Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mergelgruben

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Mergelgruben

Mergelgruben

13.02.2012 um 04:27
Hallo kennt jemand Mergelgruben in Deutschland,
Belgien oder den Niederlanden.

War schon mal jemand in so etwas?

Habe auf einer Anderen Seite was darüber gelesen einige,
sind im privat Besitz.

Also wen jemand einen kennt der eine Mergelgruben
Besichtigt hatt würde ich gerne Kontakt mit dem Eigentümer aufnehmen.

Weil ohne Erlaubnis darf Mann ja sowas nicht machen.

Ansonsten würden mich Erfahrungen in dem Bereich interessieren.


melden
Anzeige

Mergelgruben

13.02.2012 um 10:45
Hallo Filius,

ich komme aus Hannover und hier gibt es diverse Mergelgruben, nebst dazugehörigen Zementwerken.

Google mal nach Hannover - Misburg - Anderten - Teutonia-Zement.

Einige der Mergelgruben sind inzwischen stillgelegt und es ist geplant, diese zu fluten und zu Naherholungsgebieten umzufunktionieren. In den Gruben sind ständig Fossiliensammler unterwegs - entweder mit oder ohne Erlaubnis ;-) Es gibt aber auch (vom Eigentümer genehmigte) Fossilien-Führungen.

Was genau interessiert Dich an den Mergelgruben?


melden

Mergelgruben

13.02.2012 um 15:23
@FiliusM
FiliusM schrieb:Weil ohne Erlaubnis darf Mann ja sowas nicht machen.
frau auch nicht.


melden

Mergelgruben

13.02.2012 um 19:21
@wobel
die nehmen wir nicht mit.
Aber besser als Spuckorte :)
Mann man kann vorkommen Auto Korrektur


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 01:38
@Yamaica
also habe Bilder von welchen aus Belgien und nl
Gesehen die unterirdisch verlaufen suche Schächte wie diese hohe Wände die ins dunkle führen in einigen wurden auch Steinmetz Kunst getätigt gibt ein Parr schöne Bilder nur ohne Genehmigung oder einen der sich da auskennt.

Was ja der Eigentümer sicherlich tut ist das zu gefährlich irgend eine Grube zieht sich wohl mehr als 14 km groß also die Gänge insgesamt und da ohne ortskundigen Führer rein das ist krank.

In Belgien Gibt es wohl auch was das teilweise öffentlich zugänglich ist aber leider ist das mit Adressen bescheiden was man findet


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:22
Mergelgruben? Meinst du Kieskuhlen? Was willst du da? Das ist nur ein großes Loch voll mit Kies?!

Edit: Natürlich nicht "voll" mit Kies; dann wäre es kein Loch! Aber ums Prinzip es geht. In welcher Kieskuhle gibt es unterirdische Schächte? Das wäre ja sinnfrei, wenn es darum geht, ALLES abzubauen. Dann schürft man einfach alles und gräbt keine Gänge... oder was verpasse ich? Hier im Dorf gibt es auch eine alte Kiesgrube und mehrere deutlich größere im Bereich Mölln ... das sind einfach große Sandkästen. Da ist nichts, außer das obligatorische Fossil für den fleißigen Spaziergänger.

psych


melden
melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:32
@FiliusM
Was ist das!? lol, sowas kannte ich noch gar nicht - ebenso, wie den Begriff "Mergelgrube". Das sieht ja aus, wie in Pyramiden^^
Für mich war Mergel immer so eine Art kies. Ich hab in Bodenkunde nicht so aufgepasst. Ich dachte an eine Art Kiesgrube. Aber sowas sieht interessant aus, wenn man da rein gehen kann und wenn es gefährlich, unbekannt und verboten ist, dann ist es immer ein Reiz! Gutes Urbex Ziel ;)

psych


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:35
@psycho-wrack
ohne Erlaubnis ist das zum einen Verboten zumindest bei denen dir nicht öffentlich sind.
Anderseits auch fiel zu gefährlich wenn man keine Karte oder Führer


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:53
@psycho-wrack

Kies und Mergel sind aber zwei paar Schuhe... Kennst Du den Unterschied wirklich nicht??? Nun gut, Mergel kommt ja auch nicht überall vor.

@FiliusM

Ach, klar, diese speziellen Mergelhöhlen meinst Du. Ja, die sind klasse, aber sind ja eher Höhlen als Gruben. Sowas Tolles haben wir hier in Hannover nicht; bei uns sind das zum Teil riesengroße Gruben.

Melde Dich in den entsprechenden Foren an, und versuche mal, mit den Leuten Kontakt aufzunehmen, evtl. kannst Du Dich bei einer nächsten Begehung ja mal mit einklinken.

Viel Spaß dabei!


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:54
@FiliusM
Ja ich schätze man sollte schon aufpassen, aber jeder ist für sich selbst verantwortlich ;)

Man sollte schon selbst wissen, wo man rein läuft. Dummheit, Unüberlegtheit und Fahrlässigkeit stehen jedem frei zur Verfügung... so lange es kein Landfriedensbruch ist. Ich für meinen Teil würde in die tiefsten Abgründe laufen, wenn ich nur die Chance hätte! Was ich schon für Stories gehört habe, was alleine unter Hamburg alles liegen soll. Ein unterirdischer Hafen mit einem intakten Nazi Uboot nicht weit um Hauptbahnhof ist nur der Anfang. Aber das mit den Steinminen klingt auch ziemlich interessant. Wenn ich an so alten Orten bin, bilde ich mir immer ein, noch die alte Zeit dort in der Luft liegen zu spüren, weil lange niemand da war, um sie zu verwischen!

@Yamaica
Ich habe in den Bodenkunde-Vorlesungen geschlafen, muss ich zugeben. Aber der Begriff "Geschiebemergel" hängt noch in der Kalotte. Meiner Meinung nach war das irgend eine Art Geröll oder sowas, eben Kies. Aber ich bin auch eher der Biologe - hat sich in den geologischen Bereichen der Uni immer stark abgeschieden. Biologen gucken nach allem was krabbelt, während die hart gesottenen Geologen sich um irgendwelche Steine kümmern und sich die Hände dreckig machen ;)
Irgendwas mit Lehm kingelt da noch. Lehm mit Steinen drin? Ich weiss es wirklich nicht besser^^

psych


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 05:56
@FiliusM

Ich kann mir kaum vorstellen, dass man dafür eine Genehmigung bekommt. Für den Eigentümer wäre es viel zu riskant, Genehmigungen zu erteilen; wenn dann etwas passiert, ist die Hölle los...


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 08:13
wenn ich mich nicht täusche gibt es eine neben der autobahn von aachen nach mastricht,

wusste bis dato auch nicht das man sowas mergelgrube nennt, wäre jetzt von "ausgemergelt" ausgegangen, klingt ja auch gruseliger


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 09:57
@psycho-wrack

Mergel -> Zement. "Es kommt darauf an, was man daraus macht" - das war doch dieser Werbe-Slogan aus den 70ern ;-)

"Unser" Mergel wurde u. a. am Westwall verbaut.

Wenn man bei Regen in den Mergelgruben herumläuft und die Schuhe nicht gleich danach sauber macht, kann man wunderbar beobachten, wie Mergel sich in Verbindung mit Wasser entwickelt ;-)

Unsere Mergelgruben waren mal Korallenriffe und denke mal, dass es bei den anderen genauso ist. Man findet dort ohne Ende Donnerkeile und Seeigel und wenn man etwas Ahnung hat und weiß, wie und wo an graben muss, dann findet man auch Ammoniten und andere schöne Dinge.


melden

Mergelgruben

14.02.2012 um 12:26
@Yamaica
kennst du ev einem der mal da war bzw wo man Adressen herbekommt?


melden

Mergelgruben

15.02.2012 um 13:11
@FiliusM

Da Du bestimmt nicht unsere heimischen Mergelgruben sondern diese schönen Mergelhöhlen meinst, muss ich das leider verneinen :-(

Ich habe in ein paar Foren über diese Höhlen gelesen und mir die tollen Bilder angeschaut. Deshalb auch weiter oben schon mein Rat, Dich in einem entsprechenden Forum anzumelden, um mit den dortige Leuten Kontakt aufzunehmen.

Da sind öfter mal Leute unterwegs, da kannst Du Dich bestimmt mal irgendwo anschließen.

Und dann wollen wir hier natürlich Fotos sehen :-)


melden

Mergelgruben

15.02.2012 um 13:51
@psycho-wrack
psycho-wrack schrieb:so lange es kein Landfriedensbruch ist.
hausfriedensbruch reicht völlig...

@Yamaica
Yamaica schrieb:Für den Eigentümer wäre es viel zu riskant, Genehmigungen zu erteilen; wenn dann etwas passiert, ist die Hölle los...
dafür gibt's extra formulare mit denen man bestätigen kann dass man das auf eigene gefahr macht.


melden

Mergelgruben

15.02.2012 um 20:32
Na dann werde ich mal bei der Foto Abteilung Anfragen. Die Urbex die in den frei zugänglichen waren geben ja keine Infos.
Wobei mir Grade einfällt ich kenne jemanden der. Holländisch kann werde mal schauen was ich finde ist auf jeden fall was gut vorbereitet werden muss und man sich falls Erforderlich
Erlaubnisse oder Genehmigungen einholt und am besten eine Karte.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mergelgruben

15.02.2012 um 21:00
Ich würde vorschlagen wenn du Interesse an Untertageobjekten hast, befahre erst einmal ein paar sogenannte Besucherbergwerke. Da kann man sich schon einmal ein Bild davon machen.
Ich rate auf jeden Fall davon ab, irgendwelche Altbergbauobjekte ohne die nötige Erfahrung zu befahren. Und schon gar nicht allein.
Dabei ist Sicherheit oberstes Gebot, als erstes nie allein gehen, mindestens zwei unabhängige Geleuchte (Lampen) am besten eine Helmlampe, da hat man die Hände frei.
Da kommen wir schon zum nächsten Punkt, unbedingt einen Helm, weniger das dir etwas auf den Kopf fällt, aber zumeist sind alte Bergwerke nicht unbedingt für Leute mit heutiger Grösse gemacht und wenn du dir das erste mal den Schädel eingerannt hat wirst du bedauern keinen Helm zu haben.
Unbedingt warme wenn möglich Wasserfeste Kleidung, die meisten Leute die in Höhlen oder Altbergwerken ums Leben kommen sterben an Unterkühlung.
Ein Gasspührgerät, in alten Bergwerken ist oft CO2, ersticken ist die zweithäufigste Todesart.
Ein Zeitlimit setzen nach dem du dich zurückmeldest, bei jemanden der weiss wo du bist und der beim Überschreiten deines Zeitlimits Rettung alarmieren kann.
Etwas zu essen und vor allem etwas zu trinken. Verbandszeug,
Und vor allem anderen frage jemanden der sich mit sowas auskennt.

Andreas


melden
Anzeige

Mergelgruben

15.02.2012 um 22:45
@Anja-Andrea
Besucher Bergwerke war ich schon Zeche Nachtigall finde ich echt gut ist ach nicht so sehr wie andere Besucher Bergwerke.

CO2 Melder und Helme würde ich schon Besorgen


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geisterhaus im Wallis44 Beiträge