weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Harz Iv, Plege, Kosten Für Den Staat, Sozialkosten
Canivore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:33
Ein Bekannter von mir ist seit mehreren Jahren auf Harz IV.
Gründe: Kurz gesagt, er ist schwer vermittelbar da er aus psychischen Gründen dem Druck und und der Erwartung der heutigen Arbeitswelt nicht (mehr) gewachsen ist.
Ich hatte vor kurzem erst mit ihm geredet und er war total am Boden. Hat mir gesagt das seine Verwandten bereit wären ihn entmündigen zu lassen und ihn in einer psychiatrischen Einrichtung auf unbestimmte Zeit ( womöglich für immer) unter zu bringen. Seine letzte sorge in dem Gespräch war die Frage was es denn brächte. Er würde dem Staat doch dann sein ganze Leben lang mindestens genau so viel Geld kosten als wenn es den Rest seines Lebens so weiter geht.
Ich bin mir da nicht so ganz sicher ob er da Recht behält.
Nun meine Frage: Hat er da Recht oder liegt er falsch. Der Mann ist 43 Jahre alt. Wenn man das Jetzt hoch rechnen würde. Was würde wohl mehr Kosten aufbringen? Lebenslang Psychiatrie (mit Plegekosten und allem) oder oder weiter auf Harz IV bis zur Rente und danach eine Sozialrente vom Staat.
Ich bin da ein wenig überfragt und hätte gerne kompetente Antworten.
Danke schon mal.


melden
Anzeige

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:41
Also was ich so von Hörensagen mitbekomme von diversen staatlichen Einrichtungen, würde er in einer Anstalt vermutlich mehr kosten.

Aber abgesehen davon dass ich aus dem Post nicht erkennen kann ,warum der Mann psychisch krank sein soll, zumindest so krank um ihn in eine Einrichtung einweisen zu lassen, ist es auch nicht gerade das Gelbe vom Ei hochzurechnen, was ein Mensch noch kosten wird.

Man sollte eher eine Lösung finden wie man ihn wieder am Leben teilhaben lassen kann. Psychischen Druck gibt es ja nicht bei jeder Arbeit und vl könnte man an dem Problem auch arbeiten.


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:42
@Canivore

Wenn er wirklich aus psychischen gründen arbeitsunfähig ist, wäre es natürlich sinnvoll, in eine psychiatrie zu gehen statt zuhause isoliert for sich hin zu schimmeln und nix zu unternehmen. Die kosten sollten da eh keine rolle spielen. Wieso interessiert dich das überhaupt so?


melden
Canivore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:47
aseria23 schrieb:Wieso interessiert dich das überhaupt so?
Nun Ja ich kenne den Menschen eben gut und es macht mir eben Probleme das er eigendlich ein guter Mensch ist und vor so eine Entscheidung gestellt wird. Mir macht seine Angst davor den Staat noch mehr Geld zu kosten Sorgen. Ich meine der will ja nicht mehr kosten und das macht mir Angst. Nicht das er noch was dummes macht. Darum interessiert mich der Fall so.


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:54
@Canivore

Hm..ok. Weiss dein Bekannter denn, dass es Arbeitsangebote für psychisch kranke gibt? Eben solchen werden nämlich oft in psychiatrischen Einrichtungen angeboten. Er könnte also, sofern er sich dazu in der Lage fühlt im betreuten Rahmen ab und zu ein paar Stunden arbeiten und würde dann auch wieder eigenes geld verdienen können je nachdem wie es um seine psyche bestellt ist. Das kommt aber auf die art seiner erkrankung und die einrichtung an. Wäre das denn interessant für ihn, wenn du ihm das erzählen würdest?


melden
Canivore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 20:58
Wenn ich genaueres wissen würde. Zum Beispiel wo es solche Einrichtungen gibt usw. würde ich ihn schon beraten. Ich frage mich halt warum seine Anghörigen nicht schon auf die Idee gekommen sind,
da sie ihm ja näher stehen als ich. Und ob ich mich da einmischen darf?


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:10
@Canivore

Wenn du willst kannst du mir per pm ein paar persönliche daten zukommen lassen und ich schaue mal nach bei gelegenheit (ort, art der erkrankung, alter der erkankung).

Hast du denn kontakt zu den angehörigen und wie gut kennst du deinen bekannten?


melden
Canivore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:14
Ich mus mir das mal durch den Kopf gehen lassen.
Seine Angehörigen kenne ich kaum. Ich kenne ihn aus einer Kneipe, wo ich ihn regelmässig treffe und bin auch manchmal mit zu ihm wo wir dan was getrunken und uns unterhalten haben. Als er mir das sagte was ich oben geschrieben habe war er allerdings nüchtern. also nix getrunken.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:16
Er muss selbst drauf kommen.
Kommt drauf an was er will.


melden
Canivore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:28
Orbiter... schrieb:Er muss selbst drauf kommen.
Nun ja, wenn sie ihn entmündigen hat er ja wohl kaum noch die Wahl selbst zu entscheiden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:29
die verwandten haben da gar nichts zu melden.
entweder geht er freiwillig in die klinik ,oder ein richter ordnet das an.

teurer dürfte allerdings eine stationäre behandlung sein.
alternativ kann man sich natürlich auch ausserhalb einer klinik hilfe suchen .

entmündigen?? die meinen wohl enterben.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:37
@Canivore Weiss ich nicht..... wenn man nicht irgendwie zugedröhnt ist, hat man noch einen eigenen Willen. Hat ihn jemand gefragt, was er will? nein...
Einfach mit der oberflächlichen Holzkeule eins oben drüber und entmündigt...


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:38
...Die "Verwanden" werden sich das mit der Heimunterbringung sicherlich noch sehr gut überlegen.

Der "Staat" weiss nämlich sehr gut wo er sich in solchen Fällen (zurecht) sein Geld holt. Spätestens dann haben die Verwanden da kein Interesse mehr dran.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:44
@Canovore Nur er kennt sich und die denen er traut. Diese anderen Spastis...haben nicht die geringste Ahnung....

Vllt fragst Du ihn was er will...


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:48
@Orbiter...

Angehörige Spastis zu nennen ist auch nich sonderlich clever. Zumal die den wahrscheinlich schon ne weile kennen...


melden

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:49
@Canivore

Meines Wissens kann man niemanden so einfach entmündigen und in die Psychiatrie einweisen lassen.

Selbst Straftaten oder ähnliches führen nicht automatisch zu einer Einweisung in eine psychiatrische Anstalt, das passiert eigentlich nur, wenn starke Eigengefährdung oder Fremdgefährdung vorliegen.

Freiwillig ist das natürlich was anderes, man kann freiwillig in psychiatrische Anstalten gehen.


Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn der betreffende Bekannte von dir mal mit einem guten Psychologen redet und zusammen mit dem entscheidet, wie man ihm am besten helfen kann.


Geldfragen sollten dabei keine Rolle spielen.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 21:52
@aseria23 Ehm... Angehörige sowie Psychologen und oder Sozialarbeiter können durchaus daneben liegen.

Die Frage lautet : Welcher Mensch setzt sich wirklich mit diesem Menschen auseinander und wer tut es nur oberflächlich.

Ich kenne seine Geschichte nicht, aber es ist nun mal alles nicht so einfach...

So... meine Frage nach seinem eigenen Willen erscheint irgenwie plausibel.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 22:23
@aseria23 Ich geb Dir mal auf diesem Weg ein Gesetz mit auf den Weg.
Durchdringende Ratschläge kann nur jemand geben, der selbst mit dem Leben zurecht kommt
und das tun viele pschologisch tätige Angestellte nicht.
Es ist klar... wer selbst in der Scheisse lebt, kennt sich am ehesten aus, weil er weiss, wie man
es besser machen könnte, aber nur der, der es wirklich richtig macht, hat Recht.
Selbst wenn es ein ass ist.
Aber die Wahrheit liegt trotzdem in der Mitte und niemand kann alles wissen.
Alle zusammen wissen mehr.

Von daher...


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

04.07.2014 um 22:43
@Canivore
1. Denke ich das die Unterbringung in einem Heim viiiiel teurer ist und
2. Welchen Grund gäbe es zur Entmündigung?
Wie KC sagt, gibt es so was wohl nicht mehr. In gravierenden Fällen kann wohl von den nächsten Angehörigen eine Vormundschaft beantragt werden. Dazu sehe ich hier keine Gründe. Er bekommt "Stütze". Wie lange, entscheidet sein Sachbearbeiter und hat Verwandte nicht anzugehen.
Ist er wirklich Erwerbsunfähig und ein Arzt bescheinigt das, wird er EU_Rente beantragen können.


melden
Anzeige

Was kostet dem Staat mehr Geld H.IV oder Heimunterbringung

05.07.2014 um 08:05
@Canivore


erstmal, zu deiner beruhigung, es gibt keine entmündigung mehr, anstelle ist das betreungsgesetz eingesetzt worden.
da wird eine betreuer eingesetzt für bestimmte lebensbereiche und das geht nur über eines gerichtlichen urteil und da reicht eine derartige psychische erkrankung nicht, da sie weder ihn noch andere gefährdet,ihn dauerhaft einzuweisen.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden