weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebensstory

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebensstory
Phil209
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebensstory

22.06.2012 um 18:17
Ich muss mal folgendes erzählen :

Ich bin jetzt 23...

Meine Kindheit (was das Umfeld in Schule und Freizeit angeht) war gut.
Im Kindergarten, der Grundschule und der Orientierungsstufe habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und hatte immer ein paar Freunde bzw eigentlich seit dem Kindergarten einen besten Freund mit dem ich alles mögliche erlebt habe.
Das Leben hat Spaß gemacht und ich habe nur positive Erinnerungen an diese Zeit.

Mit Beginn der Pubertät als ich 13-14 wurde zog ich mich zurück, ich weiß beim besten Willen nicht genau warum, es waren vielleicht Kindheitserfahrungen und meine erste Freundin die mich nach 3 Wochen wieder verlassen hat was mich damals sehr schockierte weil ich das nicht erwartet hätte..... jedenfalls verlor ich jegliches Selbstvertrauen, wurde unsicher und verschlossen und zog mich zurück... mein bester Freund freundete sich mit anderen an mit denen ich nicht klar kam, ich und er entfremdeten uns rasch, ich wurde zum Außenseiter im Freundeskreis weil ich nur ihn kannte, zwei weitere Freunde waren weg gezogen und einer ist sitzen geblieben.

Ich hing also in der 9ten und 10ten Klasse mit der Clique rum in der ich unbeliebt war bzw nicht grade beliebt. Ich kannte nur mein ehemals besten Freund von dem ich mich entfernt und entfremdet hatte, sowie seine neuen Freunde mit denen es Reibereien gab und die mich nicht richtig wert schätzten.

Bereits Anfang der 10ten Klasse bemerkte ich das irgendwas nicht mehr so gut läuft und ich was verändern sollte. Ich begann erstmal zu arbeiten neben der Schule bei der Apotheke, dann in der 11ten war ich froh in eine neue Klasse zu kommen um neu anfangen zu können.
Ich fing auch an Schlagzeug zu spielen, lernte im Verlauf der Abizeit einen alten Schulkameraden wieder neu kennen und auch einen neuen Freund kennen und es war okay.

Mit der Clique meines ehemals besten Freundes die sich nun verändert hatte kam ihc besser klar, wegen den neuen Leuten, aber ich war immernoch Außenseiter und gehörte nicht richtig dazu... war im Grunde Mitläufer im Hintergrund ...

Als ich anfing zu studieren lernte ich NIEMANDEN kennen in meinem Studienfach (Jura) ... ich fand niemanden dort sympathisch oder ansprechend... ich war 3 Semester lang komplett alleine und hab nichts gemacht außer studieren und zu Hause am Pc rumsitzen...

Dann hab ich in Philosophie gewechselt und einen einzigen Menschen kennen gelernt mit dem ich mich richtig anfreunden konnte.... allerdings ist das kein cooler Typ sondern ein Nerd der nichts macht was mir Spaß macht... aber wir kamen bestens klar und konnten gut miteinander reden.... nur ich hab irgendwie gleich gesinntere Vermisst, jemanden der wirklich so ist wie ich selbst auch...

Dann hab ich zufällig über eine Lerngruppe endlich mal weitere Menschen kennen gelernt und hatte auch eine Gruppe wo auch leute wie ich waren die mir sehr gefielen und ähnliche Vergangenheiten hatten... mit der ich eine schöne Zeit hatte die allerdings nur ein paar MOnate dauerte bis ich eine aus der Gruppe fragte ob sie Gefühle für mich hat weil ich die ganze ZEit edachte wir hätten Gefühle füreinander und würden uns mögen... ich dachte ENDLICH habe ich auch mal Glück, lerne gleichgesinnte kennen die auch nicht so gute Erfahrungen gemacht haben aber die mir trotzdem taugen und endlich lerne ich mal eine gescheite Frau kennen die mir taugt und der ich auch reiche,..... aber sie meinte nein und sagte auch das ich in dieser Hinsicht nichts hätte was sie anspricht, obwohl ich mich ihr wirklich überlegen gefühlt hatte und dachte ich kann ihr genug bieten... sie hatte ja ähnliche Vergangenheiten und ich dachte ich hab endlich mal Glück und treff eine Gleichgesinnte ... ich fragte sie warum sie nicht auf mich steht und sie sagte ich hätte kein Rückrat, was das wichtigste wäre und wie ich lebe gefiel ihr nicht, wobei wir die selbe Clique hatten was ja eigentlich schon reichen sollte aber naja... dabei war ich immer locker drauf, dominant und selbstsicher ihr gegenüber weil man sich ja mochte.... aber egal meine Eigenart ist wohl immernoch so wie ab der Pubertät.. und reicht selbst für Frauen nicht die selber nicht die besten ERfahrungen gemacht haben...

Da ich nicht drauf klar gekommen bin das sie mich garnicht wollte hab ich nochmal mit ihr reden wollen... dann war sie bei mir und ich hab sie umarmt aber wollte das nur kurz mal machen einfach so und meinen arm schnell wieder wegnehmen bzw rechnete auch damit das sie das tut....
Aber sie nahm meine Hände um sich herum und hielt Händchen mit mir ließ sich von mir streicheln auch zwischen den Beinen und am Po... 2 Stunden lang saßen wir so da...

Am nächsten Tag war sie wieder krass abweisend und wollte kein Kontakt mehr zu mir...
Ich habe von ihr als ich sie nochmal in der STadt traf dann erfahren dass sie mit ihrem besten Freund durch mich zusammengekommen ist der halt auch immer dabei war, aber ich hab nie gemerkt das sie ihn liebte..... dass er ihr wegen der Aktion mit mir die Gefühle gestanden hat und ihre Beziehung mit ihm so vorangebracht hat... und das sie ihr Leben mit ihm verbringen will...

Jetzt sind die zusammen, er will nicht mehr das ich dabei bin wegen der Sache die mit seiner nun Freundin ablief...

Ich hab also den Kontakt zur Gruppe verloren und sie verloren und hatte 5 Monate lang kranke Schmerzen wegen ihr .... mir gings richtig schlecht und dreckig

Und ich frag mich warum mein Leben so verkorkst sein muss...


Wieviel Pech kann man eigentlich noch haben im Leben kann mir das jemand erklären ?


Bei anderen läuft es scheinbar super, sie sind glücklich, haben Freunde und Sex und Liebesbeziehungen und alles verläuft glücklich und toll...

Ich habe nichts dergleichen ... schlichtweg garnichts.... Nie will die Frau was von mir von der ich was will... wegen meiner Art... sie ist nicht Selbstbewusst... und mein Leben ist langweilig, ich komm mit keinem einzuigen Menschen wirklich klar... mit niemandem .... selbst gute Bekannte bei denen ich mich wohl fühle und eine Zeit lang schöne Tage mit ihnen hatte, brechen wieder den Kontakt ab weil irgendeine Scheisse passiert...
Ich kam bisher noch ganz gut damit klar dass ich alleine war, ich kannte es nicht anders und wusste nicht was mir endgeht... aber jetzt weiß ich zumindest wie glücklich andere zur selben Zeit sind wo ich diesen Eintrag hier schreibe und wieviel Glück andere erleben während ich schon lange nicht mehr wirklich glücklich war... aber soviel Pech hatte ich noch nie und dass so verkorkste sachen mir passieren, das ich wenn ich mich mal verliebe und denke ich habe endlich eine Frau gefunden die mich auch mag und die zu mir passt ... dass es dann SO endet bei mir ..... hab ich finde ich nicht verdient.

Alles läuft schief udn verkehrt nichts ist mir vergönnt, ich scheine ein krasser Fall zu sein, dabei will ich doch niemandem was schlechtes... was hab ich verbrochen ?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebensstory

22.06.2012 um 18:25
so is das Leben! finde dich damit ab...
oder geh mal in dich und versuche fest zu stellen wie du auf andere Menschen wirkst, warum sie den Kontakt abbrechen...


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:31
Phil209 schrieb:Wieviel Pech kann man eigentlich noch haben im Leben kann mir das jemand erklären ?
Das ist erst der Anfang... - da geht noch was ^^

Vielmehr als "c'est la vie" kann man da eigentlich nicht sagen. Das gehört dazu... finde Dich damit ab - so hart es ist. Irgendwann kannst Du bestenfalls drüber lächeln.


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:33
arbeite an dir und deiner persönlichkeit .... hinterfrage deine erlebnisse sei selbstkritisch zu dir und werde dir bewusst das du selbstverantwortlich dein leben führen musst!


melden
Phil209
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebensstory

22.06.2012 um 18:35
C'est la vie ... der war gut ... ja ... aber so läufts auch ausschließlich bei mir nehm ich an ...

Es ist Grotesk ... man könnte daraus mittlerweile eine Dramakomödie machen möchte ich meinen


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:38
Diese "Lebensstory" erinnerte mich sehr an mein Leben, auch wenn ich noch am Anfang stehe :D
Jedenfalls hat mich das sehr angesprochen.

Ich bin nach 'ner Zeit wieder offener geworden.. Ich weiß nicht genau woran das lag..
Scheiß auf andere Leute und leb dein Leben. Obwohl ich nicht weiß warum, hat sich alles verändert und hab neue Freunde gefunden die mich mögen und ich sie :lv:

Schüchtern bin ich immer noch, aber man muss ja nicht der offenste Mensch sein. Ich mag es manchmal auch alleine zu sein.

Und ja... Jetzt weiß ich wieder mal nicht was ich noch sagen soll :D


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:38
Phil209 schrieb:.. aber so läufts auch ausschließlich bei mir nehm ich an ...
Nein. Einfach nur nein. Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass es NICHT nur bei Dir so läuft... ;)


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:41
Du hast viel schon mit deinen jungen Jahren erlebt.
Da stehst nicht alleine da, da gibt es noch viele denen so ergeht wie bei dir.

Lasse es dir einfach rangehen, erzwinge nichts.
Gehe raus, gehe in die Disco, lerne dort Leute kennen, du hast sicher noch gute Kollegen unternehme mit ihnen was.

Auch du solltest mal dein Verhalten und dein Leben mal übernachdenken.

Du findest sicher mal die Richtige, lass dir Zeit.


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:43
Hm.

Lebensratschläge per Ferndiagnose sind immer so ne Sache. Ich weiß jetzt nicht, ob du gerne ein "Das wird schon" und einen Klopfer auf den Rücken haben willst oder einen großen Eimer Mitleid oder konkrete Vorschläge, was man verbessern könnte.


Um ehrlich zu sein, wirkt es ein bisschen übertrieben, gleich von
Phil209 schrieb:Und ich frag mich warum mein Leben so verkorkst sein muss...

Wieviel Pech kann man eigentlich noch haben im Leben kann mir das jemand erklären ?
zu sprechen, nur weil du zweimal einen Korb gekriegt hast. Zu einer Beziehung gehören immer zwei Menschen und irgendwie wirkt es, als würdest du erwarten, dass jede auf die du stehst auch auf dich stehen müsste und sonst auf keinen. Das ist vielleicht nicht so, aber es klingt zwischen den Zeilen durch.


Fürs Studium empfiehlt es sich vielleicht, mal ganz aus dem gewohnten Umfeld auszubrechen und in einen andere Stadt zu ziehen, am besten eine richtige Studentenstadt. Dort geht es meistens allen ähnlich, da alle zu Beginn nach einem neuen Freundeskreis suchen und eigentlich findet auch jeder einen.


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:43
Phil209 schrieb:Wieviel Pech kann man eigentlich noch haben im Leben kann mir das jemand erklären ?
das Leben ist halt kein Ponyhof. Sei froh, dass du wenigstens gesund bist.


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 18:45
@blind_guardian
Da stimme ich dir zu! Ich hatte nämlich noch voll die depressionen als ich so war...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebensstory

22.06.2012 um 18:57
blind_guardian schrieb:das Leben ist halt kein Ponyhof.
Sollte es aber sein. Wir haben nur dieses.


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 19:02
Life sucks
mach das beste draus, mach was dir spass macht
ich sitze meistens auch alleine zu hause rum

such dir am besten komplett neue leute und versuch nicht an deinen alten freunden hängen zu bleiben
ich war auch nie in ner clique drin, hat mri auch nie gefehlt


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 19:11
@Phil209


du kannst entweder an deinem "pech" verzweifeln oder was draus lernen, wenn du weshalb auch immer zurzeit kein konntakt mit anderen hast dann setzt dich mal mit dir selbst auseinander, nutz die freie zeit, alles andere ergibt sich von selbst.
die erfahrungen die dur daraus gesammlt hast kann dir niemans mehr nehmen.
durch sowas lernst du selbstständig zu sein, zu erkennen wie menschen sind , und dein "rückrat" zu bekommen, dich nicht abhängig von irgenwelchen cliquen zu machen etc,.. ;-)
und es gibt menschen denen geht es viel schlechter, ich glaube das kann sich ein gesunder mensch gar nicht vorstellen, von daher genieß dein leben auch wenns mal nicht so gut läuft, wenn du mal wenig soziale konntakte hast, dann nutz die zeit einfach und lern was über deine umwelt, in vielen situatuionen gibts auch nen nützlichen aspekt


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 19:28
Mach dein Ding... wenn du Freunde willst, würde ich versuchen, mir komplett neue zu suchen, versuch dir ein neues Umfeld zu verschaffen...


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 19:37
Hör besser auf rumzujammern und fass dir ma an die eigene nase meist findet man die fehler bei sich!!! Es wird besser werden und wenn nicht und du nicht damit klarkommen kannst oder willst....na dann kannst du ja immer noch deine gefühle abschalten dann is dir einfach alles egal aber du versinkst nicht im kaos ist wie ein schalter du musst einfach nichts mehr an dich rannlassen vlt brauchst du n bisschen übung....trotzdem würde ich vorher noch ma versuchen das problem heraszufinden!!!!!


melden
Citytrialer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebensstory

22.06.2012 um 20:10
blind_guardian schrieb:Sei froh, dass du wenigstens gesund bist.
Na, da würde ich doch glatt das "wenigstens" weg lassen,oder?

@Phil209
Glaube nicht, das du der Einzige bist,der diesbezüglich "etwas durchgenmacht hat" und von Selbstzweifel zerissen ist...das gibt es jeden Tag hunderttausend mal-alleine in unseren Land.
Von nichts kommt nichts-und es wurde schon erwähnt:
Möglichkeit eins: Setz dich zu Hause ins stille Kämmerlein und jammere vor dich hin,dürfte die bequemste Möglichkeit sein an deinem derzeitigen Zustand nichts zu ändern.
Möglichkeit zwei: Steh auf,bewege deinen A...h und suche dir einen neuen Freundeskreis,ein neues Betätigungsfeld what ever...

Sich an der Freude anderer Menschen orientieren ist wohl das törichste,was man überhaupt machen kann wenn es einem selbst schlecht geht,wohl aber das bequemste...^^


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 20:39
'Alles läuft schief udn verkehrt nichts ist mir vergönnt, ich scheine ein krasser Fall zu sein, dabei will ich doch niemandem was schlechtes... was hab ich verbrochen ?'

Nein, so wie dir geht es extrem vielen Menschen und vielen sogar noch schlechter. Schuld ist natürlich das System, nicht du. Ich finde der Mensch gibt sich generell viel zu sehr und unnötiger weise selbst die Schuld und leidet darunter. Deswegen lautet mein Leitspruch: Schuld sind immer die anderen.

'hab ich finde ich nicht verdient.'

Ja, das sagen sie alle ;). Interessiert die Natur aber doch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
newking


melden

Lebensstory

22.06.2012 um 21:02
Jeder macht die Zeit mal durch.
Du hast doch bestimmt Hobbys?
Such dir doch eine Sportart oder so, da lernst du auch neue Leute kennen, die sogar das gleiche Hobby haben.

Oder auf Partys lernst du auch neue Leute kennen.
Und das mit den Frauen wird schon, irgendwann steht sie vor dir


melden
Anzeige

Lebensstory

22.06.2012 um 21:05
@Phil209

Moin.

Ich glaube, du gehst deine Situation etwas falsch an, wenn du von Glück und Pech sprichst.

Freunde zu haben oder nicht, eine Frau zu haben oder nicht, das wird nicht wirklich von Glück oder Pech bestimmt. Das wird nicht vom ,,alten Mann mit weißem Bart" im Himmel und auch nicht vom ,,gehörnten Spitzbart" in der Hölle bestimmt, die dich piesacken oder dir gutes tun wollen.


Du musst dir klarmachen, dass es wirklich völlig normal ist, wenn du Freunde findest, eine Zeit mit denen befreundet bist und ganz gut auskommst, aber die Freundschaften mit der Zeit auch wieder ausgehen. Und du wieder neue findest.

WIRKLICH gute Freunde, die man quasi seit seinen Kindertagen behält und immer sehr engen Kontakt mit denen hat, sind sehr selten.

Du lernst Leute kennen, man entfernt sich wieder, man lernt wieder neue Leute kennen...

Das ist normal, lass dich davon nicht runterziehen.


Genauso ist es mit Frauen.
Mach dir keinen Kopf darum, dass du keine Freundin hast. Versuch nicht, das zu erzwingen. Es ist auch normal, dass du mal eine Frau kennenlernst, es nicht so gut mit ihr läuft und ihr wieder auseinandergeht.

Das ist kein Pech oder Glück, sondern einfach Leben.


Du kannst ruhig nach deiner Frau suchen. Aber du darfst nicht krampfhaft versuchen, dies zu erzwingen.


Generell solltest du nicht imitieren, wenn du Freunde und Freundinnen möchtest.


Sei, wie du eben bist. Geh irgendeinem Hobby nach, wo du unter Menschen kommst, sei natürlich, mach, was dir passt, hab nicht immer im Kopf:,,Ich will, dass alle mich mögen, ich will, dass Frauen mich toll finden".

Sondern leb dein Leben, wie es dir gefällt, wie du eben bist.


Dann regeln sich diese Sachen mit Freunden und Beziehung von selbst mit der Zeit.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden