Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geplante Obsoleszenz

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschafft

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:10
1.21Gigawatt schrieb:Der Kapitalismus ist nach tausenden Jahren Menschheitsgeschichte das Erfolgreichste Konzept des menschlichen Zusammenlebens.
... erlaubt sich Einer ueber ein gerade mal knapp 300 Jahre existierendes System zu urteilen ...

Die jetzige Form des Kapitalismus ist gerade mal rund 30 Jahre alt und steckt schon in der finalen Krise.


melden
Anzeige

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:21
eckhart schrieb:... erlaubt sich Einer ueber ein gerade mal knapp 300 Jahre existierendes System zu urteilen ...
Kapitalismus gibt es schon wesentlich länger, man nannte es Handel ;)
eckhart schrieb:Die jetzige Form des Kapitalismus ist gerade mal rund 30 Jahre alt und steckt schon in der finalen Krise.
Finale Krise ist eine Mutige Aussage


melden
Seacucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:25
@Fipse

Ich glaube das muss man diesem Systemrevoluzzer mit starkem Hang und Drang zum Sozialsismus oder besser Kommunismus schon nachsehen, denn da scheint der Wunsch wohl eher Vater des Gedanken gewesen sein


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:27
Text
Auf dass Finale folgt immer ein weiteres. Oder wie in diesem Fall ein weiteres Rettungspaket ohne Zustimmung des Volkes uns schon gleich gar nicht in dessem Interesse.

Aber so funktioniert Kapitalismus nun mal. Wenige werden immer reicher mit dem Scheiß den sie verkaufen und die meisten immer ärmer weil sie denken dass sie denselbigen brauchen. Und zwar immer wieder bis nichts mehr übrig ist.

....Und dann werden sie merken dass man Geld nicht essen kann....


melden
Seacucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:30
NJ schrieb:Und dann werden sie merken dass man Geld nicht essen kann....
Ich schenke Dir 5 kapitalistische Euro für das Phrasenschwein


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:38
NJ schrieb:Wenige werden immer reicher mit dem Scheiß den sie verkaufen und die meisten immer ärmer weil sie denken dass sie denselbigen brauchen.
Ich frage mich ja wie lange die Armen noch Arm werden können. Immerhin werden sie angeblich seit 300 Jahren Arm und waren davor arme Leibeigene ;)


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:44
Fipse schrieb:Kapitalismus gibt es schon wesentlich länger, man nannte es Handel
Gehandelt hat man auch im Feudalismus. Und Grundherrschaft und Lehnswesen ist nun wirklich nicht Kapitalismus.


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:45
@kulam

Schau dir mal die Städte im Mittelalter an. Selbstverwaltung und Handel. Wie würdest du das nennen? ;)


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:46
@Fipse

Dann informier dich nochmal genaustens ueber das Zunftwesen und erzaehl mir dann worin der Unterschied zur Gewerbefreiheit liegt. ;)


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:47
@kulam

Ich spreche vom Handel und nicht dem Handwerk.


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:47
@Seacucumber hmmm... ja vielen Dank :D man soll ja immer des sagen was man denkt und des dachte ich gerade. Vllt. ja aus dem Zusammenhang gerissen aber im Prinzip stimmt es. Und dass Phrasenschwein dankt natürlich herzlich. Wird ja evtl. sogar satt davon :D


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:48
@Fipse

Aber du leitest von der Tatsache ab, dass Menschen seit Jahrtausenden Handel trieben, der Kapitalismus seit Jahrtausenden bestanden hat. Das stimmt einfach nicht.


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:49
@kulam

Wie nennst du den unkontrollierten Handel dann?


melden
Seacucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:49
@kulam

Was ist denn dann weiteres wesentliches Merkmal des Kapitalismus für dich?


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:51
@Fipse

Unkontrollierten Handel. :D Unkontrollierten Handel gab es sicherlich auch nicht zu Colberts merkantillistischen Zeiten. Dass sich die Idee, dass Handelshemmnisse teuflisch sind, durchgesetzt haben ist letztlich unter anderem den Bretton Woods Institutionen zu verdanken.


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:52
@kulam

Liest du eigentlich was ich schreibe? Wann habe ich etwas von Colberts Zeit geschrieben? ;)


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:57
@Seacucumber

Schlicht und ergreifend Privateigentum an Produktionsmitteln und das uneingeschraenkte Recht auf dasselbige, sowie die arbeitsteilige Wirtschaft. Das widerspricht der feudalen Grundherrschaft, dem Zunftwesen, Naturalienwirtschaft, gemeinschaftliche Subsistenzwirtschaft etc. also all den verschiedenen Wirtschaftsformen die vorher (teils parallel) Bestand hatten. Das Recht auf Eigentum und der Aufstieg der Bourgeoise ist da sehr bedeutend, bedeutend in der Hinsicht auch das Datum 1789.

Zu den vorherigen Wirtschaftsformen bedeutet der Kapitalismus in vieler Hinsicht einen ungemeinen Fortschritt, den ja auch Karl Marx anerkannt hat, z.B. die Entfesselung ungeahnter Produktivkraefte. Allerdings auch die Verelendung der Massen, deren Arbeitskraft auf der anderen Seite zur Akkumulation des Kapitals in den Haenden weniger beitraegt.

Aber wie Marx, trotz seiner Bewunderung des Fortschritts, den der Kapitalismus entfesselt hat (was viele, auch Linke, wohl gern ueberlesen), festgestellt hat:

"Die moderne bürgerliche Gesellschaft, die so gewaltige Produktions- und Verkehrsmittel hervorgezaubert hat, gleicht dem Hexenmeister, der die unterirdischen Gewalten nicht mehr zu beherrschen vermag, die er heraufbeschwor."


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 21:59
@Fipse
Fipse schrieb:Liest du eigentlich was ich schreibe? Wann habe ich etwas von Colberts Zeit geschrieben? ;)
Ich nehme doch mal an, dass man im Frankreich des 17. Jahrhunderts nicht ploetzlich aufgehoert hat Handel zu treiben...
Fipse schrieb:Kapitalismus gibt es schon wesentlich länger, man nannte es Handel ;)


melden

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 22:00
kulam schrieb:Das Recht auf Eigentum und der Aufstieg der Bourgeoise ist da sehr bedeutend, bedeutend in der Hinsicht auch das Datum 1789.
Falsch. Du ignorierst wieder die Städte im Mittelalter.
kulam schrieb:Ich nehme doch mal an, dass man im Frankreich des 17. Jahrhunderts nicht ploetzlich aufgehoert hat Handel zu treiben...
Wayne Frankreich. Gibt auch andere Länder. Zum Beispiel die zu dem Zeitpunkt extrem wohlhabenden Niederlande. Der komplette Handel in Asien und Nahen Osten wird von dir auch ignoriert.


melden
Anzeige
Seacucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Obsoleszenz

13.08.2012 um 22:00
@kulam

Spätestens ab der Bronzezeit wurden Minen abgebaut und Bronze hergestellt und das ganze sehr arbeitsteilig. Außerdem wurden Kriege um die Minen geführt und auf deren Reichtümer würden Dynastien gegründet.
Als Frühkapitalismus schon in der Bronzezeit.
Aber halt, da gab es vorher auch noch die Sumerer, welche schon ein Bankwesen hatten und Handelkredite vergaben...


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt