weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrheitstraum?

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort15, Wort11, Wort25, Wort10, Wort27, Wort14, Wort26
Seite 1 von 1

Wahrheitstraum?

04.01.2012 um 13:48
Hi leute,
also mein (mehr oder weniger) problem ist, ich träume manchmal sachen die in ein paar tagen, wochen oder sogar nach jahren in wirklichkeint passieren!
ein beispiel:
zuerst einmal ich hatte 3 echsen, zauneidechsen um genau zu sein...
jedenfalls ich träume ich geh ins bett, und es wird alles schwarz, im nächsten moment wach ich in meinem traum auf un gehe ins wohnzimmer, wo das terrarium steht und einer meiner echse( die größte) gestorben ist.
als ich dann am nächsten tag also wirklich aufgewacht war, bin ich ins wohnzimmer gegangen und genau die echse von der ich geträumt habe ist tot(wegen was auch immer)
kann mir vieleicht jmd sagen was das sein könnte und ob vllt jmd genau das gleich durchmachen muss?
LG
Dreamster


melden
Anzeige

Wahrheitstraum?

04.01.2012 um 15:16
Ach ja was ich noch vergessen hab,
mein mutter hatte das auch früher,
an einen kann sie sich noch erinnern:
sie hatte früher als sie noch klein war eine katze die schwanger war... eines nachts träumte sie die katze hat in den schrank ihrer mutter (also meine Oma) nur ein junges bekommen. es ist sehr selten das eine katze nur ein junges bekommt. sie hat geträumt das meine mutter mit dem jungen spielen würde...
als sie auf gewacht war hatte die katze wirklich nur ein junges in genau den schrank bekommen.
nur leider war das junge tot


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrheitstraum?

04.01.2012 um 15:28
@Dreamster

Ich hätteauch schon einen Zukunftstraum der sich Tage später bis ins Detail genau so ereignet hat. Auch kann ich es erklären wie so was möglich ist. Aber ich fürchte das es so spirituell rüberkommt warum das so ist.

Liebe Grüße


melden

Wahrheitstraum?

04.01.2012 um 15:32
denk ich auch meine mutter sagt immer das wäre eine art "hexerei" die nur manche besitzen.
ich erzähle es auch nicht jedem weil ich angst dvor hab als verrückt zu erklärt werden.
trozdem danke für dein eintrag^^
LG


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrheitstraum?

04.01.2012 um 16:38
Nee das hat nichts mit Hexerei zu tun. Vielmehr hat es damit zu tun wie wir die Realität erschaffen und wo die Quelle ist die unsere individuelle Realität ermöglicht. Aber dazu mus man sein Weltbild ins wanken bringen, damit man eine andere Sicht des Seins des Lebens annehmen kann. Dazu muss man sich mit Seele und Verstand beschäftigen. Nur so kann man das gesamte Leben betrachten und nicht nur aus einer Sichtweise wie dem Verstand oder nur der Seele.


melden

Wahrheitstraum?

05.01.2012 um 17:59
ich denk auch net das es was mit "hexerei" zu tun hat....
auf jedenfall danke für die erklärung, auch wenn ich sie 2x lesen musste bis ich sie verstanden hab XD


melden

Wahrheitstraum?

07.01.2012 um 22:13
Stellt Euch vor man hat über 13 Jahre verteilt die verschiedensten Träume, zusammenhanglos, aber alle samt mit der Angst verbunden die Dinge, die einem am Herzen liegen oder sonst irgendwie wichtig sind, zu verlieren. oder etwa, daß Dinge geschehen die einem alles nehmen was man liebt. Jedes Mal nach einem dieser Träume wacht man auf und denkt, daß das alles nur ein böser Alptraum war, mit dem Trost des Partners, daß dies auch so sei. Nun stellt Euch vor, daß auf einmal hintereinander, in der
Realität, genau diese Dinge so oder ähnlich geschehen, eins nach dem anderen, und das in kürzester Zeit ein Alptraum nach dem anderen wahr wird, unaufhaltlich, so das zum Schluß nichts mehr von dem bleibt was man doch so liebt und an dem man so hängt. Kann man das Wahrheitsträume nennen?
Ich also muss einfach annehmen, daß sich in manchen unserer Träume Dinge zeigen, die vielleicht auf uns zukommen werden, wenn wir nicht irgendetwas an dem Hier und Heute ändern. Ich werde mit der Hoffnung auf meinem Wege weiter gehen, daß mir das was mir geblieben ist, und was ich doch auch so liebe, und von dem ich keinen dieser Alpträume hatte oder habe, erhalten bleibt. Alles was ich verloren habe bekomme ich in diesem Leben vielleicht nicht wieder, so bleibt mir nur der Schmerz. Hätte ich doch bloß auf meine Träume gehört und auf Grund dieser andere Entscheidungen getroffen...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden