Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schuldenbremse

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Schweiz, Schuldenbremse

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:22
Wenn man sich die Verschuldungen und Neuverschuldungen diverser EU Staaten ansieht, stellt man fest, dass unabhängig der regierenden Partei oder Koalition diese immer weiter wachsen. Wer selbst einmal einen Kredit aufnehmen musste weiss, dass nie mehr Geld ausbezahlt wird als zurückbezahlt werden muss. Dieser Teufelskreis ist mittlerweile mittelfristig auch mit höherer Inflation nicht finanzierbar. Deshalb stelle ich hier die Frage, weshalb nicht schon lange eine griffige Schuldenbremse nach Schweizer System eingeführt wurde?

Wikipedia: Schuldenbremse_%28Schweiz%29

Damit kann wenigstens die Gesamtverschuldung konstant gehalten werden. Mal im Ernst, glaubt ihr wirklich die führenden Wirtschaftsmächte können noch 100 Jahre so weiter Neuverschuldung produzieren?????

Welche Opportunisten wählen Politiker die dieses Faktum unverholen unter den Tisch kehren?


melden
Anzeige

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:24
P.S. Die 2009 in Deutschland eingeführte Schuldenbremse führt momentan einzig und allein dazu die Neuverschuldung zu reduzieren. Der Schuldenberg wird davon aber nicht kleiner. Zumal die Schuldzinsen die Inflation bei weitem übersteigen.


melden
Pommes83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:26
Es ist den Leuten einfach scheißegal.
Wer realistisch ist hat in einer Demokratie schnell mal an Stimmen verloren.

Wie heißt es so schön?
"Heute sind Wahlen, was kümmern mich die nachfolgenden Generationen?" Sagte wer? Niemand geringeres als Adenauer.


melden

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:29
P.P.S. Deutschland hat letztes Jahr 43 Mrd Euro Schuldzinsen bezahlt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:34
Jetzt weis ich auch wieso Im Islam der ZINS verboten ist! Wer sich nicht an Gottes regeln hält der muss halt mit den Konsequenzen leben.

Keiner Wird gezwungen, jedem das seine.


melden
Pommes83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

19.05.2010 um 23:35
Mir wird schlecht wenn ich diese Zahlen höre, jedes Mal mehr und mehr und es ist viel zu wenig, das nicht nur einmalig sondern fast schon jedes halbe Jahr. Ganz ehrlich. Es ist unverantwortbar der Bundesregierung noch mehr Geld zu verleihen.
Keine seriöse Bank würde einem Privatman so überschulden lassen.
Es ist doch klar, dass wir derzeit sehr stark über unsere Verhältnisse leben.

Ich würde übrigens jede Partei wählen, der sich für eine Schuldenreduzierung stark macht. Leider habe ich noch nicht eine getroffen, die sowas im Programm hat.


melden

Schuldenbremse

20.05.2010 um 00:03
Ich bin zwar nicht mit allem einverstanden, aber es muss trotzdem mal gesagt sein:

http://www.katholisch.de/Nachricht.aspx?NId=4129

Ich möchte nicht, dass dieser Thread in einen pro und contra katholische Würdenträger abdriftet, aber wenigstens hat er recht.

Wo seht ihr die Lösung dieses Finanzdebakels?


melden
nathan87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

20.05.2010 um 00:23
Gibt es Länder die nicht verschuldet sind?


melden

Schuldenbremse

20.05.2010 um 00:45
Eine moderate Verschuldung ist Volkswirtschaftlich duraus sinnvoll. Aber was die führenden Industrienationen veranstalten ist gelinde gesagt verantwortungslos.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

20.05.2010 um 07:31
@nurunalanur

Im Christentum ist der Zins eigentlich auch verboten!

Aber ich sehe nicht den Zins als solchen als Problem, sondern eher nur den Zinseszinsefeffekt


melden

Schuldenbremse

20.05.2010 um 08:39
Also ich hätte hier auch mal eine frage an die die immer sagen wir haben über unsere Verhältmisse Gelebt,wie diese das eigentlich meinen weil ich kann mich nicht daran erinnern das ich über meine Verhältnisse Gelebt habe.

mfg
xia


melden
kosmoorion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

20.05.2010 um 08:46
Schulden wie der Name schon sagt ist sich schuldig machen, die Zinsen werden immer wachsen, und die reichen werden immer reicher.es hat nur ein vor teil für die Eliten ,für uns bedeutet es noch mehr Ausbeuten, da mache ich nicht mit, und so sollte jeder denken, stell dir mal vor die wollen dir schuldig machen, und du hörst ihnen einfach net zu.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

20.05.2010 um 08:48
@xia

Es ist so gemeint dass der Wachstum des Lebensstandards (vor allem im Sozialleistungsbereich) wesentlich höher war als der Zuwachs der eingezahlten Sozialbeiträge. Weiterhin erschwerend kam hinzu dass durch die Wiedervereinigung eine extreme Kostenwelle das Land überrollte aber niemand sich traute die Leistungen entsprechend zu kürzen um die Kosten durch eine Querfinanzierung ein wenig abzufedern.

@Topic
Das ist der Vorteil einer mehr direkten Demokratie!


melden

Schuldenbremse

20.05.2010 um 10:15
@Valentini

Danke für deine Antwort.

mfg
xia


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 17:03
Heute wurde ja teilweise das Sparpaket im Zuge der Finanzkrise und Schuldenbremse vorgestellt.

Hier die übliche Erklärung

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/__Anlagen/2010/2010-06-07-eckpunkte-kabinett,property=publicationFile.pdf

und eine tabellarische Übersicht der einzelnen Maßnahmen und Einsparungen

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/__Anlagen/2010/2010-06-07-tabelle,property=publicationFile.pdf

Ist für mich viel zu wenig.


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 17:55
Das Deutsche Volk will das die Schulden abgebaut werden, aber gleichzeitig nicht auf die tollen Leistungen und Annehmlichkeiten, die für einige Leute noch zu wenig sind, verzichten. Wenn es an die eigene Geldbörse geht, wird jeder zum "kleinen Mann". Die einzigen kleinen Männer und Frauen, also diejenigen die später die Zeche zahlen, sind die Kinder und Ungeborenen. Für diese Generation wird es den Luxus guter Straßen, ausreichender Sozialversorgung, Schwimmbäder und Sicherheit nicht mehr geben.

Die Bürger müssen akzeptieren, dass auf allen liebgewonnenen, leider auf Schulden geleisteten, Dingen bald ein Pfandsiegel klebt.

Aber vielleicht hat es auch etwas gutes. Vielleicht rücken die Menschen wieder näher zusammen, unterstützen sich gegenseitig, weil der Staat zu pleite ist um seine "schützende Hand" auszustrecken. Die Menschen werden alleine nicht mehr klar kommen, aber in der Gruppe, in Generationenhäusern, in Wohngemeinschaften wo jeder auf den Anderen achtet, wird man rund kommen.

Ich möchte hier keine Kürzungen von Sozialleistungen anpreisen oder fordern, aber es wird unumgänglich sein. Alle Parteien wissen es, aber die Wahrheit tut weh und kostet Wähler.


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 18:05
Problem ist bisher ist jedes Geld was durch Steuererhöhungen gewonnen wurde, gnadenlos ausgegeben und nicht zum Schuldenabbau verwendet worden.

sparen und rationalisieruen in Staatlichen Strukturen wäre nacnh 30 Jahren mal was neues.


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 18:05
Das heute verabschiedete Sparpaket war der Todesstoß für die Schwarz-Gelbe Regierung.
Die sind nicht mal in der Lage ihre eigene Fehler wie z.B. der verminderte Mehrwertsteuersatz für das Hotelgewerbe zu korrigieren, aber wen wunderts, damit würden sie ja einen fehler eingestehen!


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 19:09
Das Ergebnis ist eigentlich typisch dafür, wenn die Politik mal wieder große Reformen, Pläne oder sonst was ankündigt.

Man popelt sich einzelne Posten aus dem Haushalt raus, doktort dran rum und das wars.

Das ist doch alles ohne Struktur und wieder viel zu klein gedacht.


melden

Schuldenbremse

07.06.2010 um 20:06
beim sparprogramm sollten die Politiker erst ein mal bei sich selber anfangen
( diäterhöhungen,pensionen,steuerfreiheit usw)
dann denke ich wären schon sehr viel Geld gespart!!!!
Oder kriegt jemand von euch der vier Jahre bei der gleichen Firma
gearbeitet hat,ein LEBENLANG Kohle dafür???????
meine Meinung
LG


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldenbremse

07.06.2010 um 20:38
@Silver.
Tja, wenn da nicht das nette Wort "Individualismus" wäre nicht war. jeder pocht drauf, keiner will mehr Kompromisse eingehen. leider die bittere Wahrheit, obwohl das, was Du beschreibst, völlig richtig wäre.


melden
Anzeige

Schuldenbremse

08.06.2010 um 20:10
@Badbrain

Ich glaube "Individualismus" ist das falsche Wort. Wir reden vom Egoismus.
Iduvidualität und Verantwortung für seine Mitmenschen übernehmen schliesst sich ja nicht aus.


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt