Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles lug und trug oder........

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Presidenten, Ufosichtigungen

Alles lug und trug oder........

26.03.2005 um 00:24
gibts hier schon stats für sperren oder wat :)

Gruss ScOrPiOn

._._._._._._._._._._._._._._._.


melden
Anzeige

Alles lug und trug oder........

26.03.2005 um 00:26
why?

Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63


melden
a.weishaupt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles lug und trug oder........

26.03.2005 um 00:27
nö ich hab gezählt....dir rate ich aber vom zählen ab.

Rekordhalter bei den Sperren: 17 mal seit dem 19.6.2004


melden

Alles lug und trug oder........

26.03.2005 um 00:29
was saugt n dein alien da auf?
@scorpion

Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63


melden

Alles lug und trug oder........

26.03.2005 um 00:29
in der ufo liste steht ziemlich oft mein name toll ne

Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63


melden

Alles lug und trug oder........

27.03.2005 um 15:20
supa

real


melden

Alles lug und trug oder........

27.03.2005 um 15:24
kannste mal sehn schafft nich jeder ;-D

Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63


melden

Alles lug und trug oder........

27.03.2005 um 16:03
Link: www.aliens-ufos.de (extern)

ich fand noch was hört sich filmreif an

gruss andre

1952, Politik der UFO-Geheimhaltung und Banalisierung durch den CIA

1952, 14.-18. Januar, im Pentagon findet ein Symposion statt, nach ihrem Vorsitzenden, Prof. H. P. Robertsen 'Robertsen-Panel' genannt. An dieser Konferenz nehmen 5 Wissenschaftler sowie CIA-Agenten teil, darunter Dr. Lloyd V. Berkner, Mitglied von Majestic 12, der obersten Kontrollgruppe aller Geheimdienste der USA mit einem 'inneren Rat' von 12, Majestic 12, genannt MJ 12. Dieser ist so geheim, daß der Sitz der Gruppe, ein Ort in Maryland, nur über die Luft erreichbar ist und von Insidern 'The Country Club' genannt wird. Diese Kontroll-Gruppe hatte bereits 1950 die UFO-Angelegenheit 2 Punkte höher klassifiziert als die streng geheime Wasserstoff-Bombe, von der die Welt-Öffentlichkeit erst 1952 erfuhr.

Als Ergebnis verabschiedet man dort ein Erziehungs-Programm für die Bevölkerung unter Beteiligung aller betroffenen Regierungsstellen mit einem der Hauptziele, Banalisierung des UFO-Themas : 'Ziel der Banalisierung wäre eine Reduzierung des öffentlichen Interesses an den 'Fliegenden Untertassen' ... und könnte durch die Massenmedien wie Fensehen, Kinofilme und populäre Artikel erreicht werden. Basis für die Banalisierung wären tatsächliche Fälle, die Verwirrung stifteten, dann aber banal erklärt würden.' Wie erfolgreich diese Kampagne der Banalisierung oder Lächerlichmachung tatsächlich war, geht aus einem offenen Brief der Initiative J.M.P. 'Gerechtigkeit für Militärisches Personal' vom 4.9.1987 an den damaligen US-Präsidenten Ronald REAGAN hervor:

'Die nationale UFO-Banalisierungskampagne, die vom CIA 1953 angeordnet wurde, fabrizierte Bücher und infiltrierte die Presse mit hunderten Artikeln, um das UFO-Thema mit einer Atmosphäre der Lächerlichkeit zu umgeben, durch falsche 'UFO-Kontakte' und offensichtliche 'UFO-Schwindel'. Diese Kampagne, die noch immer stattfindet, infiltrierte führende zivile UFO-Forschungsgruppen mit CIA-Agenten, um sie durch gezielte Manipulationen lächerlich zu machen oder ihre Bemühungen in Richtung 'anderer Erklärungen' zu lenken. Diese Vertuschungspolitik war erfolgreicher, als der CIA es je erwartet hatte, dank der brillianten Manipulation der Presse durch die Verulkungsstrategie. Die etablierte Presse, aus Angst, sich lächerlich zu machen, erwies sich als nur allzu leichtgläubig für "offizielle Stellungnahmen". '

Es ist daher kein Wunder, wenn sich kein ernsthafter Wissenschaftler erlauben kann, sich für das UFO-Thema einzusetzen. Er würde einfach lächerlich gemacht werden, wie es auch dem Schriftsteller Erich von Däniken erging. Dieser wurde weltweit lächerlich gemacht, obwohl er doch nur harte Fakten aus der Geschichte über die Existenz von UFOs sammelte, es jedoch wagte, diese richtig zu interpretieren, statt sie wie nach gängiger Praxis üblich als "religiöse Kult-Objekte" zu deklarieren.

http://www.aliens-ufos.de/ufo-geheimhaltung.htm

Gruss ScOrPiOn

._._._._._._._._._._._._._._._.


melden

Alles lug und trug oder........

28.03.2005 um 01:22
@ Scor.
ich hab da eine Ergänzung zu deinem Artikel
Mathias BRÖCKERS - Berliner Tageszeitung TAZ - gibt die netteste und treffendste Antwort in seinem Bericht über die Frankfurter UFO-Konferenz im Oktober 1990 auf die Frage, warum es diese Politik der Geheimhaltung noch immer gibt :
'... heute wie damals haben die Regierungen der Welt schon aus Selbsterhaltungs-Gründen kein Interesse, die Anwesenheit einer technologisch und geistig überlegenen kosmischen Autorität zuzugeben. Wer hörte schon noch auf einen Erdenkloß wie Helmut Kohl, wer auf unsere Nobelpreisträger und hochmögenden Experten, wenn plötzlich ein himmlischer kleiner Grauer im Fernsehen von den Gesetzen und Regeln auf Reticula und von der Geschichte des Kosmos erzählt? Kein Schwein - und deshalb müssen UFOs auch in Zukunft auf der Loch-Ness-Ebene abgehandelt werden. Die Existenz von Außerirdischen ist subversiv und radikal und stößt alles, was zweitausend Jahre Wissenschaft und Evolutions-Forschung an 'harten Fakten' erbracht haben, über den Haufen. Und wer will sich als Krone der Schöpfung schon damit abfinden, daß das Über-natürliche vielleicht nicht über-natürlich ist, sondern wir hier schlicht und ergreifend unter-natürlich.'





Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


melden

Alles lug und trug oder........

28.03.2005 um 01:40
tja mann müsste ersmal wissen ob es eine Anwesenheit einer technologisch und geistig überlegenen kosmischen Autorität gibt das ist die misäre :)


Gruss ScOrPiOn

._._._._._._._._._._._._._._._.


melden

Alles lug und trug oder........

28.03.2005 um 22:06
1979, 18. Januar. Earl of Kimberley, Luftfahrt-Experte der Liberalen sagt in einer Rede im britischen Oberhaus 'Zehn Regierungen haben nun öffentlich zugegeben, daß UFOs existieren und real sind - Frankreich, Norwegen, Schweden, Brasilien, Argentinien, Venezuela, Mexiko, Philippinen, Peru, Grenada. Andere Regierungen wissen, daß UFOs existieren, geben dies aber nicht öffentlich zu.' 'Es gibt Berichte darüber, daß die USA und UdSSR 1971 einen Vertrag unterschrieben, UFO-Informationen auszutauschen, aber den Rest der Welt im Dunkeln zu lassen. Ich glaube, der Vertrag wurde unterschrieben, damit keine der Großmächte den Fehler macht, UFOs für Atomraketen zu halten.'

mfg



Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


melden
stendec2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles lug und trug oder........

31.03.2005 um 03:53
Lug!!....Aber Begegnungen gibt es. Wer einmal was sonderbares am Himmel gesehen hat macht damit weniger Tam Tam. Viel mehr geht in der Person etwas sonderbares vor, etwas, dass man nicht beschreiben kann. Ohne ein Geheimnis daraus machen zu wollen sage ich ganz kurz-in der Regel sind die Menschen geschockt, wie abwesend, sprechen wenig und am wenigsten gehen sie an die Presse oder machen zufällig ein Foto. Natürlich sieht man manchmal etwas merkwürdiges am Himmel und fotographiert es schon mal, aber wer die Gewissheit hat, ein Objekt, ganz klar und deutlich am Himmel gesehen zu haben, dass keinem bekannten Ding zuzuordnen ist, der reagiert ziemlich seltsam. In einigen Fällen hat man Angst. Und noch was-nicht immer sieht man etwas am Himmel. Manchmal hört man es auch nur, oder der Motor vom Auto bleibt stehen. Ich habe so einiges erlebt.
Stendec


melden
x-pac
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles lug und trug oder........

31.03.2005 um 20:35
Hey Leute, mir ist es egal ob Ailiens existieren, aber wenn so ein Ding mich
mal pulverieseren will dann gibts was aufs Maul!!!


melden
ares
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles lug und trug oder........

31.03.2005 um 21:08
Na, na, das werden die Herrchen aus dem All aber nicht gern hören ;)

"Wir kämpfen bis die Hölle zufriert. Und dann kämpfen wir auf dem Eis weiter."


melden
Anzeige

Alles lug und trug oder........

02.04.2005 um 01:03
Und machen dir Popo blau:)

mfg

Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden