Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Gemüsebau-Thread

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Spaß, Gemüse! Selbstversorgung

Der Gemüsebau-Thread

12.03.2016 um 16:10
Hallo Leute,

ich dachte mir, ich eröffne mal solch einen Thread.


Es ist eigentlich peinlich für mich, dass ich, als ausgebildeter Gemüsebauer, nie Gemüse oder Obst esse und lange nicht angebaut habe.


Nun, jetzt will ich dies ändern und habe mir mal für den Anfang verschiedene, für die äussere Fensterbank geeignete Gemüsesamen geholt:


Paprika Multi - gelber F1 Paprika, so 60cm hoch

Paprika Pritavit roter ungarischer, tomatenförmiger Typ, 50cm hoch

Tomate Tumbling Tom Red kleine, 10-15gr schwere Früchte, Pflanze so 30cm hoch.

Platz habe ich vor meinem Fenster für so 20x 10 liter Töpfe. Ich hoffe, dass 200 liter Kultursubstrat nicht zu schwer sind...


Aussäen werde ich sie vielleicht morgen. Oder an Ostern. Ende April geht auch, aber ich möchte sie zeitnah aussäen um mehr Ertrag zu erwirtschaften. Heißt, mehr Zeit zum wachsen, mehr Pflanzenmasse, mehr Ertrag.


Ich werde sie, wenn sie keimen, 18h unter Assilicht Lichtfarbe 6500K stellen. Dies hält die Internodien kurz. Ein PC- Lüfter wird für Umluft und Wind sorgen, damit die Pflanzen dickere Triebe bekommen und so einfach standfester sind. Dieckerer Trieb bedeutet, mehr Leitungen, mehr Nährstoffe, mehr Power nach Tim dem Heimwerkerkönig :D


Wie sieht es bei euch aus?



Grüße
sebek


melden
Anzeige

Der Gemüsebau-Thread

12.03.2016 um 20:05
Diskussion: Balkon-Nutzgarten


melden

Der Gemüsebau-Thread

13.03.2016 um 15:39
@sebek
Wir haben letztes Jahr auch Tomaten, Paprika und Chili selbst gezogen.
Aber ohne extra Licht, Lüfter oder ähnliches.

Spoilergemuese

Nachdem die Pflänzchen kräftig genug waren, wurden sie pikiert und Mitte Mai nach draußen gebracht.
Ein kleiner Einblick in den Ernteerfolg, es wurden ca. 35 kg Chilli und Peperoni.

Spoilerchilli2

Spoilerchilli

Mein Freund hat sie eingekocht und in Gläser abgefüllt, so ähnlich wie Erős Pista, nur noch schärfer.
Ich kann die Kochdämpfe nicht mal ab, geschweige denn, dass ich das essen könnte. :{

Leider sind sie Gläser nach dem öffnen nicht lange haltbar.

Für dieses Jahr wurden sie jetzt am Wochenende ausgesät.
sebek schrieb:Aussäen werde ich sie vielleicht morgen. Oder an Ostern. Ende April geht auch, aber ich möchte sie zeitnah aussäen um mehr Ertrag zu erwirtschaften.
Ich würde nicht mehr allzu lange warten. ;)


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Gemüsebau-Thread

13.03.2016 um 16:09
Guter Thread.

Da ich hier unter Extremen Wassermangel leide und dadurch mein Brunnen immer Trocken fällt, werde ich es dieses Jahr erstmalig mit Hydroponischer Kultur versuchen.

Ich werd mit Einjährigen anfangen wie Salat und Kohl, auch mal eine Kartoffel versuchen, hab in einem Bericht mal gesehen das sowas gehen soll.

Mir ist letzten Sommer durch die Extreme Trockenheit, fast alles geschwunden, selbst die eigentlich robusten Topinambur, sind fast aufgebraucht, ich hatte Pflanzen aber nahezu keine Knollen... das werde ichdieses Jahr alles mal kompensieren und die eigentlich letztes Jehr geplante Hydroponische Kultur beginnen.


melden

Der Gemüsebau-Thread

14.03.2016 um 09:36
Na herzlichen Dank auch :)
Der Thread erinnert mich an mein - seit Jahren immer wieder vor mir hergeschobenes - Vorhaben.
Da unser Garten nun komplett weggefallen ist, heißt es umdenken. Ich muss überlegen wo und wie ich am besten welche Art von Pflanzkübeln und Pflanzkästen hinstellen kann auf unserer überdachten Terrasse, so das der dortige Aufenthaltsbereich weiterhin bequem begehbar ist. Moment, gab es da nicht so etwas ähnliches wie ein Pflanzregal (gleich mal Google nutzen).

Was möchte ich zum Start versuchen? Radischen auf jeden Fall. Gartenkräuter auch. Lavendel ist toll, blüht super und riecht wunderbar.... Und wenn das alles klappt (trotz meiner "schwarzen Daumen") will ich mich auch mal an diverse Salatarten wagen.


melden

Der Gemüsebau-Thread

14.03.2016 um 18:34
@DiePandorra

Und ich hab diese eine Horrorchilli probiert und mein Gehirn wollte sterben :/
Aber euer Garten sah fantastisch aus :lv:


Dieses Jahr werde ich im Garten auch wieder Tomaten pflanzen (@DiePandorra diesmal mit eurem Säckchen), Paprika, Stangengurken, Kürbisse (@DiePandorra für uns zu Halloween :lv: ), Kartoffeln, Erbsen, Bohnen usw
Das ganze werden wir am kommenden Wochenende säen und ich probiere dieses Jahr das erste Mal meine feucht gehaltenden Kürbiskerne zu verwenden.
Ich hatte letztes Jahr diverse "exotische" Kürbisse gekauft und mir die Kerne heraus genommen.
Eigentlich nur um dieses Jahr Geld zu sparen :D


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 12:08
So, Sonntag habe ich 5 der gelben, 5 der Tomaten und 4 der roten Paprika gepflanzt. Erwärmt wird das MGH mithilfe einer Heizmatte, eingestellt auf 24°C. Sie sollten in 7 Tagen alle aus der Erde brechen.

Bohnen habe ich zu Testzwecken 6 Löcher mit a 2 Samen in einen 6l Topf gesteckt. Topf ist etwas klein für so viele, aber es ist der erste Versuch. Beim zweiten Versuch werden die Bohnen in einen 20l Topf pflanzen, beim dritten dann 30.


So werde ich es auch mit den anderen machen. A,lso je 1x in 6l, 1x in 10l, 1x in 20, , 2 in 30l, usw,


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 12:45
Falls es jemanden interessiert..... Sprossen lassen sich auch relativ problemlos in den eigenen 4 Wänden ziehen und sind zudem sehr gesund. Will das seit Jahren schon machen und ich glaub, ab nächstem Monat werde ich mal endlich damit beginnen

hier ein paar Links:


http://www.sprossen-selbstgemacht.de/


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 12:52
@DiePandorra
35 Kilogramm Chili? Dein Freund scheint Spaß an Schmerz zu haben :D Vor Jahren hatte ich mal Habaneros, Scotch Bonnet, u.a. was ja bekanntlich die Schärfsten der Scharfen sind. Nach drei Überwinterungen sind sie mir aber eingegangen - zum Glück. Denn niemand war stark genug für diese extreme Schärfe. Ein Stückchen von 1 cm² auf einer Pizza verteilt kann einem den gesamten Tag versauen(Augen, Nase, Urinieren(Habaneros Schneiden, dann Urinieren=AUA)...) Da trinkt man doch lieber Benzin :D Spass. Und das Brennen im Mund hält bei uns Normalsterblichen viele Stunden an.


Eure Ernte sieht aber echt klasse aus - so farbig!


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 13:00
@Schrotty
Das mit hydroponischer Kultur klingt sehr interessant! Aber da muß man auch sehr auf den pH-Wert, Nährstoffe, Wassertemperatur, und noch sehr vieles aufpassen. Ich lese da immer gerne in Hanfforen und hole mir dort mein Wissen zum Selbstbau Hydroponik. Warum in Hanfforen? Weil die sich sehr, sehr, intensiv mit Licht, Luft, Wasserqualität und allem Möglichen beschäftigen. Wenn das für deren Hanfies ok ist, dann ist es auch ok für legale Pflanzen! Einige dort bauen sich das alles selbst zusammen mit KG-Rohren, usw. Sehr interessant… Ich habe von den Hanfjunkies(nicht abwertend) sehr viel über Licht usw. gelernt!




Wenn Du dir deine Hydroponische Anlage zusammengebaut hast, wäre ich an Bildern, eben an einem Bericht sehr interessiert.


Es gibt ja noch Aeroponic, aber das ist NOCH schwieriger.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 15:26
@sebek ich bau mir meine Ankage auch selber zusammen und verwende zum Beispiel das Wasserumlaufsystem, auch für die Aussen Normalkulturen, da ich nur sehr wenig Wasser hier habe, werde ich mal hoffen, das ich den Haushalt so stabilisieren kann.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 18:16
Wie viel Fläche braucht man eigentlich um sich selber mit Nahrung zu versorgen? Meine Mutter hat den ganzen Balkon voll mit Tomaten, Paprikes usw, das Zeug könnte ich aber an einem Tag aufessen :D


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 18:37
Hallo,
wir hatten einen Garten mit ca. 1000 m² Anbaufläche, die auch voll ausgenutzt wurde. An Gemüse und Obst waren wir saisonale Selbstversorger. Also alles was in Deutschland angebaut werden kann, war jeweils zur Erntezeit verfügbar. Einkellergemüse hatten wir auch etwas (Kartoffeln, Zwiebeln, Schwarzwurzel, Rüben). Wir hatten an Obst frühe Sorten Kirschen, Erdbeeren, Brombeeren, Äpfel, Pflaumen, späte Kirschen, Johannesbeeren, Stachelbeeren, Rhabarba, Birnen und natürlich auch Walnüsse und Haselnüsse. Der Anbau des Gemüses wurde jedes Jahr nach einem ausgeklügelten Plan auf Wechselbeeten vollzogen, damit man immer jedes Jahr genügend Anbaufläche mit ausreichend Erträgen hat.
Wir waren 2 Erwachsene und 3 Kinder und mußten eigentlich nur im Winter etwas Gemüse und Obst dazukaufen. Wobei wir natürlich auch viel Obst zum Einwecken aus dem Garten hatten und natürlich wurde auch Obstwein gemacht.
Es war natürlich toll, durch den Garten zu laufen und hier und da und überall was zu Essen zu finden.


melden

Der Gemüsebau-Thread

15.03.2016 um 21:54
Oh, passender Thread :) Ich habe dieses Jahr angefangen mir meinen Gemüse und Kräuter Garten anzulegen 40m² darauf ein Gewächshaus 10m²
Morgen kaufe ich einen 1000L IBC-Container für Regenwasser, meint ihr dieser reicht ?
LG


melden

Der Gemüsebau-Thread

16.03.2016 um 06:28
@Alek-Sandr

könnte knapp werden, sollte es zu einem nächsten Wüstensommer kommen. Für guten Ertrag muss fleissig gewässert werden - speziell Gurken, Zuchini, Tomaten, Paprika, usw.


melden

Der Gemüsebau-Thread

16.03.2016 um 06:31
Meine Eltern haben nen alten 10.000l Tank mit Regenwasser im Boden, was in diesem Sommer zu wenig war. Ich muss dazu sagen, dass sie aber auch noch zig Kübelpflanzen dort rumstehen haben.


melden

Der Gemüsebau-Thread

16.03.2016 um 11:17
Gemüseanbau macht mir persönlich sehr viel Spaß und belohnt wird man ja meistens auch noch mit der Ernte :D
Bei uns wir es dieses Jahr wieder so oder eher so ähnlich ausschauen.

Chili Mix 2


melden

Der Gemüsebau-Thread

16.03.2016 um 19:31
sebek schrieb:10.000l Tank mit Regenwasser
Und wie groß ist der Garten ?


melden

Der Gemüsebau-Thread

17.03.2016 um 07:56
@Alek-Sandr das Grundstück ist 700m gross, abzüglich Haus, Terrassen, usw wæren noch geschätzt 200-300 m2 ùbrig, was diengend gegossen vwerden muss. Das wären 50l m2, was sehr wenig ist, wenn es wochenlang nicht regnet


melden
Anzeige

Der Gemüsebau-Thread

17.03.2016 um 15:53
Ich betreibe dieses Jahr zum ersten Mal nur noch Kübelwirtschaft, mein Stück Freiland ist einfach zu verschattet und wurde deshalb schon im letzten Herbst Standort einer Gartenhütte mit (sehr) kleiner Terasse. Die Kübel kommen dann auf den Balkon und auf den Hof, da kommt genügend Sonne an!

Schon angesetzt habe ich zur Anzucht Tomaten (2 Arten), Paprika, und Butternutkürbis. Salat kommt bald dazu, habe nur noch nicht das gewünschte Saatgut gefunden (Römersalat).

Euch alle viel Spaß und Erfolg beim Gärtnern und @Schrotty dir natürlich besonders viel Erfolg bei deinem Eigenbau-Experiment!


melden
481 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebt der Megalodon noch?3.606 Beiträge