Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wien

39 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder Morde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord in Wien

23.03.2009 um 01:50
Ein 17-jähriger Schüler hat in der Nacht auf Sonntag in Wien-Meidling seine Freundin erstochen. Laut Polizei soll die 19-Jährige mit ihm Schluss gemacht haben. Laut Polizeisprecherin Iris Seper dürfte der junge Mann 15 Mal auf seine Ex-Freundin eingestochen haben. Nach der Tat hatte der Schüler einer Ärztin des neurologischen Krankenhauses am Rosenhügel das Verbrechen gestanden, wie Oberstleutnant Gerhard Winkler, Leiter der Außenstelle Süd des Landeskriminalamts Wien bestätigte. Der Verdächtige ist in Haft.

Der 17-jährige Schüler war um 0.45 Uhr in das Spital am Rosenhügel gekommen und hatte der Medizinerin gesagt: "Ich habe meine Freundin getötet." Die Ärztin verständigte die Polizei. Eine Funkwagenbesatzung fuhr zur Wohnung in der Wienerbergstraße, öffnete sie und entdeckte die Leiche der jungen Frau.

Schüler war in Behandlung
Der Jugendliche vertraute sich nach der Tat der Ärztin am Rosenhügel an, da er in dem neurologischen Krankenhaus in Behandlung stand.

Quelle:

http://www.krone.at/krone/S25/object_id__138214/hxcms/index.html

meine fragen jetzt:ob österreich oder deutschland

1.ist es reiner zufall das die täter immer jünger werden?

2.ist es reiner zufall das dieser jugendliche auch in behandlung war?
(sind soviele kids heutzutage in behandlung?)

3.könnte es sein,das es so schlimm bei uns wird,weil immer mehr ausländer,unseren kindern beibringen,was ehre ist?

4.könnte es nicht sein,das in erster linie,die schule hier versagt?
unsere kinder sind die meiste zeit in der obhut der lehrkräfte,wird unseren kindern in der schule nicht beigebracht,was es heisst jeden zu respektieren?

meine meinung:
sehr viel läuft hier leider falsch was die regierung,mit dem lehrplan der schulen anstellt,die lehrer meistens selber nicht qualifiziert oder so unter druck,das sie garnicht die kinder wahrnehmen,sondern nur den stoff,den sie den kindern eintrichtern müssen.viel zu wenig menschliche erziehung,ich meine,können wir nicht alls gesellschaft die ihre kinder in die obhut der regierung gibt,etwas mehr menschliche erziehung verlangen,wo sind die betreuer oder lehrer die auf die kinder eingehen,meiner meinung nach müsste es auf jeder schule ein neues fach geben,das man,menschlichkeitsrechte nennen sollte.

das ist nun keine verurteilung der lehrkörper,versteht mich ned falsch,die sind selbst nur werkzeuge,in dieser scheiss gesellschaft,wo keiner mehr ahnung hat,was es bedeutet,liebe zu geben und zu bekommen.

ich mein die 14jährigen mädls ziehen sich an wie schlampen und kommen dann schwanger nachhause.das einzige was unseren verschissenen medien einfällt,ist ne neue dokusoap zu starten:MUTTER MIT 14 lööööl

ich mein leute ich bin kein einstein nichtmal im entferntesten,aber da kann doch garnichtmehr immer nur das elternhaus oder der pc oder filme verantwortlich gemacht werden.

das einzige was in der heutigen zeit noch zählt,ist wie unsere politiker dein meisten profit rausschlagen können....

bald kommt ne neue dokusoap raus, ich sehs schon vor mir:
MORDENDE KIDS-DAS LEBEN IM 21.JAHRHUNDERT.

lg
Koman


4x zitiertmelden

Mord in Wien

23.03.2009 um 01:57
1.ist es reiner zufall das die täter immer jünger werden?

Nee, das ist weder Zufall, noch neu. Es gab auch schon früher Mörder in dem Alter und auch noch jüngere.

4.könnte es nicht sein,das in erster linie,die schule hier versagt?

In dem Alter hat mich die Schule, oder was sie sagt einen Scheiss interessiert.

Lass dich nicht verrückt machen, sowas gab es schon immer.
Die Medien müssen sowas aufbauschen, sonst kommt nichts in die Kassen


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 05:47
Zitat von KomanKoman schrieb:3.könnte es sein,das es so schlimm bei uns wird,weil immer mehr ausländer,unseren kindern beibringen,was ehre ist?
Könnte es sein, dass Du etwas gegen Ausländer hast?


1x zitiertmelden

Mord in Wien

23.03.2009 um 06:11
3.könnte es sein,das es so schlimm bei uns wird,weil immer mehr ausländer,unseren kindern beibringen,was ehre ist?

Wer bringt denn unseren Kindern bei , was Ehre ist und kommt auch noch extra dafür aus dem Ausland?
Zumal unsere Kinder wenig ausländisch verstehen.

Threaderöffnung=01:15h alles klar, wohl schlecht geträumt.


1x zitiertmelden

Mord in Wien

23.03.2009 um 06:57
@schmitz
Zitat von schmitzschmitz schrieb:Könnte es sein, dass Du etwas gegen Ausländer hast?
uiuiui nein über haubt nicht.
ich hab das diese frage nur so formuliert,weil bei der zeitung wo dieser artikel eben zu sehen ist,auch ein diskusionsforum ist,da bin ich auch dabei.

und die leute die da,darüber reden,geben den ausländern öfters die schuld.
deswegen meine etwas komische formulierung.

was ich aber mit dem versucht habe klarzustellen.
Zitat von KomanKoman schrieb:die auf die kinder eingehen,meiner meinung nach müsste es auf jeder schule ein neues fach geben,das man,menschlichkeitsrechte nennen sollte.
jeder sollte gleich behandelt werden,egal von wo er kommt.
viele meiner freunde sind ausländer,also sry das es etwas falsch rüber gekommen ist.

gott er schuf den mensch,mehr steht da ned,deswegen sollten wir allen die gleichen rechte zusprechen.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:03
@Koman
koman schrieb:
die auf die kinder eingehen,meiner meinung nach müsste es auf jeder schule ein neues fach geben,das man,menschlichkeitsrechte nennen sollte.


jeder sollte gleich behandelt werden,egal von wo er kommt.
viele meiner freunde sind ausländer,also sry das es etwas falsch rüber gekommen ist.

gott er schuf den mensch,mehr steht da ned,deswegen sollten wir allen die gleichen rechte zusprechen.



Warum zitierst du dich denn schon selber?


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:07
Ich weiß nicht warum, aber die österreichischen Diskussionsforen der Tageszeitungen sind eine Plattform für platte ausländerfeindliche Kommentare. Sogar im links- liberalen Standard sind diese Kommentare ein ständiger Begleiter ...

Im Kommentarteil der SZ oder der FAZ (ja selbst in dem neoliberalen Sprachrohr) ist das deutlich weniger auffällig!

Woran das liegt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe den Eindruck, dass Fremdenangst in Österreich noch stärker als in Deutschland ausgeprägt ist, aber dieser Eindruck kann auch täuschen.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:15
Der Jugendliche vertraute sich nach der Tat der Ärztin am Rosenhügel an, da er in dem neurologischen Krankenhaus in Behandlung stand.

weiß man warum der Junge in Behandlung stand..?


uiuiui nein über haubt nicht.
ich hab das diese frage nur so formuliert,weil bei der zeitung wo dieser artikel eben zu sehen ist,auch ein diskusionsforum ist,da bin ich auch dabei.


hm ich könnte ja jetzt behaupten da gerade das Thema Amoklauf heiß diskutiert wird das die Ursachen hierbei Computerspiele sind. Aber das wäre genauso Bullshit.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:15
@martialis
ehmmm.
um schmitz zu erklären,das es ned gemeint war,wie er es aufgefasst hat!
Zitat von martialismartialis schrieb:Wer bringt denn unseren Kindern bei , was Ehre ist und kommt auch noch extra dafür aus dem Ausland?
Zumal unsere Kinder wenig ausländisch verstehen.
eh,allso ich weiss ja ned warum du so agressiv bist*g*
allso ich war lange genug in der berufsschule und da war auch der halbe anteil ausländer.
und ich kenne nur zu gut,wie läute gewisse einstellungen übernehmen.
das ist doch bitte nichts neues.überhaubt alls junger machen viele das,was die freunde tun,oder reden so wie es die freunde tun.und das hat garnichts mit nicht verstehen zu tun.
glaubst du alle ausländer reden ausländisch*G*


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:20
@imislamdaham

ich finde es sogar eine art armutszeugniss,wie manche leute immer wieder ausländer,alls sündenbock hernehmen.aber man sieht es gibt immer noch leute,die einfach eine veraltete eingetrichterte meinung haben.

@Hornisse

nein weiss man noch nichts!zumindest hab ich noch nichts darüber gelesen.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:22
eh,allso ich weiss ja ned warum du so agressiv bist*g*
allso ich war lange genug in der berufsschule und da war auch der halbe anteil ausländer.
und ich kenne nur zu gut,wie läute gewisse einstellungen übernehmen.
das ist doch bitte nichts neues.überhaubt alls junger machen viele das,was die freunde tun,oder reden so wie es die freunde tun.und das hat garnichts mit nicht verstehen zu tun.
glaubst du alle ausländer reden ausländisch*G*


ach komm bitte, wenn mir ein Kumpel erzählt hätte das er aus Ehre morden würde dann hätte ich ihn schnell zu nem Doc geschickt. Du willst mir ernsthaft hier erzählen das ein Mensch nen Mord begehen würde weil er die Einstellung ÜBERNIMMT?
Vielleicht liest du dich ein wenig durch die Materie^^


