Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zitteraal mit der Hand fangen

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Stromschlag, Zitteraal
Seite 1 von 1

Zitteraal mit der Hand fangen

17.08.2018 um 12:27
Jeder kennt ihn - den Zitteraal!

Für jene, die ihn nicht kennen ( :troll: ), so sieht er aus:

latest

Der Zitteraal verfügt über eine beeindruckende Fähigkeit, die sich viele Leute auch häufiger wünschen: er kann kräftige Stromschläge austeilen.
Diese Fähigkeit wendet er beispielsweise zur Betäubung und Tötung von Beutetieren an ebenso, wie zur Verteidigung.

Er kann dabei genug Schaden anrichten, um selbst Menschen zu töten oder Alligatoren zu paralysieren (und zu töten?).

In dieser Folge von ,,Fluss-Monster" befasst sich der Biologe, Moderator und Angler Jeremy Wade mit dem Zitteraal im Amazonas und versucht, herauszufinden, ob der Aal tatsächlich in der Lage ist, einen Menschen zu töten. Ebenso möchte er einen dieser Fische fangen.

https://www.youtube.com/watch?v=1q7s76FPcdc

Bei seinen Untersuchungen trifft er auf die Matis, einen Stamm von Eingeborenen, die im riesigen Vale do Javari, einem der größten indigenen Gebiete Brasiliens leben und die angeblich in der Lage seien, den Zitteraal mit bloßen Händen zu fangen - ohne einen Schlag zu erhalten.

Und tatsächlich demonstrieren sie ihm nach einiger Zeit ihre Fähigkeiten.
Die Indios bereiten sich mit einer Zeremonie vor, die man ab etwa 37:40 Minuten betrachten kann.
Wade fragt den Schamanen des Stammes, was geschehen würde, wenn er selbst versuchen würde, einen Zitteraal mit der Hand zu fangen.
Dieser sagt ihm gerade heraus, dass ihn das schwer verletzen oder töten könne. Aber die Matis können dem widerstehen, wofür im weiteren ein Ritual notwendig ist.

Zunächst zündet der Schamane im Feuer ein paar kleine Hartholzstäbchen an und drückt die glühenden Stäbchen auf den Arm eines Jägers/Fischers.
Das verbrannte Fleisch bzw. die Haut wird von ihm weggezupft. Daraufhin reibt der Schamane eine selbstgemachte Salbe in die Wunde, die unter anderem das Gift eines unbekannten Frosches enthält. Zunächst löst dies bei den Jägern starke Übelkeit aus.

Ab 40:16 Minuten machen sich die Jäger und Wade auf die Jagd nach Zitteraalen.
AB 41:30 Minuten haben sie einen Aal gefunden und nun versuchen die Jäger, das Tier mit der Hand zu fangen.

Ab 42:20 sieht man schließlich den Erfolg der Jagd: tatsächlich hält einer der Matis eindeutig einen Zitteraal in den Händen. Während der ganzen Jagd hat keiner der Matis einen Stromschlag oder eine sonstige Verletzung erhalten.

Wade selbst scheint keine Erklärung für dieses Phänomen zu haben - aber ihr vielleicht?

Warum gelingt es den Matis, Zitteraale, die sonst starke, sogar tödliche Stromschläge austeilen, mit bloßen Händen zu fangen und zu halten?


melden
Anzeige

Zitteraal mit der Hand fangen

17.08.2018 um 12:46
Kc schrieb:Warum gelingt es den Matis, Zitteraale, die sonst starke, sogar tödliche Stromschläge austeilen, mit bloßen Händen zu fangen und zu halten?
Wie stark die Stromschläge im weichen Wasser sind kann ich nicht sagen, aber im Aquarium bekam ich von einem ca. 40cm Exemplar schon mal eine gewischt. War eigentlich recht heftig aber nicht Lebensbedrohend.

Ich glaub nicht das die Schamanen damit was zu tun haben, möglicherweise gibts Ursachen das der AAl nicht immer el.Ströme austeilt.


melden

Zitteraal mit der Hand fangen

18.08.2018 um 16:32
Vielleicht betäubt diese Salbe mit dem Froschgift einfach die Nerven und sie merken die Stromschläge nicht.

Der Aal kann wahrscheinlich nicht unendlich Stromstöße mit maximaler Wirkung raushauen. Er wird bei der Jagd so lange gestresst bis er kaum noch Saft hat. Später können die Jäger ihn dann anfassen weil die betäubende Salbe die Matis fur die,jetzt nur noch schwachen Stöße, unempfindlich macht.

So stell ich mir das vor.


melden

Zitteraal mit der Hand fangen

18.08.2018 um 18:10
@mistaz

Das wäre eine Möglichkeit, die mir noch nicht in den Sinn gekommen ist.

Woran ich spontan dachte: die Menschen sondern das Gift in ausreichender Menge ab, dass es den Fisch betäubt und er deshalb seine Stromschläge nicht nutzen kann.


melden

Zitteraal mit der Hand fangen

18.08.2018 um 19:01
Kc schrieb:Woran ich spontan dachte: die Menschen sondern das Gift in ausreichender Menge ab, dass es den Fisch betäubt und er deshalb seine Stromschläge nicht nutzen kann.
Ja das ist auch ne Möglichkeit.


melden

Zitteraal mit der Hand fangen

19.08.2018 um 15:32
Kc schrieb:Er kann dabei genug Schaden anrichten, um selbst Menschen zu töten oder Alligatoren zu paralysieren (und zu töten?).
So, hab nun meinen Kumpel erreicht der sich seit über 20 Jahren mit Messerfischen befasst und auch 2 Zitteraale pflegt. Der Zitteraal ist nämlich kein Aal) Er kennt auch alle Folgen von Flussmonster genauso wie ich selbst.
In der Serie wird sehr viel übertrieben oder falsch dargestellt wird was ich selbst bei den Südamerikanischen Gross Welsen bestätigen kann. (Hab selbst welche im Aquarium gehalten und mehrfach im Amazonasgebiet um Manaus und Tefe gefischt)

Zitteraale können gar keine Menschen töten!

hier ein wissenschaftlicher Bericht darüber:
https://www.cell.com/current-biology/fulltext/S0960-9822(17)31072-2

und hier ein kurzes Video:
Youtube: Kann ein Zitteraal Menschen töten? Echt oder Fake?

Fast vergessen, nach längerem Stress kommen kaum mehr Stromschläge, vermutlich ist/war das die Ursache.
Auch bei den Fischen gibts noch eine Menge urban legends...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt