weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Biodiesel als Steuerparadies !

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Biodiesel

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 21:48
Gerade auf dem Markt wird Pflanzenöl an den Ölpreis gekoppelt !

Desweiterenwerden zusätzliche Steuern erhoben.

Für mich stellt sich die Frage warum sollteich den Mist tanken!?
20% mehr Verbrauch und 20 % mehr Verschleiß durch den hohenWasseranteil ,bei 0% Einsparung im Preis !
Biodiesel dürfte heute 20 Cent Kosten ohneder politisch gewollten Preistreiberei !

Ein echter Weg zum Umweltschutz ? Solldas in einer Sackgasse der finanziellen Interessen enden ?


melden
Anzeige

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 21:50
Also das mit 20% mehr Verbrauch und 20 % mehr Verschleiß hast du dazu eine Quelle?

Denn soweit ich das weis gibt es keinen Untterschied zwischen Biodiesel und Diesel bis auf die Gewinnung diese Rohstoffes.


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 21:54
"Ein echter Weg zum Umweltschutz ? Soll das in einer Sackgasse der finanziellenInteressen enden ?"
entweder umweltschutz oder billig! was hast du erwartet?BEIDES???? lass dich nicht auslachen!


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 22:17
KaraKan

Frage? Bist Du damit schon mal Gefahren ?


Mein Dieselfährt mit 5,7 Liter normal Diesel bei Biodiesel braucht er 7,5 Liter
Das ist einMehrverbrauch von 24 % um genau zu sein !
Eigentest am Fahrzeug .


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 22:24
@k2

Ne aber ich hab das so eingebläut bekommen...(Chemie)


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 22:27
Biodiesel schohnt die Rohölvorkommen und schadet nicht durch CO2-Ausstoß.


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 22:31
"Biodiesel schohnt die Rohölvorkommen und schadet nicht durch CO2-Ausstoß."

Manchmal ganz im Gegenteil. Denn vielerorts, z.B. in manchen Ländern Süd-Amerikas,wird übelst viel gerodet, um BioDiesel aus herzustellen. Das Bio stellt sich dann als garnicht so Grün da wie es ist, denn erstens verschwidnet der Wald, und zweitens wird dasganze mit ganz normalen Tanjkern hier rüber kutschiert.

ICh beziehe mich hierauf einen Artikel den ich mal in der ZEit gelsene habe, sollte man auf zeit.de eigtlfinden.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

25.03.2007 um 22:33
Ja, das ist leider auch richtig.

www.baeume.de


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

26.03.2007 um 17:11
Was ist denn hier los???
Pflanzenöl und Biodiesel sind ein HimmelweiterUnterschied!!!
Ich habe mein Auto auf den Betrieb mit Pflanzenöl umgestellt. das istdas Zeug was man für 85 Cent pro Lilter bei Aldi bekommt.
Ich habe wederLeistungseinbussen noch Mehrverbrauch, sondern allenfalls eine verminderte Russabgabe.
Das funktioniert mit jedem älteren Saugdiesel ohne Probleme, und kostet nur max. 400Euro....


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 10:33
habe hier alles gesucht, inzwischen alle Themen wurden gelöscht, was mit dem Thema Hunger und Biotreibstoffe zu tun hat, seltsam!


melden
blubba003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 11:55
Ich halte Biodiesel als keine vernünftige Alternative !

In Brasilien z.B. verarmen jetzt schon zahlreiche Bauern, weil sie vom Staat dazu gezwungen werden, den für sie weniger rentablen Biodiesel, bzw die dazu gehörigen Gewächse, anzubauen.
Dazu kommt natürlich noch der Verlust an Nahrungsmitteln, die ja dann nicht mehr angebaut werden können und teuer importiert werden müssen.

Das ganze würde wahrscheinlich nur die sowieso schopn vorhandene Ausbeutung der 3. Welt durch die Industrienationen verstärken.


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 12:05
k2,

Für mich stellt sich die Frage warum sollteich den Mist tanken!?

1. Alles, wirklich alles lässt sich durch die Vorsilbe "Bio" besser verkaufen.
2. Wusste ich bis eben nichts über den erhöhten Verschleiss & hohen Wasseranteil


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 12:12
Wie gesagt, ich bin fast 100.000km mit reinem Pflanzenöl gefahren. Nach ersten Kinderkrankheiten lief die Kiste absolut Problemlos damit. Keine Mucken, kein Mehrverbrauch und kein Leistungsverlust. Wenn man sich etwas geschickt anstellt, bekommt man den Kram sogar umsonst und muss ihn nur noch Filtern....

Billiger kann man dann nur noch mit dem Fahrrad fahren.


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 12:49
Ich halte Biodiesel als keine vernünftige Alternative !

Nicht nur das es keine gute Alternative sei, sondern es ist ein Verbrechen gegen die Menschheit, die Nahrung von Menschen wegzunehmen. Wie möchte man den die weltweite Hungerkatastrophen stoppen, wenn Industriestaaten solche Politik unterstützen?


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 12:54
@Johnny_X

Biodiesel aus Lebensmitteln ist auch eine total veraltete Technik, vielleicht wurden deshalb die Threads gelöscht.

Mittlerweile kann man den Biokraftstoff auch aus stinknormaler Biomasse herstellen, dann muss niemand mehr verhungern weil du dein Auto volltankst.

Die ersten Anlagen stehen schon.


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 12:56
Anmerkung:

Das ist eigentlich schon gezielte Desinformation (und natürlich mangelnde eigene Information) wenn behauptet wird:

Biotreibstoff = Lebensmittel werden vernichtet


melden
blubba003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 13:07
@Comguard2

Was Johnny_X und ich meinten war:

Biotreibstoff = Anbaugebiete für Lebensmittel werden vernichtet


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 13:10
Jep, und das ist ja was nicht stimmt.

Mit den Treibstoffen der neueren Generation fallen keine Anbaugebiete für Lebensmittel weg. Du musst dann kein Zuckerrohr vergären lassen damit du fahren kannst.

Dann tankst du stattdessen deine Gartenabfälle. Ergiebig sind auch Forstabfälle, abgestorbene Bäume und was sonst noch an Biomasse anfällt.


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 13:11
Der britische Premierminister Gordon Brown stellte das EU-Ziel eines stärkeren Einsatzes von Biosprit infrage. Die Präsidenten Perus und Boliviens, Alan García und Evo Morales, warnten ihrerseits mit deutlichen Worten vor Biotreibstoffen. Die Umstellung der Landwirtschaft von Lebensmitteln auf Biotreibstoffe komme einem "Selbstmord" der Menschheit gleich, sagte García in Lima.

Jean Ziegler, der Sonderberichterstatter der UN für das Recht auf Nahrung, nannte einen weiteren Aspekt der Krise, nämlich die Verwendung von Nahrungsmitteln als Biotreibstoff, ein „Verbrechen gegen die Menschheit”: damit wir unsere Autos mit ökologisch gutem Gewissen mit Biosprit füllen können, müßten Menschen in der Dritten Welt hungern (und sterben, d. Verf.). „Das sind Aufstände der nackten Verzweiflung von Menschen, die um ihr Leben fürchten und von Todesangst geplagt auf die Straße gehen”, sagte Ziegler.

Obwohl die Zahl der Hungernden weltweit steigt, landen immer mehr Nahrungsmittel in Autotanks anstatt in leeren Magen. Zahlreiche Regierungen und multinationale Unternehmen setzen auf den Anbau von «Biotreibstoffen» und nehmen dabei gravierende Menschenrechtsverletzungen in Kauf.[Amnesty International]


Wenn man die Tendenz der Umwandlung der Nahrung in die Biotreibstoffe in den reichen Staaten im Betracht zieht, kann man leichter die folgende Aussage des Jan Zieglers verstehen: "Jedes Kind, das in der heutigen Welt wegen des Hungers stirbt, ist ein getötenes Kind (2006)"

Die britische Zeitung Guardian zitiert aus einem Papier der Weltbank, die untersucht hat, wie schwer die einzelnen Gründe des Preisanstiegs wiegen. Das Ergebnis: Die Herstellung von Treibstoff aus Pflanzen hat Nahrungsmittel weltweit um 75 Prozent verteuert.


melden

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 13:17
"Jedes Kind, das in der heutigen Welt wegen des Hungers stirbt, ist ein getötenes Kind (2006)"

Genau, 2006.

Jetzt haben wir aber neue Techniken:
Im Gegensatz zu Biodiesel wird BtL-Kraftstoff allgemein aus fester Biomasse (z. B. Holz, Stroh), also aus Cellulose, Hemicellulose und Lignin und nicht aus Ölfrüchten hergestellt.
Wikipedia: Biomass_to_Liquid

Die Verwendung von Lebensmitteln zur Herstellung von Kraftstoffen ist natürlich verwerflich, aus diesem Grunde sollten die veralteten Techniken so schnell wie möglich durch die neuen Methoden ersetzt werden.

Denn hier benötigt man lediglich:
Die Verarbeitung beginnt meist damit, die stark wasserhaltige Biomasse zu trocknen. Als Ausgangsmaterial finden sowohl Biomasseabfälle, wie Stroh oder Restholz, als auch speziell für die Kraftstofferzeugung angebaute Nutzpflanzen Verwendung.
Also alles, was NICHT als Nahrungsmittel dient.


melden
Anzeige
blubba003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biodiesel als Steuerparadies !

07.01.2009 um 13:17
Comguard2 schrieb:Dann tankst du stattdessen deine Gartenabfälle. Ergiebig sind auch Forstabfälle, abgestorbene Bäume und was sonst noch an Biomasse anfällt.
Mmm... aber ich glaube nicht, dass das reichen wird, wenn man Biodiesel als Primärtreibstoff verwenden würde...


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden