Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche Exopolitisches Security Departement

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Et Gmbh Co Kg, Spacesubventionen, Alienholding

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 21:52
Hey Liebe Ufo- und Außerirdischgläubigen,
Ich habe mal ein bisschen im Internet nachgeforscht und habe bemerkt, dass Deutschland keine Meldestelle für Ufo Sichtungen oder Forschungs und Sicherheitseinrichtungen hat. Darum habe ich mir die Frage gestellt, ob ich nicht ein Gewerbe anmelden kann ( wenn ich 18 bin (jetzt 16)) das sich mit Ufo- Forschung und Untersuchungen beschäftigt und gleichzeitig eine Meldestelle für Sichtungen ist.
Ich bin seit meiner Kindheit schon oft mit Ufos und Aliens in Kontakt getreten und möchte mich desshalb und weil dieses Thema mich wirklich interessiert mich auch in meienem späterem Berufsleben auf dieses Gebiet spezialisieren, da es so einen Beruf in Deutschland noch nicht gibt, bzw. kein Anwendungsgebiet, habe ich mir gedacht, es muss immer Einer den ersten Schritt machen. In Frankreich gibt es schon eine Offizielle Ufomeldestelle aber für Deutschland noch nicht, und desshalb möchte ich den ersten Schritt wagen.
Dazu brauche ich eure Hilfe.
Ich weis leider nicht ob man eine Ufomeldestelle als Gewerbe anmelden kann und wie die Staatliche Förderung oder finazielle Unterstützung dann aussieht. Wäre gut wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, der ähnliche Gedanken verfolgt, wie ich.

Dessweiteren würde ich mich sehr über vorzeitige Beiträge, oder gleichaltrige Mitinteressenten freuen.

Hätte vielleicht auch an ein Museum Gedacht mit alles über Ufos und Aliens, mit Ausstellungsstücken, Sichtungen und im Museum mit Meldestelle und Forschungseinrichtung für Ufos.

Freue mich schon auf Vorschläge, Ideen und Beiträge.

P.S. Ich bitte diejenigen, die gerne andere Leute in diesem Forum verspotten oder sich über sie lustig machen in diesem Chat nichts zu schreiben da ich es ernst meine. :+
Vielen Dank


melden
Anzeige

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 21:54
Wozu brauchst du ein Gewerbe dafür? Gründe einen Verein, aber ich glaube den gibt es schon
in Deutschland (mufon Deutschland)


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 21:59
Danke für deinen Beitrag, aber der Verein befindet sich in den USA und beschränkt sich ausschließlich auf Sichtungen in Deutschland. Aber das mit dem Verein ist eine gute Idee. Allerdings könnte ich mir die Vörderung durch den Staat nicht vorstellen. Bei einem Gewerbe da schon eher, oder es wird einfach eine Stiftung mit Investoren


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 21:59
Einen Gewerbeschein braucht man wenn man ein Gewerbe betreiben will, also Geld verdienen möchte. Mit einer Ufo Meldestelle wirste keinen Cent verdienen.
Ein eingetragener Verein kann staatlich gefördert werden, je nach Sinn und Zweck des Vereins. Ich glaube aber nicht, das man einer Ufo Meldestelle und Forschungsverein was geben würde.

Es gab mal von der Arbeitsargentur eine Förderung für Kleingewerbe, allerdings mit Hürden.
Du musst ein Konzept vorlegen welches zeigt das du mit diesem Gewerbe auch was verdienen kannst.


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:00
Sorry "beschränkt sich " nicht " ausschließlich auf Sichtungen in Deutschland" Frankreich hat so ein System.


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:03
Das glaube ich auch eher nicht, da würde sich eine Stiftung, wenn man die richtigen Investoren findet mehr Lohnen. Oder Man schreib einfachmal an irgendein hohes Tier in Deutschland und fragt mal nach. Oder man erfindet einfach etwas und wird Millionär ;D


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:06
schließe dich doch erst mal einem Verein zur Ufoforschung an, z.b der mufon und schau dich da mal um. Die sind meist aus Spenden finanziert und verdienen kein Geld.
Hier im Forum gibts den ein oder anderen..ich glaube @smokingun ist so ein Experte. Den kannste mal ausfragen ;)


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:14
Ok. Vielen Dank


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:16
@Terces
Am besten machst du das alles rein privat als Hobby.


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:18
@Terces
hast du schon die vielen Ufo Threads hier im Forum gesehen?
Oben rechts ist die Suchfunktion, da gib mal UFo ein.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:19
pajerro schrieb: z.b der mufon und schau dich da mal um. Die sind meist aus Spenden finanziert
echt? Und wo fließen diese Spendengelder dann genau rein?


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

11.05.2014 um 22:22
@Alano
frag das die mufon. Irgendwie muss der Laden sich ja finanzieren


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:30
Terces schrieb:Oder man erfindet einfach etwas und wird Millionär
Warum kommst Du nicht auf das Nächstliegende? Deine extraterrestrischen Kumpels werden doch irgend was haben, das sich zu Geld machen lässt. Ein Überlichtantrieb. Antigravitationsmaschinen. Phaser. Oder zur Not auch die Analsonden - dafür findet sich sicher ein Markt.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:36
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Oder zur Not auch die Analsonden - dafür findet sich sicher ein Markt.
Du scheinst Dich gut auszukennen. Die lassen sich doch bestimmt reengineeren, wenn man weiss wie die funktionieren? Geld kann man doch immer gebrauchen.


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:38
Terces schrieb:Ich bin seit meiner Kindheit schon oft mit Ufos und Aliens in Kontakt getreten...
Hm... ich weiß, dass im Eingangspost des TE geschrieben steht, dass sich Zweifler wohl hier raushalten sollen, dennoch bin ich baff, wenn jemand einen solchen Satz wie dem Zitierten oben schreibt und annimmt, man würde ihm dann alles einfach so glauben.

Also... sich mit Ufos seit der Kindheit beschäftigen ist eine Sache, aber zu behaupten, man sei mit ihnen schon mehrmals in Kontakt getreten, ist in meinen Augen schon etwas ganz anderes...

Also... ich glaube da keine Sekunde dran, und daher bin ich auch skeptisch, ob wir hier nicht doch wieder auf den Arm genommen werden.

Nichtsdestotrotz bin ich auch der Meinung, dass eine solche Meldestelle schon einen Sinn haben könnte.

Ich würde es aber nicht als Verein oder so etwas aufziehen, sondern einfach im Internet eine entsprechende Plattform einrichten, mit einer eigenen Homepage nämlich. Dann ein bisschen Werbung dafür machen ("Hello Engine" wäre so ein Programm dafür), einen Chat einrichten, vielleicht noch ein Forum dazu und ab geht's. Und dann vielleicht noch eine Hotline-Nummer.

Allerdings... irgendwie könnte das hier in Allmystery auch eine neue Rubrik erledigen, a la "Ufo-Meldestelle-Forum" in Allmy.

Aber vielleicht ist es auch okay, im Internet da eine Homepage speziell auf die Bedürfnisse von Ufo-Sichtungen einzurichten.

Auf der Homepage könnten dann auch die Berichte vom TE aufbereitet werden, Filme gezeigt und neue Bücher besprochen werden... so in dem Stil.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:40
http://ufo-meldestelle-deutschland.blog.de/


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:40
Terces schrieb:Das glaube ich auch eher nicht, da würde sich eine Stiftung, wenn man die richtigen Investoren findet mehr Lohnen.
Wenn du denen erzählst das du desöfteren Kontakt zu UFOs und Aliens hast, wird sich das mit den Investoren schnell erledigt haben.
Terces schrieb:Ich bin seit meiner Kindheit schon oft mit Ufos und Aliens in Kontakt getreten
Du bist noch jung und hast motivierte Ideen.
Aber glaub es mir, diese Idee ist Nonsens.


melden

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 10:42
@xpq101

Wow.. gut gefunden... genau so habe ich es gemeint.

Also... da es das schon im Internet gibt, sehe ich, ehrlich gesagt, jetzt doch keinen Sinn mehr darin, noch eine Meldestelle einzurichten. Erscheint mir nun überflüssig, das Rad neu zu erfinden.

Edit:
Von der Homepage-Seite, die xpq gepostet hat:


Die UFO-Datenbank ist ein unkommerzielles Projekt. Alle Daten werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Unkommerzielles Projekt? Muss das nicht "nicht-kommerzielles" heißen?

Gibt es das Wort "unkommerziell" ?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 11:23
@moric

scheint so ^^

http://en.wiktionary.org/wiki/unkommerziell
http://www.dict.cc/?s=unkommerziell

wobei es sich wirklich etwas seltsam anhört^^


melden
Anzeige

Deutsche Exopolitisches Security Departement

12.05.2014 um 11:36
Um Förderungen vom Staat (KfW-Bank) zu erhalten, musst du ein ausgereiftes Konzept vorlegen.
Wirtschaftanalysen usw.!

Ganz ehrlich, wenn du mit 18 zur Bank rennst und denen sagst du gaaaanz viel Kontakt zu Aliens und UFOs hast und dich nun als Forscher selbständig machen willst, dann befürchte ich das der Bankangestellte zuerst nach Drogenkonsum und Alkohol fragt.

Oder...

Da du ja im Besitz sensationeller Beweise sein musst, wird er ein ET-Objekt verlangen oder direkt ET als Bürgen.
Kannst du das erbringen?

Ich kann dir aber Unterlagen schicken.
War jahrelang im Ausschuss für Gewerbe- und Ausbildungsförderung.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden