Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brennendes Buch

16 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Braunschweig, Altstadtmarkt, Brennendes Buch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Brennendes Buch

17.07.2017 um 14:50
Moin Community!

Ich möchte euch mal mein durchaus kurioses Erlebnis von gestern Nacht schildern. Ich wohne in Braunschweig und war bei einer Freundin. Ich bin dann gegen 01:30 ca. nach Hause gegangen. Mein Weg führte mich über den Altstadtmarkt in Braunschweig, falls das Leuten hier geläufig ist.
Das ist ein recht großer Platz in Braunschweig, wo einige alte Gebäude stehen.

Mitten auf dem Platz, was ich aus der ferne komischer Weise nicht sehen konnte hat etwas gebrannt. Da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl. Es war keine Menschenseele auf dem Marktplatz unterwegs und zudem hatte es gerade erst aufgehört zu regnen. Ich bin dann näher ran gegangen mit dem Gedanken es lieber auszutreten.

Ich sah dann das es ein Burch war. Leider nicht mehr zu erkennen was für eins. Es loderte ziemlich heftig und sah aus als würde es schon länger brennen. Es war aber auch zu groß um es auszutreten. Glücklicherweise lag es mitten aufm Platz wo nix anderes war, was sich hätte entzünden können.

Jedenfalls war mir das nicht so ganz geheuer und ich bin dann zügig weiter gegangen. (Nein ich konnte kein Foto machen, da um die Zeit mein Akku schon komplett leer war leider).

Heute bin ich nochmal hingegangen um zu gucken ob irgendwelche Spuren zu erkennen sind. Aber an der Stelle ist rein gar nichts. Manchmal ist es ja schwarz vom Ruß, aber nix mehr.

Ich weiß nicht in wie weit ihr das kurios findet, aber ich dachte ich Stelle das hier mal rein. Es war schon ein komisches Gefühl in der Nähe des Buches und vielleicht hat das ja irgendeine Bedeutung, so wie ein brennender Busch, wenn ihr versteht. :D Oder noch besser, vielleicht hat das ja auch jemand gesehen und kann mir sagen, wie das passiert ist.
Danke im Voraus.


1x zitiertmelden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 15:12
braunschweig kenne ich nicht. ein brennendes buch auf dem marktplatz hab ich auch noch nie gesehen.
ich hätte das feuer wohl ausgemacht.
und evtl. umgeschaut, ob sich in der nähe jemand versteckt, der zuschaut ...


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 15:19
Spontan würde ich mal sagen, das ein Mensch das Buch angezündet hat. Gründe gäbe es mehrere. Zb Hass auf Religionen (wenns ein Koran, Bibel oä war), Hass auf div Schriftsteller oder, was mir am plausibelsten erscheint ist der Hass auf Schule. Das könnte ein Schulbuch gewesen sein, das ein Schüler (der nun Ferien hat oder mit der Schule nun fertig ist) angezündet hat. Evtl ist auch jemand nicht versetzt worden oder gar der Schule verwiesen?


1x zitiertmelden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 15:25
Das kann natürlich sein @5X5. Hatte ich auch dran gedacht. Finde es halt nur komisch das es gerade erst aufgehört hatte zu regnen und es mit Sicherheit schon länger brannte. Und dieses merkwürdige Gefühl in der Nähe des Buches und danach.
Aber war vielleicht auch einfach eingebildet. Es war halt gestern Nacht ziemlich seltsam für mich. So ein brennendes Buch in Mitten auf einem alten Marktplatz zu sehen. Nachts ist man ja gerne mal sensibler für sowas.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 15:30
Die Vulgäre Analyse kommt aus BS? Interessant, schöne Grüsse aus H - den solltet ihr loswerden - der TYp hat ein schlechtes Karma :D


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 17:31
@Zedder
Vor ein paar Jahren (ca 40), habe ich ähnliches erlebt.
Meine Freundin und ich saßen abends auf der Friedhofsmauer und haben heimlich geraucht und uns unterhalten. Irgendwann haben wir hinter uns, auf einem Grab, ein Feuer gesehen. Wir haben unsere Beine in die Hand genommen und sind schnellstens weggelaufen.
Am nächsten Tag sind wir nach der Schule dort hingegangen um nach Spuren zu suchen, aber es war nichts zu sehen. So eine Kerze die auf Gräber steht schlossen wir aus, dafür war das Feuer zu groß.
Wir wissen bis heute nicht, was das war. Immer wenn wir uns wieder sehen, sprechen wir über unser Jugenderlebnis.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 17:52
Vielleicht hat jemand das Buch vorher mit einer brennbaren Flüssigkeit getränkt. Hier bei uns ist jemand auf die Idee gekommen, Toilettenpapierrollen in Wachsresten zu tränken und das dann als "Dauerbrenner", Fackelersatz quasi, zu verkaufen. Wegen der engen Rollung des Papiers brennt das Zeug nicht so schnell ab wie man sich denken möchte, sondern quasi Schicht um Schicht, weil erst mal genug Luft für die Verbrennung rankommen muß.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 17:54
@-MATULINE das klingt tatsächlich so ähnlich. Aber man kann ja immer sagen, dass es jemand angezündet hat. Ich kann es mir aufgrund der Umstände bei mir abee nur schwer vorstellen. Und ihr hättet bestimmt auch wen gehört.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 18:03
Zitat von 5X55X5 schrieb:Hass auf div Schriftsteller
Was muss ein Schriftsteller einem antun, damit man einen Hass auf ihn entwickelt? :D


1x zitiertmelden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 18:17
Ja, wenn dann muss das Buch in irgendwas getränkt gewesen sein, weil es halt echt heftig gebrannt hat. Der Boden ist übrigens Kopfsteinpflaster


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 18:30
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Was muss ein Schriftsteller einem antun,
Den Helden sterben lassen.
Gefolgt von einem offenen Ende.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 18:44
@Kybela

:D


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 22:47
@satansschuh

Die eigene literarische Idee geklaut


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 23:07
also wenn ein blitz zuschlägt und bei guten windverhältnissen, kann ein baum schon mal so aussehen:

Lightning Struck St. Louis Tree

Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=xK5cj4wZsdg

hat mit nem dämonen-baum eher nichts zu tun.

bei nem buch auf dem marktplatz würde ich einen blitz ausschließen wollen.
und ein dämonisches buch auch.


melden

Brennendes Buch

17.07.2017 um 23:16
@Zedder

Selbst ein großes Buch das brennt hinterlässt auf einem betonierten oder gepflasterten Platz nicht zwangsläufig Spuren die man Stunden später noch eindeutig erkennen kann. Brandspuren die man auf Stein noch nach Stunden erkennt? Da müsste ein größeres Feuer über längere Zeit lodern bzw. die Hitzeentwicklung müsste größer sein.
Möglichkeit A: Jemand von der Stadtreinigung hat es gesehen und die Reste eingesammelt. Möglichkeit B: Ein Passant hat privat gehandelt und den Müll entsorgt.

Über das "Warum" wird man sich für immer den Kopf zerbrechen müssen. Logischste Ursache: Jemand hat dieses Buch angezündet und ist dann nach einer Weile gegangen. Denn es kann schlecht sein das ein Buch sich selbst entzündet (noch dazu draußen, in der Nacht).

Aber warum kommt man auf die Idee ein Buch anzuzünden? Um es endgültig los zu werden, unwiderbringlich zu zerstören. Aus reiner Zerstörungswut. Weil man Bock hat zu zündeln.
Sobald es erst mal lustig brennt ists dann uninteressant (vor allem wenn man merkt das da jemand kommen könnte, oder ein Auto irgendwo lang fuhr).

Letztlich einfach ein kurioses Erlebnis... mehr aber auch nicht


1x zitiertmelden

Brennendes Buch

18.07.2017 um 02:43
Zitat von ZedderZedder schrieb:Ich weiß nicht in wie weit ihr das kurios findet,
Zitat von slobberslobber schrieb:Aber warum kommt man auf die Idee ein Buch anzuzünden? Um es endgültig los zu werden, unwiderbringlich zu zerstören. Aus reiner Zerstörungswut. Weil man Bock hat zu zündeln.
Ich lach mich schlapp. (Nicht über Euch!!! Nur über die Situation.) Ich kann nicht mehr. :)

Ich sag Euch, warum man Bücher verbrennen kann.
Außerdem bist Du, Zedder, mitverantwortlich, dass wahrscheinlich bald ein weiteres brennen wird. :)

Mein letztes Buch, das ich vor drei Tagen ausgelesen habe, war der Horrorroman "Influenz" von "Bentley Little".
Nun, das war kein sonderlich gutes Buch, aber ich würde vom Grundsatz her keine Bücher verbrennen.

Nun trug und trägt es sich so zu:
Zwei Tage bevor ich es ausgelesen hatte, fragte ich nach einem Blick in einen Supermarktsprospekt meine Schwester am Telefon, ob und warum gerade Einhörner gehypt werden und ob da irgendetwas aktuell ist, Kino etc.
Sie wußte es auch nicht, erzählte mir aber eine Geschichte von einem Feenkönig, bösen Einhörnern und einem Buch, das verbrannt werden müsse, weil es Unglück bringe.
Sie wußte, dass ich gerade eines lese und - wir machen verdammt viel Spaß am Telefon - sehr schnell machte sie mein Buch zu dem, das verbrannt werden müsse. (Eigentlich müßte ich schon völlig wahnsinnig sein, weil ich es fertig gelesen habe. :))

Das ist seit fünf Tagen unser Running-Gag bei den Telefonaten:
Sie hat Ärger mit ihrem fast volljährigen Kind, ich bin ausgelaugt vom Sport, ein Rettungshubschrauber fliegt in meiner Nähe herum, eine Waldschabe krabbelt über meinen Terrassentisch, ihr Slush-Ice-Maker funktioniert nicht usw. usw.
An allem sei mein Buch schuld und ich müsse es endlich verbrennen.
Am Abend nach unserem den ganzen Spaß einleitenden Gespräch kam kurioserweise das Wort Einhorn tatsächlich in diesem Buch vor!
Zitate (Seite 344): "Ihr Blick fing ein gläsernes Einhorn ein, welches auf einer Schachtel Krimskrams lag." [...] "Sie nahm das Einhorn in die Hand und ihre Augen füllten sich mit Tränen. Vielleicht wird sich ihr Glück wieder umkehren, hoffte Lita."

Das war natürlich für meine Schwester absolut ein gefundenes Fressen.

In ein paar Tagen wird sie mich, wie schon lange geplant, besuchen und sie kündigt mir an, dass wir das Buch verbrennen und die Asche in den Fluß bei mir verstreuen müssen.
Unter normalen Bedingungen würde ich das natürlich nicht tun, wir machen ja beide nur Spaß. (Sie hätte allerdings vermutlich auch Spaß, wenn mein Buch wirklich brennen würde. :))

Jetzt aber noch dieser Thread hier ...

Das ist langsam zu viel des Guten. :) Wenn ich ihr den morgen vorstelle, hat sich die Sache dann vermutlich doch zu sehr verselbstständigt und es wird ein Feuer geben. (Wenn ich es wirklich übers Herz bringen sollte.)
Wie ich uns kenne, machen wir das Feuer am Fluß nicht still und leise. Vermutlich werden wir noch irgendeinen Quatsch dazu rufen und machen eine Art Ritual.

Und jetzt stell Dir vor, Du oder ein anderer würde das sehen.
Da würde viel zu viel und noch mehr sinnlos reininterpretiert werden.
(Ich kann nur hoffen, dass das niemand sieht, der mich kennt.)

An mein Schwesterherz, falls sie den Thread überhaupt lesen sollte und es bis zu meinem Beitrag schafft:
Ich habe Dich sehr lieb und wenn es Dich nicht gäbe, müßte man Dich erfinden!


melden