weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein Sohn hat sehr reale Träume

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind Träumt

Mein Sohn hat sehr reale Träume

02.07.2011 um 22:45
@sylvia1109
Hat dein Sohn vielleicht in den Nachrichten etwas mitbekommen? Über entführte Kinder oder dem Landschulheim Mann,irgendwas in der Art?
Oder ,ich denk mal ihr habt bestimmt über Fremde gesprochen.In der Schule reden die Lehrer ja auch mit den Kindern drüber,war bei mir so.Die meisten Typen sind freundlich zu den Kindern,und versuchen im ruhigen zu überreden mitzukommen oder so.

Ich denk mal er könnte vieleicht was in der Art geträumt haben,wurde wach und ging ins Zimmer seiner Schwester.In seiner Angst war er aber nur halbwach und hat den Mann ins Zimmer schauen sehen.Der lächelte ihn an.Das erzählte dein Sohn seiner Schwester.Dann sind beide raus um nachzusehen.Dann war da die schwarze Siluhette die langsam unsichtbar wurde.
Da wurde er dann richtg wach,weil der Mann ist ja verschwunden.Ich denk mal der erste und zweite Mann sind ein und der selbe.Und dann noch die Sache mit der offenen Haustür und Einbrechern...das schürrt manchmal ängste,und die verarbeitet er dann in solchen Träumen.

Ich hatte das auch mal.Im Hort,da war ich nach der Schule,hat man uns Kinder gewarnt und auch nur in 4 er gruppen gehen lassen,wenn wir alleine nach Hause gingen.Die Eltern wurden natürlich auch benachrichtigt.Ich glaub da war sogar was in Nachrichten.
Hier in der nähe ist ein Männerknast,und da ist einer ausgebrochen oder so.Der saß wegen Sexueller delikte an Kindern....ich muss mal meine Ma fragen wie das genau war.
Ich hatte eine sehr lebhafte Fantasy und natürlich auch ganz dolle gruselträume davon das mich der "Kinderfänger" mich holen kommt.So nannten wir Kinder ihn.

Frag deinen Sohn dochmal.Es kann ja auch was ganz anderes sein.


melden
Anzeige
toriax1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Sohn hat sehr reale Träume

02.07.2011 um 23:56
möchte auch mal meinen senf dazu geben =)
bei mir war es immer sehr extrem.
ich kann mich noch erinnern als ich immer plötzlich schreiend im zimmer meiner eltern zu mir kam.
die ganze sache fing an mit ca. 6 und hörte ungefähr mit 12 auf.meine eltern sagten mir immer das ich total neben mir stand.wie ein zombie.manchmal saß ich fippend auf den boden und habe geheult,manchmal bin ich schreiend durch das ganze haus gerannt.ich konnte mich nur an geometrische formen und eingeschlafene finger erinnern.war damals immer sehr erschreckend für meine elter.
zitat:"...wie in einem horrorfilm" :I
naja ich waren dann bei mehrerern untersuchungen.gehirn-ströme messen,phsyschische test usw.
ergebnis:
rückenprobleme,die mich oft im halbschlaf hielten,und meine finger einschlafen ließen und eine blühende fantasie
MfG-T


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

03.07.2011 um 00:14
Also ich würde nicht sagen,dass die Angst vor Einbrechern dafür verantwortlich ist.Das ist zu offensichtlich und zu direkt.Meistens träumt über so etwas dann nicht bzw nur wenn es dich wirklich absolut in Panik versetzt.Was der Grund für den Traum ist wirst du wohl nie herausfinden können.Wenn das nicht wieder passiert ist es aber auch egal.Jedenfalls war es einfach nur eine Halluzination aufgrund von Müdigkeit oder er war schon eingeschlafen ohne es zu merken.


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

03.07.2011 um 13:11
nunja, meine Kinder interessieren sich sehr für Nachrichten und sicherlich haben sie vor dem ein oder anderen Ereignis auch Angst. Wie eben Einbrecher (eher aus Fernsehserien) und Kinderfängern. Man klärt seine Kinder ja auch frühst auf, verbietet ihnen mit Fremden mitzugehen und erklärt auch warum und so weiter. Dass Kinder dann eben durch so etwas Angst bekommen ist doch auch nachvollziehbar.

Dann gibt es auch noch dieses besch...eidene Fernsehprogramm. Meine Tochter sah im Fernsehen wie ein Fahrstuhl steckenblieb. Seitdem fährt sie kaum noch Fahrstuhl. Manchmal überwindet sie einfach ihre Angst und fährt dann wieder mit. Aber auch nur, weil ich ihr 1000 Mal erklärt habe, dass es Alarmknöpfe gibt und die Feuerwehr uns retten wird, falls es doch mal passieren sollte, was aber abslout selten ist.

Oder durch eigene Erlebnisse. Töchterchen schloss sich und eine Freundin in Freundin`s Bad ein. Da es eine Kindergeburtstagsfeier war und es dadurch sehr laut war, hat niemand ihre Rufe gehört. Erst nach knapp einer Stunde wurde es bemerkt und die Kinder konnten durch die Eltern befreit werden. Seitdem gilt für meine Tochter: niemals Türen abschliessen und schwere Türen stehen immer einen Spalt offen!
Sohn hat einen Sturm erlebt, bei dem das Pavillon über seinen Kopf weg flog. Ist nun knappe 4 Jahre her und er hütet sich bei Wind rauszugehen. Es ist besser geworden, aber eine zeitlang wurde er bei jedem Windzug panisch.

Nun aber genug OT. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es bei meinem Sohn eine ANgst vor entweder Einbrechern oder wirklich Kinderfängern war. Mein Sohn weiss nicht mehr, wovor er jene Nacht Angst hatte. Er schwört aber immer noch darauf, dass da ein Mann war...


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

04.07.2011 um 02:17
@sylvia1109
Hat Deine Tochter den Mann eigentlich auch gesehen, der nach und nach verschwand? Deine Kinder sind ja, so wie ich es verstanden habe, beide nachschauen gegangen.

Was die Träume von Kindern angeht.. ich kenn das auch nur zu gut. Meine Tochter ist 6 Jahre alt und wacht manchmal nachts schreiend auf. Gestern Nacht zuletzt mit einem lauten "bitte nicht!". Sie war aber nicht richtig wach, denn auf meine Anrede, was sie denn geträumt hätte, reagierte sie gar nicht.
Sie träumt auch oft - in meinen Augen - ganz banale Dinge, die sie als sehr bedrohlich empfindet. Dass jemand (auch ich) ihrem Teddy weh tut z.B. Wir haben schon einiges durch.. Traumfänger aufgehängt, böse Geister und Monster vertrieben.

Was mich aber schon ein wenig verwundert bei Deinem Sohn, dass er auch heute noch behauptet diesen Mann gesehen zu haben. Meine Tochter kann sich zwar an manche Träume erinnern, aber sie weiss dann auch, dass es nicht der Realität entsprach. Wobei.. wenn ich mal so darüber nachdenke, das sage ich ihr ja auch immer direkt, dass sie nur geträumt hat. Vielleicht weiss sie es nur deshalb.


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

04.07.2011 um 11:03
@Unicorn2005
nein, meine Tochter hat den Mann *natürlich* nicht gesehen. Wie denn auch, wenn es nur ein Traum meines Sohnes war?

Ja, mein Sohn beharrt immer noch drauf, dass dort ein Mann war!!! Wenn ich ihm dann versuche zu erklären, dass er nur geträumt hat, blockt er ab. Nein, er hat den Mann gesehen und basta!...davon lässt er sich nicht abbringen...


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

05.07.2011 um 02:10
Okay, Du bist Dir also sicher, dass es nur ein Traum war (auch die erste Erscheinung). Ich gehe zwar auch davon aus, aber ist schon ein bissel ungewöhnlich, dass Dein Sohn darauf beharrt.


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

05.07.2011 um 09:04
@Unicorn2005
Wer oder was sollte es sonst gewesen sein?

Ich hatte oben weiter ja bereits geschrieben, dass ich wirklich erst dachte, es sei tatsächlich ein Mann hier gewesen. Aber mittlerweile bezweifle ich das ganz stark, denn meine Tochter hat NICHTS gesehen oder gehört. Und sie war bereits wach, als der erste Mann (der ihn anlächelte) "erschienen" war. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass auch meine Tochter etwas gemerkt hätte, wäre da wirklich jemand gewesen.


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

05.07.2011 um 09:15
@sylvia1109
Spielt dein Sohn ihrgent welche Spiel, Playsation, X-Box u.s.w?
wenn es so ist schau dir seine Spiele an!


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

05.07.2011 um 14:44
@SunnyRose
ja, er spielt auf seinem NDS Mario-Kart und FIFA 2004 und auf der PS seiner Schwester spielt er Singstar.

Aber wie ich oben weiter bereits erwähnt habe, nimmt er und auch seine Schwester gerne was aus dem Fernsehen mit. Zu Hause achte ich darauf, was er sieht. Bei seiner Oma gucken die Kinder gerne das Volksverdummungsprogramm a la Schulermittler, Betrugsfälle und so ein Schei...benkleister. Und sie hören auch mal die Nachrichten, wenn das Radio läuft.

Das Problem dabei ist, solche Dinge lösen bei den Kindern Ängste aus, andersrum will ich sie auch nicht von der Realität fernhalten (was vor allem die Nachrichten betreffen). Es ist nun mal so, dass es auch "das Böse" gibt in Form von Kinderschändern, Einbrechern und so was. Warnen muss man die Kinder, und aufklären. Aber man muss dabei auch versuchen, dass sie keine Ängste entwickeln. Ganz schön schwierig...

Meine persönliche größte Angst muss auch aus der Kindheit kommen, als ich Nachrichten geschaut habe: die Angst vorm Krieg in Form von Fliegerbomben. Ich habe schon als Kind von solchen Bomben und Kriegsszenen geträumt, und auch heute werde ich davor nicht verschont. Bewusst ist mir diese Angst nicht wirklich, aber unbewusst ist das meine größte Angst. Und Kriegsfilme habe ich nie geschaut, und meide heute noch, mir solche Filme anzuschauen. Andersrum habe ich als etwa 5jährige mal heimlich bei meiner Tante "Dracula" geschaut, meine Tante schlief seelenruhig neben mir auf dem Sofa. Und Angst vor Dracula oder dergleichen kenne ich gar nicht, nie gehabt. Warum das so ist? Weiss ich nicht. Dafür hatte ich immer Angst (als Kind), dass etwas unter meinem Bett hockt (also Monster). Da wahrscheinlich nur blühende Phantasie....


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

05.07.2011 um 21:28
Hallo :-)

Also ich würde sagen die frage normal oder nicht normal sollte nicht gleich gestellt werden.

Ich selbst würde, wenn ich das Kind jetzt betreue oder es meines wäre einfach folgenden Ansatz vertreten: Der kleine hat Angst. Und er hat ein erschreckendes Erlebnis (Phantasie, Vorstellungskraft, Unbewußtes, etc.). Das heißt was ihr macht ist,
ihm zu vermitteln,
dass es keinen Grund gibt zur Angst.

Plus
(damit sich da nichts "einbrennt", er garnicht lang auf dieser Fährte, über die sich auch sein erwachsenes Umfeld Sorgen macht (das checken die schnell), bleibt): Am besten ablenken im Sinne von:
Schaut zu, dass er die Sache bald vergisst (und ihr auch).

Macht was cooles mit ihm, vielleicht zwei drei tolle Ausflüge. Lenkt ihn ab. Und verweilt (selbst)nicht bei dem Thema. Nur wenn es schiefgeht - also ihr oder er da als Thema dran hängen bleibt (was ich nicht hoffe), dann habt ihr oder er ein Problem (bekommen). Aber auch keinem Fall von ausgehen. Ganz locker mit umgehen.

Das Geheimnis von kids ist, dass sie bei den Sachen "verweilen", auf das sie "Ressonanz" bekommen. Mein Tipp lautet:

Andere Sachen rein in seine Seele jetzt. Viel Sicherheit vermitteln (also bei allen anderen Gelegenheiten). Und keine Sache draus machen.


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

08.07.2011 um 13:13
Früher, So vor 3-4 Jahren, War mal ein Kumpel über Nacht bei mir und wir haben selbstverständlich an der Konsole Gehockt und haben Spaß gehabt.
Bis mein Kumpel und Ich von einem Typen ausm Fenster Beobachtet wurden.
Wir hatten selbstverständlich Panik.
Da unsere Fenser aus Panzerglas bestehen gab uns ein sicheres Gefühl.
Was bei euch der Piepser (dingens) ist.

Es Gibt zwar ein Gefühl von Sicherheit aber man hat Trotzdem Angst, weil er immernoch beobachten Konnte, Erst dann haben wir einen Rollo Gekauft.
Nach 1-2 Monaten Ging es mir wieder besser.

Vieleicht solltet ihr auch noch eine 2. Sicherheit besorgen. Was ihn ablenkt.
Meine Cousine hatte früher Eine Stereoanlage im zimmer und hatte die 3 ??? laufen wärend sich versuchte zu schlafen. Der Player ging nach 1 std aus.
Das Könnte ihn von der Tür ablenken.

Könntet ihr versuchen ^^ Aber ein Schüssel wäre bei der Haustür oder Wohungstür schon nützlich falls es doch real war, was sehr unwarscheinlich ist.
Viel Glück

MFG Sephi


melden

Mein Sohn hat sehr reale Träume

08.07.2011 um 15:49
@sylvia1109

so ein traum hatte ich hatte ich als kind auch früher dass ein schwarzer mann mal nachts bei uns geklingelt hat nachts um 3 uhr ich hab die tür geöffnet dann griff die hand nach mir und als ich von dem schreck aufwachte bin ich auch sofort in das zimmer von meinen eltern gerannt (ich war damals 6)
nachhinein hatt es sich alles von alleine geklärt da einmal bei uns die klingel kaputt war und es nachts geklingelt hat bin ich aufgewacht habe es geöffnet da war niemand aber das die klingel kaputt war wusste ich nicht. Es war jedenfalls als kind gruselig das bei Nachts sowas passiert ist und unbegreiflich.

Sowas hängt mit einem unbeantworteten Erlebnis ab.
bei mir hatt es nach paar monaten gedauert bis ich wieder keine angst mehr hatte


wenn ich fragen darf in was für eine gegend wohnst du?


melden
Anzeige

Mein Sohn hat sehr reale Träume

08.07.2011 um 16:01
@gitano
Text
es war nichts böses . es war etwas gutes ,ganz klar das dein sohn angst hatte aber das was er gesehen hatte war nichts böses, dein satz war er lächelte ihn an .hmm ich vermute mal da es sein eigener schutzengel war und er lächelte deswegen weil er dein sohn keine angst machen wollte . ist nur so eine vermutung kenn mich da aber eigentlich auch sehr gut aus meine mutter beschäftigt sich mit sowoas und ich selbst auch .
es kann man als kind falsch verstehen und dieses "Lachen" könnte ihm auch Angst gemacht haben


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fortsetzungsträume29 Beiträge
Anzeigen ausblenden