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:25
nein weiss man noch nichts!zumindest hab ich noch nichts darüber gelesen.

ja und da liegen dann wohl die Ursachen begraben :).. zumindest hat man dann Einblick über die Entwicklung des Jungen die dafür verantwortlich sind.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:29
@Hornisse

löl ne,das sag nicht ich......
geh auf den link oben und lies mal die posts von den leuten da.
die behaubten das.

ich habe versucht das hier so schonend wie möglich rüber zubekommen.
um rauszufinden wie ihr darüber denkt!

allerdings war es bei hitler doch ned anders,wievielle haben da so ne extreme einstellung übernommen?ich weiss krasser vergleich,aber ned unmöglich.
da wurden die menschen wie eine ware behandelt.

wie ist es bei drogen nehmen,man kommt meist durch freunde dazu!


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:30

eh,allso ich weiss ja ned warum du so agressiv bist*g*
allso ich war lange genug in der berufsschule und da war auch der halbe anteil ausländer.
und ich kenne nur zu gut,wie läute gewisse einstellungen übernehmen.
das ist doch bitte nichts neues.überhaubt alls junger machen viele das,was die freunde tun,oder reden so wie es die freunde tun.und das hat garnichts mit nicht verstehen zu tun.
glaubst du alle ausländer reden ausländisch*G*


Naja , ich hab zwar nur die Hälfte verstanden, aber die Ausländer sind gewiss nicht Schuld, wenn ein 17jähriger aus Eifersucht seine Flamme absticht.
So etwas gab es schon auf diesen Flecken Erde, wo jetzt die Deutschen, oder Österreicher leben, als man noch garnicht wusste wie man nach dem Ausland kommt.

Ist noch garnicht solange her, da haben deutsche Generäle ihre Ehre bewiesen


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:32
@all

ich meine noch klarer konnte ich doch ned im anfangs post ausdrücken wie ich denke?
wenn ich da schreibe:MEINE MEINUNG

da steht garnichts von dem was mir hier irgendjemand andichten möchte.
allso bitte,lasst uns dieses thema ned so,aus dem kontext reissen.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 07:41
allerdings war es bei hitler doch ned anders,wievielle haben da so ne extreme einstellung übernommen?ich weiss krasser vergleich,aber ned unmöglich.
da wurden die menschen wie eine ware behandelt.

wie ist es bei drogen nehmen,man kommt meist durch freunde dazu!


.. bei Hitler hat sich die Elite der Kranken zusammengefunden. Ich denke aber das auch genug dabei waren die es NICHT wollten... nur war die Situation damals anders..da man sicher umgebracht wurde wenn man sich dagegen gestellt hätte..bestimmt auch viele ausgestiegen sind.

ich weiß was du meinst.. natürlich kann man sich von Freunden beeinflussen lassen.. aber hier geht es um Mord. Und wenn es nun diese Ehrenmorde gibt, ist es die Entwicklung desjenigen der damit aufwächst es als Normalität angesehen wird, trotzallem es nicht heißt das jeder zum Mörder wird.

Unser einer der anders groß geworden ist, eine andere Entwicklung durchgemacht hat sowieso nicht. Letztendlich liegen die Ursachen einer kranken Psyche.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 15:22
Morden in Wien nicht überhaupt nur Ausländer?
Ist doch immerhin Österreich. Da leben aus meiner Sicht nahezu ausschliesslich Ausländer.

Dass betrogene oder verlassene Männer, bzw. solche, die sich dafür halten, Frauen umbringen, ist wahrscheinlich eine typisch männliche Verhaltensweise, die Frauen als Eigentum ohne eigenen Willen begreift, und leider ebenso zeitlos wie kulturübergreifend.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 15:49
@Doors

traurig aber wahr!


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 18:10
Zitat von KomanKoman schrieb:3.könnte es sein,das es so schlimm bei uns wird,weil immer mehr ausländer,unseren kindern beibringen,was ehre ist?
Eigentlich sollte jeder seinen Kindern beibringen, was Ehre ist. Egal wo die Eltern nun herkommen.


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 21:14
@Cathryn

Ich fürchte, der Ehrbegriff ist ausgesprochen vielschichtig und vielseitig. Es gab eine Zeit, in der unsere Vorväter mit der Koppelaufschrift "Unsere Ehre heisst Treue" Europa verwüstet haben.
Auch die Mafia kennt einen "Ehrbegriff", ebenso "ehrbar" wie die zweifelhafte Familienehre der "Ehren"mord-Begeher.

Was eigentlich mag wohl Ehre sein?


melden

Mord in Wien

23.03.2009 um 21:17
If you win or you loose it`s a Question of Honour


melden