weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

768 Mio Dollar in Hütten und Käfigen...

3 Beiträge, Schlüsselwörter: Käfige, 768 Mio Dollar, Hütten
Seite 1 von 1
algiz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

768 Mio Dollar in Hütten und Käfigen...

25.04.2003 um 15:43
768 Mio Dollar in Hütten und Käfigen entdeckt

Vor dem Irak-Krieg haben Saddam Hussein und seine Getreuen offenbar Millionen an Feindwährung auf die Seite geschafft. Bei der Durchsuchung von Holzhütten und Tierkäfigen in Bagdad entdeckten US-Soldaten unzählige Aluminiumbehälter mit Dollarbündeln. Das Geld wird für den Wiederaufbau verwendet.

Bei der Durchsuchung eines Wohngebietes am Tigris, in dem bis zum Krieg hohe Funktionäre der Baath-Partei und der Republikanischen Garde gelebt haben, wurden US-Soldaten fündig:

Nach Angaben der "Los Angeles Times" fanden sie zunächst 646 Millionen Dollar, die in vier Holzhütten versteckt waren. Jedes Geldbündel bestand den Angaben zufolge aus 40.000 gebrauchten 100-Dollar-Noten, war in blauem Plastik verpackt und trug das Siegel der Bank von Jordanien. Außerdem fanden die Soldaten Papierstreifen mit folgender Aufschrift: "Auf Anordnung von Saddam Hussein wurde diese Summe am 16. März im Beisein der folgenden fünf Personen versiegelt". Darunter befanden sich laut Zeitungsbericht die Unterschriften von Ministern der Baath-Partei.

Am Dienstag stießen US-Soldaten auf weitere 112 Millionen Dollar, die unter den Böden von sieben Tierkäfigen eingeschlossen waren. Diese Verstecke wurden nach ersten Befunden der amerikanischen Militärs erst am 20. März versiegelt, also unmittelbar vor den ersten Bombenangriffen auf Bagdad.

Wie die "Los Angeles Times" weiter berichtet, haben die US-Soldaten nach den spektakulären Funden ihre Patroullien in den ehemaligen Wohngebieten der obersten Hussein-Anhänger verstärkt. Geheimdienstinformationen zufolge sollen noch 200 Millionen Dollar in Verstecken lagern. Das gefunden Geld soll für den Wideraufbau des Landes verwendet werden.

.........diese irrwitzige schlagzeile hab ich grad in einer österreichischen tageszeitung (is zwar a klatschspaltln aber....) gefunden..........hihi...
was sagts ihr dazu....?............na bitte wie kommen die soldaten auf die idee unter tierkäfige zu gucken?.......was ham sie denn da erwartet? sadam?.....so ein zufall, und dann auch noch us dollar......also ich weiss nicht.........

ich kann mich ja auch täuschen und es is routine dass man an so irrwitzigen orten nach, naja vielleicht geheimen dokumenten, sucht.......aber das is schon sehr dubios!


.*.


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

768 Mio Dollar in Hütten und Käfigen...

04.06.2003 um 12:59
absolut!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

768 Mio Dollar in Hütten und Käfigen...

04.06.2003 um 13:23
Wieso? Ich verstecke meine Ersparnisse auch immer im Tigerkäfig und Haibecken. Ein besseres Versteck gibts gar nicht. Schätze nur jetzt muß ich mir was neues einfallen lassen, wenn der CIA auch schon draufgekommen ist.

Mmh... Vielleicht sollte ich es in der Arktis verstecken? Nein zuviele Forscher. Auf dem Mount Everest? Nein - Massentourismus. Wie wärs mit dem Mars? Ach nein, da leben schon welche und Basen gibts da auch schon. Tja sieht so aus als wenn doch wieder das gute alte schweizer Nummernkonto her muß. ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden