weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Echnaton und Stonehenge

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Stonehenge, Echnaton
Seite 1 von 1
shutterfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 14:44
Hallo zusammen,

bisher habe ich als Gast nur in Eurem Forum mitgelesen,allerdings kam mir gestern bei der Reportage über Stonehenge ein Gedanke, den ich gernmit Euch diskutieren würde

Stonehenge und der Sonnenkult bzw. der Bau derSonnenstadt Achet - Aton des sogenannten "Ketzerkönigs" Echnaton liegen zeitlich relativdicht beienander.

Wenn man dann noch bedenkt, wie weit die Handelsreisen deralten Ägypter z.T. in die Ferne geführt haben - könnten da Zusammenhänge bestehen ?

Kein Mensch weiß, wie die Steine von Stonehenge aus Wales nach Salisbury gekommensind, 1000 Jahre vorher werden die ersten Pyramiden in Ägypten gebaut ...

Bingespannt, was Ihr dazu zu sagen habt.

Shutterfly


melden
Anzeige

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 14:51
Stuss


melden

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 14:55
wie kommst du darauf?
meines wissen gibt es keine anzeichen(schrifzeichen usw.) diedarauf schliessen lassen,das die ägypter stonehenge gezimmert haben


melden

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 14:56
Waren das nicht die Kelten?


melden

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 15:02
600 - 700 Jahre finde ich nicht unbedingt "zeitlich nahe beieinander". WievieleSteinringe gab es nochmal in Ägypten?


melden

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 20:09
Sonnenkulte sind genau wie Mondkulte weltweit verbreitet und offenbar unabhängig voneinander durch die jeweilige Beobachtung der Gestirne aufgekommen. Und megalithischeGroßbauten mit astronomischem Bezug gab es bereits erhebliche Zeit vor den Pyramiden u.a.im Mittelmeer-Raum.
Was ferner gegen eine Verbindung Stonehenge-Ägypten spricht,istdie unterschiedliche architektonische Ausgestaltung.


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 20:21
Es ist j nciht so, als wären unsere Vorfahren zu dumm gewese, Steine zu transportierenund zu bearbeiten, sie wren sogar um einiges eifallsreicher als die heutigen Menschen.
Heute würde es niemend mehr schaffen, etwas im Verhältnis zu den Mitteln so mächtigeszu schaffen, zum Teil auch wegen des Geldes.


melden
unecopine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

23.06.2006 um 20:30
Na ja, ich sehe hier auch keine Anhaltspunkte für diese Theorie...

Nicht nur dieÄgypter waren klug.


melden

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 17:28
akte-X hier

Die Einfachste Antwort ist: zufall

bitte kein applaus


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 17:38
Stuss schon alleine da Stonehenge mehrfach umgebaut wurde und ursprünglich mal aus Holzbestand und eigentlich auch viel grösser ist als der Steinring dem man im allgemeinenunter Stonehenge versteht.
Nebenbei , ähnliche Steinringe stehen zu HAUF inGrossbritanien rum. Wie auch im übrigen Europa nur eben schon Ewigkeiten eingeebnet. Undwenn man die Frühkultur Europas mit Ägypten vergleichen will dann sei mal hier NEW GRANGEerwähnt. Älter als die Pyramiden und steht immer noch und selbst das auch noch nicht maldas einzige seiner Art.


melden

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:09
Die Ägypter waren doch nie soweit weg !
Hatten zwar ganz schön viel Land aber ichglaube nicht das Sie dort oben waren.
Ausserdem würde Echnaton sicherlich das irgendwoaufschreiben lassen.

Pharonen waren angeber.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:12
Eben. Ausserdem hätten sich die Arbeiter doch sicher mit ein paar Keltinnen vergnügt undes gäbe ein paar Briten mit nordafrikanischen Gesichtszügen...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:16
Könnten diese ganzen Steinmonumente auf der Welt nicht sowas wie ein frühes GPS sein,also dass die früheren Kullturen orientierungspunkte hatten wo die Handelswege waren, bzwWegweiser für Folgende Generationen verbunden mit Kultstätten ?

Gab´s so neÜberlegung schonmal ?


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:17
Es gab nicht viele Transpotmittel, eher gar keine, mit denen es sich gelohnt hätteirgendne VErbindung zwischen Nordafrika und Nordeuropa usw. zu schaffen.
EInfach fürdie damalige Zeit zu weite Entfernungen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:19
Hänsel und Gretel technisch meine ich, also dass sie Zeichen setzten, wenn sie neueGebiete eroberten, für den Handel einnahmen oder auch besiedelten !


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:29
Die Nummer mit den GPS kann man auch knicken. Steinringe ect. sind gar nicht so selten.Alleine auf den Orkneyinseln steht auf jeder Wiese so ein Kreis allerdings ohneDecksteine und in der Bretagne praktisch hinter jedem Busch ein Menhire.
Es gibtderatig viele Monumente in Europa das man durch weglassen alles und nix draus deuten kannwenn man mag.


melden

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 18:32
GPS waren schon seit sehr sehr sehr sehr langer Zeit die Sterne!!

@Stonehenge
Die Frühphase der Anlage, mit einem kreisrunden Erdwall undeinem Graben, wird auf etwa 3100 v. Chr. datiert. Die auffällige Megalithstruktur wurdeetwa zwischen 2500 v. Chr. und 2000 v. Chr. errichtet.


@echnaton
EchnatonsRegentschaft wird verschieden datiert: ca. 1351–1334 v. Chr., 1340–1324 v. Chr. (Helck)oder 1353–1336 v. Chr. (Krauss).
shutterfly schrieb:Stonehenge und der Sonnenkult bzw. derBau der Sonnenstadt Achet - Aton des sogenannten "Ketzerkönigs" Echnaton liegen zeitlichrelativ dicht beienander.
"relativ" ist ja wirklich relativ ;) 650 - 1750Jahre unterschied !!!
shutterfly schrieb:Kein Mensch weiß, wie die Steine von Stonehenge ausWales nach Salisbury gekommen sind, 1000 Jahre vorher werden die ersten Pyramiden inÄgypten gebaut ...
@wiki
Die größte und vermutlich bekanntestePyramide ist die des Pharao Cheops. Er regierte etwa um 2620 - 2580 (2604–2581) v.Chr.


Also ein klares NEIN.
Ausserdem waren die Ägypter mit was andermbeschäftigt.
Mit diesen Spitzen dingern namens Pyramiden vonGizeh und paralle dazu ein Projekt bei Amesbury in Schottland ?

Dazuwaren die Pharonen GÖTTER und welcher Ägypter kommt nach England um die "Göttlichkeit"seines Echnaton zu sehen ?

Dazu noch das Echnaton genug probleme mit denARBEITSLOSEN Priestern hatte.


melden
Anzeige
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Echnaton und Stonehenge

15.05.2007 um 19:59
Echnaton der Erfinder des Monotheismus :)
aber Stonehenge eine andereBaustelle


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden