weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Erythrophobie, Rote Wangen, Erröten
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

17.08.2011 um 19:42
ja habe jetzt von sheercover make up gekauft. komme ganz gut damit klar.


melden
Anzeige

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

17.08.2011 um 19:56
Rhythm schrieb:war schon mehrfach beim Arzt. aber können auch nichts machen die haut ist zu dünn.
Dann können wir Dir wohl auch nicht helfen...
Rhythm schrieb:Wo kann man denn so eine Gesichtsoperation machen???
Das ist jetzt aber ein Witz, oder???


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

17.08.2011 um 21:15
@Rhythm


Meine Güte was quälst du dich wegen solcher Nichtigkeiten?
Du hast eben eine dünne Haut und starke Durchblutung, das Problem damit liegt einzig und alleine
in deiner Gedankenwelt und da ist der einzige Ort, an dem du ansetzen solltest. Von wegen Operation, du spinnst doch :) - Selbstbewußtsein entsteht nicht durch ein perfektes Äußeres, sondern durch inneren Halt, wenn du aber auf dieser äußerlichen Schiene weiterfährst, entwürdigst du dich eslbst und machst dich zum Clown.
Du hast dann nunmal schnell rote Wangen. Na und? Wer mit so etwas nicht klarkommt, hat es gar nicht verdient, dich näher kennenzulernen. Also finde mal lieber zu dir selbst!

Ein Freund von mir hat eine leichte Herzschwäche, wenn er sich anstrengt sieht sein Kopf aus wie der eines Puters, denkst du, das stört ihn irgendwie oder beeinflußt sein Leben, seine Wirkung auf andere? Nicht im geringsten. Es gibt wirklich Schlimmeres ... komm' ins Reine mit dir, dann kannst du den OP- und Make-Up-Mist vergessen :)


melden
Alpha-Asi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

18.08.2011 um 06:15
Bringt Solarium nix? So ne leichte Bräunung drüber vielleicht? Ansonsten würd ich mit den Psycho-Pillen sehr sehr aufpassen, die können mehr kaputt machen als gut.


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

18.08.2011 um 11:20
*winkt*
Ich gehöre auch zum Club :)

Es ist wirklich ein Fluch - auch wenn es viele Außenstehende nicht begreifen.
Anfangs habe ich selber gar nicht gemerkt, dass sich mein Gesicht (und ich meine wirklich mein komplettes Gesicht - nicht nur die Wangen oder Partien) in gewissen Situationen in eine Erdbeere verwandelt.

Tja, gegen das Erröten selbst ist noch kein Kraut gewachsen. Leider wurde ich in diesen Situationen zu oft darauf angesprochen, obwohl mir gar nicht bewusst war, dass ich rot bin. Ab und zu wurde es auch lächerlich gemacht :(
Genau das hat dazu geführt, dass ich mir diese Situationen und das Gefühl innerlich gespeichert habe und zwanghaft versucht habe, diese Reaktion zu unterdrücken. Wenn mein Gesicht ein wenig warm wird, war es für mich klar, dass ich am Erröten - nur wurde ich erst durch den Gedanken knallrot.

Ich habe überlegt, mich operieren zu lassen. Das ist übrigens keine "Gesichtsoperation", sondern eigentlich ein Eigriff gegen übermäßiges Schwitzen im Gesicht mit dem Effekt, dass auch die Errötung nicht mehr auftritt. Bei der Operation wird der Patient unter Vollnarkose auf der linken und der rechten Körperhälfte jeweils unter den Achselhöhlen operiert und es werden zwei Grenzstränge durchtrennt (wer mehr wissen will einfach im Web danach suchen oder Arzt konsultieren) Schnipp, schnapp, rotes Gesicht ist weg. Nur so einfach ist das nicht.

1. Es kann passieren, dass die Operation gar nicht wirkt.
2. Wenn die OP erfolgreich war, gibt's kein Zurück mehr (siehe 4.)
3. Operationen sind sowieso immer riskant.
4. Eine der Nebenwirkungen ist das kompensatorische Schwitzen. Da man im Gesicht vermindert/gar nicht mehr schwitzt, schwitzt man an anderen Körperstellen umso mehr.

Ich werde mich NICHT operieren lassen. Ich habe mich damit abgefunden, lieber 1x am Tag in der Öffentlichkeit einen roten Kopf zu haben als vor jedem Händeschütteln die Hand abwischen zu müssen. Oder Pads unter der Achsel tragen. Nein danke!

Eine Zeit lang war die Angst zu Erröten ganz schlimm. Auch wenn ich komplett alleine war - nur der Gedanke ans Erröten ließ mein Gesicht brennen. In dieser Zeit kaufte ich mir ein Buch, welches mir ein wenig geholfen hat. ("Angst vorm Erröten? Erythrophobie: Hintergründe, Auswege und Erfolgsberichte Betroffener"). Dazu muss ich sagen, dass ich vorher NIE NIE NIE mit jemandem gesprochen habe. Das war mir einfach zu peinlich. Und ich wollte auch nicht, dass das Problem, wie soll ich sagen, als "nichtig" angesehen wird.

Doch erst, seit ich mich durchgedrungen habe mit meinem Freund darüber zu sprechen, geht's viel besser! Die Tatsache, dass der Mensch mit dem ich mein Leben verbringe darüber Bescheid weiß, hat mir ungemein geholfen.

Mein nächster Schritt wird sein, mit meiner besten Freundin darüber zu sprechen. Ich schiebe es noch vor mich hin und will einen "günstigen" Moment abwarten, aber ich weiß, dass das "Zugeben" vor anderen Leuten im Nachhinein die Anspannung in mir löst.

Zu Make-Up: Das hilft nur begrenzt... Sehen tut man die Rötung trotzdem, auch wenn nicht in vollem Ausmaß. Trotzdem habe ich das Gefühl, "geschützt" zu sein. Das ist wie wenn man eine Maske trägt (das heißt jetzt aber nicht, dass ich mir cm-Schichten MakeUp draufklatsche :P Ich verwende ganz leichtes aus der Apotheke). Und genau das gleiche passiert, wenn ich eine Sonnenbrille aufgesetzt habe. Ich fühle mich "geschützt" und ich Erröte sehr selten bis gar nicht. Das passiert nur im Kopf - also eine "Lösung" ist Makeup nicht, nur eine Hilfe :)

So, das war meine Geschichte.

Liebe Grüße,
Aurine


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

18.08.2011 um 11:41
Rhythm schrieb:Ich habe dann vesucht durch Magie/ Esoterik das in den Griff zu bekommen. Hat nicht geklappt auch nicht mit Edelsteinen oder so. ich habe auch gekifft das hat mich psychisch noch instabiler gemacht.
Rhythm schrieb:Könnt ihr mir helfen????
Wie soll man jemanden helfen, der dachte Magie und anderer Eso Rotz hätten bei sowas helfen können?
Und wieso sollte dir Kiffen helfen?



Akzeptier dich so wie Du bist.
Ende.


Kack drauf was früher war, heute bist du Du und das ist gut so!
Du brauchst keine Hilfe, du brauchst Selbstbewusstsein!


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

18.08.2011 um 20:36
Hallo
Schau mal unter dem Begriff Rosacea nach , passt zur geschilderten Symptomatik als Vorstufe und ist nicht wirklich selten ... Erröten, wobei die Röte bleibt, Reaktion auf scharfes Essen, Alkohol, Sonneneinstrahlung ( sog. Trigger Faktoren ) geplatzte Äderchen können noch dazukommem , vorallem Nase und Wangen ( kann man lasern lassen ), die Bilder die man findet, sind natürlich immer Extreme und sehen aus wie Akne,( keine Eiterpickel sondern kleine Wasserbläschen ) Therapie Metronidazol Creme , Sonnenschutz, Vermeidung der Trigger Faktoren , kann übrigens auch in ganz seltenen Fällen ins Auge übergehen..ev mal Camouflage make up probiert ?


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

19.08.2011 um 20:18
@esra
hi danke für den Beitrag. ja camouflage make up habe ich. benutze jetzt eins von sheercover.
ich habe kein rosacea.
@Aurine
denk mal an psychopharmaka. ich erröte gar nicht mehr durch amilsulprid. frag mal den psychator ob das bei dir sinn macht. ist besser als ne op.


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

19.08.2011 um 20:38
@Aurine
Hallo Leidensgenossin ;) interessannt zu lesen, bei dir hatte es genau wie bei mir angefangen, ich bin irgendwann mal rot geworden und wurde darauf angesprochen, was das ganze natürlich umso peinlicher machte, das wiederholte sich dann 2-3 mal in kurzem Zeitraum und plötzlich dachte ich nur noch "jetzt bloß nicht rot werden" das war später so schlimm das ich bei jedem kleinen scheiß rot anlief obwohl das überhaupt keine peinlichen Situationen waren, mich musste nur jemand unerwartet ansprechen und zack....

naja aber ich habs dann auch irgendwann jmd erzählt und derjenige meinte er hätte das früher auch mal gehabt, das hat mir auch seehr geholfen und seitdem ist es um einiges besser! Ich würde sogar schon fast behaupten das ich nur noch in Situationen erröte wo es ganz einfach normal ist ;) aber nur fast... ab und zu hab ich doch noch diesen blöden Gedanken...


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

22.08.2011 um 12:57
@Rhythm

So schlimm ist die Ery bei mir nicht mehr, dass ich dafür Medikamente oder gar Psychopharmaka nehmen würde. Ein wenig mehr Selbstbewusstsein und -vertrauen und alles wird viel einfacher. Auch bestimmte Atemübungen helfen bei mir, wenn ich die Nervösität spüre.

@maybee

Hey Leidensgenossin :) Ich glaube, dass es den Meisten so ergangen ist. Wenn man es selber nicht weiß, kann man ja in dem Sinne keine Phobie entwickeln...
Freu mich für dich, dass du es ganz gut im Griff hast. Ich merke, dass ich sogar bei Besprechungen in der Arbeit viel Entspannter bin und versuche, nicht daran zu denken, und das hilft!!! Mir fällt auf, dass ich ab und zu Phasen habe (müsste mal kucken ob das mit dem Zyklus zu tun hat) in denen ich leichter Erröte. Hast du (oder andere Leser) das auch beobachten können?

Liebe Grüße,
Aurine


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

22.08.2011 um 13:08
@Aurine
hmm ne so direkte Phasen nicht, lediglich das es mal besser und dann wieder schlimmer wurde, aber das hing dann immer mit Rückschlägen zusammen....


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

22.08.2011 um 19:21
@maybee
@Aurine
ich weiß nur das es im Winter nicht so toll ist. wegen der Heizung. habe jetzt aber gar keine Probleme mehr damit, wegen den Medis.


melden

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

23.08.2011 um 14:29
Erroeten kommt davon, dass Gedanken einfach falsch verwertet werden.
Als Kind hatte ich sehr oft das Problem...und...ich muss zugeben, dass es mir das Leben mehr erschwert hat, als eigentlich noetig waere.

Ich hab mich schon geschaemt, wenn mich jemand den ich schoen fand mich angesehen hat aus Pein, weil ich nicht schoen bin.
Irgendwie...sehr dumm.

Mittlerweile iz es mir eigentlich grob gesagt egal, was andere von mir denken und ich schaue Mensche problemslos an mit der Absicht Bewunderung entgegenzubringen.

Nachdem es mir wichtig wurde mich artgerecht artikulieren zu koennen, iz dieses Problem bei mir verschwunden.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

24.08.2011 um 16:44
@Rhythm

Hast du mal eine Bild? also nicht unbedingt jetzt von dir, aber eines das uns veranschaulicht was du meinst?

Also in der Regel finde ich Frauen die schnell rot werden meistens sehr liebenswert und süß. :)

Gibt natürlich auch Menschen die das ausnutzen.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

24.08.2011 um 19:03
Ein bischen Farbe im Gesicht sieht oft sogar ganz gut aus.


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

25.08.2011 um 06:53
@seraphim82
@crusi
ja wie gesagt, make up + solarium + neuroleptiker amilsulprid = alles okay...


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

25.08.2011 um 07:03
Ein sehr guter freund von mir hat das auch
wurde früher auch als tomatenkopf bezeichnet
Er ignorierte es
und heute ist es ihm, und auch allen anderen egal
er hat nie was dagegen gemacht, es einfach akzepriert
tu das auch
du wirst schnell merken, dass es den leuten egal ist
Deine freunde, bekannten etc. sind ja auch keine kinder mehr


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

25.08.2011 um 10:32
@Rhythm
Zophael schrieb:make up +
Mal ehrlich, ich glaub du hast das gar nicht nötig! Ich weiss gar nicht warum so viele Frauen dem Trugschluss unterliegen sich selbst verleugnen zu müssen. Das Frauen die Konturen ihrer Augen etwas unterstreichen find ich ja noch ästhetisch und schön. Alles darüber hinaus ist finde ich viel zu unnatürlich...naja...Geschmackssache wahrscheinlich....sorry..wollte niemandem zu nahe treten


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erythrophobie, Erröten, rote Wangen

25.08.2011 um 13:21
@Rhythm
hmm... ist das nicht etwas zu viel Aufwand? Steh' doch einfach darüber und zeig dich so, wie du von Natur aus bist. Ein guter Freund von mir hat das Problem auch und es hat andere und auch mir nie gestört. Er ist aber auch ein ziemlich selbstbewusster Kerl ;)


melden

Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: auf wunsch des erstellers
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Massaker von Nankin34 Beiträge
Anzeigen ausblenden