Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltkrieg Oelteppich Ueberbevoelkerung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
albi2000 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 04:59
Das was nicht in der Zeitung stand:

Das wichtigste in Kürze.

Wie von einer Prophetin zu erfahren ist, könne das schon seit Wochen ausfließende Öl im Golf von Mexiko nicht mehr gestoppt werden, da auch ein Vulkan angebohrt worden sei. Das Öl werde nun von einem Meer ins andere fließen. Die Sonne kann dann immer weniger Wasser ziehen, es wird immer weniger regnen, oder der Regen ist mit Öl vergiftet. So werden immer mehr Menschen krank und sterben. Trinkwasser wird knapp werden. Beim nächsten Weltkrieg wird es dann nicht mehr um Öl gehen, sondern um Wasser.

Es ist auch die Rede davon, dass die Ölkatastrophe absichtlich von Geheimgesellschaften oder von Außerirdischen absichtlich herbeibefuhrt wurde, es seien viel zu viel Menschen auf der Erde, ein paar Milliarden müssen wider einmal weg. Sollte dem so sein, so haben diese auch der richtige Zeitpunkt ausgesucht: die Weltmeisterschaft. Die Leute sind vom Sport abgelenkt und befassen sich viel lieber mit Fußball als mit Ölkatastrophen.

Was da genau passiert in Mexiko wissen wir nicht, oder war jemand dabei und hat etwas gesehen? Die Medien können manipulieren und lügen wie gedruckt, und drucken was sie lügen und wichtige Informationen unterschlagen.

In Amerika wurde letzte Woche eine 19 Meter große Jesusstatue vom Blitz getroffen und zerstört. Gläubige Christen sind der Meinung, dass hier der Zorn Gottes im Spiel sei.

Wir können nur hoffen, dass solche Voraussagen nicht wahr sind.


1x zitiertmelden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 05:05
Wie von einer Prophetin zu erfahren ist, könne das schon seit Wochen ausfließende Öl im Golf von Mexiko nicht mehr gestoppt werden
''''''''''''''''
geht ja schon prima los ;-)))) PROPHETIN

Es ist auch die Rede davon, dass die Ölkatastrophe absichtlich von Geheimgesellschaften
''''''''''''''''
logisch da stecken bestimmt die amis hinter ;-))))

In Amerika wurde letzte Woche eine 19 Meter große Jesusstatue vom Blitz getroffen und zerstört. Gläubige Christen sind der Meinung, dass hier der Zorn Gottes im Spiel sei.
''''''''''''''

neee,ich bin gerade in Kentucky und da wird von so ne zeugs net geredet ;-))))


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 05:05
@albi2000


Welche Prophetin?


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 05:16
Das wichtigste in Kürze.
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

;-) hast du schlecht geschlafen heute Nacht ???


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:03
Schon möglich. Und natürlich ist Gott erzürnt über seine Menschenkinder.
Andreas Popp:
"...Vor vielen Millionen Jahren soll nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen ein Meteorit in den Golf von Mexiko eingeschlagen sein, der ein riesiges Loch in den Meeresboden riss. Durch diese Katastrophe wurde vermutlich ein vergleichbarer Effekt erreicht, wie wir ihn zurzeit noch in „kleinerer“ Form erleben müssen, diesmal allerdings von Menschen gemacht, die durch das Geldsystem und der daraus resultierenden Gier auf der Jagd nach den fehlenden Zinsen bereit sind, die Erde komplett zu zerstören.

Ja genau darum geht es: Die akute Zerstörung der gesamten Welt!

Durch den damaligen Meteoriten-Einschlag sollen über 80% des irdischen Lebens ausgelöscht worden sein. Diese Zeilen machen Angst und es geht mir nicht um Panikverbreitung. Durch die wenigen Informationen der zensierten Presselandschaft kann man eh nur mutmaßen was läuft, aber es gibt einige sehr ernst zu nehmende Wissenschaftler, die deutliche Szenarien ausmalen.

Das irdische ökologische Gleichgewicht ist sehr sensibel, besonders im Golf von Mexiko. Dort werden aufgrund der warmen Temperaturen viele Laichplätze von Unmengen an Meerestieren angelegt, die dann in allen Ozeanen der Welt zu finden sind. Wie sich die derzeitige Verseuchung des Wassers durch das Öl und vor allem der Chemikalien auswirkt, kann man wohl nicht sagen, denn diese Chemie dient vor allem zur Bindung des Öls, damit die Klumpen sich auf dem Meeresboden absenken.


Nach Aussagen einiger zugänglicher Wissenschaftler befinden sich auf dem Grund des dortigen Meeres spezielle Methanverbindungen in großen Mengen. Dieses Gas ist durch eine Art „Eis-Hülle“ sehr stark komprimiert. Der Meeresboden selbst ist relativ dünn und darunter befinden sich unglaubliche Öl-Mengen in einem offenbar sehr heißen Gebiet. Durch den unkontrollierten Austritt dieser warmen Mengen schmelzen die Methan-Hüllen auf, wodurch das Gas zu riesigen Ausmaßen expandiert. In Funksprüchen gaben Augenzeugen an, dass eine gigantische Blase aus dem Meer emporstieg, bevor die Ölplattform in die Tiefe „gerissen“ wurde. Diese Aussagen erinnern an die Bermuda-Dreieck Erzählungen, in dessen Gebiet sich ja die Bohrinsel befand, zumindest grob.


Sollte dort unten in über 1.600 Metern Tiefe ein Prozess in Gang gekommen sein, der das Loch immer größer werden lässt und dann zusätzlich Wasser hineinströmt, wenn der Druck des ausströmenden Öles nachlässt, mag man sich die Szenarien nicht mehr vorstellen.


Tsunamis könnten die Folge sein und (im ersten Schritt) große Teile der USA unbewohnbar machen. Klimaverschiebungen und eine weltweite Verseuchung sind in diesem Fall zu erwarten…


Andrere Quellen sprechen bereits von einem gigantischen Riss durch die kontinentalen Platten quer durch den nordamerikanischen Kontinent. Weitere Löcher sollen sich gebildet haben. Eine Schließung des „Hauptloches“ wäre deshalb gar nicht möglich, da dann der Druck auf andere Regionen erhöht wird und sich ein kontinentales „Aufreißen“ einstellen könnte.

Ich höre hier auf mit den Horrorszenarien, aber ich kann nur auf bestimmte Quellen zurückgreifen, wobei mich der Presse-Stopp in unserer Heimat schon sehr nachdenklich stimmt. Selbst in dieser dramatischen Phase der Erde bringt man offiziell keine sachlichen Darstellungen der Zusammenhänge.

Es könnte natürlich auch sein, dass man die Welt aus irgendwelchen Gründen in Angst versetzen will, um eine angestrebte „Ein-Welt-Regierung“ zu beschleunigen, nachdem immer mehr Menschen verstanden haben, dass es sich bei den sogenannten „Querdenkern“ nicht nur um Spinner handelt, sondern auch um kritische intelligente Menschen, jenseits der mit Zombies durchzogenen Masse.


Im Falle einer zu kontrollierenden Katastrophe könnten sich Herr Obama und andere Schergen der Plutokraten als Helden feiern lassen, da man die Welt „gerettet“ hätte. Bei 9/11 hat man nur ein paar Tausend Menschen draufgehen lassen, jetzt könnten es ein paar Milliarden sein. Vor wenigen Jahren legte eine kleine oligarchische Gruppe von Plutokraten einen riesigen Tresor u.a. in Norwegen an, um von allen Pflanzen unverfälschte Samen einzulagern, eine Art Arche Noah also. Will man damit neu anfangen, wenn die jetzige Menschheit weitgehend eliminiert wurde?


Könnte es Zusammenhänge zwischen der Aschewolke auf Island und dem Loch im Golf geben? Das Flugverbot über den Atlantik stank doch zum Himmel, während der Vulkan ganz „normal“ vor sich hin rauchte. Fragen über Fragen. Das Problem für uns ist, dass man im Moment mit dramatischen Insidermeldungen konfrontiert wird, die aber leider nicht überprüfbar sind.

Ich wirke für einige Leser vielleicht wie ein verzweifelter „Psychopath“, aber das ist es nicht. Im Übrigen bin ich schon lange mental auf große Veränderungen vorbereitet. Es tut einfach nur sehr weh, wenn ich die ölverschmierten Tiere sehe und ich habe einige Male geweint!


Von den systemgetreuen Organisationen wie Greenpeace oder der Pseudo-Umweltpartei „Die Grünen“, aber auch allen anderen Parteien sowie natürlich den Kirchen hört man mal wieder nichts. Das ist eine Schande!

Was nun auf uns zukommt, kann ich nicht sagen. Das dummschwatzende Gerede von den Partei-Koalitionsverhandlungen sind nur noch eine Beleidigung mittlerer Intelligenz und auch die neuen inszenierten Ablenkungskriege in Kirgistan oder der Versenkung des südkoreanischen U-Bootes, nicht zu vergessen die neuen Sanktionen gegen den Iran, sind zu transparent angelegt, wenn man ein bisschen mitdenken kann.


Was „tröstet“ ist die Tatsache, dass die führenden Söldner dieses Systems nicht verschont bleiben, im Gegenteil. Ein hilflos überforderter Präsident Obama stammelte nun in einer „großen Rede“ von Schadensersatzforderungen, was für ein Hohn.

Diese drohende Apokalypse könnte aber auch der große Durchbruch sein, um in eine bessere idealistisch angelegte Welt umzuschwenken. Die finsteren Jahrhunderte könnten gerade zu Ende gehen…"



melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:05
Ja, wie es scheint, ziehen die Okkultisten und Kabbalisten derzeit alle Register nach ihrem Fahrplan (und vergessen wir nicht, dass Bill Gates alle Pflanzensamen in einem Geheimbunker gelagert hat, für später, wenn die Erde menschenrein sein wird):
Wischnewski:
" Je mehr man sich mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beschäftigt, umso mehr Überraschungen erlebt man. Die neueste: Vor 107 Jahren schrieb der österreichische Dichter und Okkultist Gustav Meyrink eine Kurz-Novelle, in der er ein Attentat beschrieb, bei dem das mexikanische Öl ins Meer geleitet wird. Die Idee, mit einer solchen Katastrophe einen Anschlag auf den Globus auszuführen, spukt demnach schon seit über 100 Jahren herum. Und sie stammt mitten aus dem Schoß von Okkultisten, Freimaurern und Logenbrüdern.

»Eine fürchterliche Detonation erschreckte die Stadt. Sie dröhnte von weit her, vom Süden, und die Schiffer meinten, es müsse in der Nähe der großen Landzunge – ungefähr zwischen Tampiko und Vera-Cruz – der Ursprung der Erscheinung zu suchen sein. … Donner? – jetzt? – und bei heiterem Himmel! – Unmöglich. – Also wahrscheinlich ein Erdbeben.«



So steht es in Gustav Meyrinks Novelle Petroleum, Petroleum aus dem Jahr 1903 zu lesen, veröffentlicht in dem Sammelband Des Deutschen Spießers Wunderhorn.


Dr. Jessegrim und Dr. No

Doch es war kein Erdbeben. Meyrinks Novelle drehte sich vielmehr um eine Art frühen »Dr. No« (Mega-Schurke in James-Bond-Filmen) namens »Dr. Jessegrim«. Dieser habe im Drogenhandel mit Meskalin Millionen gescheffelt und schließlich den Plan gefasst, die unterirdischen Ölvorkommen Mexikos zunächst durch Sprengungen zu vereinen und schließlich zum Meer hin zu öffnen.

»Alles bekreuzigte sich« nach der Explosion, aber »Dr. Jessegrim beachtete all das gar nicht, er war in sein Studierzimmer getreten und summte etwas wie: ›Ade, mein Land Tirol.‹«. Womit in Wirklichkeit natürlich nicht Tirol, sondern die gesamte Erde gemeint war.

»Ganz Mexiko stand seiner Meinung nach auf Felsenhöhlen im Erdinnern, die zum großen Teil, wenigstens so weit sie mit Petroleum gefüllt waren, miteinander in Verbindung standen. Die vorhandenen Zwischenräume nach und nach wegzusprengen, war seine Lebensaufgabe geworden.«

Nach den letzten Sprengungen »floss das Petroleum, genau wie Dr. Jessegrim berechnet hatte, fleißig aus den unterirdischen Becken Mexikos ins Meer ab und bildete an der Oberfläche eine opalisierende Schicht, die sich immer weiter und weiter ausdehnte und, vom Golfstrom fortgetrieben, bald den ganzen Meerbusen zu bedecken schien. Die Gestade waren verödet, und die Bevölkerung zog sich ins Innere des Landes zurück.«

Statt den Täter festzunehmen, zog man ihn auch in Meyrinks Geschichte als Experten zu Rate – ein Phänomen, das auch bei modernen Attentaten zu beobachten ist: »Die Gelehrten meinten, dass eine präzise Erforschung der Ursachen dieser Erscheinung von hohem wissenschaftlichem Werte sei, und da Dr. Jessegrims Ruf im Lande – wenigstens als Praktiker und Kenner mexikanischer Petroleumlager – begründet war, stand man nicht an, auch seine Meinung einzuholen.«

Jessegrims Einschätzung:

»Wenn das Erdöl in dem Maße weiterströmt, wie bisher, so werden meiner Berechnung nach in 27 bis 29 Wochen sämtliche Ozeane der Erde davon bedeckt sein und ein Regen in Zukunft für immer ausbleiben, da kein Wasser mehr verdunsten kann – im besten Falle wird es dann nur Petroleum regnen.«

Diese »frivole Prophezeiung« habe eine stürmische Missbilligung wachgerufen, »gewann aber täglich an Wahrscheinlichkeit, und als die unsichtbaren Zuflüsse gar nicht versiegen wollten«. Als sie sich sogar »ganz außerordentlich zu vergrößern schienen, befiel ein panisches Entsetzen die gesamte Menschheit«.

»Erdölquellen nehmen stetig zu«, telegrafierte man aus Amerika nach Europa, »Situation äußerst gefährlich. Drahtet umgehend, ob Gestank bei euch auch so unerträglich.«


Gustav Meyrink
Ein Thriller mit Gruselqualitäten

Die Geschichte Petroleum, Petroleum von Gustav Meyrink ist ein prophetischer Thriller mit Gruselqualitäten. Was sicher ein Anlass ist, sich einmal mit Herrn Meyrink zu beschäftigen. Nicht, weil damit schon gesagt wäre, dass der Unfall der Bohrinsel Deepwater Horizon am 20. April 2010 ein Anschlag gewesen wäre. Sondern um die verblüffende Weitsicht dieses Herrn zumindest hinsichtlich der geologischen Tatsachen und der sich daraus ergebenden Konsequenzen für den ganzen Globus zu betrachten.

Mit der Entdeckung von Meyrinks Prophetie über die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat der Dichter wohl die besten Chancen, im Jahre 2010 posthum weltberühmt zu werden. Wobei es ihm auch zu Lebzeiten an Ruhm duchaus nicht mangelte. Am bekanntesten ist wohl Meyrinks Erzählung Der Golem (1915), eine der zahlreichen Aufbereitungen der Golem-Sage und -Tradition von einem durch Magie und Kabbalistik belebten künstlichen Menschen.

Meyrink, der zwischen 1889 und 1902 auch ein Bankhaus betrieb, hielt sich Zeit seines Lebens in der okkulten Welt von christlicher und jüdischer Mystik, Theosophie und Alchemie (mystische und okkulte Vorgängerin der modernen Chemie) auf. Zu den Grundmythen der Alchemie zählte die magisch-chemische Verwandlung von Profanem in Edles, zum Beispiel von Blei in Gold oder von anorganischem Material in lebende Materie, letztlich in einen künstlichen Menschen (Homunkulus).


Die geplante Apokalypse

Daneben wurde Meyrink »Mitglied mehrerer geheimer Gesellschaften, Orden und Bruderschaften (z.B. der Freimaurer und der Rosenkreuzer)«. So war Meyrink Mitglied verschiedener Logen, darunter des sehr einflußreichen okkulten Ordens Hermetic Order of the Golden Dawn (zu Deutsch etwa: Hermetischer Orden der Goldenen Morgendämmerung oder Zeitalters), ein magischer Orden im Großbritannien gegen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Zu den Mitgliedern zählte unter anderem der häufig als Satanist angesehene Okkultist, Kabbalist, Magier und Mystiker Aleister Crowley, ein Freimaurer des Alten angenommenen schottischen Ritus. In Anlehnung an die Offenbarung des Johannes nannte Crowley sich selbst »The Great Beast 666« (»Der große Satan 666«). Das heißt, Meyrink bewegte sich in Kreisen, die die Apokalypse verehrten, und das ist ja auch genau das, was er in Petroleum, Petroleum beschreibt: Eine Apokalypse. Und zwar eine geplante Apokalypse.

Wobei das rein assoziative und nicht unbedingt kausale Überlegungen sind.

Um 1900 herum bereiste der »Magier und Mystiker« Crowley, in Wirklichkeit ein drogenabhängiger Megalomaner, auch Mexiko. Nun verhielt es sich unter Magiern allerdings seit jeher so, dass sie in Ermangelung echter Zauberei schon immer kräftig nachhelfen mussten, weshalb der einzig wirkliche Hintergrund der Magie auch die Illusion ist – die Darstellung der Magie. Bisher war noch jeder Magier in Wirklichkeit ein Illusionist, der einen natürlichen Vorgang als Magie ausgibt. Oder eine Illusion als natürlichen Vorgang (siehe die Attentate des 11.9.2001). Und während die einen aus der Illusion eine ehrliche und kurzweilige Kunst entwickelten, beharrten die anderen darauf, ihre Illusionen als echte Magie oder natürliche Vorgänge auszugeben. In solchen Kreisen verkehrte wie gesagt auch Meyrink. Nicht nur im Hermetic Order of the Golden Dawn, sondern auch in der Loge Germania, der ersten Loge der Theosophischen Gesellschaft. Die Theosophische Gesellschaft wurde von der von vielen als Hochstaplerin angesehenen Helena Petrovna Blavatsky gegründet, die auch eine Zeitschrift namens Lucifer ins Leben rief.

Ja, Meyrink selbst habe feststellen müssen, dass zum Beispiel bei sogenannten »Séancen« zur Kontaktaufnahme mit Geistern aus dem Jenseits »bei nahezu allen solchen Sitzungen nur Tricks angewendet wurden, oder Selbsttäuschung im Spiel war«.





Helena Blavatsky



Bleibt festzuhalten, dass man schon damals in Meyrinks Kreisen offenbar von Ölreservoiren fantasierte, die sich ins Meer ergossen, und zwar in den Golf von Mexiko. Auch darüber, dass sich das Erdöl über den gesamten Globus verteilen würde, war man sich demnach im Klaren. Darüber hinaus wusste man schon damals, dass ein ins Meer ausströmendes Ölreservoir auf diese Weise zur Apokalypse werden und die ganze Erde vernichten kann. Des Weiteren stellte sich Meyrink vor, wie diese Umstände für ein Verbrechen genutzt werden könnten. Fünftens beginnt dieses Verbrechen mit einer Explosion. Sechstens steuert den Verursacher blinder Hass auf die Menschheit. Die »Erlösung« von »der lieben Menschen breitgestirnter Schar« (Meyrink) sah Meyrink/Jessegrim nur in einer »Gottesgeißel« – sprich der Ölkatastrophe..."
http://info.kopp-verlag.de/hintergru...hergesagt.html


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:08
Wer diese Leute sind, sagt uns Dr. Coleman:
http://www.scribd.com/doc/2297596/Conspiracy-Dr-John-Coleman-The-Conspirators-Hierarchy-The-Committee-of-300#fullscreen:on (Archiv-Version vom 23.05.2010)


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:10
Dr. Coleman sagt auch, dass BP mehrheitlich den Winsors gehört. Früher war es Rothschild, vielleicht heute noch, man kann es schwer sagen, da mit Tarn- und Zwischenfirmen operiert wird.


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:19
Ach, der Kappes Verlag mal wieder. "Nachrichten" aus der Welt der Alufolienhutträger. Immer wieder amüsant.


melden
albi2000 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:19
Welche Prophetin?

http://www.repage2.de/member/allenbach/nataschakochexeptionell.html


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:25
Der Kopp-Verlag ist wirklich die letzte Oppositionsbastion, die wir mittelständischen Steuerzahler noch haben. Da schreiben alle guten Leute, die im öffentlichen Medienbereich rausgeflogen sind wie Wischnewski, Eva Hermann, aber auch Jürgen Elsässer und Engdahl.
http://info.kopp-verlag.de/index.html (Archiv-Version vom 20.06.2010)
Gut, einige esoterische Spinner kann man ja überlesen.


1x zitiertmelden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:29
@spesnostra
gut, dann werden wir eben sterben ;)


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:30
@spesnostra
Zitat von spesnostraspesnostra schrieb:Der Kopp-Verlag ist wirklich die letzte Oppositionsbastion, die wir mittelständischen Steuerzahler noch haben.
Dann siehts für euch mittelständische Steuerzahler wirklich bitter aus.


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:42
@albi2000
Zitat von albi2000albi2000 schrieb:da auch ein Vulkan angebohrt worden sei.
Sag mal, sollte bei dem Satz nicht dein Verstand einen unglaublich lauten Warnton ausstoßen?

Vulkan=Druck=Lava aus Bohrloch? WO!

Mal ganz davon abgesehen, das dazu auch ein Gebiet mit Aktivität angebohrt sein müsste und man einen Vulkan dort kennen würde, das ist nicht der Fall.


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:43
Wir haben ja auch noch mmnews und die Goldseiten...


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 07:44
@spesnostra


"Ihr" habt das gesamte Internet?!


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 08:06
kopp verlag... hat da nicht holey seine finger mit drin?


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

20.06.2010 um 10:06
Das ist hier wohl die ganz falsche Abteilung für Propheten, Geheimgesellschaften und ihre VTs und der Zorn Gottes.


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

22.06.2010 um 10:57
Hier werden ja alle Theorien in den großen Mixer geworfen und zu nem schwer glaubhaften Brei vermengt. Ganz ehrlich,
Winsors, Rothschilds, Risse durch ganz Nordamerika..


2012-Kino-Besucher ick hör euch trapsen..


melden

Wird der Weltuntergang oder der dritte Weltkrieg eingeläutet?

09.05.2011 um 19:57
@spesnostra ich vermute mal du hast zu viel N24 und ähnliches gesehen, denn man natürlich in allem und jedem den weltuntergang sehen, zum beispiel wurde meine katze überfahren das könnte das ende aller katzen auf unserem Planeten bedeuten oder aber, was wahrscheinlicher ist, der fahrer des autos hat einach die katze zu spät gesehen


melden