weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Famillienzusammenhalt

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 08:31
a-n-n-a schrieb:ist das normal? gibt es denn ein volk das den familienzusammenhalt pflegt und es ihnen wichtig ist die familie zusammen zu halten ?
in allen armen ländern dieser welt bzw. in kleinen dörfern und stämmen wo es keinen materialismus gibt wirst du diesen zusammenhalt finden. er ist dort sogar überlebensnotwenig.
in userer ziviisierten gesellschaft sind wir nicht auf andere angewiesen um zu überleben daher
braucht es keinen familienzusammenhalt bzw. wird dieser nicht so sehr wertgeschätzt.


melden
Anzeige

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 09:28
@interrobang
Verständlich, oder? Wenn man z.B. im Falle der Arbeitslosigkeit nicht von einem Sozialsystem aufgefangen wird, dann bleibt einem nicht viel mehr, als die Hilfe der Familie. Oder halt die Strasse. Kann man derzeit bei unseren südlichen Nachbarn gut beobachten. Aber nat. besteht die Familienbande aus mehr als nur Rettungstuch für unglückl. Schäfchen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 09:32
-Therion- schrieb:in userer ziviisierten gesellschaft sind wir nicht auf andere angewiesen um zu überleben
Auf Andere schon, nur eben nicht mehr zwingend auf die Familie. Was auch gut ist, denn wenn ich mir meine Sippe so ansehe, da ist einfach jeder mit jedem zerstritten. Keine Spur von Zusammenhalt. Wär die Hölle, wenn man mit solchen Leuten aus Notwendigkeit zusammenbleiben müsste.


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 09:56
Japan ( nur eines von vielen Ländern auf der Welt )


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 09:57
Ein Aspekt bei 'starken Familien' ist aber auch, dass da zum Teil den Jungen die Lebensweisen und Ansichten der Alten zwangsweise aufgedrückt werden.

Wenn man sich da nicht an die Regeln ('Werte') der Alten hält, etwa weil man homosexuell ist, wird man dann aus der Familie verstoßen oder schlimmeres.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 10:21
In der Türkei ist es tatsächlich so. (Weil es als Beispiel genannt wurde)
Klar gibt es auch in der Türkei Obdachlosenheime oder Altersheime aber die sind nicht so gut befüllt wie die in Europa.

Der Familienzusammenhalt ist dort sehr wichtig. Nicht weil man es muss oder es aufgezwungene "Werte" sind. Sondern weil man es als selbstverständlich sieht, wenn die Eltern dem Kind bis es heiratet (somit von zu Hause auszieht) alles ermöglichen was geht, als Kinder auch eine gewisse Pflicht empfindet die Eltern dann ebenfalls zu pflegen/sorgen/helfen etc.
Es ist nichts weiter als ein nehmen und geben.
Bei manchen ist es sogar eine Schande wenn man die Eltern nicht pflegt oder ihnen hilft.

Ich finde es bei uns schon sehr krass.
Das kommt aber nicht nur von den Kindern, sondern auch von den Eltern. Wenn Mütter die Kinder mit 16 rausschmeissen oder die Eltern sich um die Kinder nicht gut kümmern, oder einfach ganz anders erziehen als die südländischen (zb), da versteh ich es wenn Kinder froh sind wenn sie von zu Hause weg sind und mit den Eltern nichts zu tun haben wollen.

Ein wenig die Bequemlichkeit der Eltern und der Kinder. Und vl. noch ein wenig Egoismus.

Mir würde nie in den Sinn kommen meine Eltern los zu werden oder einen seltenen Kontakt zu haben.
Ich bin dankbar dafür, dass sie mir alles ermöglicht haben und mich immer gut behandelt haben und mir ein schönes leben gegeben haben. Für die war es nie wirklich einfach.
Deswegen will ich solange ich lebe den Zusammenhalt pflegen und werde meine Eltern niemals im Stich lassen.

Achja, dazu zählen auch Geschwister. Auch wenn man nicht immer eine gleiche Meinung hat, wir pflegen den Kontakt. Man hat mit seinen Freunden auch nicht immer die gleiche Meinung. Blöd wäre es sowieso, wenn alle das gleiche denken/sagen würden.

Aber ich verstehe manche Kinder auch, die eine schlimme Kindheit hatten etc. Die ihre Eltern hassen oder die Schuld geben. Solche möchten dann vl. keinen Kontakt, aber egal wie schlimm die Eltern sind, würde ich das nie mit meinem Gewissen vereinbaren können. Schon gar nicht wenn man mal aus der Teeniezeit raus ist.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 11:06
Ich bin hald deutsch, halb skandinavisch. Und mir ist Familie total egal. Ich denke aber nicht, dass es in meinem Fall eine Frage der Herkunft ist. Ich hab auch tolle Eltern und wir verstehe uns super. Aber um ehrlich zu sein nicht, weil es meine Eltern sind. Ich mag die beiden einfach sehr sehr gerne, wäre das nicht der Fall und wir würden uns nicht verstehen, hätten wir wohl keinen Kontakt. Wir hatten nie ein typisches Eltern-Kind-Verhältnis und meinen Eltern ist Familie auch nicht soooo irre wichtig. Hab auch kaum Kontakt zu den meisten Personen in meiner Familie, hab die nie kennen gelernt.

Für mich und mein Empfinden ist Familie eher Zufall und ich halte nicht daran fest, "nur" weil es meine Eltern, Großeltern, Geschwister, etc. sind. Ich fühle für mich innerlich einfach anders und Gewissen ist ja eh immer eine subjektive Sache. Ich behandel jeden Menschen mit demgleichen Respekt, aber wenn ich mit der Person nicht klar komme, hab ich keine Lust mich weiter mit ihr/ihm auseinander zu setzen. Da halte ich famliäre Personen und Personen mit denen ich nicht verwandt bin gleich.

Aber da ich damit ja niemanden verletze, da in meiner Familie alle sehr ähnlich ticken, sehe ich da auch kein Problem. Wären mein Eltern jetzt "richtige" Eltern und nicht sehr sehr gute Freunde, würde es natürlich anders aussehen und ich würde sie damit verletzen und das täte mir leid. Aber ich denke, wären sie anders, hätte ich auch ein anderes Familienbild. Erziehung gab es bei uns in der Form nicht. Mein Vater war immer sehr viel unterwegs aufgrund seiner Firma und meine Mutter ist überzeugt antiautoritär.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 11:32
Die alten Werte gehen einfach verloren. Früher war Familie noch wichtig fürs Überleben. Heute gibts soviele Solziale-Hilfsleistungen, dass man als Mensch nicht mehr auf das Familenumfeld angewiesen ist.

Als Beispiel: Früher war es so, dass die Eltern bis zum Tod von den Kindern gepflegt wurden. Heute schiebt man sie leicht mal ins Pflegeheim ab wenn genug Geld da ist. Immer den einfachsten Weg gehen. Jeder will unabhängig sein, sein eigenes Ding machen. Sieht man auch wunderbar daran, wieviele Beziehungen in die Brüche gehen, ständiger Partnerwechsel etc. Kinder werden auch zum größten Teil nicht mehr selbst erzogen weil sie schon mit 2 Jahren in die Kindergrippe abgeschoben werden. Sei es, weil das Geld einfach sonst nicht reicht, oder weil man 2 mal im Jahr in Urlaub fahren will. Wie soll da noch Familienzusammenhalt entstehen? *kopfkratz*

Ich finde das viele unserer sogenannten "Errungenschaften" verantwortlich sind für den Untergang gewisser sozialer Kompetenzen.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 11:42
für mich persönlich ist die Familie sehr wichtig. aber was ich wirklich beobachtet habe, ist das es zb. in meiner Familie sehr viel Neid und Eifersucht gibt. Motto: der hat mehr erreicht als ich, jetzt geht er schon wieder in Urlaub.

Das selbe sehe ich bei der Familie meiner Frau (in Polen). Hier war es so das es ein eingeschworener Haufen war. 3 Brüder und 3 Schwestern waren eins. Polen hat sich wirtschatflich in den letzten 15 Jahren nach oben gearbeitet. Und jetzt, da alle gute Jobs haben, herrscht neid (sicher auch durch die jeweiligen Partner teils befeuert).

In deutschland hat man ja aber auch garkeine Zeit sich groß um eine Familie zu kümmern. Viele Arbeiten viel, manche ziehen um, manche kommen spät heim, da ist es schwer sich zu "kümmern".

Da haben wirtschaftlich schwache Länder nicht so das Problem. ist traurig, aber ich denke auch das man sich hier in D entscheiden müßte, zwischen Party, Luxus, Job und Familie. (Ich will nicht pauschalisieren). Ich wohne in einem Mehrgenerationen Haus mit Teilen meiner Familie. Leider ist sie aufgrund von streitigkeiten nicht komplett. Aber das schiebe ich ganz klar auf Geld, wo Geld ist ist Neid. Aber soll man deshalb kein Geld besitzen?

Ist mal ein richig interessantes Thema hier!


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 11:44
@lolli
Naja aber wie du schon geschrieben hast
lolli schrieb: Kinder werden auch zum größten Teil nicht mehr selbst erzogen weil sie schon mit 2 Jahren in die Kindergrippe abgeschoben werden. Sei es, weil das Geld einfach sonst nicht reicht, oder
.

Wenn beide Elternteile arbeiten müssen da sonst das Geld nicht reicht zum gescheiten Überleben, oder wenn ein Elternteil sich verdünisiert ... dann MUSS ein Kind eben schon früh in die Krippe.
Das geht dann eben nicht anders. Nicht jeder hat ein so enges Familiennetz (oder überhaupt Familie in der Nähe) das die Kinder mal eben so von der Verwandschaft betreut werden können.

Und so ganz kann ich es auch nicht unterschreiben das "KInder zum größten Teil nicht mehr selbst erzogen werden". Sicher, bis zu einem gewissen Punkt werden Kinder auch in Betreuungseinrichtungen erzogen. Aber die Haupterziehungsaufgabe liegt bei den Eltern. Ob bewusst oder unbewusst, sie erziehen ihr Kind tagein tagaus, rund um die Uhr.




(in der Krippe kann man sich zwar mit Grippe anstecken, aber es schreibt sich trotzdem Krippe) :D


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 11:52
@slobber
slobber schrieb:Haupterziehungsaufgabe
ist richtig, trotzdem wird die Aufgabe gerne in andere Institute abgeschoben. Nicht jedes Paar müßte zu zweit arbeiten. Die Bewußte Erziehung wird wirklich abgegeben. ich meine wenn ich höre das es Krippeplätze ab 9 Monate gibt... nunja.

manche wollen nicht, manche können nicht.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 12:00
Hmm, meiner Erfahrung nach sagt der soziale Stand einer Familie auch nichts darüber aus wie eng oder locker der Familienzusammenhalt ist.

Auch die Herkunft ist nicht unbedingt allein entscheidend darüber ob eine Familie eng zusammenhält (also Großeltern, Tanten, Onkels, Cousins, Eltern und Kinder).
Es kann, muss aber nicht.

Sicher, in einigen Ländern ist es Tradition weil es eben schon immer so gehandhabt wird.
In einigen Ländern wird das Überleben der Sippe gesichert durch engen Familienzusammenhalt. Da ist es egal ob man miteinander auskommt oder nicht... da muss man einfach zusammenarbeiten.

@scarcrow
Eben, manche wollen nicht, manche können nicht.
In manchen Familien ist es nunmal so das einer alleine nicht genug Geld verdient um die Familie über die Runden zu kriegen (in manchen Regionen ist das Leben ja auch etwas teurer). Da ist man auf ein zweites Gehalt angewiesen.
Oder wenn ich mir eine Freundin anschaue, ihr Kerl hat sich verabschiedet als das gemeinsame Kind etwa 2 Jahre alt war... SIE ist nun zuständig dafür das Brot zu verdienen, eine andere Möglichkeit ist nicht gegeben in ihrem Fall.
Oder meine Schwester, nach der Scheidung kam sie nach Deutschland zurück, musste dafür sorgen das ihr Kind zu Essen hat. Und um ihrem Kind eines Tages ein besseres Leben bieten zu können musste sie dafür sorgend das sie erst mal eine gute Ausbildung bekam. In ihrem Fall war es das Lehrerstudium. Entsprechend war sie auf eine Tagesmutter angewiesen (zu Zeiten als die Großeltern noch hunderte von Kilometern entfernt wohnten) und später auf den Regelkindergarten.
Ihr Kind bekam dennoch jeden einzelnen Tag jede Menge Mutter :) und mütterliche Erziehung.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 12:52
@scarcrow

Signed ;-)

@slobber

Ich geb dir zum Teil recht. Manche Leute können wirklich nicht anders und müssen ihr Kind schon so früh abgeben. Einverstanden. Allerdings bin ich der Meinung das das nur ein kleiner Teil der Gesamtmenge ist. Wie schon gesagt steigt unser Bedürfnis nach materiellen Dingen stetig. Viele Leute heutzutage sind nur noch am Jammern weil sie dies nicht haben und das nicht haben. Und warum? Weil die Gesellschaft immer mehr abhebt. Und wir bekommen das Tag-täglich noch vom TV vorgegaukelt. Aber das ist ein anderes Thema.

Wenn man allerdings schon vorher weiß, dass das Gehalt eines Partners nicht reicht, dann überlege ich mir vorher (gerade in er heutigen Zeit) ob ich überhaupt ein Kind in die Welt setze. Denn wie bitte wird es denn groß? Zwischen Terminen, Uhrzeiten, Kinderkrippe - stetig wechselnden Personen. Es ist nicht mehr wie früher, das die Mutter sich den ganzen Tag ums Kind kümmern kann. Was ist mit den gemeinsamen Mahlzeiten die man zusammen einnimmt? Der geregelte Tagesablauf innerhalb einer Familie? Den gibts schon oft fast nicht mehr. Daher bricht auch das Thema Familie total auseinander. Mit der Zeit wird es sowas vielleicht gar nicht mehr geben und zu einer Art Freundeskreis abstumpfen.
Ich kenne sogar Leute, da geht nur der Mann arbeiten und das Kind ist trotzdem 3 Tage die Woche bei den Großeltern. Denkst du sowas beeinflusst die Erziehung eines Kindes nicht?

PS: Hab ich KinderGRIPPE geschrieben? :D Eieiei ..


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 13:10
Ich muß noch etwas aus dem Nähkästchen plaudern wenn ich darf :)

Ich persönlich bin in sehr guten Familienverhältnissen aufgewachsen. Meine Mutter war zu Hause - Papa hat gearbeitet. Wir haben einen kleinen aber feinen Familienkreis, zu dem wir regelmässig Kontakte pflegen. Klar, es gibt auch Teile, die sieht man kaum bzw. mit denen ist man zerstritten. Jedoch kann ich sagen das alles relativ harmonisch ist und war.

Mir wurde das einfach mein ganzes Leben lang vorgelebt. Ich hatte drei Mahlzeiten am Tag, zwei davon mit meiner Mutter, abends wurde mit Papa zusammen gegessen wenn er von der Arbeit zu Hause war. An Feiertagen kam die Familie zu Besuch - heute immer noch. Ich habe also früh gelernt, dass man solche Bande pflegen muss, sonst können sie auch nichtauf Dauer bestehen. Wenn ich Probleme hatte war meine Mutter schon immer meine erste Vertrauensperson. Warum? Weil sie immer für mich da war. Oft merkte sie wenn was nicht stimmte sogar von ganz allein, ohne das ich etwas sagte. Und warum? Weil sie mich den ganzen Tag erlebt hat. Weiß wie ich ticke, in verschiedenen Situationen reagiere etc.


Und nun legen wir mein ganz persönliches Raster auf die heutige Zeit (nur als Beispiel um meine These zu verdeutlichen).

Kinder, die in die Krippe gehen, essen dort. Mit anderen Kindern und Erziehern. Sind dort mindestens 50% des Tages. Man hat als Elternteil nur beschränkt Handhabe über das Umfeld oder ganz simpel: Was kommt auf den Teller. Sogar das kann man nicht 100% kontrollieren. Wie will man wissen was sein eigenes Kind den ganzen Tag macht und ihm Werte beibringen wenn man einfach nicht dabei ist? Das geht gar nicht. Und das ganze Defizit am Abend und am Wochenende aufzuholen funktioniert nicht. Das ist doch so.

Klar. Die Kinder werden auch so groß, aber das Thema Familie, um das es hier geht, wird so nicht mehr gefördert. Nicht umsonst sagt man das Kinder aus zerütteten Familien später auch selbst nicht fähig sind, eine eigene auzubauen. Wobei ich das nicht pauschalisieren will.

Gott - ich schreibe Romane :) Aber ein interessantes Thema.


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 15:21
Ja bei uns aramäer wird familienzusammenhalt sehr groß geschrieben.


melden
Selaaam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 19:08
Ich würde sagen bei muslimischen Familien, egal aus welchen Ländern steht Familie an erster Stelle,also bei Arabern,Türken usw.

Meine Familie ist zum Teil französisch. Die streiten sich leider sehr oft, aber vertragen sich dann auch wieder und dann ist alles vergessen :D Und wenn ein Problem kommt, dann halten sie zusammen, egal ob zerstritten oder nicht. =)

Kenne auch einige Griechen bei denen Familie auch immer an erster Stelle ist.

Es kommt drauf an wie man erzogen wurde, wie man groß geworden ist usw.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 22:38
@Selaaam
man darf aber auch nicht vergessen, dass ein häufiger kollateralschaden dieser engen familienbande das glück des einzelnen ist .


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 22:51
@lolli
Weißt du, ich denke das kann jede Mutter selbst entscheiden.
Man kann sein Kind auch die ersten 6 Jahre daheim lassen... Kindergarten ist keine Pflicht.
Aber ob das so viel besser ist sei mal dahin gestellt.
Denn nicht jeder hat die Möglichkeit gleichaltrige Kinder in der näheren Nachbarschaft oder in der Familie zu haben. Gleichaltrige (aber auch jüngere und ältere) Kinder sind aber wichtig für Kinder um soziales Verhalten zu üben. Soziales Verhalten in größeren Gruppen + mit Gleichaltrigen kann man nicht einfach nur durch den Kontakt mit Eltern und Geschwistern lernen.
Wenn man erst damit beginnt wenn das Kind eingeschult wird, hat das Kind es höchstwahrscheinlich schwerer mit dem Sozialverhalten in Gruppen klar zu kommen


melden

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

15.01.2013 um 23:25
Dieser Thread ergibt gar keinen Sinn. Familienzusammenhalt kann man doch nicht an der Nationalität festmachen. Für mich ( Serbe) geht nichts über die Familie. Ich kenne aber auch deutsche Familien, die einen sehr starken Zusammenhalt pflegen. Ich kenne auch heilos zerstrittene türkische Familien. Insbesondere dann, wenn die Tochter einen eigenen Kopf hat und einen Scheiss auf überlieferte Traditionen gibt.


melden
Anzeige
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es ein Land oder Volk das den Familienzusammenhalt pflegt?

16.01.2013 um 00:36
Also den Kontakt zu den eigenen Schöpfern abbrechen - wie assi ist das denn?


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden