Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fliegerbombe Augsburg

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Augsburg, Evakuierung, Fliegerbombe

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 17:14
In Euskirchen ist '14 eine HC 4.000lb Mk.IV explodiert. Im Umkreis von 500m wurden Dächer abgedeckt und Scheiben zerstört.
http://www.spiegel.de/panorama/explosion-in-euskirchen-blindgaenger-toetet-baggerfahrer-a-941750.html
http://www.rundschau-online.de/region/kreis-euskirchen/-explosion-in-euskirchen-blindgaenger-war-britische-luftmine-957056


Eine ähnliche Entschärfung gab es 2011 in Koblenz:
Wikipedia: Evakuierung in Koblenz am 4. Dezember 2011
...
Zur Entschärfung der gefundenen Kampfmittel wurde am 4. Dezember 2011 im Radius von 1.800 Metern um den Fundort der Luftmine eine großräumige Evakuierung der Bevölkerung durchgeführt.
...
Der gewählte Evakuierungsradius wurde damit begründet, dass die Druckwelle bei einer möglichen Explosion der Luftmine noch in einer Entfernung von 1.400 Metern Fenster zersplittern lässt und der Splitterwurf bis zu 1.800 Meter weit reichen kann.
...
Damals waren 45.000 Menschen betroffen.


melden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 18:01
Ich würde mit der Entschärfung ja bis Sylvester warten. wenn dann was schiefgeht, kann man es immer noch als Feuerwerk ausgeben.


melden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 18:03
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Ich frage mich, ob es wirklich nötig ist, über 50000 (!) Menschen zwangsweise zu evakuieren. Außerhalb eines inneren Sicherheitsradius', in dem alle zwangsevakuiert werden, könnte man es den weiter entfernten Bewohnern doch freistellen oder nur empfehlen, das Gebiet zu verlassen.
Und das Ganze am 1. Weihnachtsfeiertag! Man hätte doch wenigstens bis zum 2. Weihnachtsfeiertag warten können, der ist für viele Menschen von weit geringerer familiärer Bedeutung.
Der Sicherheitsradius beträgt 1,5 kilometer, sprich die Jacober Vorstast, teile von Lechhausen und ein Grosstei der Innenstadt.
Zitat von AthleticBilbaoAthleticBilbao schrieb:Was ich mich frage... wo wollen die das Ding eigentlich entschärfen? Doch wohl nicht in der Innenstadt?
Entschärft wird am Fundort, also Jakober Wallstrasse. Macht man einfach, weil vereinfacht gesagt bei einem Blindgänger nun einmal vor dem Abwurf der Zünder scharf gemacht wurde (also Splint entfernt) und heute jahrzenhtelang danach eben keiner sagen kann ob der Zünder noch intakt ist und umsetzen kann. Nach Entschärfung werden Blindgänger dann abtransportiert und auf den jeweiligen Sprengplätzen gesprengt.
Zitat von AthleticBilbaoAthleticBilbao schrieb:Sie bieten ja Möglichkeiten an für die Bürger, zum Beispiel zum FC Augsburg ins Stadion zu gehen (also nicht zu einem Spiel, sondern halt sich dort aufzuhalten), aber gerade diese Ecke ist noch ziemliches Brachland
Falsch die Stadt Augsburg richtet Notunterkünfte für 20 Prozent der zu evakuieden Menschne ein, das ganze in Sporthallen, der Messe und ähnlichem, das Angebot Räume der WWK Arena zu nutzen kommt anscheinend vom Verein.


1x zitiertmelden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 18:07
Zitat von katnisskatniss schrieb:Aber in München konnten sie eine nicht entschärfen und mussten sie gezielt sprengen
War auch ein Glaszünder.


melden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 18:10
Zitat von AthleticBilbaoAthleticBilbao schrieb:Sie bieten ja Möglichkeiten an für die Bürger, zum Beispiel zum FC Augsburg ins Stadion zu gehen (also nicht zu einem Spiel, sondern halt sich dort aufzuhalten), aber gerade diese Ecke ist noch ziemliches Brachland
Auch wenn vollkommen OT, weil andere Ortsteil von Augsburg.
Täusch dich da mal nicht, zwar hast du dort noch ein paar Felder, aber im Umkreis der WWK Arena sind Industrianlagen der PAG, von Fujitsu, ein Neubaugebiet (Olof Palme Strasse), die B17, ein forschungszentrum der DLR, das Univiertel usw. ;)


1x zitiertmelden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 18:50
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Täusch dich da mal nicht, zwar hast du dort noch ein paar Felder,
Hast wohl recht, ich hab mich davon täuschen lassen, mit der Straßenbahn zum Stadion zu fahren, nach der Uni kommt da nämlich nicht mehr wirklich viel. Aber ja, von der Straßenbahn aus sieht man wohl auch nicht mehr viel. SO gut kenne ich mich in Augsburg jetzt noch nicht aus. :D
Natürlich meinte ich schon, dass man die Bombe nicht beim Univiertel sprengen sollte, sondern weiter weg, halt wo sie weniger Schaden anrichten kann im Ernstfall als in der Innenstadt.
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:die Stadt Augsburg richtet Notunterkünfte für 20 Prozent der zu evakuieden Menschne ein,
Was ist mit den übrigen 80 Prozent?
Ich hoffe außerdem, dass die Stadt einen Notfallplan hat wie Koblenz, was hier bereits verlinkt wurde...


melden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 19:07
Hast wohl recht, ich hab mich davon täuschen lassen, mit der Straßenbahn zum Stadion zu fahren, nach der Uni kommt da nämlich nicht mehr wirklich viel. Aber ja, von der Straßenbahn aus sieht man wohl auch nicht mehr viel. SO gut kenne ich mich in Augsburg jetzt noch nicht aus. :D
Natürlich meinte ich schon, dass man die Bombe nicht beim Univiertel sprengen sollte, sondern weiter weg, halt wo sie weniger Schaden anrichten kann im Ernstfall als in der Innenstadt.xt
Also wenn man nach dem Univiertel mit der Linie 3 weiter fährht kommt dann noch ein Gewerbegebiet, dann kommt Haunstetten und weiter den Strassenverlauf folgend kommt Königsbrunn. Die Linie zum Stadion (WWK Arena) ist lediglich ein Abzweig und wird nur zu Fussballspielen bedient, daneben ist ein Werk der PAG, ein Werk der Fujitsu und GIRR (Spedition), Bahnstrecke und B17 mal ganz zu vergessen.

Und wie gesagt man entschärft erst eine Bombe, macht also den Zünder bzw. die Zünder unbrauchbar (z.B. durch herausdrehen), die eigentliche Bombe mit ihrer Sprenglandung wird dann ohne Zünder auf einem Sprengplatz gesprengt. Man fährt aber keine Bombe mit Zünder durch dicht besiedeltes Gebiet, zumindest kein normal denkender Mensch.


1x zitiertmelden

Fliegerbombe Augsburg

22.12.2016 um 19:18
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Und wie gesagt man entschärft erst eine Bombe, macht also den Zünder bzw. die Zünder unbrauchbar (z.B. durch herausdrehen), die eigentliche Bombe mit ihrer Sprenglandung wird dann ohne Zünder auf einem Sprengplatz gesprengt. Man fährt aber keine Bombe mit Zünder durch dicht besiedeltes Gebiet, zumindest kein normal denkender Mensch.
Danke noch mal für die Erklärung - ich kenne mich damit ja nicht sonderlich aus, vorsichtig formuliert.
Bleibt zu hoffen, dass nichts schief geht. Und dass die Stadt einen funktionierenden Plan B hat... für den Fall, dass doch was schief geht.


melden

Fliegerbombe Augsburg

24.12.2016 um 07:21
https://www.facebook.com/events/216556805465233/?active_tab=discussion

Ich finde aber die Hilfsbereitschaft der Augsburger enorm. In Facebook bieten Menschen selbstlos ihre Hilfe an, laden für den 1. Weihnachtsfeiertag betroffene Augsburger zu sich in die Wohnung ein oder bieten Ferienwohnungen an. Da zeigt sich dann, wer wirklich Weihnachten fabriziert. Kirche gehen alleine reicht eben nicht aus, um ein guter Mensch zu sein.


melden

Fliegerbombe Augsburg

24.12.2016 um 07:21
Doppelpost


melden

Fliegerbombe Augsburg

24.12.2016 um 12:09
Hier mal ein wenig zur gefundenen Bombe (HC4000).

http://www.br.de/nachrichten/augsburg-bombe-hc4000-100.html


melden

Fliegerbombe Augsburg

24.12.2016 um 12:56
Hab sowas selbst mal erlebt in Neuss, da ging gar nichts mehr, es fuhren keine Züge nach Düsseldorf usw. Nach Feierabend war das schon extrem ärgerlich.


melden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 15:56
Was mich erstaunt, dass es so lange dauerte, bis die Häuser geräumt waren.
Dann hoffen wir mal, dass alles gut geht.

http://business-panorama.de/news.php?newsid=402706
...
In Augsburg haben nach stundenlanger Evakuierung eines Teils des Stadtzentrums die Experten des Kampfmittelräumdienstes mit der Entschärfung einer 1,8 Tonnen schweren Fliegerbombe begonnen. ... Zuvor mussten im Zuge der bundesweit größten Evakuierungsaktion seit dem Zweiten Weltkrieg 54.000 Menschen das betroffene Gebiet in der Innenstadt verlassen.
...
Die Evakuierung hatte um 08.00 Uhr am ersten Weihnachtsmorgen begonnen und sich länger als geplant bis in den Nachmittag hingezogen. Grund dafür war Gribl zufolge, dass mehr bettlägerige Menschen als zuvor bekannt durch Krankentransporte aus der Schutzzone heraus gebracht werden mussten.

Die Einsatzkräfte prüften vor Beginn der Entschärfung Haus für Haus, ob sich noch Menschen in dem Gebiet befanden. "Die Evakuierung ist vollzogen", sagte Gribl auf der Pressekonferenz um kurz nach 15.00 Uhr. Die Behörden riefen die Anwohner zuvor immer wieder auf, ihre Wohungen zu verlassen.
...
Zwei Experten sollen die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärfen. Die Sprengmeister zeigten sich nach Angaben der Stadt Augsburg überzeugt, dass die Bombe sicher entschärft werden kann. ...Oberbürgermeister Gribl betonte, dass eine kontrollierte Sprengung der Bombe nicht geplant sei, sondern die Entschärfung angestrebt werde.



1x zitiertmelden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 16:07
Hier findet sich ein Liveticker

http://live.augsburger-allgemeine.de/Event/Liveticker_zur_Fliegerbombe_in_Augsburg

Wenn ich mir den dort eingestellten Stadtplan anschaue, dann würde ich doch mal sagen, Glück gehabt. Die Evakuierungsgrenze geht fast bis an den Bahnhof ran.


melden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 16:11
Zitat von emzemz schrieb:Was mich erstaunt, dass es so lange dauerte, bis die Häuser geräumt waren.
Es ist die Rede von 560 Krankentransporten, schliesslich mussten ja neben den normalen Mietshäusern auchmehrere Altenheime (z.B. St. Margaret) geräumt werden.


melden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 18:00
Ein paar wenige Informationen aus dem Liveticker
Seit dem Mittag kursierende Gerüchte über eine kontrollierte Sprengung sind haltlos, so die Stadt. Dies sei nie geplant gewesen. Allerdings wird es, sobald die Zünder aus der Bombe entfernt sind, eine kontrollierte Sprengung der Zünder geben. Diese werden dadurch noch vor Ort unschädlich gemacht. Eine Gefahr geht davon nicht aus.

Noch gibt es keine Neuigkeiten aus der Entschärfungszone. Mit dem Entfernen und Vernichten der drei Zünder, an sich eine sehr diffizile Aufgabe, ist es nicht getan. Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass es auf der Unterseite einen weiteren Zünder gibt, werden die Sprengmeister das Erdreich rund um die Bombe abbaggern. Zudem muss die Bombe nach erfolgter Entschärfung der drei Zünder hochgehoben werden, um zu kontrollieren, ob es einen weiteren Zünder geben könnte.

Auch der Führungsstab muss derzeit einfach abwarten. Die Sprengmeister arbeiten autark für sich, es gibt keine Live-Verbindung. Der Grund: Sie müssen sich ausschließlich auf ihre Arbeit an der Bombe konzentrieren.



melden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 18:51
Ganz frisch aus dem Ticker
+++ EIL +++ EIL +++ EIL +++

Die Fliegerbombe ist entschärft, teilt OB Gribl eben mit.

von Daniela Fischer 18:48



melden

Fliegerbombe Augsburg

25.12.2016 um 18:53
Jetzt wird noch 3 mal knallen und gut ist.


melden

Fliegerbombe Augsburg

26.12.2016 um 16:21
Zum Glück ist alles glimpflich abgelaufen:)


melden