weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Drei ??? und...

48 Beiträge

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 17:41
@mothwomen
@MishaLicious
@CurtisNewton
@Katori
Auf sowas hätte ich auch Lust. Einer fängt an...und die anderen schreiben dazu. Mal nur ein paar Zeilen, mal ein paar Seiten.

Kann man hier nicht Diskussionen eröffnen, zu der man andere einladen muss? Das wäre doch eine Idee. :)
Verzeih mir den Datendiebstahl. Aber ich fand die Idee zu gut ;)


melden
Anzeige

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 17:49
@-ripper-

Oh hallo Ripper! Das ist ja eine nette Überraschung, wie schön! So, wir wollen also echt unseren eignen Fall schreiben, das ist doch mal was! Ich hoffe nur, das wird nicht wie @-
Die drei ??? und der Super- Fall" Hehehe! ;)


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 17:53
@MishaLicious

Das wird ein Spezialgelagerter Sonderfall :D


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 17:54
@-ripper-

"Der super Papagei", Justus sagt das... Ausgezeichnet! ;) :D


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 18:12
@-ripper-
gut- ähm..wer macht den anfang?


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 18:13
@MishaLicious

Gute Frage :D

Mir fällt keiner ein. Ich würde sagen wir warten mal auf moth. Vielleicht weiß sie was


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 18:14
@-ripper-
100 pro, die freut sich sicher auch enorm darüber ;)


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 19:09
So, nu geht´s. :)

Ich schreibe schon fleissig. Kopiere es gleich rein.


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 19:17
Es war wieder einer dieser drückenden Spätsommertage in Rocky Beach.
Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sassen schwitzend in ihrer Zentrale auf dem Gelände des Gebrauchtwarenhandels T. Jonas.

Blacky plantschte krächzend in dem Vogelbad, welches Tante Mathilda ihm wegen der grossen Hitze aus einer alten Schüssel mit Sprung gebastelt hatte.
Nichmal ihr Kirschkuchen konnte die Jungs heute so begeistern, wie die eiskalte Cola, die ihnen Titus durch das Wohnwagenfenster reichte. Ein dreimaliges „Plopp“ war zu hören, als die drei ihre Colaflaschen öffneten.

Bob stöhnte laut auf und fächerte sich mit einem alten Musikjournal Luft zu, während Peter sein T-Shirt hochschhob, um seinem Bauch etwas Luft zu gönnen.

Plötzlich schrillte das Telefon und riss die drei aus ihrer Lethargie.
„Peter, schalte mal den Verstärker ein, damit ihr mithören könnt“, sagte Justus.
Eine weibliche Stimme sagte gehetzt: „Seid ihr die drei Detektive? Ich brauche dringend eure Hilfe...“


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 19:27
Es war wieder einer dieser drückenden Spätsommertage in Rocky Beach.
Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sassen schwitzend in ihrer Zentrale auf dem Gelände des Gebrauchtwarenhandels T. Jonas.

Blacky plantschte krächzend in dem Vogelbad, welches Tante Mathilda ihm wegen der grossen Hitze aus einer alten Schüssel mit Sprung gebastelt hatte.
Nichmal ihr Kirschkuchen konnte die Jungs heute so begeistern, wie die eiskalte Cola, die ihnen Titus durch das Wohnwagenfenster reichte. Ein dreimaliges „Plopp“ war zu hören, als die drei ihre Colaflaschen öffneten.

Bob stöhnte laut auf und fächerte sich mit einem alten Musikjournal Luft zu, während Peter sein T-Shirt hochschhob, um seinem Bauch etwas Luft zu gönnen.

Plötzlich schrillte das Telefon und riss die drei aus ihrer Lethargie.
„Peter, schalte mal den Verstärker ein, damit ihr mithören könnt“, sagte Justus.
Eine weibliche Stimme sagte gehetzt: „Seid ihr die drei Detektive? Ich brauche dringend eure Hilfe.

Genervt ließ sich Peter in den Sessel zurückfallen. "Bitte kein neuer Fall, nicht bei dieses Hitze" flüsterte er Bob zu und dieser nickte nur und fächerte sich weiter Luft zu. Aber die beiden kannten ihren Chef und wenn Justus einen neuen Fall wittert lässt er nicht los. Jeglicher Widerstand war Zwecklos und das wussten die beiden. Also hörten sie zu was ihnen die Dame am Telefon zu erzählen hatte....


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 19:35
"Entschuldigt bitte, dass ich euch an einem solchen Tag belästigen muss...aber ich erlebe gerade etwas, was sich nicht mit Logik erklären lässt. Mein Name ist Jennifer Jaspers."

Ihre Stimme klang noch recht jung und Peter`s Augen blitzen verschmitzt auf.
Als Justus gerade sagte:" Oh, Mrs. Jaspers. Oder darf ich Jennifer sagen? Sie sind also auch eine J.J., genau wie..."

Sie unterbrach ihn sofort. "Entschuldige Justus. Aber ich habe keine Zeit für Vertrauliigkeiten. Man trachtet mir nach dem Leben. Zumindest glaube ich das"


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 20:34
Die Junge Frau schien ungewöhnlich gefasst bei diesen Worten. Die Ruhe, mit der sie die folgenden Sätze formulierte, veranlasste eine ungeteilte Aufmerksamkeit der drei Detektive.

Nach genau 7 quälend langen Minuten knallte der erste Detektiv den Hörer auf die Alte Aufhängung.
Mit einem schweren seufzen lehnte er sich in seinem Stuhl zurück und legte zwei Finger an seine Nasenwurzel.

Bob war blass. Er rieb mit der flachen Hand über seinen Oberschenkel: -"Also das muss ich erstmal verdauen Leute...ich meine... wenn das wahr ist, was diese Frau uns gerade erzählt hat, dann..."

Peter schaltete sich ein: -"Ja dann stellt das alles, was wir im Biologie Unterricht jemals gelernt haben auf den Kopf aber komplett! Also ich weiß nicht... wir sollten die Finger davon lassen... das alles scheint mir zu..."

Justus hob die Hände: -"Nun wartet... beruhigt euch doch erstmal! Ich gebe zu, dass das alles ein wenig... merkwürdig klingt... dennoch, wir sollten das ganze erst einmal logisch betrachten. Auch wenn das vielleicht etwas schwer fällt. Und außerdem konnten wir bis jetzt alles im nachhinein logisch erklären. Ich bin mir sicher, es gibt auch hier eine rationale Lösung."

Bob sah Justus mit glasigen Augen an. Er atmete langsam aus: -"Na ja, ich weiß nicht Just, wenn Leichen einem plötzlich sein Ende ankündigen..."



Am nächsten Tag fanden sich die Drei ??? wie abgesprochen auf dem grauen, schmucklosen Parklatz zusammen. Die Mittagssonne brannte auf die Szenerie nieder und die Hitze flimmerte bereits nach wenigen Metern.
Als sie das flache Gebäude betraten, schlug ihnen eine wohltuende, kühlende Luft entgegen.

Der erste Detektiv hielt einen kleinen Zettel in der Hand:
-"Raum 043. Mh... Die erste Zahl zeigt bei öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungsgebäuden meist das Stockwerk an.... es muss im Keller sein."

Peter schreckte auf: -"Was?! Mir ist hier oben schon Angst und Bange... Ich weiß genau, was da unten ist, ich gehe da nicht hin...!"

Justus schnaubte genervt und sah mit einem vorwurfsvollen blick zum zweiten hinüber. Er bedeutete ihm mit einer leichten Kopfbewegung in den Fahrstuhl zu steigen. Langsam setzte sich der Aufzug in Bewegung. Die Verspiegelten Wände sollten den Eindruck eines größeren Raumes erwecken. Bob erinnerte sich an einen Vorfall in London. Sie waren dort in einem Fahrstuhl stecken geblieben. Seitdem mied er diese.
Er schaute zu Peter um sich abzulenken: -"Wahrscheinlich hat Just Recht, Peter. Es wird das beste sein, sich den Ort des Geschehen selbst anzusehen."
Justus grinste zufrieden, als die Türen des Fahrstuhls sich mit einem leisen ruckeln öffneten: -"Genau so ist es Bob. Wir kommen ohnehin nicht drumherum uns ein eigenes Bild von der Situation zu machen. Und was soll schon groß passieren? Eine Leichenhalle, na und? Es wird ja wohl keiner von denen aufstehen und in der Gegend rum spazieren oder?"

-"Tja, in letzter Zeit bin ich mir da gar nicht mehr so sicher...!"

Die drei ??? fuhren herum.
Die Junge Frau hinter ihnen hatte die Arme vor der Brust verschränkt. Sie war blond, hatte ein zartes Gesicht und blaue Augen, die hinter einer eckigen, schwarzen Brille hervorblitzen. Sie wischte sich eine Strähne aus dem Gesicht und trat auf die Jungen zu. Sie war Mitte Zwanzig.
Der weiße Kittel umspielte ihre Beine, als sie stehenblieb.

-"Jennifer Jaspers, Pathologin. Oder... JJ, wie man es bei euch scheinbar bevorzugt..." Sie zwinkerte dem ersten Detektiv zu, der daraufhin rot anlief.
-"Na dann kommt mal mit, ich zeige euch, um was es geht." Sie bedeutete mit einer Geste den langen, kargen Flur entlang.
Peter schluckte: -"In.... in den Leichenraum? Zu den Toten?"
Sie sah ihn entspannt an und legte den Kopf schräg: -"Na was denn? Du hast doch keine Angst oder, Herr Detektiv?"
Peter hob das Kinn und schwellte die Brust: -"W..was ich? Nein.. Nein, ach, hehe, ich doch nicht. ich meine.. so eine Leiche... habe ich schon oft... ich meine nicht, dass ich irgendwie.. also...nein ich habe doch keine Angst..!"

Die Drei folgten der Jungen Frau bis zu einer Metalltür. Im oberen Drittel waren runde Fenster eingelassen und der Griff war grob. Aus dem Inneren kam eiskalte Luft und die Jungen sehnten sich nach der Sonne, der sie vor wenigen Minuten noch dankend entfliehen konnten.

-"Einen Moment bitte noch. Ich muss noch etwas ... naja aufräumen..ihr wisst schon. Ich bin sofort wieder da."


Lächelnd verschwand sie in der Kälte in der sogleich Neonröhren aufflackerten. Die drei wagten nicht einen Blick durch die Fenster zu werfen....


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 21:11
Während die drei darauf warteten, dass Jennifer sich wieder blicken liess, erörterten sie noch einmal das Telefonat, welches sie am gestrigen Tag mit ihr geführt hatten.

Peter sagte mit leicht zitternder Stimme: "Also, fassen wir nochmal zusammen. Diese Leiche ist vorgestern in die Pathologie eingeliefert worden. Es handelte sich um einen natürlichen Tod. Herzversagen. Der Verstorbene heisst David Froom, war 63 Jahre alt und ist Jennifer vorher nicht bekannt gewesen. Als sie gestern Untersuchungen an ihm vollführte, fielen ihr 2 Zettel auf, die er in seiner Hemdtasche trug und herausfielen, als sie ihm diese auszog..."

Justus fiel ihm ins Wort "Du vergisst gerade das Wichtigste an diesem Fall zu erwähnen, Peter. Die Zettel waren in Umschlägen, die eine Aufschrift trugen...auf beiden steht 'Jennifer Jaspers', ausserdem befindet sich auf ihnen ein Kreuz und das Datum '26.06.2016' ..."

Bob fiel ein: "Du sagst 'Fall' ? Also haben die drei Fragezeichen einen neuen Fall, ja?"
Justus knetete an seiner Unterlippe herum, wie er es immer tat, wenn er scharf nachdachte.
"Wenn ihr einverstanden seid, ja." sagte er.
Peter schaute leicht ängstlich und erwiderte: "Ich würde lieber abwarten, was sich in diesem schrecklichen Raum dort gleich tut, bis ich zustimmen kann."

In diesem Moment öffnete sich die metallene schwere Tür und Jennifer bat die drei hinein. Die Luft in dem Raum war noch kühler als im Flur und eine wahre Wohltat bei der Hitze draussen.
Die Wände waren hellgrün gekachelt. An der einen Seite befanden sich metallene Schiebetüren mit Nummern darauf. Die drei wussten aus TV-Serien, dass sich dortdrin die Leichen befinden mussten. Peter schaute schnell in das hübsche Gesicht von Jennifer, um nicht daran denken zu müssen.

Doch als sie zur Seite trat, hatten die drei volle Einsicht auf den blanken Tisch, auf dem ein Mann lag. Man konnte nur seinen Kopf sehen, der Rest seines Körpers war mit einem schneeweissen Laken bedeckt.

Peter stammelte erschrocken "Jennifer, würden Sie und bitte die Zettel zeigen, die Sie bei dem Mann gefunden haben?"

Sie ging an das andere Ende des Raumes und reichte ihm 2 Zettel, die in eine Plastikfolie gehüllt waren.
Bob nahm ihm den ersten aus der Hand und las mit fester Stimme vor: " Ich weiß ein Ställchen mit weißen Gesellchen. Es regnet nicht rein, es scheint nicht hinein, ist aber doch stets nass. Sage: Was ist wohl das?"
Peter las den 2. Vers vor:" Ich habe Wasser und bin nicht naß, ich habe Feuer und bin nicht heiß, ich hänge am Kreuze und bin nicht tot, ich gelte Pfunde Goldes und wiege ein Lot."


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 21:21
"Na toll" sagte Peter. "Ich möchte einmal einen normalen Fall erleben ohne seltsame Rätsel und Gedichte". "Warum können wir nicht einmal zum Tatort fahren alles angucken und wissen was geschehen ist"? "Nein es müssen ja immer Rätsel sein". Der zweite Detektiv grub frustriert die Hände in die Hosentaschen. "Keine Angst" schmunzelte Bob Jennifer zu, "ist wahrscheinlich nur das Wetter, unserem zweiten bekommt die Sonne nicht". Und er knuffte Peter freundschaftlich in die Seite.

Justus beachtete das gestichel der zwei gar nicht. Es bearbeitete weiter seine Unterlippe und blickte auf den Brief, in der Hoffnung, irgendeinen Anhaltspunkt zu finden.

Er sah auf und fragte Jennifer: " Da diese Briefe an Sie gerichtet waren, muss der Absender sicher sein das Sie etwas mit dieser Botschaft anfangen können".


melden

Die Drei ??? und...

05.07.2011 um 21:34
"Ich habe aber überhaupt keine Ahnung, was mir diese Kinderverse sagen sollen" erwiderte Jennifer gereizt. "Ich kenne diesen Mann ja nichtmal."
Bob atmete hörbar aus und sagte lächelnd:"Tja, Kollegen. Dann sollten wir uns wohl erstmal wieder zurück in die Zentrale begeben, um die Nuss zu knacken. Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht schaffen würden! Eventuell ergibt sich daraus dann auch ein Anhaltspunkt, was das Ganze mit Ihnen zu tun hat, Jennifer."
"Ja, wir werden versuchen zu eruieren, wer Ihnen über sterbliche Reste eines Unbekannten Botschaften zukommen lässt." sagte Justus.
Jennifer schmunzelte, kniff Peter in den Unterarm und fragte: "Redet der immer so geschwollen?"
Bob und Peter grinsten sich an. "Tja, unser Erster ist und bleibt ein wandelndes Fremdwörterlexikon!"


melden

Die Drei ??? und...

06.07.2011 um 09:50
Zwei Stunden später fanden sich Justus und Peter als erste in der Zentrale auf dem Schrottplatz ein.

Peter schnaubte, es war noch heißer geworden: -"Also so unheimlich wie diese Leichen Tante mir ihren komischen Toten auch sein mag, eine angenehme Temperatur herrschte da unten ja schon." lachte er und nahm sich eine Cola aus dem Kühlschrank.

Justus sah fragend von seinem Laptop auf: -"Wieso komisch? Ich finde sie eigentlich ganz sympathisch..."
Peter sah ihn grinsen an: -"Ach was? Schau mal einer an..." Er begann den ersten Detektiv mit dem Finger zu pieken.
-"Ach... mann Peter! Das du immer gleich... jetzt hör auf verdammt!" -"Aua! Ach komm Dickerchen, war mir klar, dass du sie magst..."
-"Ja und mir war klar, dass du mit Frauen, die einen derartigen akademischen Bildungsgrad haben nichts anfangen kannst...!"
-"He! Was soll dass denn heißen, willst du sagen dass Kelly..."
-"So! Ich bin dann auch wieder da! Hallo Jungs!" Bob war durch den Geheimgang in die Zentrale gekommen und überraschte die beiden bei ihrer Stichelei. Er sah sie beiden fragend an: -"Alles in Ordnung?"
Justus zupfte sein T-Shirt wieder zurecht: -"Also, was hast du denn noch gemacht?" Bob legte einige Ordner auf den Computertisch. Er ließ sich in den Sessel fallen und legte die Hände auf den Bauch: -"Ja, ich habe mal ein wenig recherchiert und auch etwas herausgefunden, weil mir bei der ganzen Sache nämlich etwas ziemlich komisch vorkam."
Peter schaute auf: -"Ach was?!" Er lachte laut auf. -"Wenn Leichen mit Botschaften in die Halle eingeliefert werden, dann ist das alles, aber nicht normal wenn du mich fragst..."
-"Ja, natürlich Peter, aber davon mal abgesehen, war ich heute unter anderem bei Inspektor Cotta."
Justus war überrascht: -"Was hat Cotta damit zu tun? Jetzt bin ich aber gespannt, schieß los dritter!"

_____________Ich schreibe schon weiter, ist ein zwischen Post_________________


melden

Die Drei ??? und...

06.07.2011 um 10:50
Bob atmete hörbar aus: -"Ja wie gesagt, mir kam bei der Sache etwas komisch vor. Und deshalb war ich wie erwähnt bei Mr. Cotta und über den konnte ich eine alte Bekannte kontaktieren. Und zwar, ihr erinnert euch vielleicht, Dr. Fergisson."

Justus riss die Augen auf: -"Die Psychologin! Na klar erinnere ich mich! Was wolltest du bei ihr?"
-"Ja nun, mach es nicht so spannend Bob...!" Peter war ungeduldig.

-"Also, diese wiederum arbeitet ja logischerweise mit der Gerichtsmedizin zusammen und hat dort auch eine Freundin, mit der sie damals Studiert hat. Ich musste auch nicht lange bitten, sie hat sie dann angerufen und jetzt haltet euch fest: Wenn es keinen zwingenden Anlass gibt, wie z.B. ein Verwandtschaftsverhältnis, und eine Identifikation nötig ist darf eine außenstehende Person gar nicht in eine Leichenhalle gelassen werden. Und wenn, dann auch nur in Begleitung eines Polizisten oder eines Rechtsanwaltes, der in den Fall involviert ist."

-"Das habe ich mir schon gedacht!" Justus ging in der Zentrale auf und ab.
-"Also wir müssen uns nun einig werden, warum 'Miss JJ' das ganze so locker sieht. Ich meine wenn ich recht verstanden habe, dann handelt es sich hierbei um einen Verstoß geltender Gesetze von Kalifornien. Als Pathologin sollte sie darüber bescheid wissen, dass sie sich damit nicht nur strafbar macht, sonder ihre Lizens aufs Spiel setzt. Das lässt aufhorchen! Warum hat sie uns ohne weiteres in diesen Raum gelassen, in dem auch noch eine Leiche lag?"

Bob schluckte den Rest Cola aus seiner Flasche: -"Ja genau, das habe ich mich auch gefragt. Sie hätte die Zettel doch einfach in diesen kleinen Plastiktütchen zu uns bringen können. Und streng genommen, weiß ich auch nicht ob überhaupt sonst noch jemand außer uns bescheid weiß was da vor sich geht. Ich meine es ist immerhin die Pathologische Abteilung einer Staatsbehörde. Wenn dort so etwas passiert, dann ist das sofort den Vorgesetzten zu melden und nicht -bei allem Respekt vor uns selbst- irgendwelchen Privatdetektiven, jedenfalls nicht auf eigene Faust. Also Kollegen, ganz ehrlich, meiner Meinung nach ist da was ganz gewaltig oberfaul."

Peter streckte den Zeigefinger in Richtung des ersten Detektives: -"Siehst du, du und dein 'akademischer Bildungsgrad' eine Hochstaplerin ist das! Da! Ich hab doch gesagt mit der stimmt was nicht...! Aber mir wollte ja keiner glauben! Wieder mal..!"

Justus rollte mit den Augen: -"Ja...ja... ja doch zweiter, wir haben es ja vernommen... du hattest Recht! Geht es dir jetzt besser? Nichtsdestotrotz müssen wir nun überlegen, wie wir vorankommen."

-"Na ja, was haben wir schon großartig, auf Jennifer können wir ja nun nicht gerade ohne Zweifel bauen." Bob fummelte in seiner Hosentasche. -"Aber, ich habe hier.... die kleinen Rätsel, die sie uns gegeben hat."

Der erste Detektiv grabschte nach den Zetteln: -"Ausgezeichnete Arbeit Bob, gib mal her! So.... was haben wir da...."

Justus begann an seiner Unterlippe zu kneten.


melden

Die Drei ??? und...

06.07.2011 um 11:31
-"Ich weiß ein Ställchen mit weißen Gesellchen. Es regnet nicht rein, es scheint nicht hinein, ist aber doch stets nass. Sage: Was ist wohl das?" Der erste zog den zweiten Zettel zu sich heran...
-"Ich habe Wasser und bin nicht naß, ich habe Feuer und bin nicht heiß, ich hänge am Kreuze und bin nicht tot, ich gelte Pfunde Goldes und wiege ein Lot."

Der zweite Detektiv stöhnte: -"Na das kann ja wieder toll werden. Und erster? Komm du hast doch schon die Lösung, oder?" Peter lachte. In der Tat hatte Justus sich wieder einmal ganz offensichtlich in dem Rätsel verloren.
Er hob den Kopf und schürzte die Lippen: -"Mh... so ganz ohne Anhaltspunkt werden wir da auch nicht so recht weiterkommen. Momentan kann ich damit auch noch nichts anfangen. Aber was mich momentan sowieso viel mehr interessiert, ist ob unsere Miss Jaspers den Fall jetzt gemeldet hat, oder ob sie uns wirklich ohne weiteres den Auftrag gegeben hat."

Peter atmete tief ein. Er hatte die ganze Zeit über mit schmalen Augen in eine Ecke gestarrt und zugehört: -"Ja. Und das kann ich mir eben nicht vorstellen." Die beiden sahen ihn überrascht an.Er begann wieder ruhig und sachlich zu reden: -"Ja, passt mal auf, wenn sie das ganze gemeldet hätte, dann müsste die Freundin von Fergisson und streng genommen auch Cotta davon wissen. Immerhin ist es der selbe Zuständigkeitsbereich. Und wenn Bob heute bei den beiden reinmarschiert ist, und sie zu der Sache interviewt hat, dann hätte zumindest Cotta den Braten doch gerochen und ihn darauf angesprochen, was wir mit der Sache schon wieder zutun haben. Erst recht, wenn es darum geht, was im Inneren der Polizei von Rocky Beach passiert. Ich meine, wenn es darum geht, dass sich etwas ungewöhnliches in der Leichenhalle tut, dann wird mit Sicherheit alles dafür getan, dass das nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Oder was meint ihr?"

Justus sah auf den Tisch: -"Eine ausgezeichnete Schlussfolgerung zweiter. Wenn ihr mich fragt, dann stimmt da etwas wirklich nicht. Ich denke, wir sollten Miss Jaspers nochmal einen Besuch abstatten."

Peter schluckte: -"Nochmal zu den Leichen? Mann erster, muss das sein?"
-"Hast du eine bessere Idee? Sie ist unser einziger Anhaltspunkt, mehr Informationen haben wir nicht. Aber wir können uns natürlich gern daransetzen und die Rätsel lösen, wenn dir das lieber ist. Dann...."

-"Ja!" Unterbrach ihn Peter. -"Auf jeden Fall! Ihr könnt ja wieder dahin zurück, aber ich bleibe meinetwegen hier und versuch das mit den Rätseln."

Der erste Detektiv schaute ein wenig überrascht, zuckte dann jedoch mit den Achseln: -"Pff.. gut, von mir aus... dann bleib hier und versuch dein Glück. Bob wir machen uns dann nochmal auf den Weg. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt..."


melden

Die Drei ??? und...

06.07.2011 um 12:07
20 Minuten später hielt Bobs alter Käfer erneut vor dem Gebäude. Bob betätigte die Handbremse und sah Justus an.
-"Sag mal erster, was wollen wir diese Jaspers denn nun eigentlich fragen? Ich meine, willst du sie direkt darauf ansprechen, was nun mit diesem Gesetz ist?"

-"Mh..Nein. Wenn sie bei der ganzen Sache wirklich eine andere Rolle spielt als sie vorgibt, dann wird sie misstrauisch werden und dann bekommen wir bald gar keine Informationen mehr. Aber egal, was da los ist, wir müssen da dran bleiben.


melden
Anzeige

Die Drei ??? und...

06.07.2011 um 12:26
"Oder, Peter?"
Peter sass auf der Rückbank und hielt sich die linke Wange.
"Was ist denn mit dir los, Zweiter?" fragte Bob.
Peter verzog schmerzverzerrt das Gesicht. "Ich weiss auch nicht, ich habe auf einmal ganz heftige Schmerzen im Backenzahn..."
"Just, hast du dein Handy dabei? Rufe bitte sofort bei Dr. Williams an und frage nach einem Termin, damit wir Peter bei ihm absetzen können. Einen Detektiv mit Zahnschmerzen können wir zur Zeit gar nicht gebrauchen!" sagte Bob.

Zwanzig Minuten später hielten sie vor der Zahnarztpraxis von Dr. Williams. Das Gebäude war sehr modern und fast vollständig aus Glas.
Peter gab nur noch winselnde Geräusche von sich.
Justus stieg aus, klappte den Sitz nach vorne und liess Peter aussteigen.
"So. Sieh' zu, dass du das schnell hinter dich bringst, Peter. Wir hatten Glück, dass er sofort Zeit für dich hatte."

Peter versuchte unter Schmerzen zu grinsen. Es sah irgendwie "schief" aus.
Er ging mit geradem Rücken in das Treppenhaus, in dessen 2. Stockwerk sich die Zahnarztpraxis befand. Als die Tür hinter ihm zufiel, sackte er in sich zusammen.
"Warum immer ich?" dachte er. Peter hatte panische Angst vorm Zahnarzt, wollte dieses aber vor seinen Kollegen nicht zugeben, die ihn eh immer wegen seiner Ängstlichkeit aufzogen.

Er holte noch einmal tief Luft und klopfte an die Glastür der Praxis.
Auch diese war sehr modern eingerichtet, wie das ganze Gebäude. Mit schwarz-weissen Fliesen am Boden und hellgelb gestrichenen Wänden.
Die Arzthelferin bat ihn, noch einen Moment im Wartezimmer Platz zu nehmen.
Peter liess sich in einen der schwarzen Ledersessel plumpsen.

Er schaute sich im Wartezimmer um. Seine Beine waren vor lauter Nervosität ständig in Bewegung.
Er war der einzige Patient dort. Kein Wunder bei der Hitze...
Er griff nach einer Zeitschrift, die er aber nur oberflächlich, und ohne ein Wort zu lesen, rasend schnell durchblätterte.
Sein Blick fiel in die Ecke des Zimmers. Dort stand eine Kiste mit Spielzeug und Büchern für Kinder, die sich damit ihre Wartezeit verkürzen sollten.

Peter griff in die Kiste und holte ein kleines Buch heraus. Es hatte dicke Pappseiten, damit es von kleinen Kinderhänden nicht sofort zerrissen werden konnte.
Er fing an, darin zu blättern. Es beschrieb die Geschichte der kleinen Tina, die ihren ersten Zahnarztbesuch vor sich hatte.
In dem Buch befanden sich kurze Gedichte und Verse. Er las sich einige durch, bis er stutzte.

*schreibe sofort weiter, ist nur ein sicherheitsabsatz*


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden