Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Bilder im Islam erlaubt?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Bilder Im Islam
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Bilder im Islam erlaubt?

10.10.2009 um 23:21
Bilder von Moscheen sind im Islam erlaubt @stone19

Bilder von Landschaften und Fahrzeugen, da könnte es Schwierigkeiten mit der islamischen Auffassung von Rechtleitung geben. Aber, sofern du die Landschaften und Fahrzeuge nicht verherrlichst, sie anbetest o. ä. kann ich mir nicht vorstellen, dass es Schwierigkeiten mit dem islamischen Glauben gibt.

Zur Sicherheit lies dir einfach noch mal alle Hinweise durch:
Wikipedia: Bilderverbot_im_Islam


melden
Anzeige

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 09:13
@stone19

Frag doch Deinen Imam oder Hoca. Die dürften sowas wohl eher wissen als wir Allmy-User.


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:23
Traditionell gibt es ein recht strenges Bilderverbot. Ursprünglich wurde das mit der Gefahr begrünbet, dass der Künstler sein Werk als quasi- Schöpfung versteht, bzw. mit der Gefahr der Götzenanbetung. Beides ist nicht von der Hand zu weisen, wie die Kirchengeschichte und zahlreiche Aussagen von Künstlern zeigen. Der Gesandte Allahs verbot Ayscha, einen Vorhang mit Tiermustern zu haben. Er verbot das natürlich nicht wegen dem Motiv selbst, sondern wegen der Gefahr der Vergöttlichung dieser Tiere. Der Polytheismus war ja noch mitten in der Gesellschaft!

Bäume und Wiesen und dergleichen wurden aber nicht verboten.

Im Islam ist Kunst erlaubt, wenn sie den Schöpfer preist, etwa (möglichst nüchterne) religiöse Musik, Kalligraphie oder

Jede Kunstform, bei der sich der Künstler als Teil des Schöpfers fühlt bzw. die dazu führen kann, wird MIsstrauen entgegebengebracht.

Heute sind Bilder nach wie vor ein emotional besetztes Thema, man sieht das bsp. jetzt wieder im Streit um die mit Bildern (von Propheten und Engeln) veranschaulichten Religionsbücher für den Islamunterricht in deutscher Sprache. Die Autoren dieser Bücher verstehen sich als Reformmuslime und provozieren bewusst.

Meiner Meinung nach sind solche Provokationen eher schädlich, weil sie wieder mehr die Emotionen als den Kopf ansprechen. Das ist nie der richtige Weg.

Ich kenne konservative arabische Religionsbücher für Schüler, in denen ebenfalls Propheten abgebildet sind, meist in Bildergeschichten im Comic- Stil. Man sieht ihr Gesicht nicht, oder es ist verschwommen, aber es sind Bilder, und Propheten oder bekannte Anhänger des Propheten Muhammad werden gezeichnet. Teilweise werden die Propheten als Kinder unverhüllt dargestellt, als Erwachsene verhüllt.

Der Prophet Muhammad - Friede und Segen sei über Ihm und allen anderen Gesandten und Propheten - wird natürlich (noch) nicht gezeichnet.

Es gibt von vielen Muslimen bewunderte iranische Filme, bsp. über Maria und den Prophet Joseph (der Sohn Jakobs/Israels), in denen die Helden und Propheten unverschleiert dargestellt werden. Ich kenne Muslime, welche durch die Erfahrung dieser Filme ihre Meinung geändert haben.

Ein anderes Beispiel ist die Frage, ob man Prophethen oder Prophetenanhänger theatralisch darstellen darf. Auch das gibt es längst, man muss sich nur entsprechend informieren.

Meiner Meinung nach sollten wir die künstlerische Ader von vielen (gerade auch jungen) Menschen nicht verkümmern lassen, sondern fördern.

Aber es muss ein Tabu bleiben, Dinge künstlerisch darzustellen, welche außerhalb unserer Wahrnehmung liegen, also Gott, Paradies und Hölle (ich kenne aber Muslime, die das auch gerne "freigeben" würden), die Engel, Dschinn und dergleichen.
Ich halte es auch für höchst problematisch, den Propheten realitisch darzustellen, da sich visuelle Informationen sehr stark einprägen.

Gefährlicher sind meiner Meinung nach realistische Darstellungen, eine Rolle im Theater oder eine Zeichnung im Comic- Stil ist weniger problematisch

Gott weiß es am Besten


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:26
Alles andere - also die Schöpfung, das Werk von Menschen usw. - ist völlig unproblematisch.

Es darf nur den Monotheismus nicht gefährden


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:38
@DahamImIslam
Sieht sich das allmächtige, allwissende Wesen gefährdet oder überinterpretieren da seine Anhänger ein bisschen?


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:41
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Im Islam ist Kunst erlaubt, wenn sie den Schöpfer preist, etwa (möglichst nüchterne) religiöse Musik, Kalligraphie oder

Jede Kunstform, bei der sich der Künstler als Teil des Schöpfers fühlt bzw. die dazu führen kann, wird MIsstrauen entgegebengebracht.
Das lässt ziemlich viel Interpretationsspielraum. Was dem einen als "nüchterne" Musik vorkommen mag, mag für einen anderen das Gegenteil sein. Ich kann mir unter nüchterner Musik nicht einmal etwas vorstellen.

Und was ist eine Kunstform, bei der sich der "Künstler als Teil des Schöpfers" fühlt? Da fallen mir dann so viele Interpretationsmöglichkeiten ein, das mir eine sinnvolle Interpreation unmöglich scheint.


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:49
Ja deshalb ist das Thema ja auch so umstritten ...


melden

Sind Bilder im Islam erlaubt?

13.10.2009 um 14:50
... und war auch schon immer sehr umstritten


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt