Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wenn ich nicht ich bin?

35 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Identität Mensch Sein ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 22:23
Es gibt ja die Theorie, dass der Mensch nur eine Maschine sei, die Input kalkuliert und dann Output erzeugt. Leicht kann ich mir vorstellen, dass dies auf andere zutrifft. Es könnte sein, dass eine bestimmte Person X denkt sie sei ein Mensch, doch in Wahrheit fließt nur Strom durch eine Maschine und es entsteht eine Illusion von einer Identität.

Möglich wäre dabei ja, dass während z.B. vor 10 Jahren Strom durch die Maschine Mensch floß diese Maschine Erinnerungen erzeugte die sich wie eine menschliche Erfahrung anfühlten, doch der Strom der heute durch die Maschine fließt hat mit diesen Erinnerungen nichts weiter zu tun, außer dass er sie für seine eigenen hält (fälschlicherweise).

Was aber beudetet das für mich? Demnach wäre ja auch ich nur eine Maschine. Dann wäre es doch z.B. so, dass die Erfahrungen die ich als Kind gemacht hätte garnicht ich gemacht hätte sondern ein anderer der damals in meinem Körper lebte. Dessen Erfahrungen wären dann so in meinem Hirn gespeichert worden, dass ich sie für meine eigenen hielte. Doch das wäre nicht die Wahrheit sondern nur eine Illusion.

Tatsächlich kann ich ja keinen anderen Moment leben als den jetztigen. Aber wenn ich weder mit dem identisch bin der ich als Kind war, noch mit dem der ich als alter Mann sein werde, dann bin ich doch nur in diesem einen Moment und sterbe in der nächsten Sekunde. Alle Sätze vor diesem habe dann nicht ich geschrieben, sondern ein anderer dessen Erlebnis ich fälschlicherweise für mein eigenes halte.

Klar, man könnte jetzt sagen: Moment mal: In diesem Moment bin ich ich... und jetzt, eine Sekunde später: Ich bin immernoch ich! Aber was wenn das vor einem Moment eben nicht ich war sondern nur dessen Erinnerung so gespeichert wäre dass sie sich wie meine anfühlte? Was wenn wir jeden Augenblick vielleicht in einem anderen Land in einem anderen Körper leben? Was wenn es einzelne, menschliche Identität garnicht gibt?

Könnte das Leben in der Form wie wir es uns vorstellen eine Illusion sein?


7x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 22:31
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Könnte das Leben in der Form wie wir es uns vorstellen eine Illusion sein?
Kann sein. Kann auch sein dass unsere ganze Existenz bis zum Urknall ein Schulprojekt in einem Pappkarton ist und mit der Note 3+ versehen wurde. Die Frage ist...was macht das für einen Unterschied.


2x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 22:33
@jimmy82
Hör einfach auf, dich zu identifizieren und genieße die Show.


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 23:27
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:Kann sein. Kann auch sein dass unsere ganze Existenz bis zum Urknall ein Schulprojekt in einem Pappkarton ist und mit der Note 3+ versehen wurde. Die Frage ist...was macht das für einen Unterschied.
Übereinstimmung.
Es hat wenig Zweck, sich über Sphären/Dimensionen/Zusammenhänge einen Kopf zu machen, die wir per Definition weder verifizieren noch falsifizieren können.

Dazu fällt mir immer die philosophische Frage ein: "Ein Mann ist ganz alleine. Stille. Weit und breit keine Frau zugegen. Ist der Mann trotzdem im Unrecht?" :D


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 23:36
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:Kann sein. Kann auch sein dass unsere ganze Existenz bis zum Urknall ein Schulprojekt in einem Pappkarton ist und mit der Note 3+ versehen wurde. Die Frage ist...was macht das für einen Unterschied.
Ne 3+ wäre ja schonmal nicht ganz verkehrt, hoffentlich ist es noch nicht bewertet und bekommt keine 5-, sonst sehe ich schlechte Zeiten auf uns zu kommen... :D


1x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

30.07.2017 um 23:49
@Tripane
:D

Ich würde sagen solange es kein Unterschied ausmacht, ist es nicht wichtig darüber sich den Kopf zu zerbrechen. Oder musst du es unbedingt wissen? @jimmy82


1x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 00:10
Zitat von LightspeedLightspeed schrieb:Ich würde sagen solange es kein Unterschied ausmacht, ist es nicht wichtig darüber sich den Kopf zu zerbrechen.
Ja eben. Wir haben wohl auch keine Chance, da auch nur ein Fitzelchen wieterzukommen.

Ist ja mit dem "freien Willen" und ähnlichen Fragestellungen auch so.

Schreibe ich grade hier, weil es mein freier Wille ist, oder werde ich gesteuert (Gott, biochemische Abläufe, etc.)?
Es ist letztlich egal, da unergründbar und für mich ohne jeden Unterschied, weil ich mich nicht ausserhalb meines Ich's positionieren kann, und ich somit auch keinen objektiveren Blick auf mich selbst bekommen kann, als ich ihn jetzt habe.

Wer es gruselig findet, evtl. nur ein Versuchtstier im Labor von Aliens zu sein, kann sich damit trösten, dass die vermutlich auch nicht wissen, ob nicht noch einige höhere Instanzen da sind, die wiederum über sie wachen.


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 00:12
@Tripane
Der letzte Satz gefällt mir guter Punkt, nicht das es mich nicht interessiert aber ich würde sagen es wäre erst wichtig. Wenn wir z.b Alle Menschen wirklich Aliens/Gott etc sehen würden.


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 01:16
@jimmy82

Kommt drauf an ob du die rote oder die blaue Pille wählst...

Ach, zuviel "was wäre wenn" verdirbt einem die Gegenwart.
Genauso könnte es auch sein das unser Planet/ unser Weltall nur ein Partikel im Farbtopf ist...

Vielleicht existiert irgendwo auf der Welt auch eine geheime Tür - und wenn man diese öffnet steht man in der Tür eines Schließfaches und schaut auf eine viel viel größere Welt voller anderer Lebewesen.

Der mensch ist eine recht schnell biologisch abbaubare Masse. Mit vielen Fähigkeiten.
Und unsere Fähigkeit denken zu können, vielschichtige Gedankenkonstrukte spinnen zu können, stellt uns ein Bein: Wenn wir anfangen an unserer Existenz zu zweifeln und all das um uns herum in Frage stellen.

- just my two pence after midnight -


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 01:47
Wenn man bedenkt, wie lange Truman gebraucht hat, um zu durchschauen, dass er nur Hauptdarsteller einer Show ist. Und da fiel immerhin ein Scheinwerfer runter. Keine Götter und sowas. :D
Ehrlich gesagt find ich den Film witzig, aber irgendwo auch fast ein wenig unverdaulich. Man stelle sich vor, 15 Jahre verheiratet zu sein, man hat Freunde, einen Arbeitsplatz... und alles ist getürkt. Alles sind nur Schauspieler und Statisten...


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 01:50
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Könnte das Leben in der Form wie wir es uns vorstellen eine Illusion sein?
Absolut, aber nicht unbedingt wie du spekulierst.
Soweit ich es sehe lebt jeder Mensch in seiner eignen wirren "Welt". Mit seinen eigenen "Göttern" , "Monstern", Freuden und so weiter.
Die genauen Details was der jeweilige Mensch als zb seinen "Gott" betrachtet hängt von Faktoren wie zb Erziehung, Prägung, Erfahrungen usw ab und dann noch mal wie sehr an diese glaubt und oder sogar angst vor dem hat was der jeweilige Mensch für relevant hält daran zu glauben.

Außerdem wer weiß vielleicht ist alles nur eine Simulation und du bist nichts weiteres als ein Gehirn in einem Glas, welches durch Impulse den Eindruck bekommt das dies hier alles real ist, als ein Teil eines Experiments?! Ich kann dazu nur sagen, das Eis ist köstlich! :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Gehirn_im_Tank


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 02:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ne 3+ wäre ja schonmal nicht ganz verkehrt, hoffentlich ist es noch nicht bewertet und bekommt keine 5-, sonst sehe ich schlechte Zeiten auf uns zu kommen... :D
Ich bin da ganz entspannt denn ich finde so schlecht ist das Konzept für das Projekt hier gar nicht.
Zumindest ist es origineller als ein Becher voller Erde! :D

Youtube: Cup of Dirt
Cup of Dirt



melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 06:13
Gehört eigentlich eher in Philosophie, speziell Metaphysik. Wobei deine Fragen diese Kategorie ad absurdum führt, weil man ewig und drei Tage "diskutieren" kann, ohne nennenswerte Ergebnisse. An sich ist es ja spannend, aber sinnlos, da wir kein Wissen daraus ziehen können und die Fragen nicht beantwortbar sind. Wie jemand schon angesprochen ist ein vergleichbares Problem als "Gehirn im Tank" bekannt und soll die Grenzen unserer Erkenntnisfähigkeit darstellen. Auch dafür hat es meines Wissens nach keine Lösung, und ich glaube, es wird auch nie eine Befriedigende geben.


1x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 07:16
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Könnte das Leben in der Form wie wir es uns vorstellen eine Illusion sein?
Kann sein.

Aber da brauchst du dir keine Gedanken drüber machen. Denn du wirst es nie erfahren, was die letzte Wahrheit ist. Als illusionäres Wesen sowieso nicht, denn dann hast du keine echte Erfahrung.
Und wenn es dich doch gibt und du ein echter Mensch bist, gehen die größten Wahrheiten des Seins ohnehin über deinen menschlichen Verstand.


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 07:29
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Gehört eigentlich eher in Philosophie, speziell Metaphysik.
Richtig.
Dazu fällt mir auch der Satz ein: "Bin ich ein Mensch, der träumt, ein Schmetterling zu sein oder bin ich ein Schmetterling, der träumt, ein Mensch zu sein?".
Denkt mal darüber nach ;)


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 07:59
Macht ja Spass sich das als Gedankenexperiment vorzustellen, aber bloss nicht zu oft.
Sonst landet man in der Klapse.


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 08:26
Aus der Erkenntnistheorie René Descartes'

Zweite Meditation: Doch woher weiß ich, ob das, was mit mir geschieht, Zweifeln ist, ob ich mich täusche, dass ich „ich“ bin und dass ich „bin“? Wenn ich aber zweifle, so kann ich selbst dann, wenn ich mich täusche, nicht daran zweifeln, dass ich zweifle und dass ich es bin, der zweifelt, d. h. ich bin als Denkender in jedem Fall existent. Der erste unbezweifelbare Satz heißt also: „Ich bin, ich existiere“ (Original lat.: ego sum, ego existo).[6] Er ist, so Descartes, „notwendig wahr, so oft ich ihn ausspreche oder denke“. Descartes analysiert dann dieses zweifelnde Ich und bestimmt es als ein urteilendes, denkendes Ding: Als res cogitans.

Es wird ein Schritt aus der Identifikation heraus gewagt. Das Individuum ist nicht mehr identisch mit seinen Gedanken, sondern ein "Ding" das denkt. Was ich denke, kann nicht ich sein.

Ich picke diesen Absatz aus der wirren Struktur des ersten Posts heraus:
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Klar, man könnte jetzt sagen: Moment mal: In diesem Moment bin ich ich... und jetzt, eine Sekunde später: Ich bin immernoch ich! Aber was wenn das vor einem Moment eben nicht ich war sondern nur dessen Erinnerung so gespeichert wäre dass sie sich wie meine anfühlte? Was wenn wir jeden Augenblick vielleicht in einem anderen Land in einem anderen Körper leben? Was wenn es einzelne, menschliche Identität garnicht gibt?
Etwas aufgedröselt:

In diesem Moment bin ich ich... und jetzt, eine Sekunde später: Ich bin immer noch ich!

Den Rest kann man sich sparen, weil es sich um eine belanglose Identifikation handelt. Ganz belanglos nicht, denn sie zeigt das Dilemma des illusionären gedachten Ich auf:

Aber was wenn das vor einem Moment eben nicht ich war sondern nur dessen Erinnerung so gespeichert wäre dass sie sich wie meine anfühlte? Was wenn wir jeden Augenblick vielleicht in einem anderen Land in einem anderen Körper leben? Was wenn es einzelne, menschliche Identität garnicht gibt?


melden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 16:49
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Könnte das Leben in der Form wie wir es uns vorstellen eine Illusion sein?
Ja, ich bilde mir Euch nur alle ein. Wenn ich damit aufhöre, verschwindet Ihr im Nichts!


1x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 18:38
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ja, ich bilde mir Euch nur alle ein. Wenn ich damit aufhöre, verschwindet Ihr im Nichts!
Es ist tatsächlich schwer, das Gegenteil zu beweisen.


1x zitiertmelden

Was wenn ich nicht ich bin?

31.07.2017 um 21:49
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Klar, man könnte jetzt sagen: Moment mal: In diesem Moment bin ich ich... und jetzt, eine Sekunde später: Ich bin immernoch ich! Aber was wenn das vor einem Moment eben nicht ich war sondern nur dessen Erinnerung so gespeichert wäre dass sie sich wie meine anfühlte? Was wenn wir jeden Augenblick vielleicht in einem anderen Land in einem anderen Körper leben? Was wenn es einzelne, menschliche Identität garnicht gibt?
Man stirbt eh in jedem Augenblick und ist im nächsten ein anderer Mensch. :D


melden