Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Gehirn im Tank

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn Im Tank
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

28.01.2015 um 00:48
@Deathwing_

Oder ich.

Aber letztlich ist entscheidend, als was du dich und die anderen ansiehst.
Wenn du meinst, es seien denkende und eigenständige Wesen, dann wirst du dafür deine Gründe haben und genau das ist dann deine Welt.


melden
Anzeige
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

28.01.2015 um 10:15
@Deathwing_

Insofern bist du auch nicht einsam, denn dieses Gefühl würde voraussetzen, dass du um deinen hypothetischen Zustand, ein Hirn im Tank zu sein, weißt und genau das kannst du nicht wissen.

Hättest du Informationen über eine ganze andere Welt in der du dich wirklich befindest, würde es prekär, aber in dem Szenario hast du ja nur die Möglichkeit, dass es nicht auszuschließen ist, dass es so sein könnte.

All diese skeptischen Szenarien brechen sich aber an der Stelle das Genick, als man nicht nur Hinr im Tank, sondern auch radikaler Konstruktivist (oder Solipsist) sein könnte, der meint alles selbst zu erzeugen, du kannst aber auch von Außerirdischen fergesteuert oder der Traum eine Gottes auf Droge oder sonst was sein.

Allein ... was soll's? Du lebst hier nur in der Welt, die du erlebst (fraglos auch eine, von der man nciht sicher sagen kann, was nun Projektion ist und was nicht) und das ist deine Welt.
Was würde es ändern, wenn du ein Hirn im Tank (oder Solipsist oder Traum eines Gottes) wärst?
Dein Musikgeschmack, dein Freundeskreis, dein Gefühl, wie es ist, wenn du eisigen Wind ins Gesicht bekommst oder einen Hund streichelst? Klar, es könnte - könnte! - sich in jedem Moment was ändern, aber du könntest dagegen ohenhin nichts machen. Gott oder Supercomputer oder boshafte Wissenschaftler wären dir überlegen, aber genau das macht dich frei. Du kannst es nicht ändern, je willkürlicher und sadistischer du die andere Seite denkst (die sich dann nie auf die Bitten oder das Drohen oder Flehen des Unterlegenen einlassen würden) umso mehr bist du frei, denn "es" kann dich in jedem Moment treffen ... oder auch nie.

Bliebe dann die pragmatische Überlegung übrig, was dafür und was dagegen spricht.
Für mich kann ich sagen, dass sich in meinem Leben zwar schon etliches verändert hat, aber derart radikale Brüche, dass der Himmel nun täglich die Farbe wechselt oder Kaffee nach Zitrone schmeckt wirklich noch nicht.
Die Welt ist, was das angeht, ungeheuer verlässlich, schlechte Karten für maligne Dämonen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

28.01.2015 um 11:57
Deathwing_ schrieb:Wie will man das wissen ? Ich meine wenn der Supercomputer alles nur simuliert, simuliert er dann nur die Realität eines einzelnen oder von allen. Ich meine angenommen die Theorie wäre wahr und mein Gehirn befindet sich in einem Gefäß. Bin ich dann nicht der einzigende denkende Mensch weil ihr ja alle nur eine Simulation seit !?
Also ich hatte auch mal über dieses Konzept nachgedacht, dass z.b. ich real sei und der Rest KI. Aber im endeffekt kam ich zum Entschluss, dass ich wie alle anderen auch entweder real bin oder KI. was im endeffekt dann auch nicht so wichtig ist. ^^
Denn letztendlich hat ja jeder ähnliche wahrnehmungen, Bewusstseinsformen. im Traum bist du auch meistens passiv, wie alle anderen auch.
Nun könnte man natürlich sagen, die anderen tun nur so als ob und ich hab das richtige bewusstsein. Aber um die Simulation von so einem komplexen und teils mackenhaften da menschlichen bewusstsein zu konzipieren, kann man das auch direkt identisch machen, ist einfacher. :D
Interessant ist dann noch der vergleich zu tieren, denen ein Ich bewusstsein abgesprochen wird, was ich aber für unwahrscheinlich halte. Die erkenntnis kam aber daraus, dass ich im Traum selbst schon ein Tier verkörpert habe und das irgendwie so realistisch, dass ich mir vorstellen könnte, dass Tiere in ähnlicher Form empfinden und sich lediglich nicht so ich bezogen ausdrücken können. Es geht also mehr um die Komplexität des denkens, als um ein "ich Bewusstsein" geschweige denn überhaupt ein bewusstsein den Tieren abzusprechen.


melden

Das Gehirn im Tank

29.01.2015 um 23:02
Was hat das noch mit Philosophie zu tun? Eher mit dem Film Matrix oder? Jeder dachte wohl schon über das Gedankenspiel nach dass man selbst der einzige denkende wäre und alles andere nur KI. Aber das hat nichts mehr mit Philosophie zu tun. Natürlich könnte man jetzt sagen zufällig ist der Computer und das Gefäß etc nicht entstanden also ist das Universum auch nicht zufällig entstanden aber darum geht es hier ja nicht.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

31.01.2015 um 14:15
@Holdings

Das ist sogar ein philosophisch moderner Klassiker von Hilary Putnam.
Oft gewältzt und zitiert.


melden

Das Gehirn im Tank

31.01.2015 um 18:31
@RoseHunter

achso das wusst ich nicht sorry


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

31.01.2015 um 19:09
@Holdings

Kein Problem.

Ist eigentlich sogar ganz cool das mal durchzudenken, obwohl es, obzwar fiktiv, einen Bezug zu vielem hat, über was öfter diskutiert wird.


melden

Das Gehirn im Tank

31.01.2015 um 19:52
comics-dilbert-experiment-reality-747696


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

31.01.2015 um 21:33
@Soulhunter

So sieht's aus, allein, es ist nicht schlimm ... so von Hunter zu Hunter.


melden

Das Gehirn im Tank

10.03.2015 um 12:34
@RoseHunter
Interessant, was Leute alles so jagen =D


melden

Das Gehirn im Tank

13.03.2015 um 22:43
Ich behaupte, dass dies nicht möglich ist ohne so viel Arbeit hineinzustecken, dass man am Ende die ganze Welt tatsächlich in eine Datenwelt verwandelt hat und die echte Welt in irgendeiner komischen Blubberdimension verschwindet.


melden
Anzeige
boki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gehirn im Tank

30.03.2015 um 07:45
Als Gedankenspiel ist es ja ganz lustig, nur beginnt man daran zu glauben
bringt es ziehmlich viele gefahren mit sich.

Ich würde mich von nem hochhaus stürzen und schauen was passiert :D
Da alles eine illusion ist, wäre somit auch alles egal, es gäbe keine konsiquenzen,
wir könnten die erde zerstören es wäre egal.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wofür lebt ihr303 Beiträge