Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eizellenspende

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Eizellen

Eizellenspende

30.05.2008 um 19:39
Am letzten Wochenende fiel mir eine Zeitung in die Finger, die unter anderem auch Jobangebote und so weiter beinhaltete.

Eine Anzeige fand ich sehr interessant. Man suchte Frauen zwischen 19 und 35, die bereit waeren 6 Eizellen zu spenden. Dafuer sollte es dann $ 30.000 geben.

Das Geld an sich reizte mich schon, doch kamen dann einige Frage auf, die ich mir stellte:

Fakt ist, dass ich jeden Monat, in dem ich nicht schwanger bin, eine Eizelle verliere. Sie bleibt unbenutzt und wird nie ein Mensch werden.

6 Eizellen spenden ist wie 6 Monate lang nicht schwanger sein. So weit, so gut.

Doch was, wenn ich eines Tages meinem eigenen Kind begegne und es nicht weiss?

Oder wenn ich spaeter Frauen mit Babys sehe und mich frage, ist eines von denen meines?

Und was, wenn alle 6 Eizellen Kinder werden und die sich dann irgendwann einmal treffen, verlieben und Kinder zeugen?

Ist Eizellenspende (und auch Samenspende, denn passieren kann das gleiche) unmoralisch?

Oder eine gute Tat die anderen Menschen Nachwuchs bescheren kann?


melden
Anzeige

Eizellenspende

30.05.2008 um 19:52
Tendiere zu einer "guten Tat"

Zu den anderen Punkten
Was wäre wenn du ein durchgeknallter "Fxxx-schlitten" wärst, schon 7-8 Kinder von 7-8 verschiedenen Männern ins Rennen geschickt hast und die sich irgendwann begegnen ?
Da wäre, um bei diesem Beispiel zu bleiben, die Chance 7-8x höher.

Oder wenn ich spaeter Frauen mit Babys sehe und mich frage, ist eines von denen meines?
Ersetz "Frauen" mit "Männern", dann passt das Beispiel weiterhin :P

wenn alle 6 Eizellen Kinder
Da kommt letztendlich nur 1 Geburt raus, künstliche Befruchtung ist ja nicht gerade ein 100% sicheres Verfahren um Schwanger zu werden.. try and error Verfahren ;)


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:00
Versteh mich nicht falsch, ich halte es ja auch fuer eine gute Tat, denn ob ich nun 6 Monate lang nicht schwanger bin, oder ob ich die 6 Eizellen spende - das kommt auf's gleiche raus. Aber wie ist das, wenn man die dann gespendet hat? fragt man sich, was mit dem Kind/den Kindern passiert? Werden sie ein schoenes Leben haben, vielleicht missbraucht oder aehnliches? Ich weiss, es ist Schwachsinn, sich Gedanken darueber zu machen, noch bevor man spendet, aber $ 30.000 haben mich eben gereizt und dann entsteht so eine Gedankenspirale von ganz allein.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:03
Klar, verständlich.
Mit dem Beispiel vorhin wollte ich dir auch mitteilen, dass man sich da emotional nicht reinsteigern darf. Wenn man es aber, des eigenen Charakters wegen, trotzdem tut und gewisse moralische/ethische Bedenken hat, würds ich lassen.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:07
ich würde mir da keine Gedanken drum machen..
denn es wächst ja dann in einer anderen Frau heran
und nicht in mir selber. Daher sehe ich das so, daß es komplett ihres
ist und mit mir nichtmehr soviel zu tun hat.

Ausser vielleicht die Gene...
Aber ein Problem wäre das für mich nicht.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:07
Cathryn, überlegs Dir...Sicher, 30.000 $ reizen, aber Du müßtest eine Hormonbehandlung machen, bevor sie die Eizellen entnehmen. Ich habe mal einen dicken, fetten Bericht darüber gesehen. In Amerika ist es ja erlaubt und erwünscht


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:08
Naja, wie sieht das denn bei Maennern aus? Wenn sie Samenspenden und das regelmaessig, machen sie sich dann einen Kopf darum, was mit den Kids geschieht, ob die gut behandelt werden, wie sie aufwachsen und - was ich fuer das Schlimmste halten wuerde - ob sie sich irgendwann einmal treffen und Nachkommen zeugen?


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:11
Also darüber würde ich mir keine Gedanken machen, bei den hohen Zahlen von Kuckuckskindern ist das Risiko doch sowieso permanent vorhanden, dass sich Geschwister treffen :D.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:23
Naja, wie sieht das denn bei Maennern aus? Wenn sie Samenspenden und das regelmaessig, machen sie sich dann einen Kopf darum, was mit den Kids geschieht, ob die gut behandelt werden, wie sie aufwachsen und - was ich fuer das Schlimmste halten wuerde - ob sie sich irgendwann einmal treffen und Nachkommen zeugen

Ne, kein Stück.
Zum einen wegen dem Aspekt, den Anahid schon angesprochen hat und zum anderen spielt da wohl eine Rolle, dass die Spermienproduktion ne höhere Stückzahl fährt als die Eizellenproduktion ;)


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 20:26
die Spermienproduktion ne höhere Stückzahl fährt als die Eizellenproduktion

Aber damit steigt die Chance der Kinder, die sich treffen und Nachwuchs zeugen koennen auch betraechtlich an und gerade heute, wo es so viele Singles gibt, die sich Nachwuchs wuenschen, ist die Gefahr, dass sich Kinder des gleichen Vaters treffen, immerhin vorhanden. ich selsbt kenne eine Frau, die gern Mutter werden wuerde, aber keinen Mann findet. Sie waere die perfekte Kanditatin fuer eine Samenspende und lass es mal ein paar Handvoll mehr davon geben, die durch Zufall alle den gleichen Spender erwischen!


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:02
Ich tendiere eher zu der Antwort, nicht notwendig, vielleicht sollen manche Leute von Natur aus einfach keine Kinder zeugen, weil sie genetisch nicht zusammen passen. Sozusagen stimmt ihre Immunität nicht überein...Ist nur ein Gedanke...Für die betroffenen Leute sicher ein Schlag ins Gesicht, doch irgendeine Bewandnis muss es ja haben...Schade das nur das eigene Kind in der Gesellschaft den absoluten Stellenwert hat, warum können wir als Gesellschaft nicht eine allgemeine Verantwortung für den Nachwuchs übernehmen??...schlieslich sollten alle Kinder irgendwann die "Zukunft" darstellen...:)


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:05
Ich finde es unmoralisch, wenn du 30k brauchst, überfall ne Bank.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:07
Und das ist dann nicht unmoralisch?

ich habe doch schon erklaert, dass die Gedankengaenge ueber dieses Thema von diesem Preis ausgeloest wurden, aber dass ich es ebenfalls fuer eine gute Tat halte, vom Geld unabhaengig.


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:11
Was ist daran ne gute Tat?! :| Gibt genug herrenlose Tiere im Tierheim ...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:14
Wozu brauchen die die Eizellen bitteschön ?

Dass da was seriöses dahintersteckt kann ich mir nicht vorstellen, glaub eher die wollen die zum forschen...nene meine Eier geb ich nicht her, dat sind meine, wenn se denn dann mal da sind !


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:18
Das sind Organisationen wie

http://www.fertility-miracles.com/?gclid=CODjwISFz5MCFSLOIgodglc5iQ

oder

http://www.fertilityresourceshouston.com/

die in verschiedenen Gazetten werben. In der Zeitung, die ich in die Hand bekam waren es insgesamt 5 Annoncen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:23
Ich wäre dennoch vorsichtig, das ist wie mit den Angeboten für Heimarbeit, da ist zu 99.999 % ein Perdefuß hinter, da verwett ich meine nicht springen wollenden Eier !

Ne, vorallem stört mich, dass die da Geld mit biologischem Material machen wollen wo Frauen Hormonen verabreicht werden, damit mehr Eizellen heranwachsen und dann mehr zum "abernten" gibt. Klären die die Frauen überhaupt wirklich auf, oder verkaufen die womöglich sogar nur Adresslisten von weiteren Firmen, sprich wie bei den Kulis, dass die Frauen die sich darauf melden erstmal ne Gebühr entrichten müssen...egal was da stimmt was nicht !


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:28
Da es legal ist und staatlich genehmigt, glaube ich nicht, dass damit Unsinn getrieben wird. Angeblich soll es sogar so sein, dass die potentiellen Eltern die Spenderin vorher treffen, sie auch waehrend der Hormonbehandlung entweder beherrbergen, oder aber fuer ihren Lebensunterhalt aufkommen und dann zusaetzlich noch die $ 30.000 zahlen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:33
Ne, also freiwillig mich darauf einlassen was da alles passieren kann, das machen die 30.000 auch nicht wett und wie gesagt, die Risiken sind nicht außer Acht zu lassen, es ist schließlich ein Eingriff am heiligsten einer Frau, wenn die da was versaun, kanns auch zu späteren Komplikationen wenn man selber mal Schwanger werden will kommen...nene !

Wobei meine würden die auch nicht nehmen wollen, bin genetisch ungeeignet, wegen der ganzen Erbfaktoren bezüglich meiner Erkrankungen...trozdem ich würde es nicht machen lassen, auch wenns noch ginge !


melden

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:35
Angenommen es waere ungefaehrlich und du koenntest es tun - wuerdest du es tun, wenn dir garantiert waere, dass mit den Eiern nicht falsches angestellt wird? Faendest du es unmoralisch?


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eizellenspende

30.05.2008 um 22:40
Link: 9monate.qualimedic.de (extern)

Das ist echt nur Handel mit biologischem Material, lies dir mal den Link durch und kläre dich über die Risiken für die Spenderin auf...du würdest das wirklich machen wegen der Kohle ?

PS : eine Samenspende ist jedenfalls kein Eingriff und daher auch nicht mit einer Eizellenspende vergleichbar ;) !


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Psycho Enhancer18 Beiträge
Anzeigen ausblenden