu geraten?
Und wieso traust du dich nicht?


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:21
@Thalassa
@RedHead
Mir hat mein Rententräger dazu geraten, weils wohl wegen der Reha noch scheinbar länger dauert. Ich weiß nicht, warum ich mich nicht traue. Liegt wohl daran, weil ich schon so viele Mediziner in meinem relativ kurzen Leben gesehen habe und dachte, dass ich in nächster Zeit mal Ruhe vor den Burschen hab. Ich hab auch Schiss, dass ich irgendwie mein halbes Leben denen vor die Füße pfeffern muss, weil die evtl. auch psychologische Aspekte mit einbeziehen möchten und sowas will ich erst recht nicht. Deswegen wollte ich ja wissen, ob jemand zu einem Ernährungsmediziner geht und was er so erlebt hat. Und ob sich das lohnt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:21
Was hast du zu verlieren (ausser vielleicht ein paar Pfunden)?


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:24
@Mereel
Mereel schrieb:Mir hat mein Rententräger dazu geraten, weils wohl wegen der Reha noch scheinbar länger dauert.
Gibt es denn einen schwerwiegenden Grund, daß du deine Ernährung in irgendeiner Weise umstellen sollst, oder ganz spezielle Dinge beachten sollst? Zum Beispiel Diabetes oder ähnliches?


melden
RedHead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:25
@Mereel
Ich würde hingehen. Hab auch schon viele Ärzte in meinem Leben gesehen.
Aber es wird ja einen Grund geben, wieso sie die dich da hinschicken.
Wenn dir die Fragen dort zu "intim" sind oder du sie nicht beantworten möchtest, kannst du das ja offen und ehrlich sagen. Obwohl ich nicht weiß, was das für Fragen sein können, die man nicht beantworten möchte. Probiere es einfach aus. Jeder macht andere Erfahrungen mit Medizinern.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:27
@Thalassa
Also Diabetes habe ich noch nicht. Betonung liegt auf noch, denn in der Familie ist das schon gegeben. Aber ich muss die Ernährung auch wegen Reizdarmsyndrom anpassen und auch mit wenig Salz auskommen, da ich ja auch zwei Tias (Vorläufer des Schlaganfalls hatte). Ich hab Übergewicht, aber ich glaube nicht, dass ich das nur mit einem Ernährungsmediziner in den Griff bekäme, deswegen ja auch meine Reha, die ich haben wollte.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:29
@RedHead
Werds wohl versuchen müssen. Hoffentlich ist das so mit ner Einzeltherapie verbunden, denn in einer Gruppe bekomme ich nicht meine Kiefer auseinander.


melden
RedHead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:33
@Mereel
Könnte mir schon vorstellen, dass sie dir mit der Einzeltherapie entgegen kommen würden. Musst es halt sofort am Anfang ansprechen. So etwas soll ja was bringen. Und wenn du in ner Gruppentherapie den Mund nicht aufbekommst, hat keiner was davon.

Wünsch dir viel Glück!


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:40
@Mereel

Geh dahin, hör es dir erstmal an und dann kannst du ja immernoch entscheiden, was und ob du es machst bzw mitmachst. Es kann dich niemand dazu zwingen, irgendwelche Therapien, Ratschläge oder was auch immer anzunehmen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 11:42
@Mereel
BMI>35?
Geh hin und lass dich beraten.
Wenn psychische Problem mit hineinspielen ist der Feld-, Wald- und Wiesen-Ernährungsmediziner eh überfordert.
Im Allgemeinen ist aber über gesunde Ernährung zu wenig bekannt.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 12:04
emanon schrieb:Im Allgemeinen ist aber über gesunde Ernährung zu wenig bekannt.
....?

@Mereel
Spielen denn bei dir psychische Faktoren mit rein oder glaubst du nur, dass man das annehmen könnte in so ner Therapie?


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 12:12
Was genaus sind Ernährungsmediziner? Ich habe gelesen daß es bei denen so um Säure und Basenhaushalt geht...also quasi eine Übersäuerung krank machen kann und man sich basisch ernähren soll. Ich habe das mal versucht...aber nicht lange durchgehalten...kein Kaffe und keine Zigaretten das war das Schwierigste und alles was lecker ist ist leider sauer und nur Gemüsegedöns basisch. Es gibt ne Liste im Netz darüber....meintest Du das mit Ernährungsmediziner? Mir fallen seit 2,5 Jahren die Haare aus, was mich echt belastet, da sie sehr schön lang und dick waren. Soll also auch dagegen helfen...aber ich halts nicht durch. Jetzt hat aber eine Blutuntersuchung ergeben daß ich diverse Mangelzustände habe und ich muß jetzt was einnehmen. Grundsätzlich ernähre ich mich gesund.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 13:40
@Thalassa
OMG! Zentrum der Gesundheit ist aber keine seriöse Quelle! Das sind so Eso-Spinner!
Auch ist eine "Säure-Basen-Ernährung" wissenschaftlich völlig sinnlos.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 13:44
Was zum Kuckuck sind Ernährungsmediziner?
Ich kenne nur Ernährungsberater.
Irgendwie auch paradox, immer mehr Ernährungsberater/Mediziner und immer mehr übergewichtige Menschen.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 13:46
@crusi
crusi schrieb:OMG! Zentrum der Gesundheit ist aber keine seriöse Quelle! Das sind so Eso-Spinner!
Ja natürlich - aber die Tabellen, für Basen und Säure sind die offiziellen ;) .
crusi schrieb:Auch ist eine "Säure-Basen-Ernährung" wissenschaftlich völlig sinnlos.
... hab ich doch auch geschrieben ;) .
In der Tabelle über die sauren Lebensmittel ist fast alles schäflich, außer Nudeln, glaub ich :D .
Sogar Fisch solle man nach Möglichkeit vermeiden, und Brot essen käme einem puren Selbstmord gleich :D .
Das ist natürlich Unsinn, wenn man sich ausgewogen ernährt :) .


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 13:46
@Dr.AllmyLogo
Ernährungsmedizin gibt es. Man muss aber bei sowas aufpassen um nicht auf Esospinner ala Zentrum der Gesundheit hereinzufallen.

Wikipedia: Ernährungsmedizin


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 13:54
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Was zum Kuckuck sind Ernährungsmediziner?
Sind ärzte, die sich mit der ernährung und deren verstoffwechselung näher befassen und diesbezüglich beraten. Dabei werden sowohl mögliche kommende erkrankungen als auch bereits vorhandene miteinbezogen.

Nen ernährungsberater ist ausnahmslos für gesunde (ich zähl übergweicht dabei mit dazu) menschen zu empfeheln. Jeder, der mit unverträglichkeiten, allergien oder chronischen erkrankungen zu kämpfen hat, fährt mit nem ernährungsmediziner deutlich besser.

@Mereel
Wenn du zweifel hast, dann ruf in der praxis deiner wahl an und frag nach, was dich erwartet und wie das dort abläuft. Bei ärzten kannst du btw immer im hinterkopf behalten, dass du immer nein sagen kannst und die behandlung/untersuchung abbrechen. Wenn du dein leben nicht vor einem wildfremden ausbreiten willst, dann mach es halt einfach nicht. Als patient entscheidest IMMER du.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 14:00
@gastric
@interrobang


Vielen Dank für die Erklärung, ich habe noch nie gehört über einen Ernährungsmediziner, mein behandelter Arzt, redet nur von einem Ernährungsberater, den ich mal kontaktieren sollte.
Ich frage ihn mal, ob er einen Ernährungsmediziner kennt, ohne Eso Schnickschnack.
Vielleicht kann so einer besser Beraten als ein Berater.


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 14:44
Also diese Seite kenn ich auch "Zemtrum der.....", halte ich auch für zweifelhaft. Nur wenn man immer super Haare hatte und auf einmal fallen sie aus, versucht man echt alles. Inzwischen habe ich aber Hoffnung da ein Vitamin D-Mangel (was meine Müdigkeit erklärt) und Jod und Folsäuremangel besteht. War extra beim Endokrinologen, der hat meiner Meinung nach in Bezug auf Stoffwechsel auch viel Ahnung. Bei mir war es aber kein Ernährungsfehler sondern eine Schwangerschaft, die mich so ausgelaugt hat...plus Stillzeit geht einem da schon vieles verloren.


melden

Ernährungsmediziner

18.10.2013 um 15:05
@Sonea

:) das hatte ich aber vor einem, oder zwei Jahren auch mal, und so plötzlich wie es gekommen ist, wars wieder weg :D . Obwohl ich einen ganz geringen Selenmangel habe - aber nichtmal so, daß ich was einnehmen müßte ;) .

Ja, diese Seite ist schon fast kriminell, mir gings ja nur um die Tabellen :D . Laut denen sollte man sich am besten von Luft und Liebe ernähren - aber auch nur, wenn man in einem ökologisch unbenklichen Gebiet wohnt :D .


melden

Ernährungsmediziner

21.10.2013 um 11:10
Ich werd da wohl mal die Woche anrufen.


@emanon
Genau BMI 35, wenn ich meiner Tabelle glauben darf.

@Bonnie
Ich weiß halt, dass ich das alles mit dem Abnehmen net allein schaffe. Deswegen wollte ich die Reha habe. Hab aber Schiss (weil der Doc vom Rententräger wollte, dass ich zum Adipositastreffen und zu nem Ernährungsmediziner gehe), dass die mir die Reha streichen oder sich noch mehr quer stellen, nur weil ich net zu diesem Mediziner gehe. (Ich hab meine Reha im Januar beantragt.)


Schauen wir mal, was das für ein Verein ist.

http://www.adipositaszentrum-oberhausen.de/index.php?id=9 Die sind in meiner Nähe, also muss ich da wohl anrufen. :D


melden
Anzeige
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ernährungsmediziner

21.10.2013 um 15:47
@Thalassa, ja ich kenne das auch von meinen ersten beiden Kindern, da war es irgendwann wieder weg.
Nur ist meine Jüngste (Nr.3) jetzt schon 2 Jahre alt und die Haare rieseln noch immer. Es sieht inzwischen kacke aus. Ich hatte mal so schöne glänzende Haare. Überall ist zwar Neuwuchs, aber durch die vielen kurzen Haare zwischen den langen sieht es nicht mehr gesund aus. Es ist auch nichts abgebrochen oder so, die Haare fallen mit Wurzel aus. Seit der Vit. D Zufuhr bin ich wenigstens ausgeglichen und nicht mehr so müde...immerhin.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sexualtrieb der Frau215 Beiträge
Anzeigen ausblenden