Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

25 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medienhetze ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von oxayotel geschlossen.
Begründung: pr38958-15
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:06
Link: www.welt.de (extern)

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln
Die Nacht zum 19. August: Am Rande des Mügelner Stadtfests greift eine Gruppe von fünfzig Deutschen acht Inder an und verprügelt sie. Von brauner Hatz ist die Rede. Inzwischen geht die Staatsanwaltschaft weder von einer Hetzjagd noch von organisiertem Rechtsextremismus aus.Die Staatsanwaltschaft Leipzig bewertet den Angriff auf acht Inder im sächsischen Mügeln nach der Vernehmung von zahlreicher Zeugen nicht mehr als Hetzjagd. Es gebe keine Anhaltspunkte, dass vom Festzelt des Stadtfests bis zur schräg gegenüberliegenden Pizzeria eine solche Jagd stattgefunden habe, teilte die Behörde. Auch Anhaltspunkte, dass „die Ereignisse insgesamt auf einem geplanten und organisierten rechtsextremistischen Hintergrund beruhten, haben sich nicht ergeben“. Allerdings sei es vor der Pizzeria zu „eindeutig fremdenfeindlichen Äußerungen Einzelner“ aus einer Menschenmenge heraus gekommen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen zwölf Tatverdächtige. Die Männer im Alter von 17 bis 35 Jahren stammen aus Mügeln und Umgebung, wie die Behörde in Leipzig mitteilte. Nach den bislang vorliegenden Unterlagen sei keiner von ihnen zuvor wegen rechtsextremer Straftaten aufgefallen. Die Polizei hat den Angaben zufolge bisher mehr als 125 Zeugen vernommen. Dazu gehören auch die acht Inder, die bei dem Stadtfest in Mügeln von einem Mob von etwa 50 Menschen verfolgt wurden. Bei der Auseinandersetzung waren 14 Menschen verletzt worden, darunter alle acht Inder.


Wo bleiben die Sonderberichte über den Medienskandal und wo bleiben die empörten Politiker, die sich über die einseitige Medienhetze aufregen?


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:08
Erm...und was ist mit der Zeugin, die eine Kellnerin in der Pizzeria war und schon im vorhinein als Ausländerschlampe bezeichnet wurde?

die waren mit sicherheit ziemlich weit Rechts....

l


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:13
traurig die brd entwickelt sich langsam zu einem Bananenrepublik :(

Jetzt vertuschen sie solche skandale


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:14
ist nur eine weitere meldung von vielen, für sowas doch am besten den alten thread
beutzen.


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:19
im übrigen: wenn schon den artikel posten, dann doch bitte komplett:
Die Grünen fordern den Rücktritt von Mügelns Bürgermeister Gotthard Deuse (FDP), der
wegen seinen Äußerungen zu den Ereignissen in der sächsischen Kleinstadt in der Kritik
steht. Dessen Verharmlosung der Vorfälle sei „abscheulich“, sagte der Parlamentarische
Geschäftsführer der Grünen-Bundestagfraktion, Volker Beck, am Freitag in Berlin.
Darüber hinaus forderte Beck die FDP-Spitze auf, sich von Deusen zu distanzieren. „Ich
finde es äußerst befremdlich, dass die liberale Bürgerrechtspartei FDP herausgehobene
Mitglieder mit derart sonderbaren Gewalt-gegen-Ausländer-verharmlosenden Ansichten
in ihren Reihen duldet.“

Auch Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, hat
den Bürgermeister von Mügeln zum Rücktritt aufgefordert. Der FDP-Bürgermeister
Gotthard Deuse sei „das Spiegelbild der Gesellschaft, aus der heraus ergewählt wurde“,
sagte Kramer am Donnerstagabend in der N24-Sendung „Studio Friedman“. Deuse hatte
über eine Vorverurteilung der Einwohner von Mügeln geklagt. Über die
fremdenfeindlichen Rufe in der Tatnacht sagte er: „Solche Parolen können jedem mal
über die Lippen kommen.“
hier ist dann der rest in dem das gesamtbild auch wieder ein bischen verrückt wird.


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:20
es ist doch klar das so was mal passieren musste


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:25
Dorfpfarrer@

Dass es sich um eine geplante Aktion von Neo- Nazis handelte, sagte niemand - von einigen Sensationsmedien und Politikern abgesehen, die damit wieder einmal gegen die NPD vorgehen wollen - interessanterweise ist die CDU da besonders darauf aus - um den rechten Rand zu gewinnen ?

Vielmehr ist es ein insgesamt offen fremdenfeindliches Umfeld, welches solche hässlichen Ereignisse ermöglicht, die man nicht verharmlosen, aber auch nicht extrem aufbauschen sollte, als ob es sich um ein Progrom mit Toten und Schwerverletzten gehandelt habe


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:25
Link: derstandard.at (extern)

Wann entschuldigen sich die Grünen bei "ihren" Bürgern?

Antje Hermenau:
/dateien/pr39086,1188573921,131083-high
Für die Einschätzung der Geschehnisse in Mügeln sei es im übrigen völlig unerheblich, ob ein Deutscher oder ein Inder zuerst gerempelt habe, sagte die Grünen-Politikerin. Entscheidend sei, dass in diesem Fall acht Inder vom Mob durch die Stadt gejagt und brutal zusammengeschlagen worden seien, sagte Hermenau.


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:29
Die Grünen und besonders Stephan Kramer übertreiben ja ganz schön übel bei der Sache..


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:33
dorfpfarrer@

Hat Frau Hermenau nicht Recht ?

Ich wüsste jetzt schon ganz gerne warum ...


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:34
durch die Stadt gejagt? Ich hab doch gerade irgendwo gelesen, daß die Pizzeria gegenüber dem Festzelt war.


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:36
Link: www.welt.de (extern)

Nochmal für Dummies:


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:37
Warum sehen Grüne und Feministinnen eigentlich meist so unvorteilhaft aus? :|


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:37
lol


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:38
weil nirgendwo sonst was werden. :)


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:38
Leute die nachgeschaut haben, zählten ganze 20 Meter bis zum Imbiß.


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:38
ist das ne kleine Stadt


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:39
Hetzjagd durch die kleine Stadt.^^


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:40
So wird aus ner Mücke ein Elefant


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:42
----So wird aus ner Mücke ein Elefant----

Als "Mücke" kann man diesen Vorfall trotz neuer Tatsachen trotzdem nicht nennen..


melden

Keine rechtsradikale Hetzjagd auf Inder in Mügeln

31.08.2007 um 17:44
Das war ja auch ein Vergleich, gemessen an den zig Tausenden rassistischen Gewalttaten weltweit, war es eine Mücke.
Worauf ich hinauswollte ist, daß die Medien da ne Menge Blödsinn dazudichten


melden