Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chaostheorie im Alltag?

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfall, Alltag, Chaostheorie

Chaostheorie im Alltag?

08.05.2015 um 12:52
MareTranquil schrieb:Aber die Theorie lässt sich nicht einfach so auf jedes beliebige Alltagsszenario anwenden.
Okay. Soviel zur mathematischen Relevanz der CT.

Wie nennst du denn dann dieses nicht-mathematische Phänomen?


melden
Anzeige

Chaostheorie im Alltag?

08.05.2015 um 12:52
@Sauffenberg

Aus Sicht des Einzelnen mag das stimmen. Aus Sicht der allgemeinen Erkenntnis, dass eben nur sehr wenige Menschen dabei verunfallen und die meisten eben am Studienort ihre Freunde und Partner finden passt das dann aber schon wieder.

@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Aber die Theorie lässt sich nicht einfach so auf jedes beliebige Alltagsszenario anwenden.
Ja, und daher ist es imho auch gar nicht nötig, diese beiden Themen miteinander zu verknüpfen, zumindest nicht im Rahmen einer Diskussion wie dieser hier.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

08.05.2015 um 12:54
k4b00m schrieb:Weils eben "nur" Theorie ist. Und die Theorie ist ja bekanntlich ein Spielplatz für Visionäre und Spinner
Das Szenario, dass du 6.15 Uhr losgefahren wärest, das steht auf einer Stufe mit dem Szenario, dass dir der Yeti, Nessie und der Nikolaus ins Auto gelaufen wären. Es gibt sie schlichtweg nicht.
Es gibt nur das geschehene "Szenario", der Rest ist Zinnober ;).


melden

Chaostheorie im Alltag?

08.05.2015 um 12:55
@Sauffenberg
:D Ja, natürlich existiert nur das Existente. Aber komplett ausschließen kann man einen denkbar parallelen Handlungsstrang ja nicht.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

08.05.2015 um 13:00
Doch, ich schließe die aus. Ganz arrogant ;). Parallele Handlungsstränge gibt es nicht. Es gibt nur einen denkbaren Handlungsstrang und das ist der geschehene. (Auch wenn wir das anders empfinden.)
"Hätte, hätte" - es gab nun mal Gründe, die dieses "hätte" definitiv ausgeschlossen haben, auch wenn wir diese Gründe nicht überblicken können.


melden

Chaostheorie im Alltag?

09.05.2015 um 09:39
Aufmerksamkeit erschliesst dir die Welt
Lebensgeschichte von Menschen ist so filigran individuell wie ein Fingerabdruck .wir entwickeln uns aus dem was uns wiederfährt
fraktale Erlebnismomente die dir plötzlich eine parallele Sinnhaftigkeit aufzeigen
- so meine Erfahrung - sind nicht teilbar bzw mit-teilbar
sie sind ein Spiegelungssplitter der mit deinem Leben verwoben ist
es bleibt bedeutungsvoll egal was andere dazu für Ideen haben
und manch tieferer Sinn
braucht nochmals Jahre und neue Erlebnisse
dass du ähnlich einem Aha-Effekt es als Baustein siehst für
etwas dass sich langsam vervollständigt hat
klar ist dass es eine Ordnung gibt
die sich aber wie Chaos anfühlt solange wir puzzelsteinchen
lose rumliegen haben


melden

Chaostheorie im Alltag?

09.05.2015 um 09:43
@paisley
Genau so sehe ich das auch. Hätte das jedoch niemals so wundervoll formulieren können.
Herzlichen Dank dafür :)


melden

Chaostheorie im Alltag?

09.05.2015 um 09:44
no prob . Freu mich verstanden zu werden


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

11.05.2015 um 12:26
@k4b00m




Das du dein Handy verlegt hast ist einfach nur vergesslichkeit. Das die Person einen Unfall hatte ist auch vergesslichkeit. Da trifft wohl das eine,das andere. Natülrich hat es eine vorgeschichte, warum du gerade an diesem Tag dein Handy vergisst und warum die Person gerade an diesem Tag diesen Unfall baut. Doch der sogenannte Dominoeffekt ist nicht mit dem Handy ausgelöst worden, sondern liegt weiter zurück,als das. :)


melden

Chaostheorie im Alltag?

14.05.2015 um 15:12
keenan schrieb am 11.05.2015:sondern liegt weiter zurück,als das.
Beim Urknall? ;)


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

14.05.2015 um 16:06
@k4b00m

Schau dir mal das hier an. Das ist eine Szene aus dem Film "Der seltsame Fall des Benjamin Button". Hat mich gerade daran erinnert...

Youtube: Synchronizität - Es gibt keinen Zufall

Solche "Zufälle" begleiten uns Tag und Nacht.


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

14.05.2015 um 16:54
@Glünggi
Glünggi schrieb:Beim Urknall?
Nein, bei einem Selbst. Der Urknall ist danach geschehen. :)


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

14.05.2015 um 17:04
@k4b00m
Nachdem ich in meinem Leben schon unzählige Dinge dieser Art erlebt hatte, wurde mir irgendwann klar, dass es KEINE Zufälle gibt.

Gerade, wie in deinem Beispiel aufgezeigt: Da hast du ein Menschenleben gerettet, weil du "zufällig" 10 Minuten später das Haus verlassen hast.

Ein Menschenleben ist aber eine so gigantische Sache mit unzähligen Einflüssen auf alles Andere - und das JEDEN TAG - ich glaube einfach nicht mehr an Zufälle, bzw. weiß, dass es keine Zufälle gibt.

Es gibt nur ZU-FÄLLE. Alles fällt einem zu!


melden
DschenLi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chaostheorie im Alltag?

15.05.2015 um 03:30
Guter Text.. @paisley


melden
Anzeige

Chaostheorie im Alltag?

18.05.2015 um 11:20
@BluePain
Stimmt! Genau sowas meine ich!

@mccool
Hm. Wenn nicht Zufall, dann vordefinierte Ereignisse, wie viele behaupten: "Das Buch ist für uns bereits geschrieben"?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Lebensphilosophie224 Beiträge