Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Poltik Lusig Würde
rapfanx3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 16:48
Hey. Das LuSiG wurde ja vom Bundesverfassungsgericht für verfanssungswidrig erklärt und ist deshalb gescheitert, glaube ich. Ich hoffe ihr kennt das Gesetz. Wie findet ihr das Luftsicherheitsgesetz? Seid ihr dafür oder dagegen? Warum? Würd mich über eure Antworten und Meinungen freuen, danke!


melden
Anzeige
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 16:54
Also, eine Threaderöffnung sollte schon ein wenig besser ausgearbeitet sein.
Quellen z.B.
Und was besagt das Luftsicherheitsgesetz denn?
Hier fehlt irgendwie eine Grundlage zum Diskutieren


melden
rapfanx3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 17:04
ich nehm mal wiki

Das Luftsicherheitsgesetz ist ein deutsches Bundesgesetz, das Flugzeugentführungen, terroristische Anschläge auf sowie Sabotageakte gegen den Luftverkehr verhindern und dadurch die Luftsicherheit erhöhen soll.
Am 15. Februar 2006 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass § 14 Absatz 3 des Luftsicherheitsgesetzes gegen das Grundrecht auf Leben (Artikel 2 Absatz 2 Grundgesetz) und gegen die Menschenwürde (Artikel 1 Grundgesetz) verstößt und deshalb insoweit.
Ja, bei so einem Fall dürfte man das Flugzeug abdrängen, zur Landung zwingen oder abschießen. Je nach Sizuation. Die Maßnahmen sollten jeden Einzelnen/Allgmeinheit am wenigsten beeinträchigen. Außerdem sollten die Maßnahmen nur so weit durchgeführt werden wie es sinnvoll ist.


melden
rapfanx3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 17:08
& ich will wissen ob ihr dafür seit dass es abgeschossen werden sollte. und die passagiere sterben oder es nich abgeschossen werden soll und sie trotzdem durch die flugzeugentführung oder so abstürzen & dadurch viel mehr menschen sterben (z.b. wenn es in ein atomkraftwerk reinfliegt). Die folgen kennen wir ja!


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 18:06
Ich bin dafür, manchmal müssen sich halt einige Menschen für das Wohl der Allgemeinheit opfern. Es ist niemandem geholfen, wenn man das Flugzeug in ein Gebäude fliegen lässt. Die Passagiere sind so oder so tot und so kann Schlimmeres verhindert werden. Mag hart klingen und ich verstehe auch, warum Menschen dagegen sind, aber für manche Situationen gibt es einfach keine gute Lösung. Wenn man das Flugzeug über einem ländlichen Gebiet abschießt, dann rettet es eventuell tausende von Menschen. Es ist natürlich nicht gut, dass man den Passagieren ihre Menschenrechte sozusagen abspricht, aber welche andere Option hat man denn? Die einzige Alternative ist, dass die Terroristen ihr Ziel erreichen und noch mehr Menschen mit in den Tod reißen.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 18:11
Ich bin auch dafür, denn man muss sich um das Wohl der Menschen sorgen. Auch wenn die zwei Passagier Flugzeuge in die Gebäude geflogen ist und die Menschen dort gestorben sind......


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 18:38
Ich wäre dafür das die flugkabinen hermetsich abgeriegelt sind und sich nur öffnen wenn man gelandet ist.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 19:39
Die beste Lösung ist, es gar nicht zu Entführungen kommen zu lassen.

Das ist technisch mit Sicherheit machbar.

Schuss- und explosionsgeschützte Tür, Kameras, die dafür sorgen, dass es keinen toten Winkel vor dem Cockpiteingang und im Passagierraum aus Sicht der Piloten gibt, Tür nur von innen zu öffnen...


Zudem sollte man aber auch mal sagen: Es kommt angesichts der zahlreichen Flüge, die täglich auf der ganzen Welt stattfinden, EXTREM selten vor, dass mal eine Maschine entführt wird.

Ob da nun so ein akuter Handlungsbedarf besteht - das bezweifle ich.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 21:11
War das das mit der Abschusserlaubnis für gekaperte Flieger? Bin ich strikt dagegen, ebenso wie gegen den sogenannten finalen Rettungsschuss. Die Missbrauchsmöglichkeiten sind einfach zu groß.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

10.11.2011 um 21:36
Paka schrieb:Die Missbrauchsmöglichkeiten sind einfach zu groß.
Wie kann man das denn Missbrauchen? Das einzige was mir einfallen würde, wäre eine Entführung vorzutäuschen, da gäbe es aber sicherlich einfachere Möglichkeiten um Personen aus dem Weg zu räumen. Das Medieninteresse wäre ja gewaltig und der Vorfall würde ziemlich genau untersucht werden.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

11.11.2011 um 15:22
Das Gesetz ist Blödsinn, weil nicht praktisch umsetzbar. Woher will man wissen, dass die Entführer das Flugzeug als Waffe einsetzen wollen, wenn es diese nicht selbst ankündigen? Auf Verdacht eine Passagiermaschine abschießen? Und wenn durch den Cockpit Voice Recorder herauskommt, dass ein paar Minuten vorher die Paxe die Maschine wieder unter ihre Gewalt bekamen?

Davon mal abgesehen muss man nur mal auf die Karte schauen, wo sich die Jagdgeschwader befinden und etwas die Flugzeiten berechnen. Ein Entführer hat einfach zu viel Zeit, noch sein Ding durchzuziehen, bis die Jäger vor Ort sind.

Meiner Meinung nach war das Thema "Flugzeuge als Waffen verwenden" eine einmalige Sache. Es gibt genügend andere, bedeutend schlechter gesicherte Bereiche, die sich als Anschlagsziel lohnen. Wieso es also unnötig schwer machen?


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

11.11.2011 um 16:11
@Maxman90

Was istn mit den Entführungen, wo die Passagiere mit dem Leben davon kamen? Gabs auch schon. Also lieber abschießen statt die Rettung versuchen oder wie?

Wie kann man das denn Missbrauchen?

Ganz einfach, indem man den Grundsatz "das Leben derer ist mehr wert als das von den anderen" auf andere Dinge ausweitet und somit wieder der Willkür Tür und Tor öffnet. Is ja nicht so, dass wir solche Sachen in Deutschland noch nie gehabt hätten.

Allerdings bin ich für den finalen Rettungsschuss, da es sich dabei um eine ausschließliche Tötung des Verbrechers handelt und nicht um die Unschuldiger.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

11.11.2011 um 17:49
Im Prinzip brauchts nur eine hermetische Absicherung hin zum Cokpitt und einen Knopf beim Piloten der Betäubungsgas in die Passagierkabine einsprüht wenns dort abgeht.
In ein paar Jahren können wir die Dinger eh, wie Dronen vom Tower aus fernsteuern.
Zumindest ferngesteuert über sicherem Gebiet abstürtzen lassen, sollte schon jetzt möglich sein.
Dann braucht man auch nimmer schiessen.
Und dann müsste man als Entführer auch gar kein Flugzeug mehr besteigen, sondern einfach einen Kurs im hacken von Flugsystemen besucht haben.
:D


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

11.11.2011 um 18:26
Ist der Pilot des Abfangjägers vor Strafverfolgung geschützt wenn er ein solches Flugzeug abschießt? Wenn nicht, dann findet sich eh kein Pilot der den Knopf drückt und wenn ja, dann wahrscheinlich auch nicht. Um Zivilisten abzuballern muss man schon "Balls of Steel" haben.

Ich bin gegen den Abschuss. Keiner kann die Situation vorhersehen, die Situation im Flugzeug könnte unter Kontrolle gebracht werden.

Gibt es keine Remote-Steuerung für Passagiermaschinen? Wenn man Steuerung innerhalb des Cockpits deaktiviert und ein Landemanöver von einem externen Simulator durchführt? Klappt doch mit unbemannten Drohnen auch. Natürlich so konstruiert, dass nicht jeder im Internet eine Anleitung zum Fernkapern von Flugzeugen finden kann.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

11.11.2011 um 20:28
Am sichersten wäre es wenn jeder flugast auf den händen angeschnallt ist den dann können sie keinen schaden mehr anrichten.Da erspart man sich die entwicklungskosten für die exotischen sensoren am terminal ,und die sicherheitskräfte wären auch überflüssig.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

12.11.2011 um 01:06
@informer

Und im Falle einer Crashlandung verbrennen alle bevor sie flüchten können, geile Idee^^

@Silver.

Man könnte die Dinger fernsteuern aber wie willst du alle Linien dazu kriegen, dass die alle ein System nachrüsten, das jede Flugsicherung der Welt in ihren Türmen hat und das dann immer und überall funktioniert?

Selbst wenn es in Deutschland Gesetz wäre, was würde das eine russische Fluglinie interessieren?


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

12.11.2011 um 05:04
@GilbMLRS

Die technische sache ist bei weitem einfacher als du denkst.Ein autopilot wäre technisch heute auch realisierbar.


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

12.11.2011 um 10:18
@GilbMLRS
Weiß nicht. Lande- und Überflugverbot?


melden

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

12.11.2011 um 10:31
Bin auch bzw. wäre dagegen (auch wenn ich da jetzt eigentlich nicht mitreden darf). Das Gesetz ist eine "Luftnummer", da man gar nicht genügend Informationen haben kann, um in einem Notfall den Abschuss eines Flugzeuges anzuordnen.

Emodul


melden
Anzeige

Luftsicherheitsgesetz - Pro und Contra

12.11.2011 um 11:48
@informer

Autopiloten sind bereits die Regel, automatische Landesysteme sind auch in Betrieb aber es geht um ne Fernsteuerung und das würde heißen, dass in JEDES Flugzeug, das im Liniendienst ist, so eine Einrichtung reinmüsste. Das kannste gar nicht realisieren, weil einfach nicht jeder bei sowas mitspielen würde. Technisch wärs kein Problem, logistisch kannstes aber vergessen.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt