Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Way of Music

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Way Of Music

Way of Music

13.06.2011 um 14:29
Hallo!

Ich möchte mich in diesem Thema darüber Unterhalten wie sich die Music so verändert im laufe der Jahre. Also mein Geschmack fängt so ab der 50 Jahre an, als man noch Music mit Vocalen Stimmen erzeugt hat und im Hintergrund ein Leichtes Streichinstrument die Begleittöne gespielt wurden. Dazu gehört auch mal das Piano, Violine ect. . Im Laufe der Jahre kam immer mehr dazu und war dazu noch Komplex aufgebaut.

--> Der Verlgeich zu heute

Man kauft ein Mic läd sich Autotune runter dazu ein Instrumental und singt plötzlich wie Lil Wayne, Usher ect. hab es selbst ausprobiert :-) und es Funktioniert die Stimme wird durch das Programm mit zu hohen und tiefen Stimmlagen ausgeglichen in dem es ein Robotereffektartiges Geräusch einfügt. Aber ich muss sagen das mir das zu einfach und langweilig ist. Bei dem Programm denk ich mir man kann jeden X-Beliebigen Idioten der 0-Ahnung von Music hat hinstellt und Professionell klingen lassen kann. Naja das nur mal nebenher.

-- Was haltet ihr davon, bzw. habt ihr das schon probiert geschweige den gehört?
-- Way of Music ist das die Zukunft? Jeden Idioten Music machen lassen :-) ohne die Musikalische Interesse dazu zu haben?

--> Bissi was von mir

Ich bin selber Gitarrist/Songwriter und breite mich Theoretisch wie Praktisch immer weiter aus! Spiele verschiedene Richtungen an und steh Total auf den 70er Psychadelischen sound :-).Wer nicht weis was gemeint ist höre sich bitte Jimi Hendrix, Eric Clapton, Led Zeppelin an. Mein größtes Vorbild ist Ex Gitarrist von den RHCP (RedHotChilliPeppers) John Frusciante mit seinem Jazz/Funk style den ich mir aneignen will! Macht im mom nur Solo Projecte die mir Persönlich sehr gut gefallen weil man den Sound immer noch raushört. Gutes album wäre Curtains, The will to death!

-- Was hört ihr so oder was würdet ihr gern selber spielen wollen?
-- Spielt ihr selber ein Instrument?
-- Habt in Musikalisches Vorbild?
-- Was hört ihr so am liebsten an?

--> Way of Music

Was haltet ihr von der Veränderung die, die Musikbranche macht? Von dem ganzen DSDS salat bis hin zu MTV Satelliten sperre! Ist es richtig das man nur noch Elektronisch hört ist das die Zukunft oder hört man balt nur noch einen dauerhaft, alternativen Ton?. Hat das was mit Brave new World zu tun das man je weiter die Zukunft Fortschreitet wieder zum Orchester kommt einer reinen Symphonie?

Naja könnte ewig weiter schreiben aber hoffe mit euch ein vernünftiges Gespräch darüber führen zu können. Habe mir viel Mühe gegeben diesen Thread zu schreiben und freue mich auf Zahlreiche Antworten wie Neufragen!!

Mit freundlichen Grooves

PrayOne


melden
Anzeige

Way of Music

13.06.2011 um 14:39
@prayone
Es kommt auch auf den Text an.


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:40
Spricht der nicht an? :-(


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:42
@prayone
Was denn ?


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:45
Hallo!
prayone schrieb:Man kauft ein Mic läd sich Autotune runter dazu ein Instrumental und singt plötzlich wie Lil Wayne, Usher ect. hab es selbst ausprobiert :-)
So etwas geht wirklich? Würde ich auch gerne mal ausprobieren ;)

Was ich ein bissl erschreckend finde ist, dass es heutzutage nicht mehr wirklich neue und innovative Songs bzw Melodien gibt. Zumindest hat man das Gefühl, es ist alles in irgendeiner Form schonmal da gewesen. Ich finde die Veränderung hin zu immer mehr massenkompatibler Wegwerfmusik auch nicht gut! Aber gibts da überhaupt noch einen Weg zurück?

Ich bin ein "Kind der 80er", da gab es noch originelle Musikideen. Mein Musikgeschmack hat sich im Laufe der Jahre auch immer wieder mal geändert, mal war es elektronische Musik (Synthipop), dann eher handgemachte Rockmusik, die man sich auch live gut anhören konnte ;)

Ich würde gerne Gitarre spielen können, insofern bewundere ich Dich ein bissl dafür, dass Du das
kannst ;) @prayone


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:46
Hi, also erstmal vorneweg: Schönes Thema!

Ich muß dazu sagen, ich mag diesen heutigen Trend auch nicht sonderlich ...
Ich selbst habe Tontechniker gelernt und war jahrelang in der Musikproduktion beim Rundfunk tätig. Natürlich ist das schon eine Ewigkeit her, aber die Musiker mußten noch richtig vom Blatt spielen können, und die Singezähne noch singen können ... wir haben aber auch nicht hinterm Mond gelebt, hatten auch schon 8- bzw 16spurmaschinen und auch diverse Tricks auf Lager ...
Aber, es war doch irgendwo "handgemachte" Musik und ich finde, das hört man auch raus.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Way of Music

13.06.2011 um 14:48
Ich verstehe, was du meinst. Auch ich stehe total auf die Musik der 50-er. Soul, Jazz, Rock'n'Roll... :-) Das war noch handgemachte Musik, mit viel Talent und Leidenschaft.
Heute aber zählen andere "Qualitäten". Frauen, die nicht singen können, versuchen dieses Defizit mit viel nackter Haut zu überdecken. Männer, die keine Ahnung von Lyric und Musik haben, verstecken sich hinter protzigen Beats. Das lässt sich in der Hip-Hop- und Popwelt besonders gut beobachten. Heutzutage kann wirklich jeder Vollidiot, der gerade mal weiß, wie man ein Mic hält, in den Top 10 landen. Und das ist das Paradoxe daran: Wer eine wirklich peinliche Show abzieht, wird definitiv zum Chartstürmer. Man siehe nur Grup Tekkan & Co. Die Kids finden sowas vielleicht "cool", weil sie sich darüber totlachen können. Aber während wir damit beschäftigt sind, uns über diesen Riesenhaufen talentloser Deppen zu amüsieren, wird wirklich gute Musik in den Hintergrund gerückt. Es gibt nicht mehr viele Stars, die ihrem Titel gerecht werden. Die einzigen, die mir da noch einfallen, wären z.B. Beyonce, Ne-Yo, Christina Aguilera (aber leider nur stimmtechnisch)..
Aus dem Hip-Hop-Genre: Nas, Lupe Fiasco, Ice Cube...
Soul ist heute leider auch nicht mehr das, was es mal war. Da kann ich nicht einmal konkrete Namen nennen, die ich bevorzuge. Ich bleibe lieber bei den 50-ern :)


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:49
Ich liebe Country Musik das ist doch noch was wahres!! Allen voran den guten alten Garth Brooks!!!


melden

Way of Music

13.06.2011 um 14:50
Ist doch klar das sich Musik verändert.
Wir leben im Zeitalter der Technik. Heute kann man alles am Computer herstellen.
Ein ganzes Orchester.

Ich selber fand Musik schon immer toll.
Musik drückt manche Gefühle aus. Spricht mir aus der Seele.
Ich könnte ohne Musik nicht leben.

Ich selber kann Gitarre spielen (ein kleines bisschen :D )
Ein direktes Musikalisches Vorbild habe ich nicht.
Ich höre aber alles gerne mal durch.
Zu jeder Stimmung gibt es Musik, die passt.


melden

Way of Music

13.06.2011 um 15:04
@FreezyVinu

sry falsch verstanden und ja du hast recht! Wobei man kann jeden Text auch gesanglich immer anders darstellen lassen!


@Fidelia

Also ein Weg zurück könnte ich mir schon vorstellen, indem die Gesellschaft von Mächten auf eine Musikrichtung Beschränkt wird oder man nur noch eine Musikrichtung hören darf :-) wie im Buch Aldous Huxley (brave new world) und Ürgend wie habe ich das unangenehme Gefühl das es sich in diese Richtung entwickelt! Mom ist es einfach die Popscene in der man das Electro hört sei es ein Dj wie David Gueatta oder eine Sängerin wie Lady Gaga. Ich bin kein Fan davon und bin bisscher meiner Streichinstrumenten Freunde Treu geblieben. Wobei ich Angst habe das diese auch bald Ihre Musik mit mehr elektronischen Sounds mischen werden. Klar das gibts schon aber es gibt noch nicht die extreme was man eben noch nicht kennt :-).

Das Gitarrespielen habe ich Autodidaktiv gelernt und habe nach dem ich mir ein Paar dinge beigebracht habe Gitarrenunterricht genommen um die ganze Sache zu verfeinern. Diese habe ich heute noch Privat weil man ständig nur dazu lernen kann. Ausprobieren lohnt sich, es gut nur darum was man alles können will wenn du mal Tipps brauchst einfach PM.


melden

Way of Music

13.06.2011 um 15:31
prayone schrieb:wenn du mal Tipps brauchst einfach PM.
Okay, danke :D

Meine musikalischen Fähigkeiten beschränken sich derzeit noch auf Keyboard spielen und ein bissl dazu singen ;) Ist wohl eh das Beste wenn man sich so etwas autodidaktisch aneignet, vorausgesetzt man hat ein bissl Gespür für Melodien und Harmonien.

Ich halte eine "Rückentwicklung" hin zu erdiger, handgemachter Musik für sehr unwahrscheinlich.
Die Musikindustrie ist halt leider auch eine große Geldmaschinerie, aber das ist ja nichts Neues.

Ein gutes bzw schlechtes Beispiel ist da ja auch ein Herr Bohlen, seiner sogenannten "Musik" hört man ja schon nach den ersten 3 Tönen an, dass er statt Noten Dollarzeichen vor Augen hat.

Trittst Du mit Deiner Musik auch auf, bzw, spielst Du in einer Band?


melden

Way of Music

13.06.2011 um 15:55
@Fidelia
Hehe kein prob!,

Da stimm ich dir voll ein Geld regiert die Musikwelt! Versteh den quatsch eh nicht mit der dummen DSDS reihe hab die 1 staffel gekuckt weils Interesssant aussah aber ab der 2 dachte ich mir das ist der Selbe Salat mit fast ein paar gleichen Leuten und das System ist das identische wie letztes Jahr seither ist DSDS und co. für mich Zeitverschwendung. Gucke auch so noch kaum Fern nur noch DVDs. Da sich mein gesamtes Weltbild geändert hat :-) aber das ist eine andere Story.

Was Bohlen betrifft der in seinen Tollen Hits die möchte gern Gitarre spielt, hmm hmm naja immer hin konnte er Sie festhalten schon mal ein Anfang.

Ach ja um deine Frage auf Mic+Autotune zu beantworten ja es funktioniert wenn du eine genaue Anleitung brauchst kann ich dir da was zusammenbasteln. Das einzigste was hier das Detail ausmacht umso besser das Micro umso besser das Stimmergebniss am Ende.

Ich selber spiele momentan nur Duo mit einem Kumpel haben bisscher nur Auftritte auf Geburtstagen und kleinen Partys. Unser Stiel den wir hier spielen befasst sich rein dem Unplugged Sound da kommen dann auch Cover songs von Nirvana, Queensryche, R.E.M, Lenny Kravitz, Guns n Roses, Poisen ect. Aber unser Hauptziel wird nächstes Jahr sein und zwar eine Offene Bühne namens "Pick" Memmingen. Da wollen wir als erstes Bühnenreif Aufretten doch bis dahin muss noch Fleißig definiert werden ^^. Eigene Songs haben wir auch schon von der Aufnahme her braucht es noch das Richtige Equipment.


@trance3008

50 Jahre waren echt Super Sounds wie The Pinguins, Little Richard, Elvis, etc. einfach Genial und auf Feiern auch ein richtiger Hype^^.

@Thalassa

Danke, und Wouh find ich Klasse, meine Erfahrung in sache Studio ist noch nicht ganz so weit ausgeprägt und beschränkt sich hier momentan nur im Unpluggten bereich. Arbeite und Spare aber auch gerade Geld für mein Mini Studio daheim. Abhörmonitore, Mischpult, ect. finde es aber Super und Interessent mit jemanden darüber Diskutieren zu dürfen habe da ein sehr offenes Ohr für sowas.


melden

Way of Music

13.06.2011 um 16:02
@prayone

Ja, mir tut es auch immer in der Seele weh, wenn ich das ganze Theater um die Studios in der Berliner Nalepastraße höre bzw sehe ... da hab ich nämlich jahrelang gearbeitet.
Ich hab damals mit den bekanntesten Leuten zu tun gehabt, wir haben auch fürs Fernsehen produziert - zum Beispiel für den Kessel Buntes.
Ich war aber hauptsächlich in der Beatproduktion - so nannte sich das damals.


melden

Way of Music

13.06.2011 um 17:08
@prayone
Diese neumodernen Musiker haben doch alle kein Talent mehr; wer Talent hat dass sind ihr Producer der den Fans die Moneten aus der Tasche zieht. Man bedenke das sogar nach Noten spielen ausstirbt! Ich bin gegen solche Veränderung da ich selbst ein Instrument spiele und daher weis wieviel man üben muss um richtig spielen zu können.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Way of Music

13.06.2011 um 17:19
Ich höre fast jede Art von Metal, Hard Rock und in letzter Zeit vermehrt auch Mittelalter-Rock.
Aber den Großteil macht Metal aus, am meisten Pagan/Folk Metal.
Die Verbindung von gutturalem Gesang, extremer Verzerrung der Instrumente und hohen Geschwindigkeiten bläst einem richtig toll das Hirn raus; dazu kommen teilweise wirklich sehr melodische Passagen. Das verleiht dem Pagan Metal eine perfekte Balance zwischen brachialer Gewalt und Schönheit. Dazu kommen Texte die meist von altertümlichen Schlachten, Natur oder diversen Mythologien handeln. Das nimmt einen einfach mit in eine total andere Welt.
Meine absolute Lieblingsband in dem Bereich ist Ensiferum mit den ersten beiden Alben "Ensiferum" und "Iron". Durfte sie schon zweimal live erleben. Love it. :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Way of Music

13.06.2011 um 17:48
Es ist das Volk das die Musik schafft,Musiker arrangieren sie lediglich


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Way of Music

13.06.2011 um 21:05
Ich mag am liebsten Klassik und Metal, auch miteinander kombiniert. Die aktuellen Charts lehne ich größtenteils komplett ab, weil mir das zu kommerziell ist und es nicht mehr um die Kunst/das Können und die Vermittlung von Botschaften an sich geht.
Mehr oder minder komplexer melodischer Aufbau ist für mich essenziell für gute Musik.
Ein eindringlicher Text ist natürlich noch ein netter Bonus, mir kommt es aber meist mehr auf das Instrumentale an.

Text und melodischen Vorstellungen kommen folgende Gruppen nach:
Metallica, Serj Tankian, System of a down, Iron Maiden
Ohne Beachtung des Textes:
In Extremo, Blind Guardian, Nightwish
Aber auch diese aktuelle "New wave of electronic pop" , die neuesten tracks von J.Lo, Gaga und B.E.P sind nicht schlecht, weil sie eben einen durchdachten Aufbau aufweisen.

Selbst spiele ich Marschmusik, würde gerne auch E-Gitarre lernen, weil ich einen Hang zum Heavy Metal habe. Nun ja, die Musik spiegelt vielleicht den technischen Fortschritt der Menschheit wieder, daher der Drang zu elektronischen Klängen?


melden

Way of Music

13.06.2011 um 21:08
naja der weg von den animals zu bands wie 1349 war ein weiter weg..


alles fing ja im metal mit solchen hippiebands an..the who u.a. ... naja dann kamen sabbath,und aus diesem düsterne sound entwickelten sich bands wie priest und maiden...


ein klitzekliner metal crash kurs^^


melden

Way of Music

13.06.2011 um 22:40
prayone schrieb:Bei dem Programm denk ich mir man kann jeden X-Beliebigen Idioten der 0-Ahnung von Music hat hinstellt und Professionell klingen lassen kann.
Ich weiss ja nicht wies anderen geht, aber dieser Gedanke kommt mir immer wenn ich so Typen hören muss wie Tokio Hotel, Justin Bieber und co.
Das klingt so "geschnitten" dass es irgendwie gar nicht gesungen sein kann.

Wo ist die gute alte Musik hin? Warum gibt es heute so wenige Bands die sich an die alten Regel von bodenständiger Musik halten?
Das ganze Popschmarrn-Zeugs heutzutage ist doch sowieso alles so remasteres und dreimal überspielt und zusammengemixt so das kein Schwein mehr weiss was von wem ist.

Ich hab lieber Musik mit ein paar Makel aber dafür ist sie "echt". Schwierig zu erklären.


melden
Anzeige

Way of Music

14.06.2011 um 13:03
@crusi

ja da hast du Recht ist auch verständlich das die Musik mit der Technik mitzieht und es wird auch kaum veränderlich sein.

Also wenn es um die Rockszene geht hoffe ich das die Leute bei ihrem Hand Equipment bleiben und sich nicht technisch beeinflussen lassen. Selbstverständlich mit Anpassungsfähigkeit zu den Futuristischen.

@rutz

du hast Led Zeppelin vergessen ^^ also für mich wohl einer der größten Mitgründer der Geschichte in sachen Hard Rock und Heavy Metal.

@Challanger

Ja irgend wie ist alles zu einfach jedes Jahr ist DSDS, Popstars, "Top Model", Jedes jahr gibt es top 10 best Sänger alle werden per Publikum bestimmt wer weiter kommt? Schwachsinn oder? Als könnte nun das Publikum entscheiden wer gut ist und wer nicht!! Wie gesagt jeder x-beliebige Idiot könnte das machen und jedes Jahr gibt es neue wohin mit den alle bald sind ja alle Promis? Ich weis das hört sich so an als würde ich mich drüber Ärgern, oder andere sagen nur weil ich das nicht kann. Aber ich will mich auch nicht vor so Dumme Juris stellen um den "DIE MOTHERFUCKER" vorzusingen. Ich geh mom meinen weg und erreich durch gute Freundschaftliche Vitamin-B mein eigenes ding :-).


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt