weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

alte geschichten neu belichten

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichten, Alte Geschichten
Seite 1 von 1
yo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

alte geschichten neu belichten

22.09.2003 um 20:31
hi :)
ich interessiere mich in der letzten zeit sehr für alte geschichte, insbesondere für die ursprünge der geschichten aus dem nahen osten.
in dieser hinsicht ist sogar für mich die bibel im sinne eines geschichtsbuchs interessant, und natürlich die werke der sumerer etc.
darum fände ich es cool, wenn wir in einem thread ein wenig licht in das gemisch aus wahrheit und lügen in den alten schriften bringen könnten, z. b. was den zeitlichen und geografischen rahmen betrifft...
hab neulich z. b. gelesen, dass abraham gar nicht aus dem sumerischen ur, sondern aus dem grenzgebiet zwischen der osttürkei und syrien, dem gebiet des ehemaligen hurrier-/mitanni-reichs, gekommen sein soll. dort war es üblich, siedlungen, nach personen zu benennen. in der betreffenden gegend in ostanatolien gibt es noch heute nahe beieinander uralte städte, die die namen des vaters und großvaters abrahams usw. tragen. (serug, nahor, terah...). ur selbst heisst heute urfa. auch babel soll in dieser region gelegen haben und überhaupt nichts mit babylon zu tun haben.
scheinbar ging von ostanatolien, wo übrigens nach der sintflut auch die arche noah gestrandet sein soll, die expansion durch die überlebenden aus. aber die idee, dass sie die einzigen überlebenden gewesen seien, ist wohl nicht richtig, denn es waren schon überall leute, wohin sie auch expandierten.
hier ein ausführlicher englischer text: http://www.biblerevelations.org/ronwyatt/babelandur.htm
hier ist eine karte dieser gegend. dort, wo (zufällig) der mittlere rote kreis ist, war wohl der ausgangspunkt für die expansion von abraham, lot etc. http://www.tiger-club.ch/weltreise/Map_Asia1.jpg
meine theorie ist, dass abrahams vorfahren im bereich des schwarzen meeres lebten, das ja bekanntlich nach einem wassereinbruch am bosporus erst so richtig voll lief. bei der größe des scharzen meeres, wurden sie vielleicht vor den heranwalzenden wassermassen von jemandem (aliens?) gewarnt und hatten deshalb nur 7 tage zeit, ihre arche zu bauen. hier noch eine letzte seite, wo über den bau der arche berichtet wird, anhand von aufzeichnungen der assyrer (die übrigens auch nicht weit weg und zwar im nordirak lebten):
http://www.assyriologie.uni-hd.de/assurmaul/gilga.htm
der letzte teil ist bloß meine spekulation :)
yo


melden
Anzeige
yo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

alte geschichten neu belichten

24.09.2003 um 19:17
hi :)
peinlich finde ich zudem, wie sich niemand daran stört, dass elohim, die ursprüngliche hebräische bezeichnung für den biblischen gott, ein pluralwort ist, also götter. erst nachträglich wurde das at umgeschrieben, soll heissen, z. b. verbformen wurden vom plural in singular umgewandelt, aber elohim beibehalten, sodass es übersetzt heissen würde, die götter isst eine pizza. toller monotheismus ;) auch die ausrede, es könne sich um die majestätische pluralform handeln, wurde inzwischen von linguisten und altertumswissenschaftlern widerlegt. es war wohl der versuch der damaligen juden, ihren gott über die anderen götter jener zeit zu stellen und diese somit zu götzen zu degradieren. und es ist ihnen gelungen, noch heute gehen ihnen milliarden juden, christen und moslems auf den leim.
ich persönlich denke, jede personifizierung des göttlichen, falls überhaupt existent, und somit seine zählbarkeit samt der damit einhergehenden frage, ob mono- oder polytheismus, ist albern und nur wunschgedanke und ausdruck unseres limitierten vorstellungsvermögens.
yo


melden
yo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

alte geschichten neu belichten

24.09.2003 um 22:04
hi :)
meine güte, das wird ja die reinste one-man show :|
äniwäi, ein sarkastisches foto im thread "frau ludin und ihr kopftuch" hat mir ein weiteres thema ins gedächtnis gerufen: das kreuz, an das jesus genagelt worden sein soll.
es wahr kein kreuz, sondern ein normaler pfahl. das kreuz ist ein altes heidnisches symbol, das wie ostern und weihnachten übernommen wurden.
http://www.geocities.com/Athens/Delphi/6560/themen/marterpf ahl.htm
yo


melden

alte geschichten neu belichten

25.09.2003 um 21:18
lies mal die Bücher von Zecharia Sitchin. Seine Theorien sind zwar schon arg paranoid aber er schreibt auch viel über die Geschichte der Sumerer und der Babylonier.

Et In Arcadia Ego


melden

alte geschichten neu belichten

25.09.2003 um 21:20
lies mal die Bücher von Zecharia Sitchin. Seine Theorien sind zwar schon arg paranoid aber er schreibt auch viel über die Geschichte der Sumerer und der Babylonier.

Et In Arcadia Ego


melden
yo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

alte geschichten neu belichten

25.09.2003 um 21:52
danke für den tipp :)
aber ich kenne sitchin seit langem, halte aber nicht allzu viel von ihm, er ist, wenn auch gebildeter als däniken, so doch irgendwie gleich, er tingelt durch die usa und kassiert nicht schlecht mit all seinen büchern, hat sich aber bekanntermaßen schon einige schwere schnitzer geleistet, z. b. bei der interpretation ägyptischer hieroglyphen, hauptsache, das ergebnis passt in sein weltbild :)
yo


melden

alte geschichten neu belichten

25.09.2003 um 22:26
was däniken an beweisen vorträgt stimmt so ziehmlich alles (nur ein paarmal hat er sich geirrt) und seine Theorie ist logisch nachvollziehbar und ich glaube ihm auch (obwohl er selbst sagt, das man seiner Theorie kein Wort glauben soll, denn wir Menschen machen den Fehler, dass wir Theorien für bare Münze nehmen und alles neu entdeckte in dieses Weltbild mit Gewalt hineinpressen. Er will dass das mit seiner Theorie nicht so ist). Außerdem bleibt Däniken allgemein (offiziell zumindest).
Sitchin dagegen macht genau den Fehler, den Däniken vermeiden will: Er versucht jede noch so kleine neue Entdeckung und seine Theorie hineinzupressen. Außerdem bleibt Däniken wie gesagt allgemein (er sagt halt, dass Außerirdische mal da waren), Sitchin allerdings plant seine Theorie bis ins letzte Detail (obwohl er kaum Beweise dafür hat), was sie unglaubwürdiger und leichter zu wiederlegen macht. Und er interpretiert in alte Texte so einen Schwachsinn herein, z.B glaubt er an einen 10. Planeten im Sonnensystem der alle 3.600 jahre die Erde besucht und dort Katastrophen auslöst....

Und das mit der Bildung ist kein Argument:
zB war unser jetztiger Außenminister Fotograf mit einem mittelmäßigen Schulabschluss! Und er hat sich bis zum Außenminister und Vizekanzler hochgearbeitet und macht seinen Job besser als so mancher Vorgänger, die alle eine weitaus bessere Schulausbildung hatten!

Et In Arcadia Ego


melden

alte geschichten neu belichten

26.09.2003 um 18:58
@grey
Und er interpretiert in alte Texte so einen Schwachsinn herein, z.B glaubt er an einen 10. Planeten im Sonnensystem der alle 3.600 jahre die Erde besucht und dort Katastrophen auslöst....

Diese Texte stammen aus dem sumerischen, und das es da um ein weiteres Objekt geht ist auch nicht auszuschließen.
Und schau Dir den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter mal an. Selbst Wissenschaftler schließen nicht mehr ganz aus das es sich hier bei um einen Planeten handeln könnte.

Mehr zu diesem Thema findest Du u.a. hier:
http://www.allmystery.de/system/forum/data/35466956.shtml

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden