weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Meteorit Einschlag Ufo Satelit

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 12:50
Deswegen meine ich ja Unbekanntes Flug Objekt ein Außerirdisches Raumschiff denke ich eher nicht
Das Forum wird sich nach und nach der Bedeutung des Begriffes "UFO" bewusst.
Das ich das noch erleben darf. :D

_______________

Klingt interessant.
Mal schauen wie sich das entwickelt.


melden
Anzeige

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 13:45
Kyu schrieb:@bit

Quelle ?
AFP


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 14:35
bit schrieb:Der defekte Satellit sei damals in 15 Teile zerbrochen..
wie kann ein satellit in 15 teile zerbrechen ohne fremdeinwirkung?


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 14:51
@andreasko

BINGO !!! Das ist nähmlich die Quizzfrage :-)


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 14:59
andreasko schrieb:wie kann ein satellit in 15 teile zerbrechen ohne fremdeinwirkung?
Man weiß es schlichtweg nicht (Stand 2008), aber die meisten Satelliten dieses Typs (Ozeanüberwachung) beginnt es nach ca. zwei Jahren zu zerlegen:
The root cause of the many EORSAT fragmentations remains unknown, and at this time Cosmos 2421 is the only member of its class still in orbit.
http://www.orbitaldebris.jsc.nasa.gov/newsletter/pdfs/ODQNv12i3.pdf


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 16:00
andreasko schrieb:wie kann ein satellit in 15 teile zerbrechen ohne fremdeinwirkung?
Auch Metall hat Auflösungserscheinungen und ich möchte nicht wissen, welchen Strahlungen der Satellit da im All ausgesetzt ist...

*blubb*


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 16:15
"Kosmische Strahlung zerschmettert Satellitten"
"Wann ist die Erde dran?"


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 16:56
Aug.08
uf60435,1265990193,2ex3dqt
Hier sieht man den Orbit der Trümmerwolke.

Der Cosmos 2421 ist sogar in 509 Katalogisierte Teile zerbrochen. 26 sind davon noch im Orbit. Seit heute morgen wohl nur noch 25, der Rest ist schon verglüht oder in so kleine Teile zerfallen das man sie nicht mehr orten kann.
Letztes Jahr mußte die ISS sogar ein Ausweichmanöver fliegen um den Trümmern dieses Satelliten auszuweichen.

Dec.08
uf60435,1265990193,2u6kb6b


http://thomas-wehr.homeip.net/space/earthview-special.php


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 19:54
ausserdem war das russische technik *g* die schaffen es ja nichtmal ne rakete zu bauen *zu bulawa schiel* xD


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 20:15
@Tygo
die schaffen es zwar nicht ordentliche Kühlschränke zu bauen aber ne sojus ist nach meines Wissens noch nie abgekackt.. typisch russen halt (früher mal..)


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 21:32
@smokingun
ein paar sind schon "abgekackt.

14. Dezember 1966
Das zweite angefertigte Exemplar des neuen Sojus-Raumschiffs soll zu einem unbemannten Testflug gestartet werden. Die Zündung einiger Triebwerke versagt jedoch, so dass der Start abgebrochen wird. Während des Enttankens zündet der Rettungsturm, worauf die Rakete in Brand gerät und kurz darauf explodiert. Mindestens eine Person kommt dabei ums Leben.

24. April 1967
Bei Sojus 1 treten im Orbit Stabilisationsprobleme auf. Bei der Landung verbleibt der Hauptschirm im Behälter, der Reserveschirm verfängt sich mit dem nicht abwerfbaren Hilfsschirm, die Landekapsel stürzt ab. Der Kosmonaut Wladimir Komarow stirbt beim Aufprall.

29. Juni 1971
Bei der Landung der Rückkehrkapsel des Raumschiffs Sojus 11 ersticken die Kosmonauten Georgi Dobrowolski, Wiktor Pazajew und Wladislaw Wolkow. Ein Frischluftventil hatte sich beim Absprengen des Service-Moduls nach erfolgtem Bremsmanöver noch im All zu früh geöffnet, so dass die Atemluft aus der Rückkehrkapsel entwich. Druckanzüge wurden in der Kapsel nicht getragen.

26. September 1983
Während des Starts gerät die Trägerrakete von Sojus T-10-1 auf dem Starttisch in Brand und explodiert. Das Raumschiff mit den Kosmonauten wird durch das automatisierte Rettungssystem von der Rakete gezogen, die Besatzung bleibt unverletzt.

15. Oktober 2002
Eine Sojus-U-Rakete stürzt nur Sekunden nach dem Start in Plessezk zurück auf die Startplattform und explodiert. Ein Soldat wird durch die Explosionsdruckwelle in einem benachbarten Gebäude getötet.


Wenn man aber bedenkt wie lange die Sojus schon im Dienst ist, dann ist sie schon recht zuverläßig.


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

12.02.2010 um 22:09
@bit
hey echt? gut gemacht :) wusst ich gar nicht, danke schön


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 18:31
uf60435,1266082309,ALeqM5gJSas1indT7m-iLxIWn0fv8d1RfQHier ein Bild von einen der Krater in Mexiko, Leider keine Spur von einen Sateliten :-)))

Wo der wohl ist ?

Quelle : http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5iA0GkGZVhE1aAIr9xovd0QPQVaYA?index=0&ned=de_at


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 18:37
@Kyu

in dem artikel steht aber auch, dass dort ein stück vom satelliten runtergegangen ist.nicht der "ganze"


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 18:44
@KittyMambo

Ja aber wegen dem seh ich auf dem Bild auch nichts davon ;-)

Ich versteh immer noch nicht wie die teile von Cosmos 2421 über Mexiko abstürzen konnten


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 18:55
@Kyu

hmm..also soweit ich das immer bei solchen oder ähnlichen sachen mitbekommen habe, ist es nicht ungewöhnlich, dass satelliten ihre umlaufbahn durch vielerlei störungen derart verändern und sehr vom eigentlichen kurs abkommen.

du musst auch bedenken, dass dieses teilchen, dieses stück vom satellit sehr heiß war und auf dem boden restverglimmt ist.ich denke da nur an meteoriten, die auf die erde abstürzen und große und kleine krater generieren.berechnungen zufolge sind sie relativ gross, aber allein durch ihren eintritt in die erdatmosphäre und der enormen reibungshitze verglühen sie sehr schnell und "schrumpfen" dementsprechend.oftmals findet man auch nicht mehr den verursacher - eben weil dieser zuu sehr verglüht ist, bzw.im krater noch lange nachglühen/-glimmen konnte, bis eben nix bis fast nix mehr übrig war.

ich denke, dass das bei diesem satellitenteilstück genauso ist.


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 19:21
Und warum geben die Mekikanischen Medien dann eine FALSCHE Umlaufbahn von COSMOS2421 an ? http://www.milenio.com/node/380220

Hier übrigens ein Video vom Absturz :



melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 19:23
Diese Informationen der Mexikanischen Medien sind FALSCH : http://www.milenio.com/node/380220


melden

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.02.2010 um 19:25
das musst du mir mal genauer erläutern


melden
Anzeige

Meteorit, UFO- oder Satellitenabsturz in Mexiko

13.04.2010 um 13:24
uf60435,1271157844,weltraumschrott tea 782945g

Da kommt noch einiges auf uns zu!!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden