Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was kommt nach der großen Koalition?

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Große Koalition

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 10:37
In den letzten Tagen konnte man den Medien entnehmen, dass die große Koalition im Prinzipbeim ersten ernsthafteren Thema durch innere Zänkereien ins Wanken gerät. Westerwellespekuliert schon auf Neuwahlen.

Ganz so weit mag ich da zwar nicht gehen - aberangenommen, die jetzige Regierung zerfällt in den kommenden 12 Monaten durch fortgestzteQuerelen - was kommt dann?

Es ist ja noch nicht einmal davon auszugehen, dass zudem Zeitpunkt des Auseinanderbrechens politisch große Beschlüsse und Veränderungenabgearbeitet worden wären. Ausser weiter an der Abgabenschraube zu drehen, wird ja wohlbis dahin nicht sehr viel tiefgreifenderes passieren.

Nur frage ich mich alsBürger und Wähler dieses Landes, wem ich dann noch meine Stimme geben sollte.

Denn spätesten dann werde nicht nur ich selbst dermassen von der Politik (und mithinder "Demokratie") desillusioniert sein, dass ich niemandem aus der etabliertenpolitischen Riege mehr zutraue, auch nur einen geringen Teil der Probleme dieses Landeswirksam anzupacken.

Die Frage ist doch, was das Gros der Wähler aus derSituation machen wird.

Stecken dann alle die Köpfe biedermeiermässig in den Sandund gehen gar nicht erst zur Wahl oder werden die Menschen sich für Extremistenentscheiden, die dann wieder die Gunst der Stunde nutzen werden?

Was meint Ihr?


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 10:47
Denn spätesten dann werde nicht nur ich selbst dermassen von der Politik (und mithinder "Demokratie") desillusioniert sein, dass ich niemandem aus der etabliertenpolitischen Riege mehr zutraue, auch nur einen geringen Teil der Probleme dieses Landeswirksam anzupacken.

Das ist ihnen aufgrund des fehlerhaften Systems schongar nicht zuzutrauen.


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 13:22
Ich denke das kann man heute so noch nicht beantworten,
aber schlechter kanns janicht werden.
Die rot - grüne Regierung war ja vorher auch nicht besser.
Malabwarten, ein Land lässt sich nicht von heute auf morgen ändern.
Ich hoffe die WM hatuns alle etwas lockerer gemacht.


melden
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 14:29
Tja, was kommt als nächstes ?

Das mit der Bidermaierzeit ist garnicht so abwegigevtl.
Der Rückzug in das Kleinbürgerliche Leben ist für manchen sicherlich die einzigannehmbare Alternative zum Politikchaos des 21. Jh

Extrmisten werden es aufgrundder 5% Klausel nicht mehr ganz so leicht, haben. Stellen aber immer eine Gefahr dar.

Fest steht, dass keine der ehemaligen großen Volksparteien (CDU; SPD) eineregierungsfähige Mehrheit alleine zustande kriegt. Große Koalition ist im Prinzip schonein guter Konsens - aber extrem wackelig...


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 15:26
Ist doch klar das westerwelle neuwahlen fordert,weil er genau weiss das es dann womöglichmit wulf oder koch eine satte schwarzgelbe mehrheit gibt!Das ist schon alleine dadurchsicher weil erstens, die kleinen,weniger betuchten Leute bis dahin das Handtuch geworfenhaben und gar nicht mehr zur Wahl gehen,und zweitens die SPD keinen Schröder mehr hat derwahlen gewinnen kann bzw.auch will...

frage mich nur was danachkommt...vielleicht dann doch der sog.´Volksaufstand´oder wie lange lassen dieArbeitnehmer und Arbeitslosen,und kl.Rentner sich das dann noch gefallen?



...


melden
Conquestus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 16:23
"Was kommt nach der großen Koalition?"
Ich hoffe das Ende der endlosen Idiotie


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

08.07.2006 um 17:11
@con:

mit dermeinung liegst du wohl net allein


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 06:08
Bestimmt die Kanlisation *rofl*

Keine Ahnung, mal sehen was das Volk so Wählt :D

Aber diese Schuldenkarre zieht doch keiner mehr aus dem Dreck. Wie wärs mal mitner Insolvens? :D


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 12:09
nee,janz einfach,so wie kohl machen,die Löhne nochmal halbieren und gleichzeitig diePreise verdoppeln,und dem geld nochmal einen anderen Namen geben...wie wärs mit´bayernmark´:D

...war n spässken...

























































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































...dat mit dem anderennamen aber nur,da wir ja unter ersten beiden punkten auf dem besten weg dahin sind!


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 12:17
Leute, Leute. mal ne Frage: Bezieht einer von euch seine politische Meinung aus etwasanderem, als "Alles ist Scheiße"-Stammtischgerede?

Aquarius schrieb : "Es ist janoch nicht einmal davon auszugehen, dass zu dem Zeitpunkt des Auseinanderbrechenspolitisch große Beschlüsse und Veränderungen abgearbeitet worden wären. Ausser weiter ander Abgabenschraube zu drehen, wird ja wohl bis dahin nicht sehr viel tiefgreifenderespassieren."

Also, es war gerade eben, am Donnerstag, als unsere "inaktive"Regierung die weitreichenste und schwerwiegenste Reform in der Geschichte der BRD derNachkriegszeit durchgehauen hat. Zu sgane, es wird nichts tiefgreifendes passieren, istalso einfach nur falsch!
Ohne gr. Koalition wär das nie möglich gewesen. Verstehtmich nicht falsch, ich bin auch kein Freund der gr. Koalition, aber WIR haben siegewählt; den
Schuh dar sich ausnahmsweise mal allein der Wähler anziehen.

Und was kommt danach??
Naja, eigentlich ist das fast egal. Rot-Grün war mehr oderweniger Handlungsunfähig, weil sie zwar im Bundestag - NICHT aber im Bundesrat - dieabsolute Mehrheit hatten. Durch die Förderalismusreform verteilen sich auch dieKompetenzen zw BT und BR neu, was heißt, dass die Politik selbst dadurch deutlichhandlungsfähiger und reaktionsfähiger.

Erdwurm schrieb: "Ist doch klar daswesterwelle neuwahlen fordert,weil er genau weiss das es dann womöglich mit wulf oderkoch eine satte schwarzgelbe mehrheit gibt!"
Icvh glaube nicht, dass er das denkt,wenn er noch einen Restfunken gesunden Menschenverstandes besitzt. Die Sonntagsfrage voreiner Woche trug das schlechteste Ergebnis in der Geschichte dieser Institution für CDUund SPD zu Tage; will heißen, dass beide Zusammen nichtmal über zwei drittel der Stimmenkamen. Das gab es seit der Gründung dieser beiden (Volks-) Parteien nicht.
Ich denkedie Entwicklung wird in den nächsten Jahren weiter zu einer Stärkung der "kleineren"Parteien Grüne, FDP, vielleicht sogar noch mal die PDS in nem neuen, abgedrehtenWahlbündnis. Und die großen Parteien werden, egl wer an die nächste Macht kommen wird,mehr auf die kleinen eingehen. Weg davon, sie als die letzten sechs oder sieben % zunutzen, um die Regierungsmehrheit zu bilden.

Aber Leute:
Kapiert endlich,dass es ganz genau das Problem in unserem Land ist, dass die Leute (leider auch die hier)glauben, es wäre eine politische Meinung, zu sagen: Alles scheiße!


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 15:44
@gunslinger
...Leute - kapiert endlich...
Was ist das denn für eineBesserwissertour?

Ich habe bisher nicht den Eindruck, daß sich hier dasProletariat versammelt.
Um so erschreckender, denke ich, wenn die Mittelschichtinzwischen genau so negativ drauf ist in puncto Politik. Woran liegt denn das?
Vielleicht gibt die Politik einfach zu viel Geld im Ausland aus, kümmert sich nurnoch um die Belange der Konzerne, bläht sie ihren Wasserkopf immer noch ein Stück mehrauf und was nicht noch alles.
Finde ich fast schon verdächtig, wenn man dem Treibendann noch so viel Positives abgewinnen kann. Und Dein Jahrhundertbeschluß - dieGesundheitsreform - was ist denn das für ein Murks? Ich würde den raffgierigenPharmakonzernen erst mal den Wind aus den Segeln nehmen, z. B. mit einem staatlichenPharmaunternehmen. Dann könnten wir auch wieder die Gesundheitskosten überschauberhinbekommen.

mfG


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 16:38
hoffentlich der volksaufstand


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach der großen Koalition?

09.07.2006 um 18:32
Genau mannix! Volksaufstand J E T Z T!...und nicht erst warten bis diesog.´Mittelschicht´komplett weg ist!


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 09:07
Das ist die totale Illusion, es muss noch einiges passieren damit es zu einemVolksaufstand kommt. Warum er so wünschenswert ist, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft,ob es was bringen würde so wieso nicht klar.

Was würde sich denn ändern? Hättenplötzlich die Arbeitslosen wieder Arbeit? Wären auf einmal die Kassen wieder voll? Undalle hätten wieder große lust nach dem Aufstand viel einzukaufen?


Ich denkenicht, einzig tolle vielleicht zu sehen wie Merkel und Co. Angst um ihr Leben haben jadas wäre schön aber sonst..........


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 11:48
@ aquarius

Gesundheitsreform???
Sieht man mal, was du tatsächlich vonPolitik weißt/verstehst. Genau, wie eingangs erwähnt.
Mein natürlich dieFörderalismus-Reform.
Was sollte an der Gesundheitsreform jahrhundertmäßig sein?*kopfschüttel*

Und was das Positive abgewinnen angeht: Es ist eben schlicht undergreifend falsch und oberflächlich zu sagen: Alles scheiße. Es ist undifferenziert undkann sich nur aufdrängen, wenn man seine pol. Meinung aus den Gesprächen am Thresenseines Stammlokals zusammensetzt.
Ich hab ja darauf hingedeutet, dass ich auch keinFreund der gr. Koalition bin, aber halt nicht aus dem Grund, weil halt eben alles scheißein unserer Politik ist, sondern weil die beiden Volksparteien den Weg des geringstenWiederstandes für sich gewählt haben.
Es ist doch super, dass alles, was man falschmacht, gleichzeitig auch der große Konkurent falsch macht. Zumindest für vier Jahre hatman sich auf einen gemeinsamen Konsenz von vornherein geeinigt. Gute Politik entstehtaber aus gutem Diskurs.

Solange ich nichts von dir höre, was über die Schwellevon "Die Politiker ticken halt nicht mehr sauber" hinausgeht, bleibe ich bei meinereingängigen Äußerung...


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 12:27
Leute regt Euch nicht auf, die sind doch vom Volk gewählt worden. Wer sich aber nicht mitParteiprogrammen befaßt und bei dem der Wahlzettel nach 5 Zeilen aufhört, brauchthinterher nicht zu meckern


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 12:32
@ Sumpfding

DANKE!!! Endlich mal einer, ders kapiert!!!

mfg
gunslinger


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 13:48
@gunslinger
Vielen Dank für Deine kompetente Einschätzung bezgl. meines politischenSachverstandes :-)
Die Frage ist aber, ob in so einem Klima von Überheblichkeit nochoffen diskutiert werden kann.
Ich habe jetzt natürlich auch meine ganz spezielleMeinung zu Deiner Person, die auch nicht richtig sein muß, jedoch soeben neu genährtwurde.
Den Thread habe ich nicht eingestellt um den anderen Teilnehmern meineStammtischparolen aufzuzwingen. Mir ging es um ein grundsätzliches Meinungsbild der Leutehier.
Also muß ich mich nicht persönlich angreifen lassen, nur weil wieder mal einOberlehrer an der Runde teilnimmt. Widerlich - dieses Abwürgen von Meinungen!


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 14:15
@ aquarius

oh weh... nimms doch nicht so persönlich. Wollte nur darauf hinweisen(OK, geb ja zu, dass es vielleicht was zu drastisch war... tschuldige, in diesemZusammenhang), dass es zeitweise ganz wichtig ist, nicht nur festzustellen, DASS da neMenge Scheiße abgeht, sondern sich auch mal zu überlegen, WARUM die Politker machen (oderbesser: machen müssen), was sie machen.

"Den Thread habe ich nicht eingestelltum den anderen Teilnehmern meine Stammtischparolen aufzuzwingen. Mir ging es um eingrundsätzliches Meinungsbild der Leute hier."
Also doch sicherlich auch um MEINMeinungsbild zu hören. Und meine Meinung ist, dass es eins der größten Probleme (wennnicht sogar das Größte) ist, dass jeder glaubt, er hätte eine politische Meinung, wenn ersagt: Alles ist Scheiße.
Damit meinte ich gar nicht persönlich die Leute hier imThread (oder DICH). Bis zu meinem ersten Post kam aber noch net soviel anderes...

Und... es tut mir echt leid... aber du hast eingangs geschrieben... "In den letztenTagen konnte man den Medien entnehmen". Wenn du glaubst, ich meinte dieGesundheitsreform, mit der "größten Reform der BRD in der Nachkriegszeit", muss manfesthalten, dass du den Medien in den letzten Tagen keine (oder nur ganz ganzeingeschränkte) Informationen entnommen hast.
Ansonsten KANN man das nicht glauben.


melden

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 14:17
@ aquarius

sorry, was vergessen: "Vielen Dank für Deine kompetente Einschätzungbezgl. meines politischen Sachverstandes :-)"
Ich kann natürlich keine "kompetente"Einschätzung deiner politischen Erfahrung treffen. Sondern nur das beurteilen, was duhier geschrieben hast...


melden
Anzeige

Was kommt nach der großen Koalition?

10.07.2006 um 16:06
@gunslinger
zunächst einmal Danke für den versöhnlicheren Tonfall.
Du hast vonder Föderalismusreform gesprochen, ich jedoch hatte diesen Thread ganz richtig aufgehängtan den Unstimmigkeiten innerhalb der großen Koalition aufgrund der Gespräche über dieGesundheitsreform.
Haben wir also beide irgenwie recht. Und daß die von Dirangesprochene Föderalismusreform schon komplett in trockenen Tüchern sein soll, davonhabe ich abschließend (vielleicht, weil man vor lauter WM vergeblich nach Nachrichtensucht in den letzten Tagen) nun wirklich noch nichts gehört.

"Also dochsicherlich auch um MEIN Meinungsbild zu hören."
Ja -sehr gern sogar - aber bittenicht mit dem Unterton "Und nur dieses hat Gewicht".
Das war es, was mich störte. So- und nun nichts für ungut - auch ich bin ein echter Freund der demokratischen Werte undwäre überhaupt nicht begeistert, wenn es in ein paar Jahren wieder an den Extremistenwäre. Aber - und das muß auch erlaubt sein - es gibt viele Dinge, die verbessert werdenmüssen, damit es erst gar nicht zu der Situation kommen kann und damit die Menschenirgendwann wieder das Gefühl bekommen, nicht nur dummes Wahlvieh zu sein.


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt