AllmysteryNavigation
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

FTTH - Endlich schnelles Internet!

4 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, DSL, Umts ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

FTTH - Endlich schnelles Internet!

31.03.2014 um 00:11
Wenn man nicht gerade in einer Stadt wohnt, ist es für viele ein Graus: der Internetausbau.

In den ländlichen Regionen Deutschlands quälen sich viele mit Leitungsgeschwindigkeiten um 2 Mbit/s herum. Wenn man Glück hat, bekommt man bis zu 6 Mbit/s, wenn man Pech hat nur DSL Light mit 384 Kbit/s. Die Telekom weigert sich meistens das Internet auszubauen, da es für sie zu teuer wär.
Viele versuchen dem auszuweichen indem man sich einen LTE Tarif holt. Diese stellen unter Idealbedingungen auch Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s bereit. Man ist jedoch zum Teil vom Wetter abhängig, das die Performance stark beeinträchtigen kann. Zudem muss man eine gute Verbindung zum Funkturm haben, sonst ist auch nichts mit schnellem Surfen. Ausserdem haben LTE Tarife immer eine Drosselung. Ab einer bestimmten GB Anzahl wird man auf Steinzeitgeschwindigkeit gedrosselt und muss weitere GB für viel Geld nachkaufen. Also nichts für Allmy-Poweruser.

Bei uns war es so:
Die Telekom hat sich bei uns im Kreis die letzten 10 Jahre geweigert einen DSL Ausbau zu machen. Hier gibt es auch Ecken in denen man mit DSL Light surft und unter 2 Mbit/s gilt man in Deutschland als unterversorgt.

Als die letzte Ausschreibung und viele Verhandlungen mit der Telekom wieder mal erfolglos waren, hat sich unser Bürgermeister mit einem privaten Anbieter aus den Niederlanden zusammengesetzt, der auch dort viele Bereiche mit Glasfaser versorgt hat.

Jeder Haushalt sollte einen echten FTTH Anschluss bekommen.
Dazu erstmal eine kleine Erklärung:
FTTH bedeutet Fiber to the Home - also Glasfaser bis ins Haus und unterscheidet sich von:
- FTTN (Fiber to the Node) - Die Glasfaser geht bis zu einem Knotenpunkt. Ab dort werden die Haushalte mit Kupferleitung versorgt. So sind aktuell die meisten DSL Anschlüsse aufgebaut.
- FTTC (Fiber to the Curb) - Ähnlich wie FTTN nur dass es mehr Knotenpunkte (in der Regel 1 pro Straße) gibt und man so schneller Verbindungen für weniger Haushalte hat.
- FTTB (Fiber to the Building) - Die Glasfaser geht bis an das Haus, das Haus selbst und die einzelnen Parteien werden aber intern per Kupfer angeschlossen.

Bei FTTH geht die Glasfaser direkt bis hin zum Modem und in Mehrfamilienhäusern wird jede Partei mit einer eigenen Glasfaser angeschlossen.

450px-FTTX

Hier noch zwei nette Videos dazu:
Youtube: FTTH - was ist das? (German - Deutsch)
FTTH - was ist das? (German - Deutsch)


Youtube: FTTH - Creating a brighter future (German - Deutsch)
FTTH - Creating a brighter future (German - Deutsch)


Vorraussetzung für einen Ausbau war immer, dass in den einzelnen Gebiete (die einzelnen Dörfer wurden immer in Pakete von min. 500 Haushalten gepackt) mindestens 40% der Haushalte einen Vorvertrag abschliessen, da sich eine Investition ansonsten für den Anbieter garnicht lohnt.

Zwar ist der Preis derzeit bei 45€ im Monat für Telefon und Internet noch recht happig, aber dafür hat man uneingeschränkte 100 Mbit/s (mit Upgrademöglichkeit auf 200 Mbit/s). Dazu sind die ersten 6 Monate kostenfrei und der Anschluss (kostet normalerweise 400€ für den Anschluss & Glasfasermodem) ist auch umsonst für alle, die einen Vorvertrag abgeschlossen haben.
In Zukunft sollen die Leitungen auf 10 Gbit/s aufgestockt werden.

Zu Beginn gab es nur 3 Provider, die alle zu gleichen Konditionen anbieten mussten. Nach den ersten 2 Jahren dürfen sich aber auch andere Anbieter einkaufen, wodurch ein Preiskampf die Preise noch drücken wird. In den NL gab es nachher bis zu 30 Provider.

Der Ausbau findet dann in mehreren Abschnitten statt.
1. Leitung in der Straße wird verlegt
2. Leitung zum Haus wird verlegt
3. Basisstation im Haus wird installiert
4. Leitung zum Haus und Basisstation werden zusammengespleisst
5. Leitung wird vom Provider durchgemessen
6. Router wird vom Provider installiert und freigegeben

Bei mir wurde kürzlich Punkt 5 abgeschlossen.
7d0846 Foto 10.03.14 18 10 14Original anzeigen (1,9 MB)

Bei meinem Onkel sind sie schon fertig. Da dort im Bereich noch gearbeitet wird, sind die Leitungen noch nicht komplett freigeschaltet und man hat immer noch ein paar Verbindungsabbrüche, aber ich konnte bei ihm schon 46 Mbit/s Up- und 40 Mbit/s Download messen. Außerdem ging die Messung über WLAN, wo man noch immer zusätzlichen Verlust hat.
286fdd Foto 28.03.14 17 58 37Original anzeigen (0,3 MB)

Bei einem Freund sind die Leitungen schon komplett freigegeben und dort haben sie 110 bis 120 Mbit/s Up- und Download.

Also bevor man auf die Telekom wartet oder LTE Abzocke nutzt, sollte man mal mit der Gemeinde Kontakt aufnehmen und diesen privaten Anbieter vorschlagen. Fragen kostet nichts. Ein Nein hat man sicher, aber ein Ja kann man bekommen.

Wir waren die ersten in Deutschland, bei denen das angeboten wurde und inzwischen verbreitet sich das bei uns im Bezirk wie ein Lauffeuer. Viele andere Gemeinden und Kreise sind auf den Zug aufgesprungen und bekommen jetzt auch Glasfaser.

Falls ihr euch über den Anbieter informieren wollt: Der Anbieter heisst "Deutsche Glasfaser". http://www.deutsche-glasfaser.de/

UPDATE:
Am letzten Mittwoch ist bei mir der Router installiert worden und es rennt wie Sau.
103 MBit/s Down und 105 Mbit/s Up.
Das ist echt unfassbar. Habe sogar von Zuhause aus von nem Kumpel zuhause aufm Server zum testen mal ne 2GB Film-Datei in ein paar Minuten gezogen. Das ist, als säß man daneben.
Ich wusste garnicht, wie man ohne leben konnte :D


melden

FTTH - Endlich schnelles Internet!

31.03.2014 um 23:08
FTW Fennek mit 100 MBit


melden

FTTH - Endlich schnelles Internet!

27.10.2014 um 17:53
FTTH ansich ist schön. aber kostet das in fast allen fällen richtig geld. zumindest würde es das das bei mir. denn ich habe keinen vermieter. straße privat, grundstück und haus eigenbesitz. da wollen die richtig geld sehen, dafür dass ich aber im tiefsten urwald deutschlands lebe, bin ich mit meinen 50 down/ 10up noch richtig gut bedient. ftth wirds dann irgendwann im jahre 2100 als standard verkabelung geben, zumindest aufm land^^


melden

FTTH - Endlich schnelles Internet!

27.10.2014 um 18:17
@Topper_Harley Ich wohn auch mitten im Urwald in einem ~700 Seelen Dorf.


melden