Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysterien und Zitate Großer Meister

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Zitate, Mysterien, Großer Meister

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 20:16
>sind waffen stark, so bersten sie.
Ist ein Baum stark, so zerbricht er.
Weichheit und schwäche sind gesellen des Lebens, Fetigkeit und Stärke sind gesellen des Todes>LIÄ DsI

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!
Wer andere kennt , ist klug! Wer sich selber Kennt, ist weise!
Wer andere besiegt, hat kraft!
Wer sich selber besiegt ,ist Stark!
Wer sich durchsetzt, hat Willen!
Wer sich genügen läßt, ist Reich!


melden
Anzeige
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 20:29
Hm. Eine Zitatesammlung? Na dann :)

Aber ich warne schonmal vor, das ist eine umfangreiche Sammlung. Wer sich Zitate klauen will, solls ruhig :)

_____________ ____________________________________________________




Zitate und Sprüche
§ 1039 Die Verwirrung in der Psychologie ist nicht damit zu erklären, dass sie eine junge Wissenschaft ist. Ihr Zustand ist mit dem der Physik, z.B., in ihrer Frühzeit gar nicht zu vergleichen. Eher mit dem gewisser Zweige der Mathematik.

(Mengenlehre.) Es besteht da nämlich einerseits eine gewisse experimentelle Methode, andererseits Begriffsverwirrung, so wie in manchen Teilen der Mathematik Begriffsverwirrung und Beweismethoden. Während man aber in der Mathematik ziemlich sicher sein kann, dass ein Beweis von Wichtigkeit sein wird, auch wenn er noch nicht recht verstanden ist, ist man in der Psychologie der Fruchtbarkeit der Experimente durchaus nicht sicher. Vielmehr besteht in ihr Problematisches, und Experimente, die man für die Methode der Lösung der Probleme ansieht, auch wenn sie an dem, was uns beunruhigt ganz vorbeigehen.

(Ludwig Wittgenstein)


------------------------------------- -------------------------------------------

§ 106 Es könnte einen fast wundernehmen, dass man die Frage Was hast du heute morgen getan? beantworten kann -- ohne historische Spuren meiner Tätigkeit aufzusuchen, oder dergleichen. Ja, ich antworte, und wüsste nicht einmal, dass dies nur durch einen besonderen seelischen Vorgang, das Erinnern, möglich ist, wenn es mir nicht gesagt würde.

(Ludwig Wittgenstein)


------------------------------------- -------------------------------------------

§ 1093 Das Denken ist ein rätselhafter Vorgang, von dessen vollem Verständnis wir noch weit entfernt sind. Und nun stellt man Experimente an. Offenbar, ohne sich bewusst zu sein, WORIN das Rätselhafte des Denkens für uns liegt.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 332 Glaub doch nicht, dass du den Begriff der Farbe in dir hältst, weil du auf ein farbiges Objekt schaust,(wie immer du schaust.

(So wenig, wie du den Begriff der negativen Zahl besitzt, dadurch, dass du Schulden hast.)

(Ludwig Wittgenstein)


------------------------------------- -------------------------------------------

§ 351 Wenn die Menschen nicht im allgemeinen über die Farben der Dinge übereinstimmten, wenn Unstimmigkeiten nicht Ausnahmen wären, könnte es unsern Farbbegriff nicht geben. Nein:(gäbe es unsern Farbbegriff nicht.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 378 Muss der Begriff der Bescheidenheit, oder der Prahlerei überall bekannt sein, wo es bescheidene und prahlerische Menschen gibt? Es liegt ihnen vielleicht dort nichts an dieser Unterscheidung. Uns sind ja auch manche Unterschiede unwichtig, und könnten uns wichtig sein.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 379 Und Andere haben Begriffe, die unsere Begriffe durchschneiden.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 387 Ich will sagen: eine ganz andere Erziehung als die unsere könnte auch die Grundlage ganz anderer Begriffe sein.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 388 Denn es würde hier das Leben anders verlaufen. -- Was uns interessiert, würde sie nicht interessieren. Andere Begriffe wären da nicht unvorstellbar. Ja, wesentlich andere Begriffe sind nur so vorstellbar.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 391 Ich will eigentlich sagen, dass die gedanklichen Skrupel im Instinkt anfangen (ihre Wurzeln haben). Oder auch so: das Sprachspiel hat seinen Ursprung nicht in der Überlegung. Die Überlegung ist ein Teil des Sprachspiels. Und der Begriff ist daher im Sprachspiel zu Hause.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 40 A. Schweizer ist kein Schweizer. Wenn ich das sage, meine ich das erste S. als Eigenname, das zweite als Gattungsname. So geht Verschiedenes in meinem Geiste vor, wenn ich die beiden Wörter S. ausspreche? -- Das Wort funktioniert im Satz beide Male in verschiedener Weise. Das hieße, das Wort mit einem Maschinenteil vergleichen und den Satz mit der Maschine. Ganz unzutreffend. Eher könnte man sagen: die Sprache ist die Maschine, der Satz der Maschinenteil. Das wäre dann etwa so: Diese Kurbel hat zwei Löcher von gleicher Größe. Mit dem einen sitzt sie auf der Welle, in dem anderen steckt der Kurbelzapfen .

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 401 'Ich habe Bewusstsein', das ist eine Aussage, an der kein Zweifel möglich ist. Warum soll das nicht das Gleiche sagen, wie dies: 'Ich habe Bewusstsein' ist kein Satz ?Man könnte auch so sagen: Was schadet es, dass Einer sagt, Ich habe Bewusstsein sei eine Aussage, die keinen Zweifel zulasse? Wie komme ich mit ihm in Widerspruch? Nimm an, jemand sagte mir dies, -- warum soll ich mich nicht gewöhnen, ihm nichts darauf zu antworten, statt etwa einen Streit anzufangen? Warum soll ich seine Worte nicht behandeln, wie sein Pfeifen oder Summen?

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 422 Warum lehrt man das Kind nicht zuerst gleich das Sprachspiel Es scheint mir rot ? Weil es noch nicht im Stande ist, den feineren Unterschied zwischen Schein und Sein zu verstehen?

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 423 Die rote Gesichtsempfindung ist ein neuer Begriff.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 424 Das Sprachspiel, was wir ihm dann beibringen, ist: Mir scheint es ..., dir scheint es ... Im ersten Sprachspiel kommt eine Person als wahrnehmendes Subjekt nicht vor.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 471 Die psychologischen Verben sehen, glauben, denken, wünschen bezeichnen nicht Erscheinungen. Aber die Psychologie beobachtet Erscheinungen das Sehens, Glaubens, Denkens, Wünschens.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 472 Plan zur Behandlung der psychologischen Begriffe. Psychologische Verben charakterisiert dadurch, dass die dritte Person des Präsens durch Beobachtung zu verifizieren ist, die erste nicht. Satz in der dritten Person Präsens: Mitteilung. In der ersten Person Präsens: Äußerung.

((Stimmt nicht ganz.))Die erste Person des Präsens der Äußerung verwandt. Sinnesempfindung: ihre inneren Zusammenhänge und Analogien. Alle haben echte Dauer. Möglichkeit der Angabe des Anfangs und Endes. Möglichkeit der Gleichzeitigkeit, des zeitlichen Zusammenfallens. Alle haben Grade und qualitative Mischungen. Grad: kaum merkbar -- nicht auszuhalten. In diesem Sinne gibt es nicht Lage- oder Bewegungsempfindung. Ort der Empfindung am Leib: unterscheidet Sehen und Hören von Druck-, Temperatur-, Geschmacks- und Schmerzempfindung.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 549 Die Äußerung der Empfindung eine Behauptung zu nennen, ist dadurch irreführend, dass mit dem Wort Behauptung die 'Prüfung', die 'Begründung', die 'Bestätigung', die 'Entkräftung' der Behauptung im Sprachspiel verbunden ist.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 89 Was ist die Beschreibung dessen, was ich sehe? (Das heißt nicht nur: Mit welchen Worten soll ich das beschreiben, was ich sehe? -- sondern auch: Wie schaut das aus: eine Beschreibung dessen, was ich sehe? Was soll ich so nennen? )

(Ludwig Wittgenstein)


------------------------------------- -------------------------------------------

§ 980 Ich lerne beschreiben, was ich sehe; und da lerne ich alle möglichen Sprachspiele.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

§ 981 Nicht Wie kann ich, was ich sehe, beschreiben? -- sondern: Was nennt man `Beschreibung des Gesehenen'?

(Ludwig Wittgenstein)


------------------------------------- -------------------------------------------

73,6 % derjenigen, die eine Statistik zitieren, haben sie sich soeben erst ausgedacht.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Aber viele, die da sind die Ersten, werden die Letzten, und die Letzten werden die Ersten sein.

(Bibelwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Albtraum Gentechnologie: Vielleicht werden künftige Mutationen des Menschengeschlechts so aussehen, wie auf Gemälden von Picasso.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht.

(Konrad Adenauer)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Alle sind Irre. Aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt.

(Ambrose Bierce,amerik. Journalist,1842-1914)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Alles Gute auf der Welt kann nicht sein ohne das Schlechte, und es gibt immer mehr Böses als Gutes.

(Aleksej Andreevic Arakceev,russ. General und Staatsmann,1769- 1834)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.

(Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Am Anfang ein Knall, am Ende ein Knall, die Menschheit nur ein Zwischenfall.

(unbekannt)


----------------------------- ---------------------------------------------------

Am meisten Vorbereitung kosteten mich immer meine spontan gehaltenen, improvisierten Reden.

(Sir Winston Churchill)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater.

(George Bernhard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Auch vom Feind kommt häufig uns ein guter Rat.

(Aristophanes ,griech. Komödiendichter ,um 445-385 v.Chr.)


------------------------------------------- -------------------------------------

Auf die Gegner muss man wohl achten, denn niemand bemerkt unsere Fehler eher als sie.

(Antisthenes, griech. Philosoph, um 445-360 v. Chr.)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt; wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird.

(Ludwig Fulda, dt. Bühnenautor, 1862-1939)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Außer Hunden sind Bücher die besten Freunde des Menschen, in Hunden dagegen ist es zum Lesen zu dunkel.

(Groucho Marx)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Bald wird es mehr Flinten als Kornfelder geben. Wohin dann mit den Waffen?

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Baulärm war früher Krach. Heute nennt man ihn Wachstumsmusik.

(Alfred Biolek, TV- Koch)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Bei zunehmender Dämmerung hat der Soldat alsbald mit Dunkelheit zu rechnen.

(ZDV zur Gefechtsausbildung der Bundeswehr)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat.

(Orson Welles, amerik. Schauspieler, Regisseur & Schriftsteller, 1915-85)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Benimm dich in einem fremden Land wie in einer fremden Wohnung.

(Abecassis)


----------------------------- ---------------------------------------------------

Besse r schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.

(Abraham Lincoln, 16. Präs. d. USA, 1809-1865)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Bevor du dich daran machst, die Welt zu verändern, gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Charme ist die Art, wie ein Mensch JA sagt, ohne dass eine bestimmte Frage gestellt worden war.

(Albert Camus,franz. Schriftsteller,1913-1960)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Credo des heutigen Menschen lautet: 'Ich glaube an das Image, an den Computer und an die Demoskopie.'

(Vittorio de Sica, ital. Regisseur u. Schauspieler, 1902-1974)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Denken der Zukunft muss Kriege unmöglich machen.

(Albert Einstein, dt. Physiker, 1879-1955)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

(Antisthenes, griech. Philosoph, um 445-360 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Gedächtnis ist eine gute Tasche, aber sie zerreißt, wenn man zuviel hineinstopft.

(Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Gesicht ist das Abbild des Hirns, die Augen sein Berichterstatter.

(Cicero, Marcus Tullius, röm. Politiker, 106-43 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Glück des Menschen liegt nicht in der Freiheit, sondern in der Übernahme einer Pflicht.

( Andrþ Gide frz. Schriftsteller)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.

(Antisthenes, griech. Philosoph, um 445-360 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Glück liegt in der Einfachheit.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das große Karthago führte drei Kriege. Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

(Berthold Brecht, dt. Schriftsteller, 1898-1856)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das größte Vergnügen aller Geizhälse besteht darin, sich ein Vergnügen zu versagen.

(Gottfried Benn, dt. Lyriker, 1886-1956)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Ideal der Gleichheit ist deshalb so schwer, weil die Menschen Gleichheit nur mit jenen wünschen, die über ihnen stehen.

(John B. Priestley, engl. Schriftsteller, 1894-1984)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtig Brille sehen.

(Alexandre Dumas,frz. Schriftsteller, 1802-1870)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Das Leben ist kurz, und seine Zeit verlieren ist eine Sünde.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913-1960)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.

(Mark Twain) (Samuel Langhorne Clemens)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.(( Albert Camus (franz. Schriftsteller (1913-1960))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben wurden.

(Hermann Hesse, dt. Schriftsteller, 1877-1962)
------------------------------------------------------------ --------------------

Das Reisen führt uns zu uns selbst zurück.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913- 1960)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Das Schiff hängt mehr am Ruder denn das Ruder am Schiff.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Schönste, was es in der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht.

(Albert Schweitzer, Theologe, Musiker und Arzt)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Das Sprechen der Musik. Vergiss nicht, dass ein Gedicht, wenn auch in der Sprache der Mitteilung abgefasst, nicht im Sprachspiel der Mitteilung verwendet wird. Könnte man sich nicht denken, dass Einer, der Musik nie gekannt hat und zu uns kommt und jemand einen nachdenklichen Chopin spielen hört, dass der überzeugt wäre, dies sei eine Sprache und man wolle ihm nur den Sinn geheim halten. In der Wortsprache ist ein starkes musikalisches Element.

(Ein Seufzer, der Tonfall der Frage, der Verkündigung, der Sehnsucht, alle die unzähligen Gesten des Tonfalls.)

(Ludwig Wittgenstein)



--------------------------------------------- -----------------------------------

Das Sprechen in der Musik. Vergesst nicht, dass ein Gedicht, wenn auch in der Sprache der Mitteilung abgefasst, nicht im Sprachspiel der Mitteilung verwendet wird.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Vermögen, das du benutzt, geht zu Ende. Wissen, wenn du es benutzt, vermehrt sich.

(Afrikanisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar, man muss es mit dem Herzen sehen.

(Antoine de Saint-Exupery (aus DER KLEINE PRINZ)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Das Wort ist wie ein Pfeil, der, einmal von der Sehne geschnellt, nicht zurückgehalten werden kann.

(Arabisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Demagogie ist die Fähigkeit, die kleinsten Ideen in die größten Worten zu kleiden.

(Abraham Lincoln (16. Präsident d. USA)


---------------------------------------------- ----------------------------------

Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Ungerechte nicht gäbe.

Heraklit, gr. Philosoph, 540-480 v.Chr.)



--------------------------------------------- -----------------------------------

Den Narren erkennst du an sechs Zeichen: Furcht ohne Grund, Rede ohne Nutzen, Wechsel ohne Fortschritt, Frage ohne Ziel, Vertrauen zu Fremden und Freundschaft zu seinem Feind.

(arabisches Sprichwort)



--------------------------------------------- -----------------------------------

Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg.

(Marcus Tullius Cicero, röm. Politiker, 106-43 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Denn Tugend und Reinheit unterscheiden sich wenig vom Laster, wenn sie nicht frei sind vom bösen Gefühl.((Anton Pavlovic Cechov (russischer Schriftsteller (1860-1904))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Anfang aller Weisheit ist die Verwunderung.((Aristoteles (griech. Philosoph (384- 322 v.Chr.))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Atomkrieg hat ein Gutes: Er beendet das Wettrüsten.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der auf halben Wege umkehrt, irrt nur zur Hälfte.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer.

(Francois Mauriac, frz. Schriftst., 1885-1970)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage.

(David Lloyd George, Earl of Dwyfor, engl. Staatsmann, 1863-1945)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der einzelne kann sich vervollkommnen. Aber die Menschheit als ganzes wird weder besser noch schlechter.

(Denis Diderot, frz. Schriftsteller, 1713-1784)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Frieden kommt durch Verständigung, nicht durch Vereinbarung.

(arabisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht.((Aristoteles (griech. Philosoph (384-322 v. Chr.))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

(Indisches Sprichwort) Der Gipfel des Ruhms ist, wenn man seinen Namen überall findet, nur nicht im Telefonbuch.

(Henry Fonda, am. Schauspieler u. Regisseur)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.((Albert Camus (franz. Schriftsteller (1913-1960))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Kerl, der die Arbeit erfunden hat, muss nichts zu tun gehabt haben.

(Berliner Redensart)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

(Marie von Ebner-Eschenbach, österr. Schriftst., 1830-1916) Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln. Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb und Leine fertig sind.

(Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Liebe Wunden kann nur heilen, wer sie schlug.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.(Albert Einstein (dt. Physiker (1879-1955)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Mensch wurzelt in seinen Ahnen(aber alle Dinge haben ihre Wurzeln im Himmel.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832- 1908) Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist.

(James Branch Cabell, am. Dichter, 1879-1958)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Reingewinn ist der Teil der Bilanz, den der Vorstand beim besten Willen nicht mehr vor den Aktionären verstecken kann.

(Carl Fürstenberg)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

(Franz Werfel, tschech. Schriftsteller, 1890-1945)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der sicherste Weg, sich Feinde zu machen, ist zu viele Freunde zu haben.

(Amerikanisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut sind, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

(Marcus Tullius Cicero, röm. Politiker, 196-43 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.

(Cicero, röm. Politiker, 106 v. Chr.(43 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Stress von heute ist die gute alte Zeit von morgen.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

(Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der wahre Humor ist schwarz mit einer schmalen weißen Borte.

(Ronald Searle, brit. Karikaturist)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Weise erwartet von den Menschen wenig, erhofft viel und befürchtet alles.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Der Zufall ist ein unvermeidliches Ereignis, das auf unveränderlichen Naturgesetzen beruht.(Ambrose Bierce (amerik. Schriftsteller (1842-1914)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Absicht, das der Mensch glücklich sei, ist im Plan der Schöpfung nicht enthalten.

(Sigmund Freud, österr. Psychologe & Psychiater, 1856-1939)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.

(Giordano Bruno, ital. Philosoph, 1548- 1600)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Ansicht eines Weisen und den Rat eines Greisen soll man nicht von sich weisen.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Anzahl unserer Neider bestätigen unsere Fähigkeiten.

(Oskar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Begriffe der Psychologie sind eben Begriffe des Alltags. Nicht von der Wissenschaft zu ihren Zwecken neu gebildete Begriffe, wie die der Physik und Chemie. Die psychologischen Begriffe verhalten sich etwa zu denen der strengen Wissenschaften wie die Begriffe der wissenschaftlichen Medizin zu denen von alten Weibern, die sich mit der Krankenpflege abgeben. Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

(Heiner Geissler, dt. Politiker)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen.

(Marcel Mart, franz. Schriftsteller, *1948)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die beste Tarnung ist die Wahrheit. Die glaubt einem keiner! (Max Frisch, schw. Schriftsteller, *1911)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind jene, welche bei sich selbst anfangen.

(George Bernhard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die bestverschlossen Tür ist die, die man offen lassen kann.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Dinosaurier haben es gut: Sie sind schon ausgestorben.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die dümmsten Hähne haben die dicksten Eier. Die Ehe ist beliebt, weil sie ein Höchstmaß an Versuchung mit einem Höchstmaß an Gelegenheit verbindet.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Einkommensteuer hat mehr Menschen zu Lügnern gemacht als der Teufel.

(William Rogers, am. Humorist, 1879-1935)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die experimentelle Methode tut zwar ETWAS: dass sie das Problem nicht löst, schiebt man darauf, dass sie noch in ihren Anfängen liegt. Es ist, als wollte man durch chemische Experimente feststellen, was Materie, und was Geist ist. Die Frage ist so gut, dass ich sie nicht durch meine Antwort verderben möchte. Wenn ein Arzt hinter den Sarg seines Patienten geht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.

(Robert Koch, dt. Bakteriologe, 1843-1910)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen; sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.

(Demokrit, gr. Philosoph, 460-370 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Geschichte der Strafe ist in sehr vielen Dingen für die Menschheit nicht weniger beschämend als die Geschichte der Verbrechen.

(Giorgio del Vecchio, ital. Rechtsphilosoph)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Grenze zwischen Zivilisation und Barbarei ist nur schwer zu ziehen. Stecken Sie einen Ring in Ihre Nase, und Sie sind eine Wilde, stecken Sie zwei Ringe in Ihre Ohren, und Sie sind zivilisiert.

(Pearl S. Buck, amerikan. Schriftstellerin, 1892-1973)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die größte Spekulation wäre es, einen Politiker zu seinem tatsächlichen Wert einzukaufen, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst gibt.((Andre Kostelany (Börsenguru))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die gute Unterhaltung besteht nicht darin, dass man selbst etwas Gescheites sagt, sondern das man etwas Dummes anhören kann.

(W. Busch, dt. Dichter und Zeichner, 1832-1908)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.

(Abraham Lincoln, 16 Präsident der USA, 1809-1865)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Ironie ist die Tapferkeit der Schwachen und die Feigheit der Starken.((Andre Berthet (franz. Schriftsteller (1818-1888))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Japaner erobern den Weltmarkt mit unlauterem Wettbewerb: Sie arbeiten während der Arbeitszeit.

(Ephraim Kishon, israelischer Satiriker, *1924)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Jugend ist etwas Wundervolles. Es ist eine wahre Schande, dass man sie an Kinder vergeudet.

(George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Kunst des Lebens liegt in einer dauernden Neueinstellung zu unserer Umgebung. Kritiker


-------------------------------------------------- ------------------------------

sind blutrünstige Leute, die es nicht bis zum Henker geschafft haben.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!' (Sir Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, *1921)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Menschen glauben fest an das, was sie wünschen.

(Julius Caesar, 100-44 v.Chr.) Die Statistik ist die erste der ungenauen Wissenschaften.

(Edmond de Goncourt, 1822- 1896)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Umgebung, in der der Mensch sich den größten Teil des Tages aufhält, bestimmt seinen Charakter.((Antiphon (griechischer Redner (um 480-411 v.Chr.))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Verfassung eines Staates solle so sein, dass sie die Verfassung des Bürgers nicht ruiniere.

(Stanislaw Jerzy Lec, pol. Satiriker, 1909-1966)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Wahrheit kann gedrückt, aber nicht unterdrückt werden.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

(Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer. Wenn man sie einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

(Werner v. Braun, dt. amerikan. Physiker, 1912-77)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamellbonbons aber exakt 25911 Wörter.


-------------------------------------------------- ------------------------------

Dreh dich zur Sonne und lass den Schatten hinter dir!

(Äthiopisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Du redest doch vom Verstehen der Musik. Du verstehst sie doch während du sie hörst! Sollen wir davon sagen, es sei ein Erlebnis welches das Hören begleite?

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Durch Liebe werden alle Dinge leichter, die der Verstand als gar zu schwer gedacht.

(persische Weisheit)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Edelstein wird ohne Reiben nicht blank, eine Mensch ohne Prüfung nicht vollkommen.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.

(Winston Churchill, engl. Staatsmann, 1874-1965)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Feigling ist ein Mensch, bei dem der Selbsterhaltungstrieb noch normal funktioniert.

(Ambrose Bierce, amerik. Journalist, 1842-1914)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Ein guter Mensch gibt gerne acht, ob auch der andre Böses macht, und strebt durch eifrige Belehrung nach dessen Läuterung und Bekehrung.

(Wilhelm Busch)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein guter Redner muss etwas vom Dichter haben, darf es also mit der Wahrheit nicht ganz mathematisch genau nehmen.

(Otto von Bismarck)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Intellektueller ist einer, der in eine Bibliothek geht, selbst wenn es nicht regnet.

(Andre Roussin, frz. Dramatiker)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein kluger Feind ist mir lieber als ein dummer Freund.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.

(Ludwig Erhard, dt. Politiker, 1897-1977)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere legen.

(Giovanni Guareschi, ital. Schriftsteller, 1908-1968)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügendsten informiert ist.

(John Priestley, engl. Schriftst., 1894(1984))


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Optimist ist jemand, der Kreuzworträtsel mit Tinte löst.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Psychiater, das ist ein Mann, der in die Striptease-Show der Folies-Bergeres geht und sich die Zuschauer ansieht.

(Jean Rigeaux, fr. Chansonnier)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Regenschirm ist ein Gegenstand, der(mitgenommen(für schönes Wetter sorgt.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Scherz, ein lachendes Wort entscheidet über größte Dinge oft treffender und besser als Ernst und Schärfe.

(Horaz, röm. Dichter, 65-8 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein Vorurteil ist ziemlich sicher daran zu erkennen, dass man sich in seiner Begründung ereifert.

(Victor de Kowa, dt. Schauspieler 1904-1973)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ein wahrhaft glücklicher Mensch ist derjenige, der nicht nur an das denkt, was ist, sondern auch an das, was nicht ist.

(Anton Pavlovic Cechov, russischer Schriftsteller, 1860- 1904)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Eine Betriebsanalyse ist eine kostspielige Methode, durch betriebsfremde Fachleute das ermitteln zu lassen, was man im Betrieb seit 20 Jahren weiß.

(Michael Schiff, dt. Schriftsteller, 1925-)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.

(Bertrand de Jouvenel, frz. Wirtschaftswissenschaftler, 1903-1979)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer.

(Sir Winston Churchill)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Eine Rose riecht besser als ein Kohlkopf, gibt aber keine bessere Suppe ab.

(Jean Moliere, frz. Dichter, 1622-1673)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Eine Sache, welche vielen gehört, wird schlechter verwaltet als eine Sache, die einem einzelnen gehört.

(Aristoteles, griech. Philosoph, 384-322 v. Chr.)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Eine verlorene Unze Gold kann gefunden werden. Eine verlorene Unze Zeit nie.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913-1960)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Einen Rat zu befolgen heißt, die Verantwortung zu verschieben.

(Johannes Urzidil, tschech. Lyriker, 1896-1970)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.

(Robert Lembke, dt. Quizmaster, 1913-1989)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Erfahrung verbessert unsere Einsicht, ohne unsere Absichten zu verändern.

(Alfred Polgar, österr. Kritiker und Schriftsteller)


----------------------------------- ---------------------------------------------

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.

(Indianische Weisheit)


----------------------------------------- ---------------------------------------
Erster Schritt der Kommunikation ist die Auseinandersetzung. Konfrontation im Sinne der Auseinandersetzung wird damit zu einem wesentlichen Bestandteil des Strebens nach Wahrheit.

(Hans A. Pestalozzi)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Erziehung ist die organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.

(Mark Twain, am. Schriftst., 1835-1910)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es ehrt unsere Zeit, dass sie genug Mut aufbringt, Angst vor dem Krieg zu haben.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913-1960)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Es gibt keinen einsameren Menschen als den, der nur sich selbst liebt.

(Abraham Ibn Esra, jüd. Reformer im 5 Jh. v. Chr.)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Es gibt lediglich vier Möglichkeiten des Kontakts mit unserer Umwelt. Man schätzt uns danach ein, wie wir diese vier Kontaktmöglichkeiten nutzen: was wir tun, wie wir aussehen, was wir sagen und wie wir es sagen.

(Dale Carnegie)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es gibt nichts Beständigeres als die Unbeständigkeit.

(Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen, dt. Erzähler, 1621-1676)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es gibt nichts schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfs zuzuhören.

(Helmut Qualtinger, österr. Schausp., 1928-1986)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Freunde zu gewinnen Sie wieder loszuwerden.

(Mark Twain, amerikan. Schriftsteller, 1835-1903)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit. Beim Weltraum bin ich mir aber noch nicht sicher.

(Albert Einstein, dt. Physiker, 1879-1955)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen.

(Abraham Lincoln, 16. Präsident d. USA)


---------------------------------------------- ----------------------------------

Es ist besser, Deiche zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt.

(Andreas Trautvetter, CDU Finanzminister Thüringen)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Es ist dem 'Vorstellen, wesentlich, dass zu seiner Äußerung die Begriffe der Sinneswahrnehmung verwendet werden.

(Der Satz Ich höre und ich höre nicht...,, könnte als Ausdruck der Gehörsvorstellung gebraucht werden. Eine Verwendung für die Form des Widerspruchs.) Ein Hauptmerkmal, das Vorstellung vom Sinneseindruck und von der Halluzination unterscheidet, ist dies, dass der Vorstellende sich zur Vorstellung nicht beobachtend verhalt, also dies, dass die Vorstellung willkürlich ist.

(Ludwig Wittgenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es ist die Innovationskraft, die zählt, nicht die schiere Masse.

(Bill Gates)
------------------------------------------------------------ --------------------
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.

(Sir Wiston Churchill, brit. Politiker, 1874-1965)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es ist leichter einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.

(Albert Einstein, dt. Physiker, 1879-1955)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah.

(Fernandel, frz. Schauspieler, 1903-1971)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es stört mich nicht, was meine Minister sagen,solange sie tun, was ich ihnen sage.

(Margaret Thatcher, brit. Politikerin)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, 1452-1519)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Exklusivität ist ein Charakteristikum, das den Neureichen, der High Society und dem Stinktier eigen ist.

(Austin O'Malley, amerikan. Schriftsteller, 1914-1974)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.

(Cicero, 106-43 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.

(Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Fortschritt erkennt man daran, dass die Flugzeiten immer kürzer und die Fahrzeiten zum Flughafen immer länger werden.

(Alberto Sordi)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, warum sich die meisten Menschen vor ihr fürchten.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Freiheit besteht vor allem darin, das zu tun was man nach seinem Gewissen tun soll.

(Albert Schweitzer, Theologe, Musiker und Arzt)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.

(Aristoteles, griech. Philosoph, 384-322 v. Chr.)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen.

(Tacitus, röm. Geschichtsschreiber, 55 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Für die meisten Menschen ist das Leben ein schlechtes Wetter. Sie treten unter und warten, bis es vorüber ist.

(Alfred Polgar, österr. Kritiker und Schriftsteller)


----------------------------------- ---------------------------------------------

Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Gedanken springen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.

(Sigmund Freud, österr. Psychologe & Psychiater, 1856-1939)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Geizhälse sind die Plage ihrer Zeitgenossen, aber das Entzücken ihrer Erben.

(Theodor Fontane, dt. Schriftsteller. 1819-1898)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

(Danny Kaye, amerikan. Schauspieler, 1913-1987)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Geld macht nicht korrupt. Kein Geld schon eher. Er kam vom Regen unter Umgehung der Traufe direkt in die Scheiße.

(Winfried Bornemann)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Gerechtigkeit ohne Gnade ist nicht viel mehr als Unmenschlichkeit.

(Albert Camus ,franz. Schriftsteller (1913-1960)


--------------------------------------- -----------------------------------------

Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.

(Isaac Asimov, amerikan. Wissenschaftsautor, 1920-1992)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Gewohnheiten sind Fingerabdrücke des Schicksals.

(Alfred Polgar, österr. Kritiker und Schriftsteller)


----------------------------------- ---------------------------------------------

Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen, es wäre die Hölle auf Erden!

(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Glück ist Selbstgenügsamkeit.

(Aristoteles, griech. Philosoph, 384-322 v. Chr.)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Grausamkeit empört, Dummheit entmutigt.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913- 1960)


--------------------------------------------- -----------------------------------

Höflichkeit ist die sicherste Form der Verachtung.

(Heinrich Böll, dt. Schriftsteller, *1917)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.

(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte. Ein Schwätzer ist meist ein leerer Kopf.

(August von Platen, dt. Dichter, 1796-1835)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Hüte dich vor einem Mann, der im Zorne lächeln kann.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich arbeite nach dem Prinzip, dass man niemals etwas selbst tun soll, was ein anderer für einen erledigen kann.

(John D. Rockefeller, amerik. Unternehmer, 1839-1937)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich bin kein kleiner Leut -- ich beziehe nur ein kleines Gehalt.

(Heinz Erhard als Willi Winzig)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich denke an eine ganz kurze von nur zwei Takten. Du sagst Was liegt nicht alles in ihr!' Aber es ist nur, sozusagen, eine optische Täuschung, wenn du denkst, beim Hören gehe vor, was in ihr liegt.

(Denk doch daran, dass wir manchmal sagen, und ganz mit Recht: Es kommt drauf an, wer 's sagt. ) (Nur in dem Fluss der Gedanken und des Lebens haben die Worte Bedeutung.)

(Ludwig Wittgenstein)



--------------------------------------------- -----------------------------------

Ich glaube nicht an Zufall. Die Menschen, die in der Welt vorwärtskommen, sind die Menschen, die aufstehen und nach denen von ihnen benötigten Zufall Ausschau halten.

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich glaube nicht, dass derselbe Gott, der uns Sinne, Vernunft und Verstand gab, uns ihren Gebrauch verbieten wollte.

(Galileo Galilei)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen.

(Aristoteles, gr. Philosoph, 384-322 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Ich könnte diese Firma notfalls ohne Licht, Klimaanlage oder Heizung führen, aber nicht ohne E-Mail.

(Andy Grove (Intel-Chef)


-------------------------------------- ------------------------------------------

Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im Vierten: Mit Stöcken und mit Steinen.

(Albert Einstein, dt. Physiker, 1879-1955)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?

(George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)


-------------------------------------------------- ------------------------------

In der moralischen Entrüstung schwingt auch immer die Besorgnis mit, vielleicht etwas verpasst zu haben.

(Jean Genet, frz. Erzähler, 1910-1986)


-------------------------------------------------- ------------------------------

In der Politik ist es wie in einem Konzert: Ungeübte Ohren halten schon das Stimmen der Instrumente für Musik.

(Amintore Fanfani, ital. Politiker, geb. 1908)


-------------------------------------------------- ------------------------------

In der Tiefe der Schönheit liegt etwas Unmenschliches.

(Albert Camus, franz. Schriftsteller, 1913-1960)


---------------------------------------- ----------------------------------------

In eigener Sache kann niemand Richter sein.

(alter Rechtsspruch)


-------------------------------------------------- ------------------------------

In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare.

(Antisthenes, griech. Philosoph, um 445-360 v. Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

In unserer Jugend schuften wir wie Sklaven, um etwas zu erreichen, wovon wir im Alter sorglos leben können. Und wenn wir alt sind, sehen wir, dass es zu spät ist so zu leben.

(Alexander Pope, engl. Dichter, 1688-1744)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler begangen: Ein Attentat auf sich selbst. Diplomatie ist die Kunst, mit hundert Worten zu verschweigen, was man mit einem einzigen Wort sagen könnte.

(Saint-John Perse, frz. Lyriker u. Diplomat, 1887 -1975)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.

(Dan Rather, CBS-Fernsehreporter.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Irrtümer sind ironische Wegweiser zur Wahrheit.

(Adolf Reitz, dt. Essayist, 1884-1964)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Ist der Körper gerade, ist der Geist gerade.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Jammere nicht über ein Unglück, das noch gar nicht eingetroffen ist.


(Ägyptische Weisheit)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Jede Dummheit findet einen, der sie macht.


(Tennessee Williams, amerikan. Schriftsteller, 1911-1983)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Jeder Satz, den ich schreibe, meint immer schon das Ganze, also immer wieder dasselbe und es sind gleichsam nur Ansichten eines Gegenstandes unter verschiedenen Winkeln betrachtet.

(Ludwig Wittenstein)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Kein größerer Dieb ist als der Schlaf: Er raubt uns das halbe Leben.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.

(William Somerset Maugham, engl. Schriftsteller, 1874-1965)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.

(Martin Luther King, am. Bürgerrechtler, 1929-1968)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.

(Anton Pavlovic Cechov, russischer Schriftsteller, 1860-1904)


---------------------------------------- ----------------------------------------

Krisen meistert man am besten, indem man ihnen zuvorkommt.

(Walt Whitman Rostow, am. Wirtschaftswissenschaftler)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie kann deine Chance sein.

(Winston Churchill, brit. Staatsmann, 1874-1965)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Lehre den Hund zu schnappen und bald wird er dich beißen.

(Ägyptisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.

(Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v.Chr.)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Lernen Sie die Kunst des Akzeptierens. Das bedeutet viel Trauerarbeit.

(unbekannt)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Liebe ist ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest anfasst.

(russ. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Liebe ist ein privates Weltereignis.

(Alfred Polgar, österr. Kritiker und Schriftsteller)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen!

(Chinesisches Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Macht doch den zweiten Fensterladen auch auf, damit mehr Licht hereinkomme.

(J. W. von Goethe, letzte Worte)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, dass man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, dass man keine Begabung hat.

(Marcel Achard, frz. Dramatiker, 1899-1974)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Man braucht viele Worte, um ein Wort zurückzunehmen.

(dt. Sprichwort)


-------------------------------------------------- ------------------------------

Man empfindet es oft als ungerecht, dass Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.

(Gerhard Uhlenbruck, dt. Immunbio


melden
miststück
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 21:17
@dragonmike
haste die alle ausm kopp aufgeschrieben oder ein buch befragt? ;)

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
-Dieter Nuhr-


melden
kronos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 21:35
oh Gott, wer soll das alles lesen ?

ich hätte da auch bestimmt noch ca. 20 MB anzubieten.
Geht schnell: "Bearbeiten-Kopieren" (bzw. <STRG>+C) und "Bearbeiten-Einfügen" (bzw. <STRG>+V).

Ich tu's nicht !!

Gruß Kronos


-----------------------------
Es muss einen anderen Weg geben, als schreiend und um sich tretend durchs Leben gezerrt zu werden.


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 21:46
@ DragonMike

boooaaah...du kannst aber viel kopieren....klasse.....würd ich auch gerne versuchen.... aber du hast ja schon alle hingeschrieben.... :(

^^

ps: ein link zu der quelle hätte doch auch gereicht .... außer natürlich du hast sie alle aus nem buch abgeschrieben... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
blackprince_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 22:13
@dm
dir gehts noch gut oder leidest du unter größen wahn????
egal war nich ernst gemeint^^aber das kann man nichzt lesen, und zitate sind eh nich immer wahr, oder es ist nur die hälfte...(der wahrheit

Kurz vor dem Tod spürst du das Leben erst richtig!

"Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen."


melden
blackprince_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 22:15
@dm
dir gehts noch gut oder leidest du unter größen wahn????
egal war nich ernst gemeint^^aber das kann man nichzt lesen, und zitate sind eh nich immer wahr, oder es ist nur die hälfte...(der wahrheit
MfG Chaos

Kurz vor dem Tod spürst du das Leben erst richtig!

"Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen."


melden
schatten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

12.03.2004 um 23:54
ich sehe...ich sehe....ich sehe einen riesengroßen Text mit lauter zitaten die ich nur lesen werde, wenn ich 24 Stunden nichts zu tun habe !!! muhi ;)

dragonmike du kleiner schelm ;p

The Golden Age Will Come


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

13.03.2004 um 13:15
Ich hab das gerade mal in ein Word-Dokument eingefügt. 46 Seiten und über 74000 Zeichen :| . Wer soll das lesen?

Was ist denn dein Lieblingszitat, Mike :-P?

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

13.03.2004 um 13:32
ich schreib auch nchmal eins hin....das hatte mike noch nicht...

Wenn ein Krieg ausbricht, war der Frieden ein Gefängnis.

(unbekannter an der berliner mauer)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

13.03.2004 um 13:38
Stille: das ist rückkehr zur bestimmung.
Rückkehr zur bestimmung, das ist ewigkeit.
Die ewigkeit erkenen: Das ist weisheit. Wer die ewigkeit nicht erkennt der handelt blindlings und unheilvoll.
Erkenntnis der ewigkeit bringet Duldsamkeit!

Ihr verkennt wohl das Thema dieses Threads!
wir unterhalten uns hier nicht über DM tolle kopier künste sondern über Zitate!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!
Wer andere kennt , ist klug! Wer sich selber Kennt, ist weise!
Wer andere besiegt, hat kraft!
Wer sich selber besiegt ,ist Stark!
Wer sich durchsetzt, hat Willen!
Wer sich genügen läßt, ist Reich!


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:05
ich hab gerade nen coolen spruch erfunden!!!

wenn dich jemand nach dem alter fragt, sagst du einfach

"jünger als das Universum, aber älter als der Urknall"

Eigentlich find ich den nicht schlecht, da man die zeit, die zwischen der interpretation eines universums und dem urknall als sehr kleine (sekundenbruchteile) definiert hat. und eigentlich ist unsere existenz nicht vielmehr als ein sekundenbruchteil im verhältnis mit dem alter des universums. außerdem kann man sich gleich gegen eine urknalltheorie ausprechen wenn man möchte, denn eigentlich gibts nicht vor dem urknall und damit sagt man dass bereits zuvor alles existiert hat!!

lg neo

Individualität ist der Kontrast der Persönlichkeit,
da sie nicht von Freiheit sondern nur von
Abhängigkeit, der Gesellschaft zeugt


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:08
du creatives köpfchen, gefällt mir!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!
Wer andere kennt , ist klug! Wer sich selber Kennt, ist weise!
Wer andere besiegt, hat kraft!
Wer sich selber besiegt ,ist Stark!
Wer sich durchsetzt, hat Willen!
Wer sich genügen läßt, ist Reich!


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:29
Also Leute, *lol* ^.^

@miststück
Keins von beiden. Ein Freund war nur aufdringlich ;) (lies weiter, dann erfährst du was ich damit meine)


@kronos & Schatten
Es ist garnicht so viel ihr denkt :)
Sind ja meist nur 2 Sätzchen (Zitat und von wem es ist)


Kronos, ich wollte einafch alles gleich herinen haben, als 50 Post mit zwei oder drei zu machen. Lieber ein Beitrag und fertig.

Schatten, *lol* :)

@tommy
<>ps: ein link zu der quelle hätte doch auch gereicht .... außer natürlich du hast sie alle aus nem buch abgeschrieben... <>

Dazu gibt es einen Link? Weiß ich garnicht :|
Mir hats ein (@miststück nu wirts interessant für dich ^^) Freund per Mail geschickt, als ich das WordDokument aufmachte, da war ich erstmal baff.


@Honki
<>Ich hab das gerade mal in ein Word-Dokument eingefügt. 46 Seiten und über 74000 Zeichen . Wer soll das lesen? <>

Ist mir bekannt.
Lesen kann es der, der es in der Grundschule erlernte ^.^


<>Was ist denn dein Lieblingszitat, Mike :-P? <>

Da brauche ich nicht lange überlegen, habe ich sogar in meiner Signatur:

Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.(Albert Einstein)

Steht ihrgendwo etwas weiter nach dem Anfang, aber noch nicht direkt in der Mitte ;)




Adios.


PS: Zeit ist ist Geld, also ist Hektik Armut.


Albtraum Gentechnologie: Vielleicht werden künftige Mutationen des Menschengeschlechts so aussehen, wie auf Gemälden von Picasso. (unbekannt)
Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht (Konrad Adenauer)
Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt; wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird. (Ludwig Fulda)
Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat. (Orson Welles)
Das Ideal der Gleichheit ist deshalb so schwer, weil die Menschen Gleichheit nur mit jenen wünschen, die über ihnen stehen. (John B. Priestley)
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.(Albert Einstein)
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
Die Jugend ist etwas Wundervolles. Es ist eine wahre Schande, dass man sie an Kinder vergeudet. (George Bernard Shaw)


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:32
Hm. Mir is gerade das brühmterste Zitat überhaupt eingefallen:

"Ich bin ein Berliner!"
(Johnn F. Kennedy)

Tja, schöne Worte von ihm, gebracht hats den DDR-lern aber nix ^.^



Adios.


PS: Isch bin en Börliner, hieß es ja eigentlich ;)


Albtraum Gentechnologie: Vielleicht werden künftige Mutationen des Menschengeschlechts so aussehen, wie auf Gemälden von Picasso. (unbekannt)
Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht (Konrad Adenauer)
Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt; wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird. (Ludwig Fulda)
Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat. (Orson Welles)
Das Ideal der Gleichheit ist deshalb so schwer, weil die Menschen Gleichheit nur mit jenen wünschen, die über ihnen stehen. (John B. Priestley)
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.(Albert Einstein)
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
Die Jugend ist etwas Wundervolles. Es ist eine wahre Schande, dass man sie an Kinder vergeudet. (George Bernard Shaw)


melden
apo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:45
@Dragon..

toll, dass du schon texte kopieren kannst, aber in ne txt datei als anhang hätten sie auch platz gefunden, oder??

zum thema dummheit der menschen:
  • Es gibt Menschen, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.
  • Dummheit ist keine Schande. Hauptsache, man hält den Mund dabei.
  • Auch die Bretter, die man vor dem Kopf hat, können die Welt bedeuten.
  • Die Menschheit wäre viel weiter, wenn sie nicht soviel Klugheit auf die Abwehr der Dummheit verwenden müsste.
und der natürlich der geniale satz des herren einstein:
  • Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg geführt werden wird; aber der 4. Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinen geschlagen werden.




komm mir bitte nicht mit gott als erklärung, mein glaube ist die wissenschaft


melden
yggdrasil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:47
Lest mal:

Wer immer mit dem Strom schwimmt erreicht nie die Quelle...


melden
yggdrasil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:50
Besonders klasse finde ich auch

Es ist besser einen leeeren Geldbeutel zu haben,als an einer leeren Seele zu leiden.

(William Pitt glaube ich)

Wer immer mit dem Strom schwimmt erreicht nie die Quelle...


melden

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 14:58
@m.burns
danke für die blumen!! :-)

lg neo

Individualität ist der Kontrast der Persönlichkeit,
da sie nicht von Freiheit sondern nur von
Abhängigkeit, der Gesellschaft zeugt


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 15:11
@apo
Öh :|
Schuldige, ich ahbe den Dateianhang noch nie benutzt und schenke ihm deshalb keine Beachtung. Das wäre natürlich eine Möglichkeit gewesen, aber jetzt ist es schon zuspät :|



Adios.


Albtraum Gentechnologie: Vielleicht werden künftige Mutationen des Menschengeschlechts so aussehen, wie auf Gemälden von Picasso. (unbekannt)
Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht (Konrad Adenauer)
Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt; wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird. (Ludwig Fulda)
Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat. (Orson Welles)
Das Ideal der Gleichheit ist deshalb so schwer, weil die Menschen Gleichheit nur mit jenen wünschen, die über ihnen stehen. (John B. Priestley)
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.(Albert Einstein)
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
Die Jugend ist etwas Wundervolles. Es ist eine wahre Schande, dass man sie an Kinder vergeudet. (George Bernard Shaw)


melden
Anzeige

Mysterien und Zitate Großer Meister

14.03.2004 um 15:14
@neo

gern geschehen, es sollten viel mehr blumen verschenkt werden! :)

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!
Wer andere kennt , ist klug! Wer sich selber Kennt, ist weise!
Wer andere besiegt, hat kraft!
Wer sich selber besiegt ,ist Stark!
Wer sich durchsetzt, hat Willen!
Wer sich genügen läßt, ist Reich!


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen allgemein14 Beiträge